Forum>Hardware>Stirbt Bluetooth langsam aus?

Stirbt Bluetooth langsam aus?

3d-swiss21.04.0912:09
Wenn man sich nach einer kabellosen Maus, Tackball oder ähnlichen Eingabegeräten umsieht, dann muss man feststellen: Es gibt fast keine mehr, die über Bluetooth laufen. Logitech z.B. hat nur eine Bluetooth-Mouse im Programm.
Woran liegt das? Lizenzgebühren zu hoch?
Ich finde es gerade am Laptop unterwegs sehr lästig einen USB-Stecker zu verwenden um eine Verbindung zur Maus zu bekommen. Besonders beim MBA mit nur einem USB-Steckplatz.
0

Kommentare

Hellokittyhater21.04.0912:13
Ich fand es immer sehr lästig die Batterien ständig austauschen zu müssen. Für mich machen solche Mäuse ohne einen integrierten Akku ohne eine Ladestation null Sinn. Da nehm ich lieber eine kabelgebundene Maus bevor ich alle 4 Wochen den Akku tauschen muss... Ich habe mit Bluetooth-Mäusen nur schlechte Erfahrungen gemacht.
0
Jaguar1
Jaguar121.04.0912:18
Hellokittyhater
Stirbt Bluetooth langsam aus?

Na zum Glück braucht/hat man es noch nie für nur für Mäuse gebraucht!
„Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.“
0
Hellokittyhater21.04.0912:25
Jaguar1
Wieso zitierst du mich? Der Spruch kommt nicht von mir?
0
Jaguar1
Jaguar121.04.0912:58
War keine Absicht @@ HKH - sorry! Verfahren
„Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.“
0
Mr. Krabs
Mr. Krabs21.04.0913:03
Hellokittyhater:
Naja ich habe die MM und arbeite damit um einiges länger als einen Monat am Stück. Ich muss sagen anfangs war ich auch nicht von Funkmäusen überzeugt (bin ich immer noch nicht), aber den Komfort der MM in Puncto einschalten, losarbeiten will ich neben der langen Laufzeit nicht missen...
„Deux Strudel!“
0
tobik198921.04.0913:07
bei meiner mm halten die batterien immer mehr wie 2 monate..
0
applejuice
applejuice21.04.0913:56
Ich hatte anfangs eine BT-Maus von ms, die war aber bescheuert. Die BT-MightyMouse finde ich super. Die reagiert wie eine Kabelmaus und das mit der Batterielebensdauer kann ich bestätigen. Ich verwende Eneloop-Akkus, die kaum Selbstentladung haben und auch in so einem Gerät mit wenig Stromverbrauch super geeignet sind. Mit herkömmlichen Akkus war es ziemlich nervig. Für den mobilen Einsatz hab ich auch noch einen BT-Drucker. Ich hoffe also, BT stirbt nicht so schnell aus.
0
LordLasch21.04.0913:58
ich hab auch ne alte one button MM und bin sehr zufrieden. nutze sie zwar nur gelegentlich, aber muss auch nur 1x im Jahr die Batterien wechseln
0
maybeapreacher
maybeapreacher21.04.0914:29
jup, meine alte Funkmaus schluckte so einen Satz Batterien alle 2-3 Wochen.

Aber die neue ist echt sparsam, so 4 - 6 Monate, je nach Benutzung (und ich bin vielbenutzter, der sie zwischendurch nicht abschaltet, nur Nachts...) und die Apple Tastatur, naja, keine Ahnung ob sie die 9 Monate erreicht, aber selbst wenn sie 6-7 Monate macht, finde ich, kann man sich das schon antun

Bluetooth selbst würde ich nicht abschreiben, aber es wird Konkurrenz bekommen (Wireless USB z.B.) . Problem früher bei BT-Mäusen war die Latenz. Das sollte mit Version 2.1 des Standards aber kein Problem mehr sein (siehe Razer BT-Maus^^), Logitech will sich selbst auch nicht ins Konzept pfuschen und ihre eigenen Funktechnologie puschen, wobei es mich auch nervt, dass ich dafür einen USB hergeben muss
„The day Microsoft makes something that doesn't suck is probably the day they start making vacuum cleaners. - Jan Ernst Plugge“
0
3d-swiss21.04.0914:33
wobei es mich auch nervt, dass ich dafür einen USB hergeben muss

Genau mein Gedanke.

Ich suche übrigens eine BT-Mouse oder Trackball mit mehr als drei Tasten und lauffähig am OSX 10.5+ und Windows XP+

Habe schon mal bei Google nachgeschlagen. Fand nur eine 5-Tasten-BT-Mouse bei Dell. Wer will ne Dell-Mouse am Mac?
Und dann 6 Wochen Wartezeit. Würde die extra für mich in Handarbeit zusammengesetzt?
0
Bobbes
Bobbes21.04.0915:04
3d-swiss
wobei es mich auch nervt, dass ich dafür einen USB hergeben muss

Genau mein Gedanke.

Ich suche übrigens eine BT-Mouse oder Trackball mit mehr als drei Tasten und lauffähig am OSX 10.5+ und Windows XP+

Habe schon mal bei Google nachgeschlagen. Fand nur eine 5-Tasten-BT-Mouse bei Dell. Wer will ne Dell-Mouse am Mac?
Und dann 6 Wochen Wartezeit. Würde die extra für mich in Handarbeit zusammengesetzt?

Die Logitech MX Laser funktioniert auch am Mac...liegt gut in der Hand und läßt sich bequem in der mitgelieferten Ladestation aufladen. Habe nur noch nicht probiert, ob man am Mac dann alle Tasten konfigurieren und nutzen kann, da ich sie im Moment an einem PC nutze!
0
3d-swiss21.04.0915:24
Welche Logitech Mouse meinst Du?

Auf www.logitech.ch gibt es zur Zeit nur eine BT-Mouse und die hat nur 2 Tasten und das Rollrad:
http://www.logitech.com/index.cfm/mice_pointers/mice/devices /3287&cl=ch,de
0
Obelixx
Obelixx21.04.0915:32
Stirbt Bluetooth langsam aus?


An meinem neuen Mac Mini ist Bluetooth ganz plötzlich komplett ausgestorben Plötzlich war auch im System Profiler nix mehr zu sehen. Jetzt ist er beim Arzt
„Nur Geduld, mit der Zeit wird aus Gras Milch.“
0
Bobbes
Bobbes21.04.0915:39
Das ist die Maus, die bei der "diNovo Media Desktop Laser"- Kombination dabei ist. Habe aber gerade gesehen, das es die aber anscheinend nicht einzeln gibt...
0
chh21.04.0916:01
raphaelbremme
An meinem neuen Mac Mini ist Bluetooth ganz plötzlich komplett ausgestorben Plötzlich war auch im System Profiler nix mehr zu sehen. Jetzt ist er beim Arzt

War bei meinem MacBook auch so und ich dachte schon, dass ich ohne BT leben muss. Habe heute seit längerem wieder mal Windows mit BootCamp gestartet und dort gesehen, dass BT sichtbar ist. Seither ist BT auch wieder unter OS X vorhanden

0
Mr. Krabs
Mr. Krabs21.04.0916:18
Bei meinem Alu-Book verschwindet BT in letzter Zeit häufiger. Was hilft ist zu warten bis es ein wenig abkühlt und dann ein Neustart. Danach BT immer wieder da.
„Deux Strudel!“
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen