Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Fotografie>Weitwinkel- und ein gutes Allroundobjektiv für Canon EOS 30D

Weitwinkel- und ein gutes Allroundobjektiv für Canon EOS 30D

macnobby12.08.0720:45
Momentan habe ich ein Canon EF 1:1,4 50mm, EF 1:1,8 85 mm und das mitgelieferte EFS 1:3,5-5,6 18-55 mm Objektiv. Ich möchte mir jetzt auch ein gutes Weitwinkel und ein sehr gutes Allroundobjektiv zulegen.
Beim Allroundobjektiv habe ich an das "EF 70-200mm 1:2.8L IS USM" gedacht. Beim Weitwinkel weiß ich nicht so recht.
Über Meinungen und Empfehlungen würde ich mich freuen.
0

Kommentare

MacRabbitPro12.08.0720:51
Genügt die das EFS 1:3,5-5,6 18-55 mm nicht als Allrount Objektiv?
0
MacRabbitPro12.08.0720:52
Als Weitwinkel käme das EF-S 10-22mm in Frage. Wenn es nix ais der L-Serie sein soll/darf.
0
macnobby12.08.0720:56
Das EFS 1:3,5-5,6 18-55 mm ist nicht wirklich gut.
0
sonorman
sonorman12.08.0720:58
Weitwinkel: EF-s 10-22mm
Sehr gutes Allround: EF 24-105mm f/4 L IS

Basta!
0
MacRabbitPro12.08.0720:58
das 70-200 ist eigentlich schon ein Tele und hat eine zu große kleinste Brennweite für ein Allround.

Was hällst du vom EF-S 17-55mm 1:2.8 IS USM?
nicht ganz billig aber konstante Blende über die gesamte Brennweite.
0
macnobby12.08.0721:00
sonorman,
MacRabbitPro
Danke:-)
0
macbeutling
macbeutling12.08.0723:12
Hab eseit einer Woche das EF-S 17-85mm IS USM als neues Allround-Objektiv.....bin sehr zufrieden dsmit.
„Glück auf🍀“
0
teorema67
teorema6713.08.0700:30
Mein Immerdrauf ist das 17-40 f4.0L. Brauche überwiegend Weitwinkel. Bei Festbrennweite wäre es für mich 24 f1.4L oder 14 f2.8L, die nicht ganz billig sind, deswegen möchte ich vor einem Kauf gerne ausprobieren
„Ich möchte nicht, dass jemand vor mir Katzenbilder ins Internet stellt (Glenn Quagmire)“
0
macnobby13.08.0719:55
Die Farbe beim EF 70-200 2,8L IS stört mich auch ein wenig.

Beim Allround-Objektiv werde ich mir mal das EF 24-105mm f/4 L IS und das 17-40mm f/4,0L beim Händler anschauen.
0
sonorman
sonorman13.08.0720:00
Das 17-40mm ist IMHO für ein Allroundobjektiv viel zu kurz. Daher meine Empfehlung oben: Mit zwei Objektiven hat man so einen verdammt großen Brennweitenbereich (mit nur einer kleinen Lücke) vom extremen Weitwinkel bis in den mittleren Telebereich. Nicht zu unterschätzen ist auch der Bildstabilisator im 24-105(!).

Diese beiden aktuellen Bilder habe ich mit dem 24-105 gemacht:

0
teorema67
teorema6713.08.0720:23
sonorman
Das 17-40mm ist IMHO für ein Allroundobjektiv viel zu kurz.

Ja sicher, aber genau das was ich meistens brauche. Entweder stehe ich so nahe dran, dass der Winkel nicht gross genug sein kann, oder das Motiv ist weit und breit, mit derselben Konsequenz
„Ich möchte nicht, dass jemand vor mir Katzenbilder ins Internet stellt (Glenn Quagmire)“
0
macnobby13.08.0720:30
sonorman
Vielen Dank für die Beispiele, hilft mir sehr. Die Bilder sind ja wirklich sehr gelungen. Habe sie in der Galerie auch vorher schon gesehen.

