Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Fotografie>Rucksack für längere Wanderung

Rucksack für längere Wanderung

domtom
domtom02.11.2118:50
Mahlzeit,
ich hab ein F-Stop Loka (37l),und ich frage mich ob der für 2-5 Tage reicht, oder doch lieber einen größeren Rucksack zb TT Trooper Pack 50l.

Was meint ihr dazu ?
-2

Kommentare

becreart
becreart02.11.2119:05
für 2 Tage auf jeden Fall ausreichend.
Ab 3 Tage nehme ich immer meinen 50+

kommt natürlich auf das Packmass deiner Kleidung drauf an.

Unbedingt ein Rucksack der den Rücken durchlüftet und nicht anliegend ist.
0
Quartiermeister02.11.2119:16
Meiner einer:

Gute Belüftung, hoher Tragekompfort, was sich besonders durch die "Flossen" in Hüfthöhe rechts & links positiv bemerkbar macht, der Rücken wird sehr gut entlastet (bei langen Wanderung extrem wichtig).

37 Liter für 3 Tage sind ausreichend!
0
becreart
becreart02.11.2119:25
Quartiermeister

habe auch nur deuter für solche trips
0
eMac Extreme03.11.2106:31
37l Packvolumen sind für 3-5 Tage völlig ausreichend! Du musst das Ganze ja auch schleppen. 😉

Ich bin sehr zufrieden mit meinem Deuter Trail Pro 36 unterwegs. Dank der zwei Seiten zum Öffnen kommt man gut an alles dran und die Rückenpolsterung ist angenehm zum Tragen und nicht so kühl, wie ein Netz bei Wind am Rücken - ich empfinde dies als Vorteil.
0
theodorus03.11.2106:58
Hilfreich wäre eine Aussage, was für eine Tour Du planst bzw. was Du mitnehmen musst: Zelt, Schlafsack, Isomatte, Übernachtung in einer Hütte, Gasthof, Hotel, Selbstversorger, Einkehrmöglichkeiten, Winter, Sommer... Davon ist abhängig, wieviel Volumen Dein Rucksack haben muss.
+7
Hot Mac
Hot Mac03.11.2109:39
Ich hab so ein Monster von Ortlieb.
Das Ding hat mit mir schon die halbe Welt bereist – unkaputtbar.
+1
almdudi
almdudi07.11.2121:08
theodorus
Hilfreich wäre eine Aussage, was für eine Tour Du planst bzw. was Du mitnehmen musst: Zelt, Schlafsack, Isomatte, Übernachtung in einer Hütte, Gasthof, Hotel, Selbstversorger, Einkehrmöglichkeiten, Winter, Sommer... Davon ist abhängig, wieviel Volumen Dein Rucksack haben muss.
Das ist viel bedeutender für die Entscheidung als die Anzahl der Wandertage. Zelt, Schlafsack, Kocher, Lebensmittel und Winterausrüstung - das braucht schon mehr Platz als ein paar T-Shirts im Hochsommer, wenn du abends im Hotel schläfst und isst.
Immerhin stellst du die Frage jetzt im November.
Dazu komm, was du an Elektronik mitnehmen willst: nur ein Handy oder Akkupack, Laptop, DSLR mit Objektiven und Blitz....
+3
domtom
domtom08.11.2113:39
Danke für die Antworten.

Wir schlafen in den Berghütten im Sommer, technische Ausrüstung iPad Pro 11; Kamera Nikon Z6 /24-70/4; 35/1.8, keines Stativ Gorilla SLR, PowerBank, Speicherkarten, 4 Akkus, Ladegeräte für Handy, Uhr usw..


almdudi
theodorus
Hilfreich wäre eine Aussage, was für eine Tour Du planst bzw. was Du mitnehmen musst: Zelt, Schlafsack, Isomatte, Übernachtung in einer Hütte, Gasthof, Hotel, Selbstversorger, Einkehrmöglichkeiten, Winter, Sommer... Davon ist abhängig, wieviel Volumen Dein Rucksack haben muss.
Das ist viel bedeutender für die Entscheidung als die Anzahl der Wandertage. Zelt, Schlafsack, Kocher, Lebensmittel und Winterausrüstung - das braucht schon mehr Platz als ein paar T-Shirts im Hochsommer, wenn du abends im Hotel schläfst und isst.
Immerhin stellst du die Frage jetzt im November.
Dazu komm, was du an Elektronik mitnehmen willst: nur ein Handy oder Akkupack, Laptop, DSLR mit Objektiven und Blitz....
-1
X-Jo08.11.2114:48
Ich bevorzuge Vaude: https://www.vaude.com

Umweltfreundlicher und (mir) ein genehmeres Geschäftsmodell als Deuter, die u.a. versuchen, Preisbindung im Handel durchzusetzen (Doku/Recherche im Fernsehen).
Außerdem bin ich beim Deuter Fahrradrucksack mal auf die Schnalle des Hüftgurtes getreten (passiert leicht, die liegt ja auf dem Boden, wenn man den Rucksack absetzt), und das Teil aus „Hartplastik“ war sofort gebrochen.
Auf dem freien Markt habe ich kein Ersatzteil bekommen, da die Breite unüblich war.
Die Schnalle meines neuen Vaude-Rucksacks erscheint mir stabiler und etwas weicher.
+1
becreart
becreart10.11.2107:21
Sonst auch noch zu empfehlen: arc’teryx
0
scheibe brot
scheibe brot10.11.2108:09
becreart
Sonst auch noch zu empfehlen: arc’teryx

kann da auch nur vaude empfehlen, deutsche firma, top qualität und sehr nachhaltig, was das betrifft, daß beste was es momentan im outdoorrmarkt gibt...
0
becreart
becreart10.11.2108:15
scheibe brot
daß beste was es momentan im outdoorrmarkt gibt...

Steile These 😉
0
X-Jo10.11.2110:14
becreart
scheibe brot
daß beste was es momentan im outdoorrmarkt gibt...

Steile These 😉
Fehlender Kontext beim zitieren!

Scheibe Brot hat nicht geschrieben, dass Vaude das beste ist, was es im Outdoormarkt gibt.
scheibe brot
[…] deutsche firma, top qualität und sehr nachhaltig, was das betrifft, […]
+1
theodorus02.12.2107:35
[quote=domtom]
Danke für die Antworten.

Wir schlafen in den Berghütten im Sommer, technische Ausrüstung iPad Pro 11; Kamera Nikon Z6 /24-70/4; 35/1.8, keines Stativ Gorilla SLR, PowerBank, Speicherkarten, 4 Akkus, Ladegeräte für Handy, Uhr usw..
[quote=almdudi]
Das ist natülich viel Equipment. Für die Wanderung selbst kämst Du wohl mit 30-45l hin (Kleidung, Hüttenschlafsack, Vesper, Trinkwasser... sofern die Hütten bewirtschaftet sind)
Vielleicht kann Dir die Seite Taschenfreak.de als Anregung helfen, dort werden auch Kombirucksäcke besprochen.
Grüße
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.