Forum>iPhone>iPhone 2G App Installationsproblem nach OS3 Update

iPhone 2G App Installationsproblem nach OS3 Update

schonstudent28.06.0912:58
Hallo zusammen,

ich habe nach dem Update auf OS3 folgendes Problem.
Unter FW 2.2.1 hatte ich Stern.de installiert. Nach dem Update auf OS3 wird mir das App. Icon nichtmehr angezeigt. Auch das deinstallieren über iTunes und nochmaliges installieren brachte keine Lösung.

Wenn ich mir das App. via Appstore direkt vom iPhone installiere, bleibt die Installation ganz am Schluss des Installationsvorgangs hängen. Es bleibt der blaue Balken mit der Information "Installieren".

Was mich stutzig macht, wenn ich dann ein anderes Programm installiere, verschwindet das Icon ganz. Es wird mir aber im Appstore (von iPhone aus) angezeigt das die App. bereits installiert sei. Auch in den Einstellungen (auf dem iphone) könnte ich Einstellungen für die App. vornehmen.

OS3 nochmals einspielen brachte auch nichts.

Auch das Ein- und Ausschalten bringt bei mir nix....

Kann mir jemand weiterhelfen??

Gruß
schonstudent
0

Kommentare

justsports
justsports28.06.0915:26
OS neuinstallieren und ohne wiederaufspielen des Backups? (Ich gehe mal davon aus, dass du das Backup wieder eingespielt hast nach der Neuinstallation.)
0
fheusel
fheusel28.06.0915:28
Hattest du vorher via Jailbreak Categories/Poof/SBSettings etc. installiert? Wenn ja, dann hast du vielleicht mit einem dieser Tools diese Applikation versteckt - diese Einstellung übersteht unter Umständen ein iPhone OS Update.
Abhilfe:
a) mit jenen Tools die Applikation wieder sichtbar machen
b) dich selber durch die .plist-Files wühlen und das manuell korrigieren
c) iPhone wiederherstellen und kein Backup einspielen
0
schonstudent30.06.0918:17
Hi zusammen,

konnte das Thema lösen. Haben das Iphone als neues Iphone konfiguriert. Danach die Apps installieren und alles funktionierte.....

Gruß
Sascha
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen