Apples Aktie steht zum ersten Mal bei über 300 Dollar

Seit Ende August ist Apples Aktienkurs um weitere 25 Prozent gestiegen, im Laufe des Jahres legte die Aktie sogar um 42 Prozent zu. Zum ersten Mal in der Geschichte Apples konnte heute der Kurs von 300 Dollar übersprungen werden. Im Mai überholte Apple beim Börsenwert sogar Microsoft, in den USA liegt nur noch Exxon vor Apple. Der Vorsprung vor Microsoft beträgt inzwischen fast 60 Milliarden Dollar, allerdings blieb der Vorsprung Exxons ungefähr konstant.

Würde man alle Apple-Aktien kaufen, so läge der Preis des Pakets bei 275 Milliarden Dollar. Ein Blick auf die derzeit kursierenden Analysteneinschätzungen zeigt, dass dem Wertpapier noch deutlich mehr zugetraut wird. In der kommenden Woche gibt Apple die Zahlen für das abgelaufene Quartal und vermeldet dann vermutlich weitere Verkaufsrekorde.

Weiterführende Links:

Kommentare

riddel
riddel13.10.10 16:03
ach hätt ich nur, ach hätt ich nur... :'(
...damals, 2004
gravieren lässt sich alles - die Frage bleibt, wie es danach aussieht.... :-P
0
zwobot13.10.10 16:10
Aktien. Jeder schimpft auf die Bankengier, aber Aktien sind okay? Aktien spielen leider viel zu oft indirekt mit Arbeitsplätzen. Neben Warentermingeschäften sollte sowas verboten werden..
0
Gerhard Uhlhorn13.10.10 16:20
Das Zinssystem ist noch schlimmer.
0
jveith
jveith13.10.10 16:28
zwobot

Die Aktie alleine richtet keinen Schaden an. Der Kleinaktionär auch nicht. In der Regel bestimmen Banken und andere institutionelle Anleger die Politik. Womit wir wieder beim Thema wären ...
Kein Mensch hat so schwerwiegende Fehler, daß sie nicht durch ein erstklassiges Begräbnis aus der Welt geschafft werden könnten. Jürgen Lemke
0
Dr. Seltsam
Dr. Seltsam13.10.10 16:32
zwobot

Wie willst du denn Unternehmen ohne Anteilsscheine (nichts anderes sind Aktien) mit ausreichend Kapital für Wachstum ausstatten?

Gesunde, wirtschaftlich arbeitende Unternehmen werden in den seltensten Fällen durch Aktienmauscheleien zugrunde gerichtet.
0
Applesau
Applesau13.10.10 16:42
brauchen wir wachstum?
0
stefan13.10.10 16:47
wahnsinnig intelligente Kommentare hier. Man meint, einige möchten lieber im Mittelalter leben...
0
Portnoy13.10.10 16:54
Apples Aktien sind beim besten Willen schon längst kein Spekulationsobjekt mehr. Und Arbeitsplätze schafft das Unternehmen auch reichlich. Leute, die für Tierschutz- und/oder Menschenrechtsorganisationen arbeiten, werfen einem solche Sätze, genauso unvermittelt in der Fußgängerzone an den Kopf. Und warum tun sie das auf diese Art? Nur bekommen sie den Funken Aufmerksamkeit den sie brauchen, damit ich entweder unterschreibe oder aus dem Weg gehe, so dass der nächste beworfen werden kann.
0
seller_de
seller_de13.10.10 17:13
...langsam mal wieder Zeit für'n Split!
Never ask a man what kind of computer he drives. If it's a Mac, he'll tell you. If not, why embarrass him? (Tom Clancy)
0
Tomino
Tomino13.10.10 17:20
ähm ja noch ganz schnell zu Dr. Seltsam
Gibt einen der großen Pharma Industrien in Deutschland die verdammt gut ohne Aktion auskommen nur so mal
>> Wissen bringt neues Unwissen hervor <<
0
TiBooX
TiBooX13.10.10 17:31
riddel
habe
2001 (vor dem Spit) für 26,50€ (13,25€)
People who are really serious about software should make their own hardware [A. Kay]
0
Lord_Kodak
Lord_Kodak13.10.10 17:50
TiBooX

Nunja... das sind dann um die 2,7 Euro Aktie/Monat.
Wenn du ein paar Aktien hast, dann hat es sich sicherlich gelohnt.
0
thomas b.
thomas b.13.10.10 18:02
Apple ist Abstand die beste Anlage, die ich je getätigt habe. Bin auch schon seit 2000 dabei.
0
TechID13.10.10 19:22
einfach nur Klasse
0
kreuzberg 3614.10.10 01:47
Also in Euro ist sie niedriger als vor Wochen (Mist Kurs).
0
Schens
Schens14.10.10 08:44
zwobot

Eine Aktie ist ein Anteil eines Unternehmens. Da ist nichts verwerfliches dabei. Du wirfst das in einen Topf mit Derivaten.

Bitte informieren, dann posten. Danke.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen