Forum>Hardware>Probleme mit einem MacBook Pro und verschiedenen SSD´s als Startvolumen - Ideen?

Probleme mit einem MacBook Pro und verschiedenen SSD´s als Startvolumen - Ideen?

Hobbo14.11.1811:23
Hallo Forum,

ich habe hier ein MacBook Pro 13" (Mitte 2012) , dass mit einer Samsung Evo 850 und 10.13 problemlos läuft, aber mit zwei anderen SSD´s (Evo 750 und Evo 860, NEU) , auf denen ich das System der Evo 850 per CCC geklont habe, nicht laufen will.

Der Startvorgang dauert mehrere Minuten und wenn dieser überhaupt durchläuft, dann dauert schon die Passworteingabe wieder Minuten. Nach jedem Klick kommt erstmal der Beachball für ca. 30 sek.

Trim habe ich für die 860er mal angeschaltet, hat insgesamt ca. 20 Minuten gedauert die Befehle einzugeben und neu zu starten und es hat auch nichts gebracht.

Auch ein auf die 860er frisch installiertes 10.11 (an einem anderen Mac) hat nichts gebracht.

Alle SSDs waren intern verbaut

Warum läuft das Mac Book Pro nur mit der Samsung Evo 850 und nicht mit den anderen SSD´s?
Die 850er hat leider nur 250GB und ich wollte auf 500 GB aufrüsten, deshalb die neue 860er.

Jemand noch eine Idee?

Danke und viele Grüße, Holger
0

Kommentare

MikeMuc14.11.1812:52
Spontan fällt mir da ein das eine SSD mit APFS (850) und die anderen mit HFS formatiert sind und dann doch irgendwas beim klonen schief gegangen ist.
Das dürfte zwar nicht sein aber was heißt dürfen schon in diesem Metier.

Also noch mal von vorn und erst sehen, das die Zielplatte das gleiche Dateisystem hat. Und ggf den Klonvorgang aus der Recovery der der 850 per FDP durchführen. Erstmal mit einer der beiden anderen SSDs testen.
Alternativ: wie sind die Platten (und anschließendem Test) beim Klonen angeschlossen? Externes Gehäuse oder irgendein (offener) Adapter. Beide könnten ne Macke haben. Meine 2 Cents.
0
ssb
ssb14.11.1813:08
Vielleicht auch ein Timing-Problem mit den Anschlüssen, oder ein Power-Problem.
Den Effekt mit dem BeachBall hatte ich auch, als ich im 2011er die SSD in ein OptiBay anstelle des DVD-RW einbauen wollte. Da brach die Kommunikation via SATA immer wieder ab, die SSD wurde wieder initialisiert und dann hat der Kernel die Datei-Handles wieder herstellen können und das System lief weiter, als wäre nichts gewesen. Bis zur nächsten Runde, was dann doch sehr regelmäßig vorkam. Lösung war damals, die SSD in den HDD Platz einzubauen und die HDD ins OptiBay. Die orginal HDD hatte noch langsameres SATA und damit gab es dann keine Probleme. Mit einer WD-Red hatte ich das gleiche Problem im 2011er.
0
Hobbo14.11.1815:41
MikeMuc
Spontan fällt mir da ein das eine SSD mit APFS (850) und die anderen mit HFS formatiert sind ...

wie sind die Platten (und anschließendem Test) beim Klonen angeschlossen? Externes Gehäuse oder irgendein (offener) Adapter. ...

Hallo Mike,

danke für deine Ideen. Die drei SSDs sind alle HFS+ formatiert. Da kann das Problem nicht liegen.

Ja, sie waren beim klonen in externen Gehäusen. Nicht erklärbar bleibt, dass alle drei SSDs auch in externen Gehäusen funktionieren, zwei der drei SSDs aber nicht intern.

Grüße, Holger
0
Hobbo14.11.1815:43
ssb
Vielleicht auch ein Timing-Problem mit den Anschlüssen, oder ein Power-Problem....

Ein Power Problem kann gut sein. Zumal die nicht laufenden SSDs manchmal für 5/6 Sek doch gehen, dann aber wieder der Beach-Ball kommt und 30 Sek nichts geht. Wie bekomme ich das in den Griff? An das DVD Laufwerk möchte ich ungern dran ...

Grüße, Holger
0
virk
virk14.11.1815:45
Nicht ausszuschliessen, dass Dein internes SATA-Kabel einen sich ankündigenden Defekt hat.
„Schön fand ich damals: Auf die Dauer hilft nur Power!“
0
Hobbo14.11.1815:48
virk
Nicht ausszuschliessen, dass Dein internes SATA-Kabel einen sich ankündigenden Defekt hat.

Ein Kabel Problem kann gut sein. Zumal die nicht laufenden SSDs manchmal für 5/6 Sek doch gehen, dann aber wieder der Beach-Ball kommt und 30 Sek nichts geht.

Allerdings habe ich gefühlt 30 mal die SSD getauscht um irgendetwas auszuprobieren. Es wäre schon ein ungewöhnlicher Zufall, wenn gerade bei der 850 immer alles o.k. war und sonst nicht.
0
Boss
Boss14.11.1821:02
Würde mal Firmware der SSDs schauen.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen