Wann erscheint Apples AirPower?

Apple kündigte AirPower zusammen mit dem iPhone X und iPhone 8 im September 2017 an. Die aktuellen iPhone-Modelle lassen sich über den Qi-Standard drahtlos laden, in dem man die Geräte auf ein Qi-Ladegerät legt - es ist keinerlei Stecker notwendig. Die Ladestation von Apple hat den Vorteil, dass sich bis zu drei Geräte gleichzeitig auf dem Ladegerät mit Energie versorgen lassen - zum Beispiel ein iPhone, eine Apple Watch und das AirPods-Case.

Anfänglich schrieb Apple noch auf den Seiten zum iPhone X und iPhone 8, dass AirPower "Anfang 2018" erscheinen werde - kurze Zeit nach der Vorstellung verschwand dieser Hinweis aber von den Apple-Seiten. Nun spricht Apple nur noch von 2018, ohne eine weitere genaue Angabe.


Die Ankündigung der Ladestation ist nun 9 Monate her und auch auf der Keynote zur diesjährigen Worldwide Developers Conference vor gut einer Woche äußerte sich Apple nicht, wann das Accessoire zum Kauf bereitsteht. Möglicherweise rannte Apple in technische oder regulatorische Hürden mit der Ladestation, die eine baldige Markteinführung verhinderten. Eine japanische Seite erfuhr im Februar 2018, dass Apple eigentlich die Markteinführung im März 2018 plante - dazu ist es offensichtlich nicht gekommen.

Momentan wird in der Gerüchteküche gemunkelt, dass Apple AirPower erst kurz vor oder zur Vorstellung der neuen iPhone-Modelle im Herbst, wahrscheinlich im September, zum Kauf freigibt - somit ziemlich genau ein Jahr nach der ursprünglichen Ankündigung.


Auch mit zwei Software-Funktionen aus iOS 11 hatte Apple kein Glück und konnte diese erst knapp ein Jahr nach der Vorstellung an Kunden herausgeben: AirPlay 2 und Nachrichten in der Cloud. Beide Features wurden auf der WWDC 2017 im Sommer angekündigt und fanden ihren Weg erst mit iOS 11.4 Ende Mai 2018 ihren Weg auf die Geräte der Nutzer - ebenfalls ein ganzes Jahr später.

Kommentare

bublik
bublik14.06.18 09:10
0
Garuda14.06.18 09:11
Steve Jobs Ära: Keine Hinweise und plötzlich absolut geile Produkte

Tim Cook Ära: Viele Hinweise und dann ganz wenig oder nichts …

+8
Eventus
Eventus14.06.18 09:16
Wenn ich meine Watch mit dem Sportarmband ausgestreckt flach hinlege, steht die Uhr etwas ab. Ich frage mich, wie die Matte einen guten Kontakt zur Rückseite der Uhr sicherstellen will.
Live long and prosper! 🖖
+1
gorgont
gorgont14.06.18 09:20
Garuda
Steve Jobs Ära: Keine Hinweise und plötzlich absolut geile Produkte

Tim Cook Ära: Viele Hinweise und dann ganz wenig oder nichts …


Genau so ist es 👍🏻
touch eyeballs to screen for cheap laser surgery
-4
MetallSnake
MetallSnake14.06.18 09:20
Wenn man dem Markt hinterherrennt kündigt man Produkte früh an um zu zeigen das man auch was macht.
Wenn man dem Markt voraus ist kann man Produkte solange geheim halten bis man sie fertig hat.
Erwachsensein ist halb gestorben --Relatives Menschsein
+13
daschmc
daschmc14.06.18 09:38
Ja irgendwie hat man das Gefühl, dass Apple mittlerweile dem Markt hinterherläuft...
Es gab mal eine Zeit, da war Apple der Pionier. In einigen Funktionen ist dies immer noch der Fall, die echten Innovationen bringen jedoch Mitbewerber.
Immerhin kann man sich darauf verlassen, dass Apple es zwar später, aber besser macht 😅
(ARM Chips, Gesichtserkennung)
+3
Niederbayern
Niederbayern14.06.18 09:44
irgendwie ist die Luft raus aus der Air Power🤭
0
teorema67
teorema6714.06.18 10:00
Niederbayern
irgendwie ist die Luft raus aus der Air Power🤭
Vermutlich ist das Nachfolgemodell "Airless Power" in Arbeit
Verdammte Schotten! Die haben Schottland ruiniert! (Groundskeeper Willie)
-4
iGod14.06.18 10:06
Wenn sie da ist, ist sie doch eh zu teuer für die meisten. Also was soll das? 🤷🏻‍♂️
+2
tranquillity
tranquillity14.06.18 10:17
Ich denke die AirPower brauchen so lange, weil Apple heimlich neue AirPorts entwickelt! Um dann alle zu überraschen!!



-3
BigLebowski
BigLebowski14.06.18 10:32
Eventus
Wenn ich meine Watch mit dem Sportarmband ausgestreckt flach hinlege, steht die Uhr etwas ab. Ich frage mich, wie die Matte einen guten Kontakt zur Rückseite der Uhr sicherstellen will.

Apple denkt an solche Feinheiten:
Bestimmt ist eine Gel Einlage integriert oder Memory Schaum
-4
AppleUser2013
AppleUser201314.06.18 10:38
Ich wollte nicht mehr warten und hab mir das Belkin Teil geholt aus dem Apple Store... Funktioniert einwandfrei...
Wenn es dann doch noch mal kommt in 2 Jahren Dann kann ich ja noch umsteigen
0
Mia
Mia14.06.18 10:41
Bei der Apple Watch interessiert mich das laden mit der Matte nicht.

Wenn die Matte mein iPhone genauso schnell ladet, wie mein Macbook Netzteil mit Typ-C und PD dann würde ich es kaufen. Sonst nicht.
-4
glf14.06.18 10:51
Ich möchte auch mal für Apple arbeiten. Dann könnte ich mir so richtig schön die Eier schaukeln.
-7
athlonet14.06.18 10:55
Es ist trotzdem traurig, dass sie trotz der nicht unerheblichen Manpower so viel Zeit für neue Produkte benötigen. Siehe auch den neuen "modularen" Mac Pro.
+1
Michael McDonald14.06.18 11:20
Garuda
Steve Jobs Ära: Keine Hinweise und plötzlich absolut geile Produkte

Tim Cook Ära: Viele Hinweise und dann ganz wenig oder nichts …


Absolute Zustimmung!
Die Fülle an Mac Modellen sollte auch nicht darüber hinwegtäuschen, wie wenig Apple da in Wirklichkeit in den letzten Jahren bewegt hat.
Vielleicht ist gerade die Vielzahl der Modelle, die teilweise absolut redundant sind, der Beleg für das Fehlen klarer Visionen...
Der MacPro war dann noch ein absoluter Flop und der Einstiegsmac MacMini dümpelt seit Jahren völlig ungepflegt in einem absolut lächerlichen Preisniveau herum...
+3
AppleUser2013
AppleUser201314.06.18 12:07
Ich muss dem wiedersprechen....

Unter Tim Cook ist viel passiert und es gab auch tolle neue Produkte...
Auch wenn ich mir gewünscht hätte, daß Apple den Macpro im "konservativen" Design mit PCIe Slots usw beibehalten hätte... Dennoch war der neue Macpro ein wichtiger Impuls... Plötzlich haben andere Hersteller auch transportable Workstations im Sortiment... Apple ist Thunderbolt treu geblieben und hat die Technik vorangebracht. Apple hat tb3 verbaut, da war der Windows Treiber noch im Beta Stadium und heute ist das Wort eGPU völlig normal. Viele bieten tb3 pcie Gehäuse an... OSX wurde stetig weiter entwickelt, während Windows 10 noch Altlasten von WinNT und XP mit sich trägt. Apple brachte die Touchbar...über Sinn oder Unsinn lässt sich streiten, aber es war neu und wieder wurde es von anderen nachgemacht.
Das Iphone wurde sehr gut weiter entwickelt... Das Iphone 6 war ein schönes Handy und die Nachfolger sind es auch. Ios funktioniert reibungslos und immer noch besser als Android (subjektive Meinung)... Auch versteht es Apple immer noch neue Technologien Nutzer tauglich zu machen. Das Iphone X ist der beste Beweis dafür... (Für mich war es nichts, deswegen bin ich beim Iphone 8 gelandet) Dennoch für fast alle funktioniert Facetime.... Apple arbeitet auch hart, um die Betriebssysteme sicherer zu machen... usw usw... Ich sage ganz ehrlich Tim Cook macht es sehr gut... Dann kam der Imac Pro... eine AIO Workstation, wo andere Hersteller nur staunen können... Alles unter Tim Cook und das ist gut so... Bald kommt der neue modulare Macpro und ich bin mir sicher, das Apple auch da wieder Vorreiter ist und danach wieder alle das Prinzip nachmachen... Anzunehmen Tc sei nur ein Verwalter von SJs Erbe ist einfach falsch...
Apple macht es gut, aber man kann es natürlich nicht allen (Nutzergruppen) recht machen...
+3
Madlook14.06.18 12:08
Das Teil wird nicht separat erhältlich sein sondern nur mit/ab der 9er iPhone Serie. Und bevor die mit der derzeitigen Produktpalette nicht alle Märkte erschlossen haben kommt eh nix mehr. Also in China geht noch was und Indien steht erst am Anfang. Demnächst kommt dann noch der Südpol dazu... und bis da alle Pinguine mit Applewatches versorgt sind brauchen wir uns mit neuen Produkten und Innovationen gar keine Hoffnungen machen.
Lieber wenig gut als viel schlecht!
-4
Dante Anita14.06.18 12:16
Beim MacPro kann man mit viel Liebe und zudrücken sämtlicher Hühneraugen ja noch argumentieren, das es länger dauern kann.

Aber sorry: so eine läppische Ladematte, das steckt ja keine Raketenwissenschaft drin. Der Standard ist da und wird in ein Form gegossen.

Als Hardwarechef würde ich mir da echt Gedanken machen was meine Leute den ganzen Tag tun.
+6
mkummer
mkummer14.06.18 12:57
Hier ein Template für alle: „Bei Apple ist die Luft raus und Tim Cook reisst es nicht. Bei Steve Jobs war alles viel besser“. Einfach kopieren und bei den Tastenkürzeln in der Tastatur-Einstellung reinkopieren. Dann muss man die ewig gleichen Kommentare nicht jedesmal neu schreiben.
Wir sind die Guten! (<span class="TexticonArrow"></span> Mac-TV)
+5
larsvonhier
larsvonhier14.06.18 13:13
Eventus
Wenn ich meine Watch mit dem Sportarmband ausgestreckt flach hinlege, steht die Uhr etwas ab. Ich frage mich, wie die Matte einen guten Kontakt zur Rückseite der Uhr sicherstellen will.
Hm. Irgendwas falsch verstanden? "kontaktloses Laden", induktiv...
Sollte halt nur nicht in 5cm Abstand über der Matte abstehen wegen des Armbands.
+2
Garuda14.06.18 13:42
AppleUser2013
Unter Tim Cook ist viel passiert und es gab auch tolle neue Produkte...
Ach ja? Unter Steve waren Apple-Produkte tatsächlich toll. Etwas wirklich Aufregendes hab ich seit Steve nicht mehr gesehen und was da zuerst vllt. noch kam, war alles noch von Steve angeleiert … danach war Schicht im Schacht.
AppleUser2013
Dennoch war der neue Macpro ein wichtiger Impuls...
Einen totalen Reinfall nennst du einen "wichtigen Impuls"? Ohne Worte!
AppleUser2013
Apple ist Thunderbolt treu geblieben und hat die Technik vorangebracht.
Genau! Deswegen haben ja inzwischen einige Produkte auch ausschließlich USB-C Anschlüsse! Ich prophezeie Thunderbolt (und Lightning) dasselbe Schicksal wie Firewire, das ich auch sehr liebte und plötzlich war es weg!
AppleUser2013
OSX wurde stetig weiter entwickelt, während Windows 10 noch Altlasten von WinNT und XP mit sich trägt.
Ich arbeite täglich mit Win 10 und kenne es recht gut. Ich entdecke inzwischen in macOS jede Menge Dinge, Probleme usw., die fast identisch mit dem gleichen Mist in Windows sind. Offensichtlich hat Apple zu viele Entwickler eingestellt, die vorher für Windows gearbeitet haben und daher kein echtes Gefühl für die Unterschiede der Mac-Plattform haben. Ich ginge hier gerne noch ins Detail, aber dann wird der Post zu lang …

Ob die Entwicklung von macOS wirklich in die richtige Richtung geht, ist die Frage. Ich bin seit Mac OS 8 dabei und habe damit so einiges im Mac-Universum erlebt. Ich wage daher auch zu behaupten, dass macOS den Zenith leider längst überschritten hat. Der war bei mir bei Mac OS X Snow Leopard und seitdem hat sich Apple an dem OS vergangen, dass man manchmal wünschte, sie würden aufhören am System herumzuspielen. Auch hier würden Details leider zu weit führen …
AppleUser2013
Apple brachte die Touchbar...
Du meinst den Rohrkrepierer? Das unnötigste Teil seit Animojis? Oh, sorry, noch so eine bahnbrechende Erfindung von Apple! Die Touchbar wird den Computermarkt garantiert noch aufmischen, glaub mir!
AppleUser2013
Das Iphone wurde sehr gut weiter entwickelt...
Naja, inzwischen gehen ihnen die Ideen aus, wie man sieht. Viele hätten noch gute Ideen, aber die werden von Apple nicht umgesetzt. Und iOS ist inzwischen ein richtiges Chaos. Wenn ich alleine an die Musik-App denke!
AppleUser2013
Dann kam der Imac Pro... eine AIO Workstation, wo andere Hersteller nur staunen können...
Das zauberte mir nun ein mildes Lächeln ins Gesicht. Andere Hersteller wissen, dass ein Profirechner, den man nichtmal wegen Wartung oder Erweiterung selbst öffnen kann, kein Profirechner ist. Das Ding ist eig. Apples Eingeständnis des eigenen Versagens. Sonst nichts.
AppleUser2013
Bald kommt der neue modulare Macpro und ich bin mir sicher, das Apple auch da wieder Vorreiter ist und danach wieder alle das Prinzip nachmachen...
Dein Wort in Gottes Ohr! Warten tun wir inzwischen ja bei Apple an fast allen Fronten. Warum eine Firma so unfassbar lange braucht, um einen neuen Rechner zu entwickeln, erschließt sich mir nicht. Abgesehen davon, dass es bei Apple offenbar keine Entwickler für Desktop mehr gibt, weil scheinbar alle auf iOS Programmierung umgestiegen sind. Und Apple hat das einfach geschehen lassen! Gut, das war bereits Steve's Fehler. Apple war bereits Vorreiter bei modularen Rechnern, der alte MacPro war wunderbar modular anzupassen. Übrigens waren früher fast alle Computer so "modular" anzupassen, bis der Wettlauf um immer dünnere Geräten ausbrach …
AppleUser2013
Anzunehmen Tc sei nur ein Verwalter von SJs Erbe ist einfach falsch...
Nein, er ist kein Verwalter, er ist der Totengräber … das große Vermögen Apples ist die Folge von Steve Jobs Genialität, nicht von Apples chaotischer Produktpolitik seit Steve's Tod. Der "Steve-Jobs-Effekt" wird aber logischerweise nicht ewig halten …
-1
AppleUser2013
AppleUser201314.06.18 13:57
So unterschiedlich können Meinungen sein... Dennoch für mich Tim Cook ein sehr guter CEO...und Apple ist nicht umsonst das wertvollste Unternehmen der Welt unter Tim Cook geworden...und ich bin zufrieden mit dem OS und der Hardware...
Das Ipad Pro funktioniert fantastisch unter meinen PTDock. Mein Iphone 8 funktioniert sehr gut... und sogar mein Uralt 6s Plus funktioniert einwandfrei...mit neuester IOS Version... (bei Android muss man froh sein, wenn man überhaupt die neue Version bekommt)... Win10 ist für mich ein seltsames Gebilde... 2 Systemsteuerungen, die von Win7 und die neue... Gerätemanger von XP NT...
Ich nutze eine HDX Workstation und arbeite da nur mit Protools Ultimate. Deswegen ist mir das OS egal... Aber OSX hat definitv die bessere GUI, alles einfach und gut ersichtlich... Bei Win10 muss man für gewisse Sachen dann noch regedit bemühen... Ausblenden der Recovery Partition gehe zu regedit
dann klicke dich mal zig mal durch bis zu
HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion \Policies\Explorer
Dann erstelle ein 32bit Dword mit den Namen Nodrive danach gib den Wert für den richtigen Laufwerkbuchstaben a 1 b 2 c 4 d 8 e 10 f 20 g 40 h 80....
usw usw... Win10 ist ein Desaster... OSX ist da wesentlich besser
Sogar das Unix Terminal ist einfacher zu bedienen, als dieser ganze Windows "Mist" Sry

Und mein Beispiel ist nur eines von vielen... Viele Dinge lassen sich nur mit regedit regeln oder mit der Computerverwaltung... OSX ist so viel einfacher um Dinge zu erledigen... Einzig der Windows Explorer ist echt richtig gut... Da kann der Finder nicht mithalten meiner Meinung nach...

OSX bietet eine tolle Backup Möglichkeit Timemachine... Bei Windows sucht ma sowas vergebens... Unter Windows nutze ich Macrium Reflect...Sehr gute Software
aber mit Kosten verbunden...

Wie auch immer sry, daß ich deine Meinung nicht teile
+2
AppleUser2013
AppleUser201314.06.18 14:02

So unterschiedlich können Meinungen sein... Dennoch für mich Tim Cook ein sehr guter CEO...und Apple ist nicht umsonst das wertvollste Unternehmen der Welt unter Tim Cook geworden...und ich bin zufrieden mit dem OS und der Hardware...
Das Ipad Pro funktioniert fantastisch unter meinen PTDock. Mein Iphone 8 funktioniert sehr gut... und sogar mein Uralt 6s Plus funktioniert einwandfrei...mit neuester IOS Version... (bei Android muss man froh sein, wenn man überhaupt die neue Version bekommt)... Win10 ist für mich ein seltsames Gebilde... 2 Systemsteuerungen, die von Win7 und die neue... Gerätemanger von XP NT...
Ich nutze eine HDX Workstation und arbeite da nur mit Protools Ultimate. Deswegen ist mir das OS egal... Aber OSX hat definitv die bessere GUI, alles einfach und gut ersichtlich... Bei Win10 muss man für gewisse Sachen dann noch regedit bemühen... Ausblenden der Recovery Partition gehe zu regedit
dann klicke dich mal zig mal durch bis zu
HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\Microsoft\Windows\CurrentVersion \Policies\Explorer
Dann erstelle ein 32bit Dword mit den Namen Nodrive danach gib den Wert für den richtigen Laufwerkbuchstaben a 1 b 2 c 4 d 8 e 10 f 20 g 40 h 80....
usw usw... Win10 ist ein Desaster... OSX ist da wesentlich besser
Sogar das Unix Terminal ist einfacher zu bedienen, als dieser ganze Windows "Mist" Sry

Und mein Beispiel ist nur eines von vielen... Viele Dinge lassen sich nur mit regedit regeln oder mit der Computerverwaltung... OSX ist so viel einfacher um Dinge zu erledigen... Einzig der Windows Explorer ist echt richtig gut... Da kann der Finder nicht mithalten meiner Meinung nach...

OSX bietet eine tolle Backup Möglichkeit Timemachine... Bei Windows sucht man sowas vergebens... Unter Windows nutze ich Macrium Reflect...Sehr gute Software
aber mit Kosten verbunden...

Wie auch immer sry, daß ich deine Meinung nicht teile
0
pünktchen
pünktchen14.06.18 14:05
Michael McDonald
Die Fülle an Mac Modellen sollte auch nicht darüber hinwegtäuschen, wie wenig Apple da in Wirklichkeit in den letzten Jahren bewegt hat.
Vielleicht ist gerade die Vielzahl der Modelle, die teilweise absolut redundant sind, der Beleg für das Fehlen klarer Visionen...

Also ich zähle gerade mal ein dutzend verschiedene Macs. Das nennst du ernsthaft eine Fülle an Modellen? Hast du mal bei der Konkurrenz vorbeigeschaut?
+3
Radetzky14.06.18 14:09
AppleUser2013
Ich wollte nicht mehr warten und hab mir das Belkin Teil geholt aus dem Apple Store... Funktioniert einwandfrei...

Daheim habe ich eine Station von Samsung, im Büro eine nur halb so teure von Nanami. Beide funktionieren einwandfrei mit dem iPhone.

Nur dass ein Samsunghandy mit etwas mehr Liebe zum Detail mit beiden Stationen zusammenarbeit. Bei voller Aufladung wechselt nämlich die Lade-LED die Farbe, was das iPhone nicht zurückmeldet an die Station.

Man kann vermuten, dass Apple auch nicht mehr an Leistung bieten kann, aber dafür dann noch das Doppelte haben möchte.
+2
Radetzky14.06.18 14:22
Garuda
AppleUser2013
Unter Tim Cook ist viel passiert und es gab auch tolle neue Produkte...
Ach ja? Unter Steve waren Apple-Produkte tatsächlich toll. Etwas wirklich Aufregendes hab ich seit Steve nicht mehr gesehen und was da zuerst vllt. noch kam, war alles noch von Steve angeleiert … danach war Schicht im Schacht.

Die EarPods sind noch so richtig mit höchster Detailliebe vollendet worden. Da stimmt eigentlich alles.
+3
teorema67
teorema6714.06.18 14:33
Radetzky
Bei voller Aufladung wechselt nämlich die Lade-LED die Farbe, was das iPhone nicht zurückmeldet an die Station.
Das funktioniert bei Samsung einfach, und kostet nicht die Welt. Und gut designt ist das Samsung-Teil auch noch.

Im Büro lege ich das Telefon auf den Wireless Charger, bei weitem nicht täglich, und manchmal stöpsel ich es im Auto an. Mehr ist nicht nötig, ich hab nie einen leeren Akku
Verdammte Schotten! Die haben Schottland ruiniert! (Groundskeeper Willie)
0
Eventus
Eventus14.06.18 14:37
larsvonhier
Eventus
Wenn ich meine Watch mit dem Sportarmband ausgestreckt flach hinlege, steht die Uhr etwas ab. Ich frage mich, wie die Matte einen guten Kontakt zur Rückseite der Uhr sicherstellen will.
Hm. Irgendwas falsch verstanden? "kontaktloses Laden", induktiv...
Sollte halt nur nicht in 5cm Abstand über der Matte abstehen wegen des Armbands.
Ja, möglicherweise liegt ein Irrtum bei mir vor. Ich dachte, das Gerät muss anliegen, nicht nur nahe sein. Wie viele Millimeter Abstand sind möglich für eine zuverlässige Ladeverbindung?
Live long and prosper! 🖖
0
marco m.
marco m.14.06.18 15:20
Eventus
Wenn ich meine Watch mit dem Sportarmband ausgestreckt flach hinlege, steht die Uhr etwas ab. Ich frage mich, wie die Matte einen guten Kontakt zur Rückseite der Uhr sicherstellen will.
Edelstahl, oder Alu?

September, eher kommt das Teil nicht auf den Markt. Beim größeren X brauchst du ja dann auch so ein großes Teil!
Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!
0
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen