Erster Trailer zur neuen Apple-Serie "Mythic Quest" erschienen

Nach und nach erscheinen immer mehr Serien für Apples TV-Dienst – doch momentan ist die Anzahl der Inhalte noch sehr überschaubar. Am 7. Februar feiert eine neue, recht interessante Serie Premiere: "Mythic Quest: Raven's Banquet". Die neue Show dreht sich um die Strapazen eines Entwicklerstudios, welche das erfundene Spiel "Myhtic Quest" entwickelt. Die Serie scheint wohl kurz vor dem Erscheinen des ersten Erweiterungspaketes "Raven's Banquet" zu spielen, welches die Entwickler gerade fertigstellen.


Die Serie stammt von den Machern der erfolgreichen Serie "It's Always Sunny in Philadelphia". Rob McElhenney spielt den narzisstischen Kreativdirektor "Iam Grimm" und tritt auch als Produzent der Serie auf. Durch die extrem selbstzentrische Art von Grimm befindet sich die Moral der Firma auf einem Tiefpunkt, sodass besonders unter den weiblichen Angestellten die Arbeit deutlich leidet. Charlie Day, ebenfalls bekannt aus "It's Always Sunny in Philadelphia" findet sich ebenfalls unter den Produzenten der neuen Apple-Serie, spielt aber keine eigene Rolle in der Show.


Ferner spielen F. Murray Abraham, Imani Hakim, David Hornsby, Danny Rudi und Ashly Burch in der neuen Apple-Serie mit. Zuerst wurde bekannt gegeben, dass die Serie bereits im Herbst 2019 Premiere feiert – doch dies wurde aus unbekannten Gründen auf Anfang Februar verschoben. Insgesamt sollen acht Folgen erscheinen – jede Folge der Comedy-Serie ist etwa 30 Minuten lang. Noch ist unklar, ob Apple eine zweite Staffel der Serie ordern wird.

Kommentare

Embrace08.01.20 09:37
Wer muss bei dem Titel auch ständig an Mystic Quest denken? 😅
+2
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck08.01.20 10:25
Embrace
Hab mich bei der News auch diverse Male vertippt
+1
iG3eVeRlasting
iG3eVeRlasting08.01.20 10:32
Kommt im Januar noch eine neue Serie? Es hieß ja jeden Monat eine neue.
0
Himmellaeufer08.01.20 10:33
Schaut interessant aus..
Fotoworkshops im Allgäu/Tirol? www.kay-pehnke.de
-1
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck08.01.20 10:34
iG3eVeRlasting
Kommt im Januar noch eine neue Serie? Es hieß ja jeden Monat eine neue.

"Little America" am 17.1.
0
Lemuria08.01.20 10:44
Das ist ja noch schlimmer wie RTL-Dschungelcamp-Niveau.
-2
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck08.01.20 10:55
Lemuria
Hu? Das kann ich nicht nachvollziehen – ist halt eine Comedy-Serie. Hat aber doch nix mit Reality-Trash zu tun?
0
marxist
marxist08.01.20 11:04
Mendel
Nur leider nicht witzig. Mal gucken wie das Endprodukt ist.
+1
heldino08.01.20 11:52
Hätte nicht gedacht das Apple TV+ so schnell das jetzige Netflix Niveau unterbietet...... das ist weder witzig noch irgendetwas.... eher peinlich
-2
vismed.
vismed.08.01.20 12:05
Apple Music wurde damals auch nicht ganz ernst genommen ... das wird schon. Etwas Geduld. In diesen Dingen war Apple schon immer gut.
0
Raziel108.01.20 12:36
heldino
Hätte nicht gedacht das Apple TV+ so schnell das jetzige Netflix Niveau unterbietet...... das ist weder witzig noch irgendetwas.... eher peinlich

Scheinbar sind die Geschmäcker doch drastisch unterschiedlich.
+1
Ely
Ely08.01.20 13:28
vismed.
Apple Music wurde damals auch nicht ganz ernst genommen ... das wird schon. Etwas Geduld. In diesen Dingen war Apple schon immer gut.

Der Unterschied ist, daß Apple für Apple Music die Musik nicht selbst herstellt, sondern Lizenzen erwirbt. Die Inhalte von TV+ werden allesamt von Apple produziert, weshalb es da mit Inhalte halt dauert. Und das kann lang dauern, bis es da einen umfangreichen Katalog gibt, der auch noch eine gewisse Bandbreite von Geschmäckern abdeckt.
0
Mecki
Mecki08.01.20 13:33
Die Idee an sich finde ich genial; die Umsetzung bislang nicht so, wobei das ja nur ein Trailer ist und man jetzt damit noch nicht das fertige Endprodukt bewerten kann, allerdings kommt es leider eher selten vor, dass ein Trailer nicht viel verspricht und das Produkt am Ende viel besser ist, leider ist es meistens fast immer umgekehrt. Ich finde da wären viel mehr "Nerd Gags" drinnen gewesen und dass so was funktionieren kann, das hat ja The Big Bang Theory überdeutlich gezeigt. Ist aber auch mein persönlicher Geschmack, denn ich mag es nicht, wenn eine Serie Pseudo-Comedy ist. Entweder die Serie versucht ernst zu sein und lässt nur hier und da mal einen kleinen Gag fallen oder die Serie ist eine einzige Aneinanderreihung von Gags; alles dazwischen ist nichts Halbes und nichts Ganzes und sieht immer nach "gewollt aber nicht gekonnt" aus (irgendwie will man ernst sein, irgendwie aber auch wieder komisch und am Ende ist man eigentlich gar nichts).
+2
coin_op
coin_op08.01.20 15:38


Ja Gips denn so was... :D
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.