Forum>Hardware>Richtiger Stick für DVB-T, DVB-C, Analog und PayTV-Empfang?

Richtiger Stick für DVB-T, DVB-C, Analog und PayTV-Empfang?

Johloemoe
Johloemoe10.04.0912:49
Hallo!
Ich benutze nun schon seit einiger Zeit einen DVB-T Stick von Terratec zum Fernsehen auf dem Mac. Ich möchte mir jetzt aber doch einen Stick kaufen, der auch Kabel-TV empfangen kann. Zudem sollte er DVB-C unterstützen, und eigentlich auch noch irgendwie PayTV (wenn das möglich ist).

Ich möchte halt vermeiden, dass ich mir bei der nächsten Umstellung die ich vorhabe, wieder einen neuen Stick kaufen muss...

Bei Elgato gibts ja den EyeTV Hybrid, der kann DVB-T und DVB-C sowie analoges Kabel, aber wohl kein PayTV?
Geht das mit nem USB-Stick gar nicht?

Danke für eure Hilfe!
0

Kommentare

Rantanplan
Rantanplan10.04.0913:46
Kenne mich mit PayTV nicht aus, aber dafür muß man ja irgendwo die Karte reinstecken können .... in einem Stick ist dafür kein Platz.
„Wenn ich nicht hier bin, bin ich auf dem Sonnendeck“
0
Johloemoe
Johloemoe10.04.0913:50
Deswegen... Ich hatte allerdings mal irgendwo gelesen dass es dann noch so spezielle Sticks mit CI-Steckplatz gibt. Ich glaube sowas gibts zumindest für Windows...
0
tubtub
tubtub10.04.0914:05
Von Elgato gibts leider nur eine Lösung für DVB-S, also Satelliten-TV, und CI-Steckplatz (PayTV). Und hier ist es dann auch schon kein Stick mehr, sondern ein rel. großes Gerät
0
Langer2110.04.0914:36
Wenn ich es richtig verstanden habe, so muss man zum DVB-C-Empfang ohnehin den Kabelreceiver an den Stick anschließen, dort auch die Programmwahl treffen, also sollte man auch das Pay-TV mit der Karte, die im Receiver steckt, sehen können.

Ansonsten ein gebrauchtes Eye-TV 610 erstehen.
0
Johloemoe
Johloemoe10.04.0914:38
Langer21
Der neue EyeTV hybrid kann laut Elgato-Seite DVB-C direkt empfangen...

Hmmmh, also gibt es keine Möglichkeit für den Kabel-PayTV-Empfang über den Mac?
0
MacSchimmi
MacSchimmi10.04.0915:07
Keine verschlüsselten Kanäle über DVB-C und bei UnityMedia sind fast alle verschlüsselt

Von Digital-Everywhere gibt es noch eine FireWire Box, die auch am Mac funktioniert, aber halt nur DVB-C.

Sonst noch einen USB-Cardreader kaufen und ein Common Interface von AlphaCrypt
0
MacSchimmi
MacSchimmi10.04.0915:19
von Terratec gibt es ein USB-Reader
0
Johloemoe
Johloemoe10.04.0915:32
Danke. Das sieht mir doch recht komplex aus... Dann kaufe ich mir jetzt den EyeTV Hybrid. Schliesslich will ich ja (noch) kein PayTV. Bei mir ist Kabel Deutschland, hat da jemand ne Ahnung ? Ich komme da auf der Internetseite nicht so richtig zurecht. Muss ich DVB-C extra dazubuchen? Das sind ja dann gleich 16 Euro oder so? Oder ist das dann schon ein Premiumangebot? Weil da irgendwie bei jedem Paket son oller Pornosender dabei ist...

Dafür hab ich doch das Internet...
0
Langer2110.04.0916:09
Johloemoe
Langer21
Der neue EyeTV hybrid kann laut Elgato-Seite DVB-C direkt empfangen...

Hmmmh, also gibt es keine Möglichkeit für den Kabel-PayTV-Empfang über den Mac?

Also in den FAQs steht das anders, digitales Kabel über den Receiver, also aus dem Digitalreceiver raus, in Eye TV rein!
0
Johloemoe
Johloemoe10.04.0917:02
elgato.com
Unterstützt das EyeTV Hybrid digitales Kabel-Fernsehen?


Das neue EyeTV Hybrid 2008 ist in der Lage DVB-C (digitales Kabel-TV), DVB-T, analoges TV und FM Radio zu empfangen.

Bitte beachten Sie, dass Sie mit dem neuen EyeTV Hybrid 2008 zwar digitales Kabel-TV (DVB-C) empfangen können,
dass es jedoch nicht möglich ist,
mit diesem Gerät die verschlüsselten digitalen Kabel-TV Sender in Deutschland zu empfangen.

Ich denke das sollte gehen, wird auch unter den Technischen Details explizit aufgeführt und mit DVB-C beworben...
0
MacSchimmi
MacSchimmi10.04.0917:57
Kabel Digital benötigt eine SmartCard für alle nicht öffentlich-rechtlichen Sender. Soll auch heißen kein RTL, Pro 7, Sat 1 usw.

Da Kabel Deutschland eh alle Neukunden mit Nagra 3 verschlüsselt, läuft es eh nicht mit einem Computer, zumindest noch nicht, da es keine Cryptkarten hierfür gibt.

Also was bringt Dir dann DVB-C ??
0
Johloemoe
Johloemoe10.04.0918:02
Das wollte ich wissen... Also ist es Quatsch?
0
gorgont
gorgont10.04.0918:08
Ich habe ein EyeTV 610 mit DVB-C und einem CI Interface, hier ist ein Alphacrypht Light mit der passenden Karte des Kabel Betreibers drin, das geht alles wunderbar mit Eye TV und vor allem kann ich Digitale Sendungen super aufzeichnen
„touch eyeballs to screen for cheap laser surgery“
0
gorgont
gorgont10.04.0918:11
MacSchimmi
Kabel Digital benötigt eine SmartCard für alle nicht öffentlich-rechtlichen Sender. Soll auch heißen kein RTL, Pro 7, Sat 1 usw.

Da Kabel Deutschland eh alle Neukunden mit Nagra 3 verschlüsselt, läuft es eh nicht mit einem Computer, zumindest noch nicht, da es keine Cryptkarten hierfür gibt.

Also was bringt Dir dann DVB-C ??

Also das mit Nagra3 und KDG ist nicht so ganz richtig... Es kommt immer drauf an welchen Receiver man daheim noch stehen hat
„touch eyeballs to screen for cheap laser surgery“
0
MacSchimmi
MacSchimmi10.04.0921:57
Als Kabel-Neukunde gehe ich erst mal davon aus, das Du keinen hast klar Möglichkeiten gibt es, aber darum geht es ja hier nicht.

Als Altkunde hast Du auch noch die "alte Verschlüsselung", diese wird aber auch nach und nach durch Nagra 3 ersetzt und dann ist auch mit ElGato schluss.
0
Johloemoe
Johloemoe10.04.0922:02
Hrrmmm... Na denn werd ich nächste Woche mal in einen Kabel-Dtl.-Laden laufen und mit denen das besprechen... Wer macht denn sowas kompliziertes..?
Warum wird denn DVB-C überhaupt verschlüsselt? Warum ist die Seite von Kabel Deutschland noch undurchsichtiger als die von T-Mobile, Vodafone oder 1und1 ? (Die bisherigen Könige der Kundenverwirrung)


Ich dachte ich kauf mir das Ding dann und irgendwann kauf ich mir Premiere und schieb die Karte irgendwo rein und gut is. Aber so einfach solls dann wohl nicht sein...
0
phil7born
phil7born10.04.0923:24
Und ich dachte auch mal, dass ich mir einfach die dusselige Smartcard mit CI in den 40-Zöller (mein Bravia kann DVB-C) stecke und gut is'. Wäre ja preislich nur 3€ mehr pro Monat. Aber nein, die lieben Privaten haben bei KDG wegen der "schlechten" Verschlüsselung gemeckert und mit Lizenzentzug o.ä. gedroht. Hat nun leider zur Folge, dass man zwingend eine Set-Top-Box benötigt.

Heißt also: mehr bezahlen. Es ist leider auch nicht abzusehen, dass sich dieser Zustand in naher Zukunft ändern wird. *sick*

KabelBW soll ja ganz nett sein (ist unverschlüsselt - stimmt das wirklich?). Gibt's hier ja leider nicht. *schnarch*

Von mir aus können die ihre Reciever alle auf den Mond schießen. Ich bleibe digit. bei den ÖRs und sog. FreeTV gibt's bei mir nur analog. Ich miet' doch keine Set-Top-Box für den Müll. *sick*
„zane, zane, zane, ouvrez le chien“
0
Johloemoe
Johloemoe10.04.0923:46
phil7born

Das war doch mal auf den Punkt gebracht, danke

Wieso wollen die Privaten denn ne Verschlüsselung haben? Ist doch Free-TV? So wird also technischer Fortschritt "gefördert" ... *sick*
0
phil7born
phil7born11.04.0900:56
Johloemoe

Hat alles wieder mit Kopierschutzgedöns, Urheberrechten und der Filmindustrie zu tun. FreeTV war einmal. Im Grunde dürften sie sich ja nun nicht mehr so nennen. Sie verlangen ja eine Gebühr. KDG ist da eher machtlos, denn es war ja mal anders. FreeTV war auch nie wirklich free, denn spätestens im Geschäft beim Kauf von beworbenen Produkten zahlt der Kunde ja doch wieder für's Programm.

echauffierte Grüße
„zane, zane, zane, ouvrez le chien“
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen