TechTicker: Neue Preisstruktur für Audirvana, Affinity-Apps 50% günstiger, neue Sennheiser TWEs

AUDIRVANA JETZT MIT MULTI-PLATTFORM-LIZENZ INKL. REMOTES
Anfang der Woche hat der französische Anbieter für die bekannte Aidioplayer-Software Audirvana sein Lizenzmodell verändert. Die neue Multi-Plattform-Lizenz wird weiterhin maximal 2 Installationen erlauben, allerdings dann wahlweise entweder auf MacOS, auf Windows 10 oder auf einem der beiden Betriebssysteme. Die iOS- und Android Audirvana Remote-Apps sind ab sofort als kostenlose Downloads im App Store und im Play Store verfügbar. Der Preis beträgt jetzt 97,58 Euro. Bislang konnte man eine Ein-Plattform-Lizenz beispielsweise für Mac (in Deutschland) zum Preis von 59 Euro erwerben, eine Remote-App (z. B. für iPad) kostete rund 10 Euro zusätzlich.


Wer bereits im Besitz einer Audirvana 3.5-Lizenz ist, kommt dadurch in den kostenlosen Genuss der Remote-App für iDevices. Neukunden müssen allerdings mehr als bisher hinblättern, auch wenn sie Audirvana nur auf einer Plattform bzw. einem Computer nutzen wollen.


+ + + + + + + + + +



COVID-19: AFFINITY MIT VERLÄNGERTER TESTPHASE UND 50% RABATT
Praktisch jeder ist derzeit direkt oder indirekt von den Auswirkungen der Corona-Krise negativ betroffen. Um dem zu begegnen, gibt es in vielen Bereichen derzeit Angebote, die mal mehr, mal weniger sinnvoll erscheinen. Auch Affinity hat sich für seine Software etwas einfallen lassen. Der Hersteller schreibt dazu:

"Leider erreichen uns immer mehr Nachrichten aus der kreativen Community, wie hart die Auswirkungen der durch COVID-19 ausgelösten Pandemie auch diesen Wirtschaftsbereich treffen. Wir wissen zwar, dass wir für viele dieser Probleme keine Lösung haben, aber wir möchten in diesen schweren Zeiten trotzdem so viel Unterstützung leisten, wie wir können.

Darum haben wir uns zu drei Schritten entschlossen, die ab heute umgesetzt werden. Und zwar:

  • Eine neue 90-tägige kostenlose Testperiode für die Mac- und Windows-Versionen der gesamten Affinity-Suite.
  • Ein Rabatt von 50 % für alle, die unsere Apps lieber für Mac, Windows oder iPad kaufen möchten.
  • Auftragsarbeiten für mehr als 100 Freiberufler. Hierfür werden wir das gesamte Budget für Auftragsarbeiten, das normalerweise für ein Jahr vorgesehen ist, innerhalb der nächsten drei Monate aufwenden. Nähere Informationen zu diesen Projekten folgen in Kürze.



+ + + + + + + + + +


SENNHEISER PRÄSENTIERT DEN MOMENTUM TRUE WIRELESS 2
"Man kann sich mit dem Sound herkömmlicher kabelloser Kopfhörer zufriedengeben oder aber man taucht ein in das außergewöhnliche Klangerlebnis des MOMENTUM True Wireless 2" – so der Traditionshersteller Sennheiser. Für anspruchsvolle Audio-Liebhaber stellt Sennheiser die zweite Generation seiner MOMENTUM True Wireless Reihe vor: Verbesserungen wie Active Noise Cancellation, eine verfeinerte Ergonomie und eine verbesserte Akkulaufzeit von sieben Stunden, die mit der Transportbox auf bis zu 28 Stunden erhöht werden kann, sollen Apple Kunden für die AirPods abspenstig machen.


Die MOMENTUM True Wireless 2 sollen ab April in schwarz zum UVP von 299 Euro verfügbar sein. Später soll noch eine weiße Farbvariante hinzu kommen.

Kommentare

shooter364
shooter36429.03.20 10:52
Ist die Affinity App auch für den absoluten Amateur geeignet? Dachte an die Mac App.
Bin dir für eine kurze Einschätzung dankbar.
Hab einen schönen Sonntag!
+1
froyo5229.03.20 10:56
@shooter364 Welche Affinity App meinst Du denn? Es gibt 3 unterschiedliche Anwendungen.
0
maculi
maculi29.03.20 11:00
shooter364
Wenn du von einer bestimmten Materie keine Ahnung hast, dann nutzt dir leider auch das beste Werkzeug nix. Es gibt von Affinity diverse Anleitungen und auch Bücher ( ). Man kann sich zwar manches selber erarbeiten, aber du musst zumindest mal bereit sein, richtig Zeit zu investieren, sonst funktioniert das nicht. Soll ja auch Leute geben, die studieren sowas jahrelang. Machen die nicht ganz ohne Grund.
Arbeite dich für den Anfang durch einen Teil der Tutorials durch und lade dir die Demoversion runter. Dann siehst du recht schnell, ob du damit die gewünschten Ergebnisse erzielst oder nicht.
+3
dam_j
dam_j29.03.20 11:40
shooter364
Ist die Affinity App auch für den absoluten Amateur geeignet? Dachte an die Mac App.
Bin dir für eine kurze Einschätzung dankbar.
Hab einen schönen Sonntag!

TESTEN ?!
Das Leben ist Scheiße aber die Grafik ist geil !
+2
morpheus
morpheus29.03.20 16:13
Ich kann die die Affinity App bestens empfehlen! Das hier einige schreiben man soll testen ist absolut überflüssig. Hier wird konkret nach einer Einschätzung gefragt nicht nach Möglichkeiten das auf anderem Wege herauszufinden. Ist der gleiche "Scheiss", den man von ITlern hört, wenn sie Sagen "Neu installieren".

Der Hinweis auf die seht guten Tutorials ist aber richtig!
carpe diem
-3
milk
milk29.03.20 17:21
Extra für morpheus, der meint, selber testen bringt nix:
Selbstverständlich sind diese Tools auch für absolute Anfänger geeignet. Im Zweifel müssen die absoluten Anfänger halt erstmal was lernen, bevor sie sie sinnvoll verwenden können.
+2
pb_user
pb_user29.03.20 18:29
maculi (oder jemand anderes)
weißt du zufällig, ob das handbuch für Affinity Photo inzwischen überarbeitet = neu aufgelegt wurde? die erstausgabe liegt ja schon eine weile zurück und es hat sich einiges getan. danke im voraus!
0
maculi
maculi29.03.20 18:58
pb_user
da im Affinity-Store nichts von zweiter Ausgabe oder ähnlichem steht vermute ich mal, das ist noch die erste. Frag doch mal direkt nach (für shooter364 wiederum dürfte das egal sein, da es bei ihm ja um die ganz grundlegendsten Sachen geht).
0
aibe
aibe29.03.20 21:03
Kann man denn für den Preis überhaupt etwas falsch machen? Hab einfach alle Apps gekauft. Gefallen mir gut auf dem iPad Pro und für 28€ pro App (hab den nicht mehr genau im Kopf) ist das für mich ein No Brainer!
+1
Frost29.03.20 22:51
aibe
Kann man denn für den Preis überhaupt etwas falsch machen?

Nein, kann man meiner Meinung nach nicht.
Zumal die Programme von denen wirklich Super sind, auch wenn ich villeicht nur 5% des Funktionsumfangs verwende, das tue ich in MS Excel z.B. aber auch und das kostet mich wesentlich mehr Geld.
Ich hatte jetzt schon die ganze Zeit Affinity Photo verwendet und habe mir jetzt noch den Designer im Angebot gekauft.
Bei dem Preis braucht man da finde ich ueberhaupt nicht lange ueberlegen.
0
MrWombat
MrWombat30.03.20 09:19
shooter364
Ist die Affinity App auch für den absoluten Amateur geeignet? Dachte an die Mac App.
Bin dir für eine kurze Einschätzung dankbar.
Hab einen schönen Sonntag!

Bin kein Profi, kenn mich mit all den unterschiedlichen Farbprofilen und nicht wirklich aus, aber für meine Hobbyarbeiten finde ich Affinity Publisher super. Sie haben auch viele Erklärungsvideos online die die wichtigsten Funktionen erklären.
Vor allem die Möglichkeit bestehende PDFs also Vorlage zu nehmen finde ich genial.
Ich finde auch den Vollpreis als absolut fair für das was man bekommt.

Was sagen unsere DTP Profis hier zu den Affinity Lösungen?
0
maculi
maculi31.03.20 20:22
Auf Heise+ (kostenpflichtiger Artikel) ist eine Einführung in Affinity Photo erschienen: Fotowerkstatt: Professionelle Bildbearbeitung mit Affinity Photo
Kostet zwar mehr als die Videotutorials, aber weniger als die offiziellen Bücher.
0
Jack Serif01.04.20 20:52
shooter364

Hi Shooter364,
das kommt darauf an.
Man benötigt etwas Grundkenntnisse mit Ebenen und Masken. Dann ist es intuitiv.
Wer Photoshop kennt, ist sofort startklar.
Ansonsten gibt es etliche Tutorials auf YouTube.
Wie bei jeder Software gilt: einfach mal ein bisschen rumklicken und probieren. Zumal man ja die Testversion runterladen kann.
Ciao Jack
0
Jack Serif01.04.20 20:55
aibe

👍
Genauso sehe ich das.
Die Software ist mehrfach preisgekrönt.
Jetzt gerade superpreiswert.
Da würde ich auch zuschlagen.
Ciao Jack
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.