Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Software>iphone backup local über itunes, zu wenig speicher frei

iphone backup local über itunes, zu wenig speicher frei

redbear12.05.2219:19
... ich bekomme immer die nachricht, dass das backup abgebrochen wurde, da nicht genügend speicherplatz vorhanden sei...obwohl noch 350 GB intern auf dem imac frei sind und das zu sichernde iphone nur 120 GB Daten hat...

woran kann das liegen ?

danke
0

Kommentare

iBert12.05.2221:11
Welches Mac Model?
Welches macOS?
Welches iPhone?
Welches iOS?
Welche iTunes Version?

Dein Post klingt in etwa so:
Hilfe. Etwas funktioniert nicht, was soll ich machen?
„Objektiv ist relativ, subjektiv gesehen.“
+2
desko7513.05.2210:49
Wo wird die Meldung angezeigt, dass nicht genug Speicher da wäre?
Auf dem Phone, oder auf dem iMac?
U.U. ist gar nicht der Mac gemeint, sondern das iPhone? Wenn das z.B. nur 128Gb hat und 120GB belegt sind, könnte das vielleicht daran liegen. Nur eine Ahnung.
Der Sync über iTunes ist allerdings auch buggy, weil veraltet. Ich hatte da auch meine Probleme. Ich hab dann doch mal alles durch aktualisiert, und die neuesten Betriebssystem-Versionen installiert. Der Sync über den Finder funktionierte dann einwandfrei. Aber wenn Du aus Gründen nicht updaten kannst, hilft das natürlich auch nicht. Ansonsten würde ich Dir empfehlen, mal alles auf den neuesten Stand zu bringen.
0
Nachteule5213.05.2212:47
Ich benutze schon seit längerer Zeit eine "fremde Sofware" und bin sehr zufrieden.
+1
redbear13.05.2212:48
Sorry für meine Ungenauigkeit.

Imac 10.14.6 , 340 GB SSD intern frei, dorthin möchte ich lokal ein Back up über Itunes anlegen ( natürlich bevor ) ich mein ios Update auf dem Iphone mache.

Iphone 12, ios 14.8, 120 GB von 256 GB belegt.

Warnmeldung kommt am Imac, der mich auffordert Speicherplatz freizumachen, weil nicht genug vorhanden sei
0
redbear14.05.2217:42
Falls jemand dasselbe Problem hat : zu sicherndes Iphone und den Imac neustarten... jetzt geht's ...
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.