QNAP stellt Thunderbolt-2-NAS mit 3 x HDMI vor

Zur CeBIT hat QNAP drei neue NAS-Modelle mit Thunderbolt 2 vorgestellt, die sich für maximale Leistung über Thunderbolt direkt mit dem Mac verbinden lassen. In den QNAP TVS-x82T sind zusätzlich drei HDMI-Anschlüsse integriert, um parallel über Thunderbolt auch bis zu drei Displays mit dem Mac zu verbinden. Allerdings ist nur einer der Anschlüsse dank HDMI 2.0 auch 4K-fähig (60 Bilder pro Sekunde).


Der RAID-fähige Netzwerkspeicher bietet 2,5-Zoll-Schächte und ist damit für SSDs prädestiniert. Das kleinste Modell TVS 682T bietet 6 Schächte, das mittlere Modell TVS 882T entsprechend 8 Schächte und das große TVS-1282T schließlich 12 Schächte. In Kombination mit der angekündigten 15-TB-SSD PM1633a von Samsung lassen sich so bis zu 180 TB schneller Flash-Speicher am Mac anbinden. Alternativ ist natürlich auch der Einsatz von Festplatten möglich.


Wenn mal ohne Thunderbolt auf das NAS zugegriffen werden muss, kann dies über die integrierten Gigabit-Ethernet-Anschlüsse realisiert werden. Mittels USB-Anschluss kann man außerdem USB-Geräte wie Drucker, Hub oder UPS anbinden. Zu Preis und Verfügbarkeit hat sich QNAP noch nicht geäußert. Als Vergleich kann bereits das erhältliche TVS-871T herangezogen werden. Dieses ist ab 2.279 Euro im Fachhandel erhältlich.

Weiterführende Links:

Kommentare

sonorman
sonorman15.03.16 16:37
Cool. NAS und DAS in einem. Das habe ich mir schon vor Jahren gewünscht.

Hatte ich beim Überfliegen der PM glatt übersehen.

Trotzdem wieder so'n Lüftermonster.
0
macmuckel
macmuckel15.03.16 18:13
Wer kauft Thunderbolt 2 wenn Thunderbolt 3 vor der Tüte steht?
0
StefanE
StefanE15.03.16 18:17
macmuckel
Wer kauft Thunderbolt 2 wenn Thunderbolt 3 vor der Tüte steht?

Vielleicht diejenigen, die Geräte haben ohne Thunderbolt 3? Und evtl. erst vor kurzem neue Geräte gekauft haben und sich nicht jedes Jahr neue Macs kaufen.
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren!
0
macmuckel
macmuckel15.03.16 18:31
StefanE

Wer kauft sich denn jetzt noch Geräte ohne Thunderbolt 3 / USB C?
0
sonorman
sonorman15.03.16 18:33
Was nützt Dir Thunderbolt 3, wenn die Festplatten die Bandbreite gar nicht ausnutzen können?
0
StefanE
StefanE15.03.16 20:35
macmuckel

all diejenigen, die sich innerhalb des letzten Jahres einen Mac angeschafft haben (das MacBook mit einem sehr geringen Anteil mal ausgenommen)
Und die werden meist nicht nächstes Jahr wechseln sondern erst in frühestens 3-5 Jahren.
(Mich eingeschlossen )
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren!
0
Mia
Mia15.03.16 20:50
Naja... Thunderbolt 3 würde man auch brauchen wenn man für kommende 4K Monitore ausgerüstet sein will! Ich würde auch darauf warten!
0
vMief15.03.16 20:50
Arg, da bin ich doch glatt auf der CeBIT dran vorbei gelaufen. Ich habe bei denen sogar die NAS rumstehen sehen. Hätten die mal eine Schild "Neu" oder "Thunderbolt" dran gemacht
0
sonorman
sonorman15.03.16 21:02
Mia
Naja... Thunderbolt 3 würde man auch brauchen wenn man für kommende 4K Monitore ausgerüstet sein will! Ich würde auch darauf warten!
Wieso? Was ist an den "kommenden" 4K-Monitoren denn anders, dass dafür Thunderbolt 3 erforderlich ist?
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen