Google Maps & Corona: Infektionsgeschehen direkt auf der Karte sehen

Die Corona-Pandemie lässt kaum einen Aspekt des alltäglichen Lebens unbeeinflusst. Stark betroffen sind auch jegliche Formen von Reiseaktivitäten – sei es, weil Einreisesperren verhängt wurden, Regionen als Risikogebiete deklariert sind oder man generell nicht dorthin fahren möchte, wo es höhere Infektionszahlen gibt. Google hat ein Update für Google Maps angekündigt, welches die Orientierung leichter machen und einen schnellen Überblick bieten soll. Das Unternehmen spricht davon, dass mehr als eine Milliarde Menschen auf die Kartenlösung setzen – und nun noch mehr hilfreiche Informationen erhalten, um sich sicher zu bewegen.


Neue Kartenebene zeigt Infektionsgeschehen
Neben dem bereits implementierten Covid-Alarm sowie der Anzeige von Teststationen (nicht in jedem Land verfügbar) kommt nun die "Covid-19 Info" hinzu. Dabei handelt es sich um einen zusätzlichen Layer in der Kartendarstellung, um das aktuelle Infektionsgeschehen grafisch abzubilden. Angezeigt sind die Neuinfektionen der letzten sieben Tage pro 100.000 Personen. Google wählte also jenen Richtwert aus, der international zum Einsatz kommt. Über Farbcodes sehen Nutzer von Google Maps sofort, welche Gebiete einen hohen Wert aufweisen. Auch die Tendenz ist mit einem kleinen Pfeil hervorgehoben, also ob die Fallzahlen momentan steigen oder sinken. 220 Länder und Territorien sind laut Google verfügbar, oft bis hin auf Städteebene aufgeschlüsselt.


In Kürze verfügbar
Aufrufen lässt sich die neue Ansicht über das Ebenen-Symbol, dort gibt es dann die zusätzliche Option "COVID-19-Info". Als Datenbasis führt Google die Johns Hopkins University sowie die New York Times auf – beruft sich also auf jene Zahlen, die auch in allen sonstigen Diskussionen als Grundlage zählen. Im Support-Dokument heißt es, Google wolle die neue Kartenansicht für Android und iOS noch in dieser Woche aktivieren. Die Beschreibungen legen nahe, dass die Kartenebene nur für Apps, nicht jedoch für die Web-Variante zur Verfügung steht.

Kommentare

depeche101mode24.09.20 13:56
Und wo kommen die Daten her? Vom Google play Service? 🤭😊
-10
Fenvarien
Fenvarien24.09.20 15:34
Die Antwort findest du im dritten Absatz der Meldung
Ey up me duck!
+2
depeche101mode24.09.20 18:43
Fenvarien

Danke, das sagen die 🤗😁
-9

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.