Forum>Software>Ordner für Time Machine unsichtbar machen

Ordner für Time Machine unsichtbar machen

piik
piik27.11.2011:34
"früher" gabs hierzu Tools, die jedoch nicht mehr funktionieren. Und jetzt?
Ich fände es nett, wenn er nicht mehr auf dem Desktop auftauchen würde.
-3

Kommentare

oxid
oxid27.11.2012:16
willst du bestimmte ordner von den backups auschschließen oder was ist die intention?
wer ist "er", der nicht mehr auf dem desktop auftauchen soll?
+3
oxid
oxid27.11.2012:35
also ich schieß jetzt einfach mal ins blaue und versuche zu helfen.

falls bestimmte ordner ausschließen gemeint ist die nicht gesichert werden sollen:

1.



2.


bei 2. kannst du dann einfach einzelne ordner / dateien / volumes auswählen die von der sicherung ausgesschlossen werden sollen.
du siehst dann auch gleich im fenster was ausgeschlossen ist. in meinem fall das backupvolume an sich.
0
piik
piik27.11.2013:12
Ich möchte einfach, dass das Laufwerk für Time Machine nicht auf dem Desktop erscheint (die anderen Laufwerke aber wohl).
0
oxid
oxid27.11.2015:03
ich habe eine diskusion gefunden. dazu kannst du ohne ein programm einen terminal befehl eingeben.
lies mal kurz durch und beurteile selber ob du das möchtest. aber es genau das beschrieben was du willst.
0
oxid
oxid27.11.2015:05
lies dir aber vorher den ganzen artikel durch.
0
rmayergfx
rmayergfx27.11.2015:37
piik
Ich möchte einfach, dass das Laufwerk für Time Machine nicht auf dem Desktop erscheint (die anderen Laufwerke aber wohl).
Du bist doch nun schon lang genug hier im Forum. Welches macOS ?
„Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern, nicht umgekehrt !“
0
piik
piik27.11.2019:52
rmayergfx
Du bist doch nun schon lang genug hier im Forum. Welches macOS ?
Wie immer das Neuste. Und das ist auch der Grund, dass die alten Tricks und Tools nicht mehr gehen.
Bisher habe ich noch keine Möglichkeit dazu gefunden
0
rmayergfx
rmayergfx27.11.2020:48
Was ist das für ein Laufwerk ? Wie wird es angeschlossen? Bei Netzlaufwerken ist es relativ einfach. Da benötigt man keine Tools.
„Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern, nicht umgekehrt !“
0
piik
piik28.11.2011:08
rmayergfx
Was ist das für ein Laufwerk ? Wie wird es angeschlossen? Bei Netzlaufwerken ist es relativ einfach. Da benötigt man keine Tools.
Eine interne SSD.
0
Fofitito
Fofitito28.11.2011:57
Vieleicht kannst du mit dem Tool etwas machen, siehe:
https://www.maclife.de/mac/software/dateien-verstecken-mit-ghost-10

grad gesehen der Download Link ist tot, schick mir eine PN, habs zu Hause auf dem Rechner
-1
becreart
becreart28.11.2012:03
Ein Volume als “Ordner” und “er”
bezeichnen 👏🏻
+3
KJM28.11.2012:12
piik
Eine interne SSD.

Einfach in den Finder-Einstellungen interne Volumes von der Anzeige ausschließen:
0
piik
piik28.11.2012:23
Danke für die Unterstützung allen Beteiligten.
Tatsächlich hat der Link von Oxid doch was gebracht,
denn auf den Befehl hin:
sudo diskutil rename  "/Volumes/TimeMachineVolume"  ". TimeMachineVolume"
kam zwar erst eine Fehlermeldung, dass das nichtmehr zulässig sei,
aber gemacht hat es der Mac dennoch. Hab ich leider erst gemerkt, als
ich den Rechner heute morgen neu gestartet habe. Ein "sudo" ist
übrigens notwendig gewesen.
Interessanterweise musste ich nicht einmal Timemachine das Volume neu zuteilen,
obwohl es seine Bezeichnung jetzt einen Punkt am Anfang hat.

Also vielen herzlichen Dank nochmals!
+1
oxid
oxid28.11.2012:48
gerne.
ich habe mir gedacht dass das funktioniert. der "unix-boden" oder eben befehle ändert sich ja nicht aufgrund von systemupdates. desswegen sind einige programme unnötig und verpacken nur befehle in einem user interface.
auch habe ich dir empfohlen den gesamten artikel zu lesen. dort steht auch dass dies ein neustart erfordert.

es freut mich dass es jetzt funktioniert!
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.