Termin des Herbst-Events angeblich durchgesickert: 12. September

Zwar hat Apple noch immer nicht zum diesjährigen Herbst-Event eingeladen, allerdings verdichten sich inzwischen die Hinweise auf das konkrete Datum. Angesichts der Terminplanung in den letzten Jahren galt es ohnehin als sicher, dass Apple entweder die erste oder die zweite Septemberwoche für die Veranstaltung wählt. Jetzt meldet sich eine große Radiostation aus Frankreich zu Wort und meldet, man habe aus zwei Quellen erfahren, dass Apple den 12. September auserkoren hat. Das Event soll wie üblich um 10 Uhr Ortszeit beginnen, also 19 Uhr in unserer Zeitzone.

Als Veranstaltungsort wähle Apple so wie im letzten Jahr das Steve Jobs Theater auf dem eigenen Gelände. Apple kann im Steve Jobs Theater zwar nicht so viele Besucher wie in den ganz großen Veranstaltungshallen des Großraums San Franciscos begrüßen, angesichts des wohl auch diesmal wieder erfolgenden Livestreams ist dies aber auch nicht unbedingt erforderlich. Die Eröffnungsveranstaltung des unterirdisch gelegenen Event-Saals erfolgte übrigens zum iPhone-Event 2017 – Apple hatte das Gebäude erst wenige Tage vor der Veranstaltung fertiggestellt.


Man kann davon ausgehen, dass Apple die Einladungen in den kommenden Tagen verschickt. Im vergangenen Jahr wählte Apple ebenfalls den 12. September, die Ankündigung erfolgte am 31. August. Das 2016er iPhone-Event mit Titel "See you on the 7th" fand am 7. September statt, die Einladungen erreichten die Pressevertreter eineinhalb Wochen vorher.

Noch ein weiterer Aspekt spricht für den 12. September: Aus Mobilfunkkreisen ist zu hören, dass der 14. September ein sehr wichtiger Tag sei. Mit hoher Wahrscheinlichkeit ist damit der Vorbestellstart neuer iPhones gemeint. Üblicherweise kann man die neue iPhone-Generation wenige Tage nach dem Apple-Event vorbestellen, wohingegen der Verkauf in den Stores sowie die Auslieferung der vorbestellten Geräte erst eine Woche später anläuft.

Für das diesjährige Herbst-Event rechnet die Apple-Welt neben neuen iPhones auch mit der nächsten Watch-Generation, dem iPad Pro mit randlosem Display und Face ID, Apple Pay in Deutschland, dem Verkaufsstart von Air Power – sowie möglicherweise auch neuen Macs, sollte Apple kein gesondertes Oktober-Event veranstalten.

Kommentare

chevron
chevron27.08.18 16:29
Neue Macs würde ich stark anzweifeln.
-2
Sagrido
Sagrido27.08.18 16:30
War‘s nicht immer der 12. September?
0
Plebejer27.08.18 16:48
Am 12.09. bin ich zufällig in S.F., am 14. in Cupertino. Sollte es ein neues iPad Pro geben, werde ich es mir wohl im alten HQ im Apple Store kaufen, falls verfügbar.
-4
matt.ludwig27.08.18 16:53
Sagrido
War‘s nicht immer der 12. September?
Nein. Das hättest du aber auch selbst schnell herausgefunden.
+1
aMacUser
aMacUser27.08.18 18:45
Plebejer
Am 12.09. bin ich zufällig in S.F., am 14. in Cupertino. Sollte es ein neues iPad Pro geben, werde ich es mir wohl im alten HQ im Apple Store kaufen, falls verfügbar.
Da der Verkaufsstart die letzten Jahre nie schon zwei Tage nach Bekanntgabe war, sondern es maximal die Möglichkeit gab, vorzubestellen, wird es vermutlich schwierig, bereits zwei Tage später ein mögliches neues iPad zu kaufen
+4
Dante Anita27.08.18 19:01
Ich vermute auch, es wird zuerst ein „i“-Event geben, und für die Macs später ein eigenes Event.
0
Bitsurfer27.08.18 20:11
Dante Anita
Ich vermute auch, es wird zuerst ein „i“-Event geben, und für die Macs später ein eigenes Event.
Also ein „iVent“.
+2
Eventus
Eventus27.08.18 22:47
Bitsurfer
Also ein „iVent“.
😂👌
Live long and prosper! 🖖
-2

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen