Forum>Apple>Trojaner knüpft Botnet aus Macs

Trojaner knüpft Botnet aus Macs

Offshore
Offshore18.04.0921:30
Aus SPON: Vorbei die Zeiten, in denen man sich am Mac sicher fühlen konnte: Sicherheitsexperten behaupten, das erste Netz gekaperter Mac-Computer entdeckt zu haben. Dass überhaupt so viele Rechner übernommen werden konnten, macht Beobachter stutzig - die Gefahr ist seit Monaten bekannt.
0

Kommentare

Tiger
Tiger18.04.0922:04
Aus MTN:
0
Offshore
Offshore18.04.0922:07
Wär natürlich der Hammer, wenn sich Schädlinge nun auch auf Macs ausbreiten, nur weil ein paar Leute 79 Euro für iWorks sparen wollten
0
westmeier
westmeier18.04.0922:14
Das Fazit ist aber auch eindeutig: Der Fehler ist der Nutzer, der raubkopiertes und virenversuchtes Material aus illegalen Quellen herunterlädt.
Fakt bleibt: Dieser Trojaner kann nur arbeiten, wenn der Nutzer sein Admin-Passwort eingibt. Und das unterscheidet es drastisch von den unter Windows verbreiteten Viren.
0
chill
chill18.04.0922:29
für mich ist das kein trojaner: denn der user muss ja bestätigen das ein programm ausgeführt wird. das heisst er installiert bewusst eine software. somit gilt: "doof bleibt doof .. da helfen keine pillen"

„"¿ssıəɥɔs ɹəp llos sɐʍ" :ʇƃɐs əsıəʍ ɹəp 'ßıəʍ sɐʍ ɹə sɐp ßıəʍ əƃnlʞ ɹəp“
0
Turbo
Turbo18.04.0922:49
lol
„Sei und bleibe höflich!“
0
MacMark
MacMark19.04.0910:05
chill
für mich ist das kein trojaner: denn der user muss ja bestätigen das ein programm ausgeführt wird. …
Ein typisches trojanisches Pferd: Programm macht neben etwas Nützlichem auch noch heimlich etwas Böses. Der User wird zur Nutzung verführt.
Vor trojanischen Pferden kann ein Betriebssystem kaum den User schützen.
„@macmark_de“
0
Marcel Bresink19.04.0911:04
chill
für mich ist das kein trojaner: denn der user muss ja bestätigen das ein programm ausgeführt wird. das heisst er installiert bewusst eine software. somit gilt: "doof bleibt doof .. da helfen keine pillen"

Dann hast Du den Begriff Trojaner (korrekt eigentlich: Trojanisches Pferd) genau falsch verstanden.

Man nennt eine Schadsoftware eben genau dann Trojanisches Pferd, wenn die Schadwirkung nur aufgrund einer "dummen" Mitwirkung des Benutzers zustandekommt. Der Benutzer wird mithilfe von sozialen Tricks dazu verleitet, den Schaden indirekt selbst auszulösen.

Deshalb ist das, was hier beschrieben wird, ein Trojanisches Pferd genau nach Lehrbuchdefinition.

Wer sich mit Sagen des klassischen Altertums nicht auskennt, hier eine Kurzbeschreibung, was vor 3000 Jahren in Troja passiert sein soll:
0
MacMark
MacMark19.04.0915:15
Troja mit Pferd ist auch wunderschön verfilmt worden
http://troymovie.warnerbros.com/
„@macmark_de“
0
ex_apple_user_neu24.04.0913:25
ja, die Trojaner und das Trojanische Pferd.

Die Schadsoftware ist das Trojanische Pferd und der Benutzer ist der Trojaner.
0
Offshore
Offshore24.04.0922:58
ex_apple_user_neu
ja, die Trojaner und das Trojanische Pferd.

Die Schadsoftware ist das Trojanische Pferd und der Benutzer ist der Trojaner.

Wer in diesem Falle die Griechen sind, ist auch klar - wer ist dann aber die schöne Helena?
0
maybeapreacher
maybeapreacher24.04.0923:20
Offshore
Wer in diesem Falle die Griechen sind, ist auch klar - wer ist dann aber die schöne Helena?

Herrlich, da könnte man glatt weiter machen und nach weiteren "parallelen" suchen

„The day Microsoft makes something that doesn't suck is probably the day they start making vacuum cleaners. - Jan Ernst Plugge“
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen