Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Software>Time Machine GB-süchtig?

Time Machine GB-süchtig?

Mac-Rookie
Mac-Rookie11.08.1519:13
Meine 1TB Platte ist nahezu voll und ältere Backups wurden gelöscht. Heute habe ich eine 2TB Platte dazu geschaltet (Time Machine benutzt beide Platten).

Ist es normal, dass OS X die alte Platte gar nicht mehr nutzt und auf der neuen Platte gleich mal ein Backup von 450GB machen will???
0

Kommentare

Maniacintosh
Maniacintosh11.08.1519:17
Ja, wenn Time Machine zwei Platten nutzt, werden diese meines Wissens abwechselnd genutzt und beide Platten enthalten jeweils ein vollständiges Backup. Damit soll ermöglicht werden eine der Platten ggf. als richtiges Backup ausserhalb der Räumlichkeiten zu lagern.
0
Legoman
Legoman11.08.1519:26
Warum reicht dir 1TB nicht? Wie groß ist deine interne Platte?
Wenn du z.B. nur 500GB intern hast, dann reicht auch 1TB. Die ist dann zwar andauernd voll - aber das macht ja nix, weil die ältesten Backups immer gelöscht werden.
Du musst also den TM-Speicher nicht erweitern, nur weil die Platte voll ist!
0
nahtanoj9611.08.1519:34
Legoman
Die ist dann zwar andauernd voll - aber das macht ja nix, weil die ältesten Backups immer gelöscht werden.
Du musst also den TM-Speicher nicht erweitern, nur weil die Platte voll ist!

Und genau da liegt ggf. das Problem, wenn man nämlich nicht nur Backups von, sagen wir der letzten Woche haben will, falls ein Notfall auftritt – Sondern auch noch Jahre später ("Wer weiß wofür es mal gut sein wird...") Zugriff auf alte Backups haben will.
Ohne Backups löschen zu lassen, hält eine Platte natürlich sehr unterschiedlich lange, jenachdem, wie oft man wie viel an seinem System ändert.
0
Mac-Rookie
Mac-Rookie11.08.1519:57
Ich habe einen Mini Late 2012 mit 1Tb Fusion Drive oder wie das heißt. Ich hatte se bereits einige male, dass ich eine Datei suchte, die ich aber irgendwann löschte. Und wie es so ist, braucht man jene Datei später doch und wie gut, dass es die TM gibt.

Dann sehe ich das richtig, dass ich die ältere Platte abklemmen und sie im Schrank oder so lagern kann und auf die neue Platte dann ganz normal die Backups laufen lassen kann? Wichtig wäre dann nur, dass der Mac später mal falls es nötig ist, die alte Platte ohne Kommentar wieder akzeptiert und ich via TM Daten zurückholen kann.
0
nahtanoj9611.08.1520:48
Bin da jetzt kein Spezialist, aber ich habe auch TM an einem Mac mit zwei Platten laufen. Wenn beide angeschlossen sind, macht TM die Backups wie oben schon erwähnt abwechselnd.
Wenn man die eine, ältere Festplatte einfach nicht mehr anschließt, dafür Backups auf einer neuen macht, erinnert er einen alle paar Tage/Wochen, dass auf der einen Platte keine Backups gemacht wurden. Kann man aber natürlich ignorieren, wenn man die nur als Archiv hat.
0
Fard Dwalling11.08.1523:23
nahtanoj96

Oh da wäre ich vorsichtig! Da ist TimeMachine nicht so geeignet für. Es versioniert zwar und archiviert auch etwas aber das hält sich im Rahmen. Da immer wieder Backups zusammengefasst werden, fallen auch immer wieder Dateien hinten rüber und sind dann nicht mehr im Backup enthalten.

Dann stell lieber auf z.B. den Carbon Copy Cloner um.
0
Fard Dwalling11.08.1523:41
Nochmal Korrektur. Nix wird zusammengefasst. Backups werden nur gelöscht und daher sind eben nicht immer alle Dateien die man löscht auch noch im TimeMachine Backup vorhanden.

Hier in diesem Post ist es ganz gut beschrieben:
0
PaulMuadDib12.08.1507:56
nahtanoj96
Und genau da liegt ggf. das Problem, wenn man nämlich nicht nur Backups von, sagen wir der letzten Woche haben will, falls ein Notfall auftritt – Sondern auch noch Jahre später ("Wer weiß wofür es mal gut sein wird...") Zugriff auf alte Backups haben will.
Time Machine ist keine Archivierungslösung. Es ist ein möglichst einfach einzurichtendes und tatsächlich funktionierendes Backup für Laien und vermutlich einem Großteil der Anwender.

Wenn Du Daten archivieren willst/musst, muss eine andere Lösung her. Ich weiß nicht, ob CCC ein geeignetes Tool hierfür ist.
0
Legoman
Legoman12.08.1512:38
Ich seh das ganz entspannt. Wenn ich eine Datei lösche und mir fällt Jahre später wieder ein, dass ich sie doch noch brauche - dann hab ich eben Pech gehabt...
Ansonsten sehe ich TM auch nur als Lösung zur Wiederherstellung bei Umzug oder Totalschaden. Für alles andere sollte man seine Dateien ab und an mal auf ein anderes Medium kopieren.
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.