Forum>iPhone>ebay-Scharlatanerie: 100€ für eine iPhone-Schachtel

ebay-Scharlatanerie: 100€ für eine iPhone-Schachtel

Offshore
Offshore16.05.0921:13
(Der Hinweis, dass es sich nur um die Verpackung handelt, findet sich erst nach allen techn. Daten ganz unten. Und der erfolgreiche Bieter ist auch erst der 23. - ich vermute, dass die anderen Bieter Freunde des Verkäufers oder ebenso Verblendete sind (beim Namen 'iPhone' drehen ja alle durch, ich auch ). Besonders perfide ist die Artikelbeschreibung selbst. Würde mich mal interessen, ob der erfolgreiche Bieter klagt, und wie es ausgeht...

Gefunden hab ich das hier:


0

Kommentare

cdyFlorian
cdyFlorian16.05.0921:21
Sowas gab es schon mal vor einigen Jahren mit der Verpackung vom Powermac G4. Dieser ging im vierstelligen Bereich über den Tisch und der Kläger hatte verloren, weil es (wenn auch ein bisschen versteckt) angegeben wurde, dass es sich nur um die Verpackung handelt.
„Wenn ein Mac alt wird, dann mein Hackintosh
0
Schens
Schens16.05.0921:29
100% Betrug.

- steht in der Kategorie "Handys"
- weder der Titel, noch irgendwas anderes deutet darauf hin, dass es sich nur um den Karton handelt

Da hat jemand Bock auf Sozialarbeit.
0
pcp16.05.0921:36
Schens
- weder der Titel, noch irgendwas anderes deutet darauf hin, dass es sich nur um den Karton handelt

... unter den technischen Details des nicht mitgelieferten Telefones findet sich der Hinweis 'sie bieten nur auf die Verpackung' in rotem Bold unterstrichen..

Aber hast schon recht...das ist definitiv frech...dem Typ gehören 100 Stunden aufgebrummt ..


edit: Angebot wurde (von ebay?) beendet..
„0.o“
0
Rantanplan
Rantanplan16.05.0921:50
Das ist doch nichts neues. Erinnert sich keiner mehr an die Zeit, als massenhaft Verpackungen verkauft wurden, bei denen nur das OVP im Titel darauf hindeutete? Ich kann nicht verstehen, warum Leute so gerne bei eBay kaufen, das ist doch eher eine Plattform für Kleinkriminelle. Und eBay hegt und pflegt sie und bei ernsthaften Fragen an den nicht vorhandenen Support bekommt man entweder keine Antwort oder ein nichtssagendes Textmakro. Wer über eBay kauft ist imho selber schuld wenn er über den Tisch gezogen wird, denn das ist das zugrundeliegende Prinzip dieses Dienstes.

PS: das ist natürlich nur eine Meinungsäußerung, kein Tatsachenbericht.
„Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf dem Sonnendeck“
0
HJALDI
HJALDI16.05.0921:55
pcp

Das Angebot wurde beendet guck mal auf das Datum = 13.5. ist ganz normal ausgelaufen.
0
Schens
Schens16.05.0922:05
Siehe auch

Seriösität zählt.

0
Schens
Schens16.05.0922:19
Der Typ hat als Verkäufer eine Mordserfahrung.
Hat zwei mal was an den selben Kunden verkauft. Der Kunde frisiert Saabs und fährt BMW.

LOL: "Box hat super funtioniert!"

0
Sev16.05.0923:16

0
WALL*E
WALL*E17.05.0900:18
Was habt ihr alle?

Er hat die Verpackung gepimt! Die hat jetzt ebenfalls 8GB und man kann mit ihr telefonieren

Die Angaben stimmen schon
0
khani
khani17.05.0901:11
in der Artikelbezeichnung steht doch K.
ich nehme an das heißt Karton

will jmd mein 3G Karton kaufen
0
Hellokittyhater17.05.0910:20
Weiß auch nicht warum auf diversen Seiten alle auf den Verkäufer eindreschen. Der Käufer ist doch selber Schuld. Steht doch ganz deutlich farblich untermalt, dass es sich nur um die Verpackung des Gerätes handelt. Wer nicht bis zum Ende lesen kann und vor lauter Gier mitbietet und das übersieht ist selber Schuld... Das einzige was ihm evtl. zum Verhängnis werden kann ist, dass er als Privatverkäufer nicht die Rücknahme der Verpackung ausgeschlossen hat. Aber da bin ich mir auch nicht so sicher ob man das als Privatverkäufer überhaupt tun muss und für Privatverkäufer das Fernabsatzgesetz dann gilt.
0
teorema67
teorema6717.05.0912:32
HJALDI
pcp

Das Angebot wurde beendet guck mal auf das Datum = 13.5. ist ganz normal ausgelaufen.

Ja, offensichtlich betrügerische Angebote lässt eBay in der Regel stehen ("... wir haben den Verkäufer überprüft und es ist alles in Ordnung ..."), ehrliche räumen sie dagegen weg, das ist laut Forum hier nicht nur mir schon so gegangen. Anscheinend lohnt sich das für die Bucht
„Vornehme Leute haben immer viel Müll (badisches Sprichwort)“
0
macintoshle
macintoshle17.05.0912:41
Ja Moment,

so einfach ist das nicht wie mancher hier schreibt.
Zwei Beispiele:
Es steht bei der Groesse die Masse des iPhones und nicht die der Verpackung.

Zweitens hat es 8GB Kapazitaet, was sich wieder auf das Telefon bezieht.
Ob er da so rauskommt und bei Gerichten recht bekommt ist fraglich.
Sowas laeuft als arglistige Taeuschung raus.

Meine Meinung.


0
Ronny
Ronny17.05.0918:55
den Ärger hast du aber als Käufer erstmal.Hab auch schon Angebote mit zweifelhafter Beschreibung gemeldet.Und es ist nix passiert.Also immer schön lesen.
0
LittleTeddy20.05.0905:54
Anfang des Jahres ist ein iphone Verpackung sogar für 200€ bei ebay verkauft worden!!!
0
Schens
Schens20.05.0908:22
Hellokittyhater
Weiß auch nicht warum auf diversen Seiten alle auf den Verkäufer eindreschen. Der Käufer ist doch selber Schuld. Steht doch ganz deutlich farblich untermalt, dass es sich nur um die Verpackung des Gerätes handelt. Wer nicht bis zum Ende lesen kann und vor lauter Gier mitbietet und das übersieht ist selber Schuld... Das einzige was ihm evtl. zum Verhängnis werden kann ist, dass er als Privatverkäufer nicht die Rücknahme der Verpackung ausgeschlossen hat. Aber da bin ich mir auch nicht so sicher ob man das als Privatverkäufer überhaupt tun muss und für Privatverkäufer das Fernabsatzgesetz dann gilt.

Wenn Menschen zusammen leben sollen, ist es sinnvoll einige Regeln aufzustellen, die das Zusammenleben einfacher machen. Die Katholiken haben die 10 Gebote (die witzigerweise als 10 Verbote kommuniziert werden), die anderen Gruppen haben was adäquates. Dann gibts noch die amerikanische Unabhängigkeitserklärung usw., usf.

Dann gibt es noch sowas wie "richtig oder falsch", auch genannt "gesunder Menschenverstand". Vielleicht lässt Du Dir mal von jemandem erklären, warum Auktionen wie diese nicht in Ordnung sind. Und dabei das Opfer zum Täter zu machen ("...selbst schuld...") zeigt noch deutlicher, dass Deine Sozialkompetenz bei diesem Thema auf dem Niveau eines 10-12-jährigen liegt.

Für den Fall, dass Du keine längeren Texte zum Thema lesen willst/kannst: Die Rotarier haben einen ganz einfachen Wertekodex, der von jedem bei jeder strittigen Frage genutzt werden kann. Die 4-Fragen-Probe:

Ist es wahr/richtig?
Ist es fair für alle Beteiligten?
Wird es die Gemeinschaft und den guten Willen fördern?
Wird es dem Wohl aller Beteiligten dienen?

Kurz: win/win-Geschäfte macht man. win/lose oder lose/lose macht man nicht. So einfach ist das.

Hier soll ganz eindeutig (und scheiß auf den roten Satz am Schluss) vorgetäuscht werden, es handle sich um ein iPhone. Also win/lose, daher bähbäh.
0
sver
sver20.05.0908:44
Schens

Und ich finde der Leviathan sollte kommen...


Shit happens, wenn man nicht lesen kann ist man irgendwo auch selber Schuld. Wie oft wird den im Internet davor gewarnt? Und es zeigt sich doch am Preis, dass einige Leute nicht darauf reingefallen sind, weil ein iPhone für 100€ ?! Es zeigt doch, dass es lesbar und erkennbar war.
„Der Mensch hat zwei Beine und zwei Überzeugungen: eine, wenn's ihm gut geht und eine, wenn's ihm schlecht geht. Die letzte heißt Religion. (Kurt Tucholsky)“
0
Hellokittyhater20.05.0909:10
Schens
Jetzt hört es aber auf.... Wie sver schon sagt die meisten Leute haben wohl bis zum Ende gelesen und haben nicht mitgeboten, sonst wäre das Gebot weit über die 300 Euro gelandet... Tut mir leid, dass ich da kein Mitleid aufbauen kann. Man muss sich einfach, wenn man etwas bei Ebay kauft die Zeit nehmen die Auktion bis zum Ende zu lesen und wer das nicht kann der tut mir einfach leid. Das hat auch nichts mit meiner sozialen Ader zu tun... Man muss ab und zu auch selber mal seinen Kopf einschalten und eine Auktion ist ein Fall bei dem man das tunlichst machen sollte. Ich verstehe das nicht wie viele immer verlangen, dass Menschen vor sich selber geschützt werden müssen. Ab und zu gehört auch ein wenig Eigeninitiative zum Leben dazu. Es ist immer leichter anderen die Fehler in die Schuhe zu schieben, als sie bei sich selbst zu suchen und das sollte der Käufer bei dieser Auktion sehr wohl. Wenn vor lauter Geiz das Hirn ausschaltet kann da auch der Verkäufer nix für. Ich gebe schon zu, dass das mit der Verpackung der Verkäufer clever versteckt hat, aber dass es sich um eine Verpackung handelt ist dennoch sehr deutlich zu erkennen. Vor allem wegen der farblichen Unterlegung.

Der Käufer hätte sich über 2 Dinge im Klaren sein müssen:
1. Warum ist der Auktionspreis kurz vor Ende der Auktion so niedrig? (Irgendetwas könnte da vielleicht nicht stimmen)
2. Warum lese ich nicht einfach die Auktionsbeschreibung bis zum Ende durch? (Das ist nicht nur im Hinblick auf die Verpackung wichtig, sondern auch bezüglich verschiedener Mängel die an einem möglichen iPhone vorliegen könnten)
0
Flaming_Moe20.05.0909:34
Hellokittyhater
Schens

Der Käufer hätte sich über 2 Dinge im Klaren sein müssen:
1. Warum ist der Auktionspreis kurz vor Ende der Auktion so niedrig? (Irgendetwas könnte da vielleicht nicht stimmen)
2. Warum lese ich nicht einfach die Auktionsbeschreibung bis zum Ende durch? (Das ist nicht nur im Hinblick auf die Verpackung wichtig, sondern auch bezüglich verschiedener Mängel die an einem möglichen iPhone vorliegen könnten)

also der 1. punkt ist quatsch - die meisten gebote folgen von erfahrenen bietern erst einige sekunden vor auktionsende. klar erfahrene bieter lesen aber auch bis zum schluss alles durch....

schens yeah scheinbar ein soziologe unter uns, so trefflich wie du die funktionale differenzierung nach durkheim und das bild des homo sociologicus widerspiegelst selbstverständlich ist der verkäufer in erster linie schuld - ohne seine bewusste, mutwillige vortäuschung würde der käufer gar nicht erst in versuchung geraten.

und da schließe ich mich noch @@ rantanplan an - also ebay ist mittlerweile wirklich nur noch eine kommerzielle plattform für die parasiten (kleinkriminelle) unter uns oder auf den punkt gebracht: ein einziger sauhaufen meiner meinung nach - insbesondere bei den machern (kundenservice etc.), als auch bei den kunden. kaufe/verkaufe schon seit ein paar jahren nix mehr, weil mir die vorherrschende firmenphilosophie dermaßen auf die nerven geht.

0
Hellokittyhater20.05.0909:38
Flaming_Moe
Dass die Gebote hauptsächlich innerhalb der letzten Minute erfolgen weiß ich auch... Aber ich habe auch schonmal ein iPhone dort verkauft... Und da war das Gebot eine Stunde vor Ende schon bei rund 200 Euro, wenn das da vielleicht bei 20 Euro rumtümpelt ist das auch schon verdächtig...
0
Hot Mac
Hot Mac20.05.0909:51
Ich biete meinen 3G-Karton für 750 Euro an.
Ist 'ne Unterschrift von Steve Jobs drauf – die muß ich allerdings noch ein wenig üben.
0
bono01
bono0120.05.0909:55
Das es bei ebay immer wieder solche Angebote gibt und wohl auch immer geben wird ist doch nichts neues. Man muss einfach immer genau schauen auf was man bietet. Dann fällt man auf so etwas auch nicht herein. Aber leider hapert es bei vielen mit dem lesen. Wie oft bekomme ich fragen zu bestimmten Artikeln die bereits in der Angebotsbeschreibung selbst beantwortet werden. Die Leute lesen es nur einfach nicht.
„"Ich glaube nicht an den Teufel oder an sein Buch. Aber die Wahrheit ist nicht dieselbe ohne seine Lügen." (God Part II, Song von U2)“
0
Hot Mac
Hot Mac20.05.0909:55
Rantanplan
Ich kann nicht verstehen, warum Leute so gerne bei eBay kaufen, das ist doch eher eine Plattform für Kleinkriminelle.
Na ja, früher hat man seinen Müll im Garten vergraben oder an den Rand einer benachbarten Straße gestellt, heutzutage stellt man ihn, der Einfachheit halber, bei ebay ein.
0
Hot Mac
Hot Mac20.05.0909:58
bono01

Im vorerwähnten Angebot weist sogar eine Fußnote darauf hin, daß es sich um eine Verpackung handelt.
0
Quarkbrötchen20.05.0910:02
Hellokittyhater

Selten so viel scheisse gehört.
Das ist ganz klar ein Täuschungsversuch, das auch noch als clever vom Verkäufer zu bezeichnen zeugt schon von ziemlich unterentwickeltem Sozialverhalten.
Mit dir würde ich keine Geschäfte machen.
0
Schnapper20.05.0910:03
Also, in meinen Augen ist das eindeutig versuchter Betrug. § 263 StGB sagt klar:
Wer in der Absicht, sich oder einem Dritten einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen, das Vermögen eines anderen dadurch beschädigt, dass er durch Vorspiegelung falscher oder durch Entstellung oder Unterdrückung wahrer Tatsachen einen Irrtum erregt oder unterhält, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Warum schreibt der Anbieter nicht klar und deutlich "Karton für iPhone 2G" in den Titel? Warum werden sämtliche technische Details des iPhones aufgeführt? Warum steht das Angebot unter "Kategorie: Handy & Organizer > Handys & Smartphones > Ohne Vertrag"? Doch nur, um "einen Irrtum zu erregen". Der kleine Hinweis am Ende hat wirklich nur Alibifunktion...

*seufz* es stimmt schon: ebay ist die wahre piratebay...
0
Hellokittyhater20.05.0910:37
Quarkbrötchen, Schnapper
Jetzt hört aber auf. Aus dem Auktionstext geht klar hervor, dass es sich um eine Verpackung handelt. Und in welche Kategorie sollte der Verkaufende sonst die Verpackung stecken? Ich habe jedenfalls nicht gehört, dass es für Verpackungen extra eine Kategorie gibt. Daher kommt nichts naheliegenderes als die Handykategorie in Frage. Und mit den technischen Daten kann man auch nichts böses unterstellen. Man könnte behaupten er wolle nur klarstellen, dass es sich um die Verpackung des iPhone 3G handelt. Das einzige was evtl. übel aufstößt ist, dass vermutlich Karton mit K. im Auktionstitel abgekürzt wird. Das ist auch meiner Ansicht nicht i.O.. Clever war vorhin von mir auch ein falsch gewähltes Wort. Das war an dieser Stelle unpassend. Dennoch ging aus der Auktion klar hervor, dass es sich nur um den Karton handelt. Fieß wäre es gewesen, wenn der Hinweis irgendwo zwischen den technischen Daten versteckt wäre und nicht wie hier farblich unterlegt am Ende der Auktion stehen würde. Wie gesagt durch etwas Eigeninitiative hätte man durchaus erkennen können, dass es sich um eine Verpackung handelt und das haben die meisten, wie es aussieht auch, da sonst der Auktionspreis viel höher gewesen wäre. Und dafür ist der Auktionstext auch da. Man muss nur den Auktionstext lesen und das sollte man auch, wenn man etwas kaufen will, auf Grund von möglichen Mängeln. Daher habe ich kein Mitleid.

Anders sieht es bei den Opfern des Interhändlers Vollmer aus. Um die geht es in diesem Thread hier:
Da habe ich durchaus Mitleid mit den Opfern, auch wenn ich niemals in einem Internetshop einkaufen würde, der nur Vorkasse als Bezahlmethode anbietet, weil man mit dieser Zahlmethode keinen Einfluss mehr auf sein Geld hat. Hier wurden die Opfer vorsätzlich um ihr Geld betrogen ohne dafür jemals eine Gegenleistung zu bekommen. Aufgrund der niedrigen Preise hätte man zwar durchaus darauf kommen können, dass hier etwas nicht stimmt, aber das möchte ich in dem Fall niemanden vorwerfen. Hier hoffe ich dass die Opfer sehr bald wieder ihr Geld zurückbekommen. Wie es ja teilweise auch jetzt schon geschehen ist.
Aber bei der hier angesprochenen Ebayauktion sieht es meiner Ansicht nach anders aus, weil man einfach nur den Auktionstext hätte lesen müssen...
0
o.wunder
o.wunder20.05.0910:40
nun ja.

Ganz unten steht in fetter roter Schrift:

"sie bieten nur auf die Verpackung"

Sehr unschön das Ganze, aber ok. Eben eBay....
Ansonsten hat Schnapper ja schon alles gesagt.
0
chill
chill20.05.0910:42
für die vollmer opfer hab ICH nun wieder kein mitleid. wer glaubt das seine preise /realseriös sind , der hat kleinere "intelligenzdefizite" meiner meinung nach. (gut, auch das kann bei einigen eine krankheit sein für die man demjenigen keinen vorfurf machen sollte ... )

das ebay angebot? da bin ich auf shnappers ebene. (auch wenn ICH das rot grdruckte sicherlich nicht überlesen häötte)
„"¿ssıəɥɔs ɹəp llos sɐʍ" :ʇƃɐs əsıəʍ ɹəp 'ßıəʍ sɐʍ ɹə sɐp ßıəʍ əƃnlʞ ɹəp“
0
Stefan S.
Stefan S.20.05.0910:53
Das tut hier aber so als wäre es Teil der übrigen Beschreibung. Und beschrieben wird eindeutig ein iPhone: 8GB ohne Vertrag etc.

Nirgends wird der Kaufgegenstand, die Verpackung beschrieben.

Das ist Täuschungsabsicht. Aus, Basta.

Mag ja sein, dass der Käufer die Täuschungsabsicht hätte erkennen können, ja und? Das ändert nichts an der Täuschungsabsicht. Und das ist ekelhaft.

Und das blöde Gefasel von wegen selber Schuld hier regt mich auf. Lest ihr im Laden bei den Raviolibüchsen auch den ganzen Text? Vielleicht steht ja da mal: Achtung, hier wird nur die Bandarole mit Büpchse verkauft. *sick*
„Manning, Snowden,Levison & sind Helden und Obama stinkt.“
0
Schnapper20.05.0910:59
Hellokittyhater
Quarkbrötchen, Schnapper
Jetzt hört aber auf.

Nein, warum denn? Dem Verkäufer ging es offensichtlich darum, die Interessenten zu täuschen. Sonst hätte er das ganze Angebot anders verfasst und von Anfang an klar hervorgehoben, dass es um die Verpackung geht – und nicht erst nach einer irreführenden, drei Seiten langen Aufzählung von technischen Details, die nix mit der angebotenen Ware zu tun haben.

Und dein Argument „man ist doch selbst schuld, wenn man da drauf rein fällt. Wer den Auktionstext nicht komplett liest...“ erinnert mich fatal an „frau ist doch selbst schuld, wenn sie vergewaltigt wird. Wer nen kurzen Minirock trägt...“ *sick*
0
Stefan S.
Stefan S.20.05.0911:01
Hellokittyhater
Quarkbrötchen, Schnapper
Jetzt hört aber auf. Aus dem Auktionstext geht klar hervor, dass es sich um eine Verpackung handelt. Und in welche Kategorie sollte der Verkaufende sonst die Verpackung stecken?

Blödsinn!
Für Fliegenscheisse gibt es auch keine Kategorie.
Wie wäre es mit Zubehör oder Sonstiges?

Am Ende von einer Litanei von alt bekannten Tatsachen über einen anderen, hier nicht zu verkaufenden Gegenstand steht, dass der ganze Text oben Täuschung war. Aha, sehr klar.

Auf der Keksdose steht unten: enthält Zyankali, farblich abgesetzt.

Farblich abgesetzt aber nicht für Rot-Grün-Blinde.

*sick* *sick* *sick*

„Manning, Snowden,Levison & sind Helden und Obama stinkt.“
0
Hellokittyhater20.05.0911:02
Schnapper
Hellokittyhater
Quarkbrötchen, Schnapper
Jetzt hört aber auf.

Nein, warum denn? Dem Verkäufer ging es offensichtlich darum, die Interessenten zu täuschen. Sonst hätte er das ganze Angebot anders verfasst und von Anfang an klar hervorgehoben, dass es um die Verpackung geht – und nicht erst nach einer irreführenden, drei Seiten langen Aufzählung von technischen Details, die nix mit der angebotenen Ware zu tun haben.

Und dein Argument „man ist doch selbst schuld, wenn man da drauf rein fällt. Wer den Auktionstext nicht komplett liest...“ erinnert mich fatal an „frau ist doch selbst schuld, wenn sie vergewaltigt wird. Wer nen kurzen Minirock trägt...“ *sick*

Also der Vergleich hinkt gewaltig und ist meiner Ansicht nach schamlos. Gerade bei gebrauchten Artikeln (hier als gebraucht angegeben), sollte ein rationales Verhalten durchaus dazu verleiten die Artikelbeschreibung genau durchzulesen, um plötzlich nicht ein Mängelexemplar in den Händen zu halten. Oder kaufst du dir blauäugig gebrauchte Geräte ohne dich über den Zustand zu informieren?
0
Stefan S.
Stefan S.20.05.0911:02
Schnapper
Und dein Argument „man ist doch selbst schuld, wenn man da drauf rein fällt. Wer den Auktionstext nicht komplett liest...“ erinnert mich fatal an „frau ist doch selbst schuld, wenn sie vergewaltigt wird. Wer nen kurzen Minirock trägt...“ *sick*

stimmt!
„Manning, Snowden,Levison & sind Helden und Obama stinkt.“
0
Stefan S.
Stefan S.20.05.0911:07
Hellokittyhater
Gerade bei gebrauchten Artikeln (hier als gebraucht angegeben), sollte ein rationales Verhalten durchaus dazu verleiten die Artikelbeschreibung genau durchzulesen, um plötzlich nicht ein Mängelexemplar in den Händen zu halten. Oder kaufst du dir blauäugig gebrauchte Geräte ohne dich über den Zustand zu informieren?

Bei kaputten Artikeln gehört das in die Überschrift!
Wenn es nur die Verpackung ist, gehört das in die Überschrift!

Ist das zu viel verlangt?

Wieso entschuldigst Du den Täter, nur weil das Opfer auf ihn hereinfällt?

„Manning, Snowden,Levison & sind Helden und Obama stinkt.“
0
Schnapper20.05.0911:09
Hellokittyhater
Also der Vergleich hinkt gewaltig und ist meiner Ansicht nach schamlos.
Hach, auf den Spruch hab ich gewartet. Warum ist der Vergleich schamlos? In beiden Fällen handelt es sich um Opfer einer Straftat. In beiden Fällen wird dem Opfer die Schuld in die Schuhe geschoben: „Durch Dein Verhalten bist du ja selbst schuld.“ Und das ist in beiden Fällen schamlos.
Hellokittyhater
Gerade bei gebrauchten Artikeln (hier als gebraucht angegeben), sollte ein rationales Verhalten durchaus dazu verleiten die Artikelbeschreibung genau durchzulesen, um plötzlich nicht ein Mängelexemplar in den Händen zu halten. Oder kaufst du dir blauäugig gebrauchte Geräte ohne dich über den Zustand zu informieren?

Ich kaufe schon seit Jahren nix mehr in der piratebay. Es sind mir dort zu viele Betrüger unterwegs. Und zu viele, die die Betrüger noch in Schutz nehmen...
0
Hellokittyhater20.05.0911:14
Stefan S.
Das mit der mangelhaften Überschrift habe ich selber bemängelt, aber dennoch geht aus der Auktion klar hervor, dass es sich nur um eine Verpackung handelt und das ist Fakt. Wenn du vor einen Vertrag unterschreibst musst du auch das Kleingedruckte lesen und hier verhält es sich ähnlich... Wie gesagt ein bissl mehr Eigenintiative würde der Welt durchaus nicht schaden. Finde es schlimm zu beachten, wie anscheinend Menschen immer mehr vor sich selbst geschützt werden sollen oder müssen.
Aber mag mich auch nicht weiter rumstreiten.

Stefan S., Schnapper, Schens
Aber eines versteh ich überhaupt nicht. Im Fall des Ineternethändlers Vollmer reiten so viele auf den Opfern rum, und von diesen Nörglern wird keiner als asozial hingestellt, obwohl in diesem Fall ein klarer Betrug vorliegt. Hier handelt es sich um eine Auktion in der klar hervorgeht, dass es sich lediglich um eine Verpackung handelt und dies offensichtlich ist, wenn man nur den Auktionstext lesen würde. Wenn hier jemand den Opfern eine Schuld zuschiebt ist man gleich asozial. Verkehrte Welt...
0
Stefan S.
Stefan S.20.05.0911:25
Hellokittyhater
Stefan S. Wenn du vor einen Vertrag unterschreibst musst du auch das Kleingedruckte lesen und hier verhält es sich ähnlich...

Nein, musst Du nicht. AGBs dürfen keine Überraschenden oder einseitig benachteiligenden Klauseln drin stehen, sonst gelten sie nicht.
„Manning, Snowden,Levison & sind Helden und Obama stinkt.“
0
Stefan S.
Stefan S.20.05.0911:27
Hellokittyhater
Stefan S., Schnapper, Schens
Aber eines versteh ich überhaupt nicht. Im Fall des Ineternethändlers Vollmer reiten so viele auf den Opfern rum, und von diesen Nörglern wird keiner als asozial hingestellt, obwohl in diesem Fall ein klarer Betrug vorliegt. Hier handelt es sich um eine Auktion in der klar hervorgeht, dass es sich lediglich um eine Verpackung handelt und dies offensichtlich ist, wenn man nur den Auktionstext lesen würde. Wenn hier jemand den Opfern eine Schuld zuschiebt ist man gleich asozial. Verkehrte Welt...

Das habe ich mir nicht durchgelesen. Mir geht es hier um die Masche der EBay-Verschleier-Betrüger.
„Manning, Snowden,Levison & sind Helden und Obama stinkt.“
0
Urkman20.05.0911:28
Hellokittyhater:
Es steht was von der Verpackung drin, das reicht aber nicht.
Es wird in der kompletten Beschreibung etwas anderes beschrieben. Und das ist Tatsache.
Welche Verpackung hat denn jetzt ersteigert? Die eines iPhones? Auch das steht nicht drin...

Urkman

0
Stefan S.
Stefan S.20.05.0911:31
Hellokittyhater
Stefan S., Schnapper, Schens
Hier handelt es sich um eine Auktion in der klar hervorgeht, dass es sich lediglich um eine Verpackung handelt

Es steht zehnmal eindeutig drin, dass es sich um ein iPhone handelt!
Und einmal, dass es nur die Verpackung wäre.

Das ist offensichtlich!

Und das hat nix damit zutun, ob er es geschafft hat einen Blöden zu finden, von wegen selbst Schuld und so.
„Manning, Snowden,Levison & sind Helden und Obama stinkt.“
0
Schnapper20.05.0911:31
Hellokittyhater
Aber eines versteh ich überhaupt nicht. Im Fall des Ineternethändlers Vollmer reiten so viele auf den Opfern rum, und von diesen Nörglern wird keiner als asozial hingestellt, obwohl in diesem Fall ein klarer Betrug vorliegt. Hier handelt es sich um eine Auktion in der klar hervorgeht, dass es sich lediglich um eine Verpackung handelt und dies offensichtlich ist, wenn man nur den Auktionstext lesen würde. Wenn hier jemand den Opfern eine Schuld zuschiebt ist man gleich asozial. Verkehrte Welt...

Erstens hat hier keiner das Wort „asozial“ in den Mund genommen. Zweitens macht ein noch schlimmerer Betrug wie im Vollmer-Fall den ersten Betrugsversuch deswegen nicht weniger verwerflich. Und drittens sind auch da die Opfer erst mal Opfer und keine „asozialen Nörgler“. Ich muss mich inzwischen wirklich über Dein (Un-)Rechtsverständnis wundern...
0
Stefan S.
Stefan S.20.05.0911:42
Schnapper
Und drittens sind auch da die Opfer erst mal Opfer und keine „asozialen Nörgler“. Ich muss mich inzwischen wirklich über Dein (Un-)Rechtsverständnis wundern...
Ich dachte mit Nörglern meint Hellokittyhater die, die auf den Opfern rumreiten?
„Manning, Snowden,Levison & sind Helden und Obama stinkt.“
0
Hellokittyhater20.05.0911:47
Klar wurde mir in diesem Thread unterstellt, dass ich asozial bin, auch wenn das Wort asozial selbst nicht fällt... Lies doch z.B. mal den Post von Schens... Für mich liegt einfach bei der Ebayauktion einfach kein Betrug vor, weil das Wort Verpackung klar in der Produktbeschreibung fällt. Aber das scheint ihr nicht zu verstehen, auch wenn ich den Artikel selbst so sicher nicht in Ebay eingestellt hätte.

Beim Vollmer-Fall hingegen schon. Und dort reitet niemand auf denjenigen rum, die den Opfern Dummheit unterstellen, obwohl hier ein Betrug klar gegeben ist.
0
Hellokittyhater20.05.0911:49
Stefan S.
Schnapper
Und drittens sind auch da die Opfer erst mal Opfer und keine „asozialen Nörgler“. Ich muss mich inzwischen wirklich über Dein (Un-)Rechtsverständnis wundern...
Ich dachte mit Nörglern meint Hellokittyhater die, die auf den Opfern rumreiten?

Ja das meinte ich auch so wie du das verstanden hab.
0
Dan
Dan20.05.0911:51
an alle die finden, man solle halt gut lesen.

Ich hoffe, dass Ihr selbst nie in eine solche Situation kommt, in der Ihr irgendwas kleingedrucktes nicht gelesen habt.

Wenn doch...dann bloss nicht jammern. Man muss halt lesen können
0
Urkman20.05.0911:55
Hallo,
Hellokittyhater
Für mich liegt einfach bei der Ebayauktion einfach kein Betrug vor, weil das Wort Verpackung klar in der Produktbeschreibung fällt. Aber das scheint ihr nicht zu verstehen, auch wenn ich den Artikel selbst so sicher nicht in Ebay eingestellt hätte.

klar steht da Verpackung drin, aber auch folgendes:
- 8 GB (sogar min. 3 mal)
- 3,5"-Multi-Touch-Display

Warum ignorierst du diese Angaben?
Und nochmal, um welche Verpackung handelt es sich? Denn das steht da nicht drin...

Urkman
0
Hellokittyhater20.05.0911:56
Dan
an alle die finden, man solle halt gut lesen.

Ich hoffe, dass Ihr selbst nie in eine solche Situation kommt, in der Ihr irgendwas kleingedrucktes nicht gelesen habt.

Wenn doch...dann bloss nicht jammern. Man muss halt lesen können

Ach komm der Hinweis war nicht mal versteckt oder unkenntlich gemacht. Und wer Verträge nicht gegenliest oder nicht durch einen Anwalt prüfen lässt, verhält sich fahrlässig und verdient auch kein Jammern.
0
Hellokittyhater20.05.0911:59
Urkman
Hallo,
Hellokittyhater
Für mich liegt einfach bei der Ebayauktion einfach kein Betrug vor, weil das Wort Verpackung klar in der Produktbeschreibung fällt. Aber das scheint ihr nicht zu verstehen, auch wenn ich den Artikel selbst so sicher nicht in Ebay eingestellt hätte.

klar steht da Verpackung drin, aber auch folgendes:
- 8 GB (sogar min. 3 mal)
- 3,5"-Multi-Touch-Display

Warum ignorierst du diese Angaben?
Und nochmal, um welche Verpackung handelt es sich? Denn das steht da nicht drin...

Urkman

Auf dem Produktfoto ist klar eine iPhone-Verpackung abgebildet. Das mit den technischen Details könnte man gegebenenfalls so interpretieren, dass der Verkäufer deutlich machen wollte, dass es sich bei der Verpackung, um die eines iPhone 3G handelt und nicht eines iPhone der 1. Generation. Wie gesagt das einzige was mich negativ aufstoßen lässt ist die mangelhafte Überschrift ohne Hinweis Verpackung oder Karton, aber da wurde nicht mal iPhone richtig geschrieben... Und zum Ende wird farblich klar kenntlich gemacht, dass es sich um eine Verpackung handelt. Aber das hatten wir alles schon.
0
Schens
Schens20.05.0912:02
sver
Schens
...weil ein iPhone für 100€ ?! Es zeigt doch, dass es lesbar und erkennbar war.

Naja, ich habe bei eBay schon Schnäppchen dieser Kategorie gemacht. Soooo ungewöhnlich sind starke Preisschwankungen auf eBay nicht.

0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen