Apples neuer Marketing-Chef – ein kurzes Porträt über Greg Joswiak

Noch ist Phil Schiller auf Apples Leadership-Seiten als "Senior Vice President Worldwide Marketing" aufgeführt, allerdings erfolgt in Kürze der Stabwechsel. Wie es in der Ankündigung heißt, tritt Schiller in Zukunft deutlich kürzer und hat als "Apple Fellow" eher eine beratende Rolle. Nachdem er in den letzten Monaten sogar eine Doppelrolle innehatte (zusätzlich unterstand ihm auch die Presse-Abteilung), möchte Schiller mehr Zeit Familie, Freunden und eigenen Projekten widmen. Als neuer Top-Manager steht nun Greg Joswiak bereit, der fortan als SVP des weltweiten Marketings fungiert. Wir werfen einen Blick auf den neuen Mann an der Spitze.


Joswiak leitete schon viele Apple-Bereiche
Auch Greg Joswiak ist nichts anderes als ein Marketing-Urgestein bei Apple. Ein Blick zurück in das News-Archiv zeigt, dass Joswiak bereits vor eineinhalb Jahrzehnten regelmäßig in Meldungen vorkam, damals als "Vice President Hardware Product Marketing". Mit seinem Namen sind viele große Produkte verbunden. Ob er als Produktmanager des PowerBook oder der AirPort-Reihe in Erscheinung trat –oder als Marketing-Manager für iPod, iPhone und iOS – stets zählte Joswiak zu den Mitgliedern in Apples oberen Etagen, von dem regelmäßig zu hören war.


Wenig über Joswiak bekannt
In Diskussionen, wer eines Tages Tim Cook beerben könnte, gilt Greg Joswiak angesichts seiner langen Erfahrung und tiefen Verwurzelung als naheliegender Kandidat. Wenig ist allerdings über Greg Joswiaks Privatleben sowie seinen Werdegang vor Apple bekannt. Auch Apple veröffentlicht im Kurzporträt nur wenige Informationen. In der Pressemeldung heißt es, Joswiak blicke auf mehr als 20 Jahre als Führungskraft im Unternehmen zurück. Seinen Abschluss habe er an der University of Michigan gemacht, nämlich einen Bachelor in Computer Engineering. Sein interner Rufname lautet übrigens nicht Greg, sondern "Joz" – ein Spitzname, der auch in der gesamten Ankündigung des Führungswechsels verwendet wird.

Kommentare

radneuerfinder
radneuerfinder05.08.20 12:42
Super Portrait!
0
Aulicus
Aulicus05.08.20 13:15
radneuerfinder
Super Portrait!
Ja, krass...

Ist das schon investigativer Journalismus?!
-5
PorterWagoner
PorterWagoner05.08.20 15:09
So oft hat man von ihm gehört, so wenig ist über ihn bekannt, kurios. Ich habe gerade geschaut, er hat nicht einmal eine Wikipedia-Seite!
+4
Mostindianer05.08.20 22:47
PorterWagoner
So oft hat man von ihm gehört, so wenig ist über ihn bekannt, kurios. Ich habe gerade geschaut, er hat nicht einmal eine Wikipedia-Seite!

Der stille Arbeiter, oder die fleissige Biene.
+2

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.