Für die Galerie wünschte ich mir, die Fotografen würden Kameratyp, Objektiv usw. nennen.
0
sonorman
sonorman13.08.0720:31
teorema67

Dann hast Du aber einen sehr eingeschränkten fotografischen Horizont.
Sorry, ist nicht böse gemein. Aber ein größerer Zoombereich erweitert auch die fotografischen Möglichkeiten. Und die Frage war ja auch nach einem Allroundobjektiv. Das 17-40 langt nun mal lediglich von Weitwinkel bis "etwas verlängerter Normalbereich". Cropfaktor mit einberechnet.
0
macnobby14.08.0722:18
Wollte mir heute das EF 24-105mm f/4 L IS bei meinem Händler kaufen. Leider ist es von Canon momentan nicht verfügbar und man weiß nicht, wann es wieder geliefert wird.:-((
Sind 945,- EUR inkl. MwSt. ok?
0
c0caine
c0caine14.08.0722:22
Bei Foto Erhardt ist es aktuell für 880€ sofort lieferbar
0
macnobby14.08.0722:46
Ich kaufe lieber in meinem Fotofachgeschäft. Hat für mich viele Vorteile. Ich glaube beim Preis trifft man sich letztendlich in der Mitte.
Trotzdem vielen Dank.
0
teorema67
teorema6715.08.0709:33
sonorman
teorema67

Dann hast Du aber einen sehr eingeschränkten fotografischen Horizont.

Da hast du recht, es hat schon viel mit meinen Gewohnheiten zu tun und mir fehlt der Blick auf Details und die dazugehörige Geduld. Wenn ich in Rente bin, dann werde ich mich mal um Tele und Makro kümmern, aber das dauert noch ein bisschen
„Ich möchte nicht, dass jemand vor mir Katzenbilder ins Internet stellt (Glenn Quagmire)“
0
Tomac
Tomac15.08.0710:16
Ich hab das EF-S 10 - 22 mm und bin saumässig zufrieden damit!
0
sonorman
sonorman15.08.0711:42
rotfuxx

Genau darum hatte ich macnobby ja auch noch das EF-s 10-22mm ans Herz gelegt. Damit und mit dem 24-105 hat man an einer 1,6er Kamera eine Brennweite von umgerechnet 16 mm - 168 mm (mit einer verschmerzbaren Lücke bei 22-24mm), zugleich eine sehr hohe Qualität, UND man hat schon mal ein Vollformat-Objektiv mit effizientem Bildstabilisator. Falls er also später mal auf eine Kamera mit größerem Sensor umsteigen will, braucht er nur das 10-22 mm abzustoßen und sich dafür am Besten das 16-35 mm zu holen.

Übrigens habe ich das 24-105 mm fast 2 Jahre lang an meiner 20D benutzt und hatte nur selten den dringenden Wunsch nach mehr Weitwinkel. Wenn, dann hätte ich gleich erheblich mehr Weitwinkel benötigt, weshalb ich dann eher das 10-22 mm vermisst habe.
0
Tomac
Tomac15.08.0712:01
Hier einige Bilder vom EF-s 10-22mm auf Flickr:
0
Tomac
Tomac15.08.0712:04
Ein 10-22er von mir

0
Tomac
Tomac15.08.0712:19
und noch eins:

0
calvin
calvin15.08.0712:33
Es muß nicht immer Canon sein, Sigma, Tamron und Tokina haben teilweise Linsen, die denen von Canon in Sachen Bildqualität manchmal sogar überlegen sind, aber deutlich weniger kosten. Der AF ist halt meistens langsamer und lauter.
0
sonorman
sonorman15.08.0713:35
calvin

Definitiv richtig, aber beim Standard-Zoom würde ich doch auf jeden Fall zu einem Canon raten, und in diesem Fall eben zum 25-105. Ich kann aus Erfahrung sprechen, da ich verschiedenen Standard-Zooms durch habe, inkl. einem Tamron 28-75 f/2,8, einem Sigma 24-70 f/2,8 (nur kurz) und einem EF-s 17-85 mm. Mit dem 24-105 bin ich bislang wunschlos glücklich.

Die Vorteile des Canon 24-105 mm gegenüber Dritthersteller-Alternativen:
• schnellster und leisester AF
• sehr effektiver Bildstabilisator
• Entfernungsdatenübertragung für E-TTL II
• Feuchtigkeitsgeschützt inkl. Dichtungsring zum Bajonett

Aber jeder sollte selbst wissen, welche Brennweitenbereiche für ihn am besten sind. Ich kann nur meine persönliche Empfehlung abgeben.
0
bjs
bjs15.08.0714:58
In vielen Tests, der letzten Zeit, überholen Fremdherstellerobjektive die Canon-Linsen. Da die Objektive dort nur im Neuzustand getestet werden, passt das Ergebnis nur in den kurzen Zeitraum des neuwertigen Zustands.

Amateure, die pfleglich mit ihren Apparaten umgehen, haben bestimmt lange Freude daran.
Jeder Profi hat aber meist Zeitdruck um zum besten Foto zu gelangen, da liegt der Hauptaugenmerk eben nicht nur auf der optischen Qualität, sondern ebenso auf der mechanischen Qualität.

Will meinen, funktioniert der Schneckengang nach zwei Jahren noch ohne Spiel, nervt die Gegenlichtblende nicht beim 500sten Aufstecken und hat der Nieselregen die Elektronik nicht angegriffen? Läuft der Zoomring evtl. in die falsche Richtung und gibt es überhaupt einen optischen Stabilisator an der gewünschten Brennweite?

Objektive kauft man sich nicht für zwei Jahre, daher ist das Geld meist gut angelegt, die Kompromisse nicht so groß, wenn es Originale sind.
Erst bei nicht vorhandenen Brennweiten werden Fremdobjektive interessant. Festbrennweiten nehme ich hier gänzlich aus.

Dies zum Thema.
0
macnobby21.08.0722:47
Erstmal vielen Dank für Eure Hilfe.
Habe heute mein übers Internet bei einem Fotofachgeschäft bestelltes Canon 24-105 4.0 L IS USM bekommen. Es wurde in einer neutralen Umverpackung geliefert, was ich seltsam finde.
Das zoomen finde ich auch etwas schwer. Das kann natürlich normal sein.
Ist ein Fachgeschäft aus Deutschland mit Filialen.
Eine Mail mit der Bitte um Aufklärung, habe ich dem Händler geschickt.
Was soll man davon halten?
Viele Grüße.
0
sonorman
sonorman21.08.0722:54
Wie? Ein weißer Karton? Hmmmm, sehr verdächtig.

Schau doch mal hinten am Bajonettanschluss auf das Objektiv. Auf dem schwarzen Gummi sollte ein Code eingeprägt sein. Zwei Buchstaben und vier Ziffern. Kannst Du den mal posten?
0
sonorman
sonorman21.08.0722:57
Das Zoomen darf nicht zu leichtgängig sein, da sonst das Objektiv schon ausfährt, wenn man es nur nach unten hält. Aber es darf natürlich auch nicht so schwer gehen, dass so etwas wie "Kraftaufwand" erforderlich ist.
0
Schens
Schens21.08.0723:03
Habe ein Tamron 17-50 DII an einer 350D uns bin schwer angetan....
0
macnobby21.08.0723:09
sonorman
UVO41O
0
sonorman
sonorman21.08.0723:13
Ist jedenfalls ziemlich neu. Wurde im April 2007 hergestellt.
Trotzdem wäre es doch mal interessant zu wissen, warum der Karton nicht bedruckt ist.
0
sonorman
sonorman21.08.0723:17
Vielleicht hat er es bei einem Hong-Kong-Dealer geordert.
0
macnobby21.08.0723:22
Werde mal auf die Antwort des Händlers warten und berichten.
Vielen Dank
0
Semmel
Semmel22.08.0700:09
Mal so quer gefragt, kann das was taugen zu dem Preis?http://www.amazon.de/Tamron-AF-70-300mm-4-5-Macro/dp/B000HDZAUA/ref=sr_1_1/028-5725678-3486966?ie=UTF8&s=ce-de&qid=1187726888&sr=1-1
0
Semmel
Semmel22.08.0700:15
Und wenn wir schon dabei sind könnt ihr mir doch sicher noch sagen ab das einigermassen was taugt?

0
teorema67
teorema6722.08.0700:24
Dass sie incl. Verpackung nur 10 g wiegt, hätte ich nicht erwartet. Da wurden Gewichtssparmassnahmen aber konsequent umgesetzt. Apple sollte sich ein Beispiel nehmen
„Ich möchte nicht, dass jemand vor mir Katzenbilder ins Internet stellt (Glenn Quagmire)“
0
Tomino
Tomino22.08.0720:15
sonorman

du wirst lachen aber ich hab das 17-40mm auch als Allrounder

ABER:
ein Tele kommt noch.
Ich will es nicht mehr hergeben. Ich hab mich zwischen dem 24-105 und dem 17-40 mm entscheiden müssen. Ich hab erstmal das 17-40 genommen, bei den anderen hat es noch zeit.

Das Bild ist bei 40mm enstanden und diese Seerose war ungefähr in der Mitte des Teiches.
Naja, ein paar haben's ziemlich lustig gefunden wie ich in den Teich bin

Ja aber irgenwann kommt mal ein 70-200 2.8f *träum*
aber das hat noch Zeit, wenn ich älter und nicht mehr so "sportlich" bin(w00t)

„>> Wissen bringt neues Unwissen hervor <<“
0
sonorman
sonorman22.08.0720:46
Ist doch schön, wenn man die Wahl hat, oder?
0
Gaspode22.08.0721:03
Ich habe das 17-40L irgendwann gegen das 17-55 2.8 getauscht. Die Bildqualität ist von beiden genauso gut, das nimmt sich nix. Das 17-40L ist etwas besser in der Nutzung weil es nicht beim Zoomen die Größe verändert. Aber der IS! und die 2.8 Brennweite! Das ist einfach nur genial. Dazu der erweiterte Zoom-Bereich der wirklich was aus macht. Das 17-40L war andauernd zu kurz.

Also wer bei 1.6 Crop bleibt, wie die meisten, der sollte das 17-40L lassen, außerdem roten Ring hat man keine "Vorteile". Die 40D zeigt mir, dass ich bei 1.6 Crop gut aufgehoben bin
0
macnobby22.08.0721:36
Der Händler hat mir folgendes geantwortet:

"Das Objektiv stammt aus dem Eos 5 Set mit dem 24-105, daher die neutrale Verpackung.
Das bedeutet keinen Nachteil für Sie.
Es gelten wie gehabt zwei Jahre Gewährleistung, wobei das erst Jahr als Garantie läuft."

Viele Grüße.
macnobby
0
sonorman
sonorman22.08.0721:41
Na denn. Was das Objektiv anbelangt, ist das auch sicher kein Nachteil. Ich könnte mir aber vorstellen, dass das bei einem eventuellen Wiederverkauf zu unangenehmen Fragen und vielleicht zu einem Mindererlös führt.
0
macnobby22.08.0722:02
Auf jeden Fall bin ich etwas beruhigt.
Werde jetzt am Wochenende es ausgiebig testen. Gibt es etwas worauf ich besonders achten sollte? Habe gelesen, das Objektiv kann Macken haben die Canon dann repariert.
0
ts-e
ts-e22.08.0722:08
tomino,

etwas Schärfe und Bearbeitung könnte das Bild noch gut gebrauchen. Ist meine Meinung.
„Wenn deine Bilder nicht gut genug sind, warst du nicht nah genug dran. Robert Capa“
0
Tomino
Tomino23.08.0700:56
ts-e
bin ganz deiner Meinung:-)
„>> Wissen bringt neues Unwissen hervor <<“
0
Semmel
Semmel23.08.0701:38
Und mir will keiner Antworten?
Oder soll ich nen extra Tread aufmachen?
0
Semmel
Semmel23.08.0702:45
Ich hab ja nicht gefragt, ist das ein gutes Objektiv, sondern kann das zu dem Preis was taugen!
Ich würde mir nie so ein billig Teil hohlen!
0
JJ-180
JJ-18031.08.0719:41
hab auch eine 30d
dazu ein EF 28-105 mm 1:4-5,6 USM (günstig, klein & leicht, für den alltag reicht mir die brennweite)
später habe ich mir noch ein 10-22 gekauft.
und nach oben ist noch ein EF 100-400mm f/4.5-5.6L IS USM dazu gekommen (genial, geht aber in die arme mit der zeit).
0
Rotfuxx13.08.0702:30
Wir haben wohl ein anderes Verständnis von Allround-Objektiv.

