Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>iPhone>Was ist der genaue Nutzen von iMessage ?

Was ist der genaue Nutzen von iMessage ?

Snoopy31.10.1115:05
Ich verstehe das System von iMessage nicht (hört sich in erster Linie einfach nur toll an):

Was ist daran so besonders, wenn ich das Gleiche mit Skype oder MSN auch machen kann - nämlich Nachrichten versenden, die sofort auf ein iphone eingehen, wie eine SMS auch?

Eine SMS funktioniert ja über das Mobilfunknetz mit eingelegter SIM-karte, eine iMessage ja nicht, oder doch? Wenn ja, wie soll das mit einem iPod gehen? Das ledigliche Versenden von nachrichten über das WLAN Netz ist ja für die Katz, dafür brauche ich nicht noch eine neue Software.
0

Kommentare

o.wunder
o.wunder31.10.1115:08
Chat Apps müssen beide Seiten laufen haben, z.B. Skype. iMessage funktioniert im Prinzip wie eine SMS die aber per Wlan verschickt wird und damit nix kostet. Der Empfänger muss also keine Strom fressende App ständig laufen haben.
0
Waldfee12331.10.1115:08
Das Geheimnis ist - das iMessage im Hintergrund arbeitet ... du schreibst weiterhin Nachrichten ohne Änderung an deine Kumpels wie bisher (Gleiches Programm) und wenn die Blase Blau ist - dann hat der andere auch iOS5 drauf ... du musst nix einstellen oder ändern oder bekannt geben ...
0
Fox 69
Fox 6931.10.1115:18
o.wunder

Also bei mir funzt iMessage auch kostenlos per 3G.
0
asdakloek
asdakloek31.10.1115:34
Einen iPod erreichst du per Mail-Adresse, auf diesem einzustellen unter Einstellungen - Nachrichten - Empfangen.
0
PaulMuadDib31.10.1115:39
1. Es kost nix.
2. Du kannst sehen, ob es wirklich angekommen ist.
3. Wenn der Gegenüber es aktiviert hat, kannst Du sogar sehen, wann es gelesen worden ist.
4. Sollte es mal nicht via iMessage klappen, wird automatische eine SMS aus. (Einstellbar)
5. Man muß sich nicht gesondert einloggen.

Ich find's klasse.
0
Snoopy31.10.1115:39
o.wunder
Chat Apps müssen beide Seiten laufen haben, z.B. Skype. iMessage funktioniert im Prinzip wie eine SMS die aber per Wlan verschickt wird und damit nix kostet. Der Empfänger muss also keine Strom fressende App ständig laufen haben.

Was soll denn z.B. an Skype stromfressend sein? Es läuft im Hintergrund und mein iphone ist trotzdem 2-3 Tage betriebsbereit. Und skype läuft auch unter ios 3 und 4.
Schade, denn zu Anfang hatte sich alles besser angehört, auch wegen einiger Medienberichten (sms-Killer etc.) Aber so ist es für mich eine zustziche App, die nur Nachrichten über WLAN verschickt.
0
Waldfee12331.10.1115:45
Es ist keine zusätzliche App ... und das per WLAN stimmt auch nicht ... Wer lesen kann ist klar im Vorteil ...
0
kawi
kawi31.10.1116:33
Waldfee123
Es ist keine zusätzliche App ... und das per WLAN stimmt auch nicht ...


damit ist alles gesagt ^^
0
teorema67
teorema6731.10.1116:46
Ein Detail wurde noch nicht genannt: Es funzt bestens
0
Snoopy31.10.1116:53
kawi
Waldfee123
Es ist keine zusätzliche App ... und das per WLAN stimmt auch nicht ...


damit ist alles gesagt ^^

Dass es auch hier unterschiedliche Meinungen und Aufklärungen dazu gibt, sagt auch schon alles; das nämlich keiner Bescheid zu wissen scheint, ausser Steve, aber den können wir ja nicht mehr zu dem Thema befragen.

Kann mir vielleicht jemand, der ios5 auf seinem iphone drauf hat, eine -bnette - imessage schicken? Natürlich mit ausgeschaltetem WLAN. Dann hätten wir per Ausschlussverfahren zumindest einen punkt geklärt.
Meine Nummerlautet017---882----709----80
0
pcp31.10.1117:22
test von hier war blau..
„0.o“
0
Tirabo31.10.1117:35
@snoopy

Ich kommuniziere mit meiner Partnerin nur noch via iMessage. Sie hat ein iPhone 4 mit O2 SMS-Flat, ich habe ein 4S bei der Telekom mit 40-Inclusiv-SMS. Auch beim Spazierengehen (3G) erreiche ich sie via iMessage (Blau). Alles bestens. Manche Unbekannte iPhones müssen meiner Erfahrung nach erst mal mit Grün an-ge-smst werden, werden bei Antwort dann aber auch blau.
0
breaker
breaker31.10.1117:52
Statt iMessage lieber WhatsApp – mehr Funktionen (z.B. Standort senden), Multi-Plattform und rechnet Bilder vorm Senden runter (iMessage versendet gern mal 2MB große Bilder).
0
fallen
fallen31.10.1117:55
iMessage macht ja auch Sinn, wenn man an Siri denkt. Es gibt ja bis jetzt keine Schnittstellen für Fremdprogramme, und viele nutzen ja schon Whatsapp oder ähnliche Prgramme. Ich Schätze, ohne Siri hätte Apple kein iMessage integriert. Natürlich funktioniert es auch ohne Siri gut, ich nutze es lieber als whatsapp!
0
breaker
breaker31.10.1117:59
Was hat Siri mit iMessage zu tun? Apple wird iMessage nur gemacht haben, um WhatsApp, Facebook und Co. nicht den Markt zu überlassen.
0
fallen
fallen31.10.1118:12
Na, weil Siri ohne iMessage ja "nur" SMS verschicken könnte. Da nicht alle eine SMS flat haben, könnten sie Siri dafür nicht nutzen. Ich meine ja nicht, dass es nur für Siri gemacht wurde, aber es ergibt schon Sinn.
0
Snoopy31.10.1118:12
Habe jetzt mit "pcp" den Test gemacht und folgendes herausgefunden.

1. Dass iMessage doch genial ist und mit Steve ein wahrlich guter und selbstloser Mensch gestorben ist, weil iMessage nicht nur über WLAN funktioniert und schlicht und einfach unseren Geldbeutel entlastet!!!

2. Mobile Daten UND 3G müssen aktiviert sein.
0
Snoopy31.10.1118:15
Snoopy
Habe jetzt mit "pcp" den Test gemacht und folgendes herausgefunden.

1. Dass iMessage doch genial ist und mit Steve ein wahrlich guter und selbstloser Mensch gestorben ist, weil iMessage nicht nur über WLAN funktioniert und schlicht und einfach unseren Geldbeutel entlastet!!!

2. Mobile Daten UND 3G müssen aktiviert sein.

3. Es kostet nichts. Mein Guthaben blieb unangetastet, nur 6 cent wurden abgebucht, aber nur weil unmittelbar nach dem test eine Mitteilung über ebay herinkam und ich ebay geöffnet habe und somit Daten geladen habe (ohne WLAN, hatte das zum Testen ausgeschaltet).
0
o.wunder
o.wunder31.10.1119:34
iMessage läuft per Internet, egal ob das per Handy Funk oder WLAN kommt da habe ich etwas zu knapp geschrieben. Ja iMessage geht erst ab iOS5. Skype geht fast überall und deswegen Skype ich auch viel, aber sobald Skype im Vordergrund läuft, zieht es ordentlich Saft, weil es ständig ins Netz geht.
0
Sagrido
Sagrido31.10.1119:49
breaker: Wo kann WhatsApp bitte mehr? Man kann mit iMessage genauso Standorte versenden (sogar andere als den eigenen).
Und wer unbedingt Echtheit des eigenen Standpunkts braucht, für den hat Apple ja "Freunde". im App Store.
0
iGod31.10.1120:01
Frage: Für eine iMessage brauche ich doch die E-Mail/Apple-ID von meinem Gegenüber in seinen Kontaktdaten oder könnte ich an eine fremde Nummer senden und es wird zu iMessage?

Ich werde wohl weiterhin bei WhatsApp bleiben, da habe ich nämlich auch die Android Fraktion dabei.
0
zwirn
zwirn31.10.1120:41
iGod
Du brauchst nur eine Tel.Nr.
„http://www.youtube.com/watch?v=HGmjr4p34Y8“
0
breaker
breaker31.10.1120:58
Sagrido
@@breaker: Wo kann WhatsApp bitte mehr? Man kann mit iMessage genauso Standorte versenden (sogar andere als den eigenen).
Und wer unbedingt Echtheit des eigenen Standpunkts braucht, für den hat Apple ja "Freunde". im App Store.

Dann sag mir mal bitte, wo ich im Nachrichten App meinen aktuellen Standort an jemanden verschicken kann?
"Freunde suchen" ist da kein gleichwertiger Ersatz.

Oder anderes Beispiel: iMessage kann z.B. kein Gruppenchat.

Davon mal abgesehen, nicht jeder hat ein iPhone im Freundeskreis. Da nützt mir iMessage herzlich wenig. Da ist WhatsApp einfach besser, da es auf nahe zu allen Plattformen läuft. Habs sogar schon auf älteren Nokia "nicht-Smartphones"-Handys gesehen.
0
breaker
breaker31.10.1121:05
Ok, das mit dem Gruppenchat nehm ich zurück.
0
Clashwerk
Clashwerk31.10.1121:05
iGod
Frage: Für eine iMessage brauche ich doch die E-Mail/Apple-ID von meinem Gegenüber in seinen Kontaktdaten oder könnte ich an eine fremde Nummer senden und es wird zu iMessage?

Soweit ich weiß erkennt das Nachrichtensystem auch bei fremden Nummern, dass es einen iMessage ist. Ich hab das mal bei einem Freund ausprobiert, bei dem ich nur die Nummer und schon länger nicht geschrieben hatte. Ich wusste dass er iOS5 drauf haben sollte und hab einfach eine SMS gestartet und nach ein paar Sekunden wurde der Absendenknopf blau. Ich glaube das Programm checkt anhand einer Datenbank ob die Nummer/email-Ad bei iMessage registriert ist und falls sie das ist startet automatisch der iMessage Service.
0
teorema67
teorema6701.11.1108:26
Clashwerk iGod: Mit anderen Worten:
teorema67
Es funzt bestens
Intuitiv und unkompliziert, nix IDs und eMails und Prefs und Configs
0
Apex
Apex01.11.1109:42
Wir nutzen iMessage auch schon fleissig. Ich habe einen T-Mobile Vertrag, Freundin ist bei O2. iMessage wird uns viel Geld sparen Teilweise sind die iMessages etwas verzögert. Kommt Apple nicht nach?

0
PaulMuadDib01.11.1110:21
Wie sendet man eigentlich eine Postion it iMessage. Lt. Homepage soll das ja gehen ...
0
Svenssons
Svenssons01.11.1110:26
Ich habe vorher auch What's app genutzt (mache ich auch noch bei nicht Macianern) aber What's app funktioniert teilweise nicht. Heißt: Kein Log-In möglich, Nachrichten können dann nicht abgeschickt werden (um ggf. auch verzögert anzukommen).

Da ist iMessage besser.
„Ja mach' doch einfach!“
0
svc
svc01.11.1110:47
PaulMuadDib: Einfach KARTEN öffnen. Standpunkt/Position mit Stecknadel markieren und auf Rechtspfeil tippen. Im Pop-Up Menü ORT SENDEN auswählen. NACHRICHT antippen und an Empfänger senden.
0
pcp01.11.1110:48
PaulMuadDib
Wie sendet man eigentlich eine Postion it iMessage. Lt. Homepage soll das ja gehen ...

'Karten' App aufrufen.. durch Druck auf den kleinen Pfeil (unten links) die eigene Position bestimmen lassen, auf den gefundenen Ort tippen und über den Pfeil anschl den 'Ort senden'...

*lol* war ich wohl zu laaangsaaaaam
„0.o“
0
HeinzderSiebte01.11.1111:01
Ich erspar mir also eine SMS, hab davon aber ohnehin ein monatliches Kontingent von 1000 oder so an der Zahl, um die Umgebung zu beglücken. Da ich nebenbei auch noch berufstätig bin, schaffe ich diese Menge einfach nicht.


Insofern ist der Surplus für mich gering. Die Frage wäre halt noch, wie ist denn das, wenn ich eine Message ins Ausland versende, bezüglich der Kosten.
0
teorema67
teorema6701.11.1111:18
iMessage ins Ausland kostet nix extra, wieso auch? Du musst schon deine normale Internetleitung fürs WLAN oder dein UMTS-Account bezahlen.

Viele haben halt keine SMS-Flatrate, ich auch nicht.
0
pcp01.11.1111:19
da das nen Dienst via Internet ist, wird Dich diese Nachricht via iMessage ins Ausland nix kosten.
Ob es den Empfänger was kostet, hängt im Wesentlichen von seinem Datentarif ab
„0.o“
0
HeinzderSiebte01.11.1111:36
Ah, danke. Das wäre nun tatsächlich für mich interessant. Werd das mal testen.
0
teorema67
teorema6701.11.1112:27
Der Empfänger, der einen der üblichen Wuchertarife mit 8.99 Euro pro 10KB hat, kann iMessage einfach in den Prefs deaktivieren, dann erhält er auch keine.
0
pcp01.11.1114:41
teorema67
Der Empfänger, der einen der üblichen Wuchertarife mit 8.99 Euro pro 10KB hat, kann iMessage einfach in den Prefs deaktivieren, dann erhält er auch keine.

wohl dem, der vorher dran gedacht hat
„0.o“
0
Blodwyn01.11.1123:23
Naja. Wenn Datenroaming deaktiviert ist (wie es im Ausland ja sein sollte) dann gibt's auch kein iMessage, also auch kein Traffic.
0
teorema67
teorema6702.11.1108:57
Ich hab gar nicht Raoming gemeint, Wuchertarife gibt's auch im Inland, gerne bei Prepaids.
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.