Forum>iPhone>Was tun, wenn das iPhone gestohlen wird?

Was tun, wenn das iPhone gestohlen wird?

Der Mike
Der Mike21.06.0922:45
Nur mal interessehalber, denn mir wurde bislang glücklicherweise überhaupt noch nie was gestohlen. Oder geraubt, was wohl auch an meinem Äußeren liegt.

Aber dennoch: Was tut man am besten, wenn einem das iPhone gestohlen wird? Oft ist hierauf - meist ja noch weit mehr als auf "normalen" Handys - das "halbe Leben" gespeichert.

Was wären da eure Sofortmaßnahmen? (Neben der sofortigen Sperrung der SIM-Karte über den Provider.)

Einen MobileMe-Account besitze ich übrigens, also am besten alles sofort via Fernzugriff löschen? (Womit dann allerdings auch die Lokalisierung des Telefons komplett "ausfällt".) Vorher noch dem Dieb mit furchtbaren Schmerzen drohen? (Geht ja ebenfalls via MobileMe.)

Dem Mobilfunk-Provider sofort die IMEI des Telefons übermitteln, noch vor einer Strafanzeige? (Ist übrigens mit "*#06#" auszulesen und AFAIR nicht änderbar.)

Und welcher Anbieter nutzt in Deutschland eigentlich wirklich die IMEI-Seriennummer, um "abhanden" gekommene Handys zu orten?

Welche Gedanken habt ihr euch schon bei diesem Thema gemacht? Oder gar Erfahrungen?

Ich selbst nutze übrigens Simyo. (Bislang funktioniert da alles, was OS 3.0 so bietet.)
0

Kommentare

Palettenbett21.06.0922:53
Hab gerade versucht bei #06# anzurufen. Bei mir kommt dann immer "Fehler beim Ausführen der Anfoderung Unbekannter Fehler"
Geht das nur mit einem T-mobile Vertrag? Ich nutze BASE.

Aber ich wüsste auch nicht was ich machen würde. Ich würde erstmal mit allen Mitteln versuchen das mir keiner mein iPhone klaut.
Ich lasse es grundsätzlich in der Hosentasche wenn ich im Zug bin und verdächtige Gangster sichte.
Bis jetzt ist mir noch nichts geklaut worden.
Klar. SIM-Karte sprerren und evtl versuchen sofort die Polizei zu rufen. Evtl. die Person oder Personen verfolgen oder so. ach weiß nicht.

Hoffe mir passiert sowas nie!
„Ist das Kunst oder kann das weg?“
0
Der Mike
Der Mike21.06.0923:06
Palettenbett
Das ist kein "Anruf", sondern eine "interne" Funktion, die ziemlich viele Mobiltelefone unterstützen.

Außerdem hast Du offenbar nicht alles richtig gelesen bzw. zu "flapsig", denn mit "#06" passiert hier freilich auch nichts.

Und einen T-Mobile-Vertrag habe ich schon mal gar nicht, ja nicht mal mein iPhone von dem Laden, da ich sowas eh nur "ab Fabrik" Net- und SIM-Lock-frei kaufe, ansonsten hätte ich mir nämlich niemals ein iPhone gekauft.

Heutzutage ist es in manchen Gegenden wirklich ein Problem, da sowas wie ein iPhone auch nur unbewusst zu "zeigen", selbst dann, wenn man Arme wie andere Leute Beine hat... denn ein Messer wird da schnell mal gezückt. Oder eine Knarre.

OK, dann möchte man bei solchen Typen freilich erst recht eine reinhauen...
0
Der Mike
Der Mike21.06.0923:14
Was mich dabei eigentlich interessiert: Wie hoch dürfte wohl die Wahrscheinlichkeit sein, ein Handy - was gestohlen gemeldet wurde, dessen IMEI also zumindest allen deutschen Providern spätestens nach Bekanntgabe an den eigenen Provider bzw. darauf folgender Strafanzeige bekannt sein dürfte - wieder zu bekommen? (Viel interessanter als das ist noch, dass der Depp, der es nötig hat, sowas zu klauen, dann auch erwischt wird.)

Denn theoretisch dürfte solch ein Handy dann in Deutschland nicht mehr zu benutzen sein, wenn man nicht jederzeit "erwischt" werden möchte, oder?
0
tomben21.06.0923:19
die imei und seriennummer könnt ihr auch unter EINSTELLUNGEN >> ALLGEMEIN >> INFO auslesen

wenn das gerät mal geklaut wird bringt das eh keiner wieder ! Leider !
„ Heute Code ich, morgen Debug ich und übermorgen cast ich die Königin auf int. “
0
Der Mike
Der Mike21.06.0923:36
tomben
Ja, von sich aus freilich nicht.

Nur wird die IMEI eben bei jedwedem Kontakt zu einem Handy-Provider erst einmal übertragen...

Bzw. sie lässt sich grundsätzlich vom Provider auslesen.

Was macht man dann mit dem geklauten iPhone? Nicht telefonieren? Kein Internet? Nur als iPod nutzen?
0
was
was21.06.0923:53
an unwissende weiterverticken auf ebay.
wenn ich schon so en ding klau dann hab ich für den nächsten schritt auch noch genug kriminelle energie.

ich würde es orten lassen und dann wahrscheinlich das gerät löschen.
tatsache ist aber auch, dass ich immer nen sperrcode drauf habe, weil wirklich einfach zu viele daten auf dem gerät sind. der ist natürlich nicht wirklich sehr sicher, aber es hilft sich vor blicken von unbeholfenen langfingern zu schützen.

ich finde die ortungsfunktion nebenbei echt ne feine sache
0
Der Mike
Der Mike22.06.0900:02
was
Ja, das mit der Ortung via MobileMe ist wohl vergleichsweise eine Spielerei, da Ortung via EMEI (da so ohne weiteres nicht änderbar) eben grundsätzlich möglich ist? Entsprechend am besten alles sofort remotemäßig löschen?

OK, man kann freilich auch die PIN nutzen, wo nach zehnmaliger falscher Eingabe das iPhone eh auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt wird, also alle Daten werden auch dann gelöscht.
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen