Apple-Patent über Bajonettverschluss für Kameralinsen

Das US-Patentamt hat Apple heute ein Patent erteilt, nach dem ein mobiles Gerät mit einer Linse per Bajonettverschluss verbunden wird. Ein Bajonettverschluss ist eine mechanische Klickverbindung zweier zylindrischer Teile. Durch Ineinanderstecken und Drehen können sie verbunden oder getrennt werden. Die Konzeptzeichnungen des Patents zeigen, dass ein in ein iPhone oder iPad eingebauter Bajonettverschluss an der Rückkamera leicht aus dem Gehäuse herausragen würde. Apple gibt in dem Patent auch Gründe an, warum man sich für diese Art der Verbindung entscheiden würde: Schraubverbindungen veränderten notgedrungen das gesamte Design des Gerätes, während Magnetverbindungen nicht so sicher seien wie mechanische.


Mit einem Bajonettverschluss könnten verschiedene Kameralinsen, die über den gleichen Verschluss verfügen, an einem mobilen Gerät befestigt werden. Eine solche Verbindung wäre allerdings gegenüber äußerer Gewalt sehr empfindlich; für den kritischen Fall eines Aufpralls durch Herunterfallen sieht das Patent eine Sicherheitslösung vor, nach der sich die Bauteile bei starker Erschütterung auch voneinander lösen, ohne gedreht zu werden. Das Patent mit der Nummer 8,687,299 wurde 2012 von Emery Sanford und Dominic Toselli eingereicht.

Weiterführende Links:

Kommentare

Waldi
Waldi01.04.14 12:01
0,1 mm starker Bayonettverschluss.
Das kann was werden!
vanna laus amoris, pax drux bisgoris
0
MikeMuc01.04.14 12:13
Du weißt doch, bei Apple ist immer alles ein wenig flacher / dünner als bei der Konkurrenz.
Wenigstens muß man die Linse nicht wie bei der Telekom das Kabel erst durch vermehrtes Bilder machen säubern
0
Grolox01.04.14 12:21
Die Kamera im iPhone 5s dürfte von der Qualität und der Geschwindigkeit
zur Zeit die Beste Handyknipse sein.
Habe mir gestern UltraKam geladen. Macht 2k Videos für den
Profibereich.
Die Qualität ist klasse …habe mal ein paar Sachen in FCPX geladen ,
erste Sahne.
Wenn man diese Camera noch verbessert , die Pixelrate so beibehält
und dann noch die Möglichkeit des Objektivwechsels durch Bajonett hat ,
klasse Idee.
Natürlich werden sich einige über die hervorstehende Verbindung ärgern,
aber wie soll man das anders lösen.?
0
ghost
ghost01.04.14 13:01
ach immer diese Aprilscherze
Der Tag hat 24 Stunden und wenn das nicht reicht nehmen wir eben die Nacht dazu..."
0
dSquare
dSquare01.04.14 13:17
ghost
ach immer diese Aprilscherze

Eher nicht patentlyapple.com vom 14.03.2014
0
macmuckel
macmuckel01.04.14 13:18
ghost
ach immer diese Aprilscherze

War auch meine Hoffnung...
0
barabas01.04.14 14:10
Ach, ein 800mm Tele mit Lichtstärke 2,8 am iPhone, das hab ich mir schon immer gewünscht.
0
o.wunder
o.wunder01.04.14 18:13
Verstehe nicht warum ein Bajonettverschluss nicht bündig in das Gehäuse eingelassen werden kann. Sollte kein Problem sein.
Ich würde ein Tele gerne dazu kaufen. Prima Sache. Her damit
0
Apfelbutz
Apfelbutz01.04.14 18:58
1 April
Kriegsmüde – das ist das dümmste von allen Worten, die die Zeit hat. Kriegsmüde sein, das heißt müde sein des Mordes, müde des Raubes, müde der Lüge, müde d ...
0
Eventus
Eventus01.04.14 19:57
Apfelbutz
1 April
Denk ich auch.
Live long and prosper! 🖖
0
valcoholic
valcoholic01.04.14 20:52
Ich hab mir sowas schon hin und wieder gewunschen und würde es, trotz der Einsicht, dass es grundsätzlich etwas absurd ist, vermutlich auch nutzen. Wenn man viel mit dem iPhone rumknipst, dann wünscht man sich nicht selten mal die möglichkeit, etwas hübscher fokussieren zu können.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.