Für 1,6-Crop gibt es natürlich ein vergleichsweise gutes und günstiges Standardobjektiv: das EF-S 17-55 2,8.

Damit ist man allerdings auch an den 1,6-Crop dauerhaft gebunden. Ich kaufe daher lieber EF-Objektive.

Mein Allround-Objektiv ist ein 17-40 4,0L. Mache allerdings auch mehr Reportagefotografie, wo man tendenziell eher Weitwinkel braucht.

Selbst das 24-70 2,8L finde ich schon ein bisschen zu lang für 1,6-Crop.

Ist also die Frage, ob du dauerhaft auf 1,6-Crop bleiben möchtest oder vielleicht mal wechseln möchtest.

Im ersten Fall EF-S 17-55 2,8 im zweiten EF 17-40 4,0L.

Beim Tele gibt es bei Canon traditionell mehr Auswahl.

Das EF 70-200 2,8L IS ist natürlich ein sehr schmuckes Teil. Wenn es der Geldbeutel hergibt, spricht kaum was gegen diese Auswahl (außer vielleicht die auffällige Farbe ).

Ich nutze selber das 70-300 4,5-5,6 DO (schön kompakt und erstaunlich guter IS). Allerdings ist dieses Objektiv im preislichen Niemandsland angesiedelt. Nach unten gibt es ein ähnlich gutes Objektiv für deutlich weniger Geld und wenn man nach oben greifen will, muss man nur ein wenig Geld mehr investieren.
0
Rotfuxx15.08.0710:10
sonorman

Das 17-40 entspricht dem Standardzoom aus analogen MF-Zeiten: dem 28-70.

Oben "Zu kurz" ist meiner Meinung nach nicht so ein großes Problem wie unten "zu lang".

Ersteres kann man durch nachträglichen Crop oder per pedes (natürlich nicht immer) ausgleichen. Letzteres kann man dafür viel seltener gerade biegen.

Für Vollformat ist das 24-105 meiner Meinung nach wirklich ein idealer Standardzoom (zwischen 28 und 24 liegen komischerweise perspektivische Welten). Wechsele ich irgendwann einmal von meiner 10D zu Vollformat werde ich es mir sicherlich holen (das 17-40 wird dann endlich ein richtiger Weitwinkel).

Aber an einer Crop-Kamera wird daraus ein 38mm-"Weitwinkel". Das wäre mir für ein Allround-Objektiv einfach viel zu lang. Nach oben geht es mit umgerechneten 168 mm natürlich in den schwachen bis mittleren Tele-Bereich. Aber wozu, wenn sowieso ein 70-200 angeschafft werden soll.

Naja, aber da Macnobby schon das 70-200 als "Allrounder" im Sinn hatte, scheint er weniger auf den Weitwinkelbereich angewiesen zu sein.



0
Rotfuxx15.08.0712:39
sonorman

Hängt wohl einfach stark mit den Anwendungsprofilen zusammen. Ich brauch beim Allrounder immer ein bisschen mehr Platz nach unten statt nach oben.

Sprich: Für den leichten Weitwinkelbereich (28-35mm) möchte ich noch nicht das Objektiv wechseln.

Für andere mag dagegen fehlende Brennweite am oberen Ende ärgerlicher sein.

Tomac

Vor allem dein erstes Bild zeigt, weshalb ich Superweitwinkel (und sogar Fisheyes) liebe. Man kann Höhenunterschiede durch die Perspektive einfach deutlich krasser aussehen lassen.

Bei Skateboard-Fotografie ist das eins der Hauptgestaltungsmerkmale .
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.