Apple halbiert Preis des iPhone 5s in Indien

Indien zählt zu den Ländern, in denen es weltweit die meisten Mobiltelefone gibt - kein Wunder bei 1,2 Milliarden Einwohnern. Allerdings sind iPhones in Indien noch verhältnismäßig selten anzutreffen, weswegen Apple seit einigen Monaten Indien in den Fokus der Wachsstumsstrategie genommen hat. Das iPhone 6s verkaufte sich allerdings relativ schlecht - unter anderem auch deswegen, da ein iPhone 6s 16 GB umgerechnet 840 Euro kostet und damit teurer als in anderen Ländern ist. Zwar will Apple offensichtlich nichts an der Preisgestaltung des Top-Modells ändern - wohl aber eine andere Baureihe deutlich günstiger machen.

Apple halbierte in Indien nämlich den Verkaufspreis des iPhone 5s fast. Dieses kostet nun nicht mehr über 600 Euro, sondern nur noch 320 Euro. Offensichtlich sieht Apple eine veränderte Preisgestaltung und signifikante Preissenkungen als wesentlichen Schlüssel an, um auf dem indischen Markt stärker Fuß zu fassen. Aktuellen Marktanteilszahlen zufolge gelang es Apple im dritten Jahresquartal nicht einmal, unter die Top 5 der erfolgreichsten Mobiltelefon-Anbieter zu gelangen. Möglicherweise gibt es aber dank des neuen Preises beim iPhone 5s Chancen, Marktanteile hinzuzugewinnen.

Weiterführende Links:

Kommentare

chill
chill14.12.15 14:20
in indien kaufen, palette vollmachen. woanders teuer weiterverkaufen

die frage ist ob es woanders noch einen markt daür ist.

mist allerdings wenn es dort einen net- oder simlock gibt.
"¿ssıəɥɔs ɹəp llos sɐʍ" :ʇƃɐs əsıəʍ ɹəp 'ßıəʍ sɐʍ ɹə sɐp ßıəʍ əƃnlʞ ɹəp
0
Aphorism14.12.15 14:43
Die Marge wird trotzdem stimmen.
Jobs sei dank
0
diddom
diddom14.12.15 15:12
Das lohnt ja dann richtig, sich ein 5S aus Indien mitbringen zu lassen und zeigt, wieviel Luft in Apple Preisen drin ist. Verschenken werden die ja nix...
0
DeepVolt
DeepVolt14.12.15 15:26
Naja,
so viel ist das nun jetzt auch nicht... Aktuell kostet es zwar mit 429€ ca. 100€ mehr aber es gab das Gerät z.B. am 05.12 bei BlödMarkt für 359€ im Angebot.
Und Einfuhrsteuer oder Zoll oder so kommt bei Import aus Indien doch auch noch drauf?!

Aber über eine UVP von 350€ in DE (Straßenpreis entsprechend ca. 300€) würde ich auch nicht meckern, dann gäbe es doch noch eines als ersatz für das 4S...
0
iMäck
iMäck14.12.15 16:06
Den Big-Mac Index gibt es ja schon:
https://de.wikipedia.org/wiki/Big-Mac-Index

https://de.wikipedia.org/wiki/Big-Mac-Index#Zahlenwerte

wird Zeit für ein iPhone-Index

PS:
Der zweitgünstigste Preis für ein Big-Mac ist in Indien:
1,75 $
Wird wohl aber kein Rind sein
0
JackBauer
JackBauer15.12.15 09:02
diddom
... zeigt, wieviel Luft in Apple Preisen drin ist. Verschenken werden die ja nix...

Herzlichen Glückwunsch - Sie haben erkannt, dass Apple eine Marge von um die 40% im Schnitt auf seine Produkte fährt. Ich gratuliere zu der Erkenntnis, die zu jeder Quartalskonferenz veröffentlicht wird - seit Jahrzehnten.

Apple muss einen medienwirksamen Weg in den indischen Markt finden - das ist eine gute Strategie dafür. Außerdem erreicht man so gute Produktionszahlen, was es länger lohnenswert macht, dass iPhone 5S im Sortiment zu behalten.
0
MacDub15.12.15 10:19
Schon witzig. Beim iPhone 5c war die Empörung groß, als alte Hardware in neuer "Verpackung" verkauft wurde.
Hier wird ein über 2 Jahre(!) altes Smartphone zum Wucherpreis auf der ganzen Welt verscherbelt - aber das ist ja völlig OK. Ist von Apple, die dürfen das. Ein iPhone 5s würde ich gerade noch als Briefbeschwerer nutzen.
0
herzfleisch15.12.15 10:33
Da wäre es interessant zu wissen, welche Anbieter in Indien führend sind, welche spezifischen Erwartungen die indischen Kunden haben und inwieweit Apple in Indien auch mit Rechnern präsent ist; so ein iPhone macht ja nur dann komplett Sinn, wenn darüber der Kunde auch möglichst breit ins "Apple-Universum" gesaugt wird.
0
fadenschein15.12.15 10:33
MacDub
Ein iPhone 5s würde ich gerade noch als Briefbeschwerer nutzen.

Das klingt gegenüber denjenigen, die mit einem 5s zufrieden sind, etwas herablassend.

Dabei sollte jemand wie Du als Power User, der jeden Tag die letzten Leistungsreserven aus seinem topaktuellen Gerät herauskitzelt, froh sein, wenn nicht jeder darauf angewiesen ist, das Spitzenmodell zu besitzen, um sein tägliches Überleben sicher zu stellen.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.