Mac Rewind - Ausgabe 11 erschienen

Ab sofort steht die 11. Ausgabe unseres Wochenrückblicks "Mac Rewind" zum Download bereit. In dieser Ausgabe werden folgende Themen behandelt:

Rahmenabkommen
Tutorial zur Erstellung von Bilderrahmen in Photoshop

Tools, Utilities & Stuff
Nützliche Helferlein

Gerüchte & Updates
Wann kommt eigentlich der Astro-Mac

Life.Blog
immer einen Schritt voraus

Der erste Link an der Seite führt Sie in den iTunes Music Store, in dem Sie nun die Mac Rewind kostenlos und bequem als Podcast abonnieren können. Der zweite ist der direkte Download-Link zum PDF, der dritte führt Sie zu der Seite der Mac Rewind.

Die nächste Ausgabe wird am Sonntag, den 23.04.2006 erscheinen.

Weiterführende Links:

Kommentare

Dieter16.04.06 11:45
Ein frohes Osterfest an alle hier und besonders an das MTN Team!
0
sonorman
sonorman16.04.06 11:55
THX im Namen der Redaktion!
0
Morannon16.04.06 11:59
Der Artikel über die GEMA ist der Hammer! Ich lese die Mac-Rewind immer wieder gerne. Weiter so!
0
Dieter16.04.06 12:00
morannon

Nun ja, ich habe einen Bekannten, den es als Angestellten in eine Behörde verschlagen hat ... damit kann man Bücher in dieser Form füllen!
0
sonorman
sonorman16.04.06 12:05
morannon

Ja, der Artikel ist Spitze!
Danke an Frankieboy.
0
Olaf Kaiser
Olaf Kaiser16.04.06 12:06
Bei mir funktioniert es im iTunes nicht mehr!?!
Nur bei mir???
0
fra.mac
fra.mac16.04.06 12:10
Olaf Kaiser

Funzt bei mir über den Store auch nicht. Fehlermeldung: ist möglicherweise keine gültige Podcast URL. Eigenartig amp;
0
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck16.04.06 12:11
Wir arbeiten an dem Problem im iTMS!
0
svarta
svarta16.04.06 12:51
dangee:-D
0
oldMACdonald
oldMACdonald16.04.06 12:53
MR ist diese Woche wieder mal super geworden! Danke an die das MR-Team!
P.S.: Wo bekomme ich den coooolen Hasen von der letzen Seite her? *ganzliebguck*
Holz ist kein Leiter, kann aber als Leiter genutzt werden.
0
Dieter16.04.06 13:07
Nun habe ich in iTMS alles doppelt. Bis auf Ausgabe 11: s.
0
kein Name
kein Name16.04.06 14:40
Das mit der GEMA ist schon lustig. Podcasts gibt es jetzt nicht erst seit letzter Woche.
0
wms170217.04.06 13:50
Wenn man vor dem Verfassen des Artikels die GEMA schon als Sündenbock ausgesucht hat, ist es ein Leichtes, den Leser dorthin zu führen, wohin man ihn haben will.

Zunächst: die GEMA wacht nicht darüber, dass keine Musik umsonst erklingt. Sie wacht darüber, dass keine Musik der ihr angeschlossenen Mitglieder umsonst erklingt. Nimmt man GEMA-freie Werke, hat die GEMA nichts mehr damit zu tun.

Grundsätzlich nimmt die GEMA die Aufführungsrechter ihrer Mitglieder wahr. Und generell darf ich in Podcasts nur Musik bringen, für die ich die Genehmigung des Urhebers habe. Ist der Urheber der Musik nicht Mitglied in der GEMA, dann ist die GEMA außen vor.

In diesem Fall fragt man den Urheber. Fertig. Sagt er "ja", ist es gut, will er Geld, ist das Verhandlungssache, sagt er "nein", hat man Pech.

Ist der Urheber Mitglied der GEMA, holt man sich dennoch vom Urheber das OK, um die Musik verwenden zu dürfen und lizensiert den Titel bei der GEMA

Aber als Internet-Geübter findet man eigentlich sofort die FAQs unter

Dort steht dann eigentlich alles drin: was muss ich bezahlen, an wen kann ich mich wenden, wen muss ich fragen.

Vor allem, wenn man es schafft, "Podcasts" und "Web-Radio" als ein sehr ähnliches Medium zu identifizieren, erhält man hier sogar einen konkreten Ansprechpartner und konkrete Zahlen:

Als braver Bundesbürger mit Internet-Anschluss spare ich mir den Griff zum Telefon, wenn ich im Internet alles finde, was ich suche.

Schade, dass MR in dem Fall nicht objektiv bleibt.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen