Forum>iPhone>Navigons MobileNavigator Europa nun im App-Store erhältlich

Navigons MobileNavigator Europa nun im App-Store erhältlich

Hellokittyhater20.06.0908:43
Kostenpunkt: 75 Euro
Die Anwendung lässt sich sowohl im Hoch- wie im Querformat verwenden und bietet auch von klassischen Navigationsgeräten bekannte Zusatzfunktionen wie Fahrspur- oder Geschwindigkeitsassistent, 3D-Karten oder die “reale” Darstellung von Autobahnkreuzen oder Abfahrten.
Navigon hat teils spezielle Funktion für das iPhone implementiert. So können in der Kontaktliste gespeicherte Adressen können direkt über die Anwendung aufgerufen werden, und nach eingehenden Anrufen wird die Routenführung automatisch fortgeführt.

Link zu einem Video:
Link zum App-Store:

Einen iPhone-Halter hat Navigon anscheinend nicht im Angebot.

EDIT: Irgendwie wollen die URL-Tags nicht obwohl sie richtig gesetzt sind.
0

Kommentare

Hellokittyhater20.06.0908:48
Irgendwie wollte der Link zum Video nicht richtig funktionieren. Hier nochmal klickbar:
0
tommyhome20.06.0909:06
Soweit so gut. Preis finde ich okay. Allerdings will ich auch eine schicke Halterung wie bei Tomtom. Kein Bock schon wieder ein Brodit Car Kit zu kaufen.
0
RAMses3005
RAMses300520.06.0909:08
Wobei dort nicht steht, mit welchem iPhone das geht. Mit allen oder nur mit dem neuesten ?
0
MacSchimmi
MacSchimmi20.06.0909:17
Lese mal richtig, steht dort wohl: Für iPhone 3G und 3 GS

Läd gerade
0
Rainer Puschner
Rainer Puschner20.06.0909:24
Wie groß ist es denn? Wie werden die Karten aktualisiert?
0
MacSchimmi
MacSchimmi20.06.0909:27
1,65 GB und bin ich Jesus ? Denke genau so wie die Programme auch, über den App Store.
0
Mac-Devil
Mac-Devil20.06.0909:32
75 Euro...
„In Dog Year's I'm Dead“
0
MacSchimmi
MacSchimmi20.06.0909:35
Einführungspreis, denke mal geht auf 99 Euro hoch, wie alle Europa Produkte von Navigon. Den Preis finde ich o.K.
0
Dieter20.06.0909:37
Sollte es nicht auch eine kostenlose Version ohne Zielführung geben? Quasi zum Testen ... werde mal auf Erfahrungsberichte warten. 75€ sind auch nicht so schnell locker gemacht. Aber da TomTom mir über Monate eine lange Nase gedreht hat und mein Nokia 6600 aus der Unterstützung geschmissen hat, will ich mit den Junx eigentlich nix mehr zu tun haben.
0
Rainer Puschner
Rainer Puschner20.06.0909:38
Ich hatte gehofft, dass man nur eine leere App. Kauft und die Karten nach bedarf dazu.
0
Dein-Nachbar
Dein-Nachbar20.06.0909:39
Da wart ich doch erst noch mal ab bis TomTom seins rausbringt, erstmal vergleichen
„Steve war mein Held, er verarschte die ganze Welt“
0
MacSchimmi
MacSchimmi20.06.0909:47
Wenn Du vergleichen willst musst Du ja beide kaufen

Nee, ich wollte von Anfang an Navigon und schön, das es heute da ist.

Mir gefallen auch die PNA von Navigon besser, TomTom versucht bei diesen Geräten auch noch richtig Geld zu scheffeln, an Zubehör und mit Accounts für Zusatzdienste.

Navigon hält sich da schön zurück.
0
MacSchimmi
MacSchimmi20.06.0909:48
Rainer Puschner
Ich hatte gehofft, dass man nur eine leere App. Kauft und die Karten nach bedarf dazu.

Es wird kommen, dafür muss Apple aber den Store noch reformieren.
0
Hellokittyhater20.06.0909:49
MacSchimmi
Rainer Puschner
Ich hatte gehofft, dass man nur eine leere App. Kauft und die Karten nach bedarf dazu.

Es wird kommen, dafür muss Apple aber den Store noch reformieren.

Haben sie doch schon. In-App-Purchases sind doch ab 3.0 möglich.
0
Dieter20.06.0909:51
Erster Eindruck wurde auf gepostet!
0
bono01
bono0120.06.0910:24
Wäre schöner gewesen wenn man sich das Kartenmaterial selbst zusammenstellen könnte. Mit den In App Purchases dürfte das doch jetzt durchaus möglich sein. Aber so kauft man teuer eine menge Kartenmaterial dazu welches ich persönlich nie benutzen würde. Mir würde eine Navi Lösung für Deutschland allein mehr als reichen. Und das dann für ca. 40€ bis 50€ wäre perfekt. Und Speicherplatz auf dem iPhone würde es auch noch einsparen.
„"Ich glaube nicht an den Teufel oder an sein Buch. Aber die Wahrheit ist nicht dieselbe ohne seine Lügen." (God Part II, Song von U2)“
0
Platinum20.06.0910:37
74,99€ als Einführungspreis? LOL?
0
dr_sax20.06.0910:50
Systemvoraussetzung:
auch iPod touch mit 3.0

Ok, läuft die Software aber was soll das nützen ohne GPS?
Oder kann man per Bluetooth eine GPS Mouse ankoppeln. Soweit ich weis unterstützt das Bluetooth Protokoll nur Stereo Kopfhörer.
0
bono01
bono0120.06.0910:54
In kürze soll übrigens eine Lite version zum testen erscheinen.
„"Ich glaube nicht an den Teufel oder an sein Buch. Aber die Wahrheit ist nicht dieselbe ohne seine Lügen." (God Part II, Song von U2)“
0
1harrym20.06.0910:57
Ein Preis in dieser Richtung war zu erwarten, da die Symbian und WindowsMobile Varianten auch je 99 Euro kosten. Viel spannender finde ich das Thema Kartenaktualisierung?

Bei meinem Navigon konnte ich für 20 weitere Euro 24 Monate neues Kartenmaterial ordern. Und es kommt in der Tat fast alle 3 Monate eine Aktualisierung.

Hat hierzu schon jemand Informationen?
0
macintosh IIvx
macintosh IIvx20.06.0910:59
Würde mich wirklich mal interessieren, ob die die sich über den Preis beschweren überhaupt schon einen Führerschein haben....

Habt ihr schon mal gesehen was alleine Kartenupdates für Navi Geräte (egal ob mobil oder eingebaut) kosten?

Der Preis ist voll in Ordnung... knapp über einer Tankfüllung...
0
Hellokittyhater20.06.0911:06
macintosh IIvx
Würde mich wirklich mal interessieren, ob die die sich über den Preis beschweren überhaupt schon einen Führerschein haben....

Habt ihr schon mal gesehen was alleine Kartenupdates für Navi Geräte (egal ob mobil oder eingebaut) kosten?

Der Preis ist voll in Ordnung... knapp über einer Tankfüllung...

Zumal Apple davon noch 30 % bekommt... Finde den Preis auch ok. Ist momentan deutlich unter dem Preis eines Navi-Gerätes, bei dem die Gefahr, dass es geklaut wird extrem hoch ist. Das ist beim iPhone nicht so der Fall, weil man das sicher nicht im Auto liegen lassen würde. Meinem Bruder wurde so ein mobiles Navi schon drei mal geklaut.

Aber wie das mit Kartenupdates läuft würde mich auch interessieren.
0
warptech20.06.0911:08
Also ich denke die Software ist besser als die TomTom-Software, da Navigon sogar die Fahrspur anzeigt, TomTom hingegen nicht! Was aber besonders blöd ist, dass es keine Halterungseinrichtung mit Lautsprechern und Stromanschluss wie von TomTom gibt, so wird das ganze Teil dann uninteressant!
Was meint ihr?
0
stryker
stryker20.06.0911:13
Bei dem Preis... würde ich überlegen ob ein PNA für 150€ nicht genauso viel kann, anstatt mir das iPhone zu zumüllen!
0
macintosh IIvx
macintosh IIvx20.06.0911:16
Das einzige was dagegen spricht ist das fehlende TMC.... auf die Stauumfahrung würde ich nicht mehr verzichten wollen.... oder bekommt der die Daten übers Netz?
0
MacSchimmi
MacSchimmi20.06.0911:20
Denke TMC wird auch kommen, aber das der Kompass noch nicht geht - ist wirklich schade.

Apple hätte ja mal nen iPhone nach Navigon schicken können, zum testen
0
Hellokittyhater20.06.0911:21
macintosh IIvx
Das einzige was dagegen spricht ist das fehlende TMC.... auf die Stauumfahrung würde ich nicht mehr verzichten wollen.... oder bekommt der die Daten übers Netz?

Ne aktuell noch nicht, aber laut der Beschreibung im App-Store werden schon bald neue Funktionen über ein Update kostenlos hinzugefügt. Ist denke ich schon wahrscheinlich, dass dafür dann eine Lösung implementiert wird. Gibt ja genug Staumeldungsinternetseiten von denen Navigon die Infos abholen könnte. Klar ist das nicht sicher, aber so eine Funktion ist denke ich schon sehr wahrscheinlich. Vor allem da es diese bei der Windows-Mobile-Version gibt.
0
Platinum20.06.0911:24
macintosh IIvx
Würde mich wirklich mal interessieren, ob die die sich über den Preis beschweren überhaupt schon einen Führerschein haben....

Habt ihr schon mal gesehen was alleine Kartenupdates für Navi Geräte (egal ob mobil oder eingebaut) kosten?

Der Preis ist voll in Ordnung... knapp über einer Tankfüllung...


Ich wusste gar nicht, dass die Benutzung eines Navi's einen Führerschein vorraussetzt. Oder benötigt man den, damit man sich über das Navi beschweren kann?
0
1984lars
1984lars20.06.0911:33
Ohne TMC ist eine Navi aber fast wertlos! Das ist doch der große Vorteil!

Aber das lässt sich bestimmt nachrüsten. Bei den aktuellen mobilen Navis lässt sich doch über einen Klinkeanschluss eine "TMC-Antenne" anstecken!


Klinke hat das iPhone ja auch....



Hat das TomTom Kit sowas eingebaut???
„ ••• home: iMac 27" • to go: MacBook Air 13" • Magic Mouse • iPhone 5 S⃣ • iPod Classic 160GB •••“
0
macintosh IIvx
macintosh IIvx20.06.0911:43
Platinum
Ich wusste gar nicht, dass die Benutzung eines Navi's einen Führerschein vorraussetzt. Oder benötigt man den, damit man sich über das Navi beschweren kann?

brauchst Du zu Fuß oder mit dem Fahrrad auf der BAB ein Navi?
0
macintosh IIvx
macintosh IIvx20.06.0911:46
1984lars
Ohne TMC ist eine Navi aber fast wertlos! Das ist doch der große Vorteil!

Aber das lässt sich bestimmt nachrüsten. Bei den aktuellen mobilen Navis lässt sich doch über einen Klinkeanschluss eine "TMC-Antenne" anstecken!

Klinke hat das iPhone ja auch....

wenn Apple endlich mal ein Radio ins iPhone einbauen würde - dann ginge auch TMC

nachrüsten lässt sich das nicht.... was fehlt ist schlicht und einfach das UKW Modul....
0
MacSchimmi
MacSchimmi20.06.0911:50
Schwachsinn, Radio war gestern - schau Dir mal die TomTom Live Geräte an

Schlimmer finde ich, das Navigon keinen Einfluss auf den iPod hat, die Musik wird nicht unterdrückt, die Stimmen werden überlagert
0
1984lars
1984lars20.06.0911:51
macintosh IIvx

ja da wiest du recht haben!

Deswegen die Frage, ob das TomTom Kit sowas evtl. eingebaut hat!
„ ••• home: iMac 27" • to go: MacBook Air 13" • Magic Mouse • iPhone 5 S⃣ • iPod Classic 160GB •••“
0
he-man
he-man20.06.0911:52
navigons navigieren besser als tomtoms.
das kann ich definitiv sagen. und das UI is hübscher.
ich wünsche allen käufern viel spaß damit - sobald ich ein 3GS habe, hol ich mir das auch - bis dahin ist euch mein neid sicher
„sicher ist, dass nichts sicher ist. selbst das nicht. (ringelnatz)“
0
MacSchimmi
MacSchimmi20.06.0911:55
ich habe auch einen TomTom GO 940 Live und einen 8310 von Navigon, mir persönlich gefällt Navigon besser und die Karten sind in meinem Umkreis neuer, als die vom TomTom.

Denen kann man 100x schreiben, das die Straßen falsch sind - Rückinfo = 0 und es hat sich in 4 Jahren der Fehler nicht behoben.
0
Dieter20.06.0912:04
Erfahrungsbericht:
0
macintosh IIvx
macintosh IIvx20.06.0912:11
MacSchimmi
Schwachsinn, Radio war gestern - schau Dir mal die TomTom Live Geräte an

ja ja "Schwachsinn"....

die "Live" Funktion bei tomtom ist in den ersten drei Monaten kostenlos, danach kostet es 10Euro/Monat oder 100Euro/Jahr...

TMC über einen eingebauten UKW Empfänger ist kostenlos....

0
MacSchimmi
MacSchimmi20.06.0912:15
Ja, aber ich brauche für solche Dienste kein analoges Radio, deshalb Schwachsinn

Und die TMC Daten über UKW - na dann verzichte ich lieber auf die Funktion, die Aktualität ist ja -
0
Platinum20.06.0913:00
macintosh IIvx
Platinum
Ich wusste gar nicht, dass die Benutzung eines Navi's einen Führerschein vorraussetzt. Oder benötigt man den, damit man sich über das Navi beschweren kann?

brauchst Du zu Fuß oder mit dem Fahrrad auf der BAB ein Navi?

Wer braucht bitte auf der Autobahn ein Navi?
Und ja - wenn man viel mit dem Rad in der Stadt unterwegs ist dann kann ein Navi hilfreich sein.
0
macintosh IIvx
macintosh IIvx20.06.0913:08
Platinum

Navigeräte und auch Navi Software werden in erster Linie für Autofahrer hergestellt, daher enthalten diese auch Karten für DACH oder Europa ... daraus resultieren auch die Preise...

wer ein Navi nur fürs Fahrrad für seine Stadt braucht, kauft damit natürlich Karten mit die er nicht braucht....
0
Dieter20.06.0913:21
Informatives Video:
0
Platinum20.06.0913:24
macintosh IIvx
Platinum

Navigeräte und auch Navi Software werden in erster Linie für Autofahrer hergestellt, daher enthalten diese auch Karten für DACH oder Europa ... daraus resultieren auch die Preise...

wer ein Navi nur fürs Fahrrad für seine Stadt braucht, kauft damit natürlich Karten mit die er nicht braucht....

Das ist mir klar - mir ging's um Deine Aussage a la "Nur wer einen Führerschein hat der darf sich über Navi's beschweren!"
Ich habe einen Lappen, allerdings kein Auto da ich in HH quasi in der Innenstadt wohne. Daher bin ich viel mit'm Rad unterwegs
und erkunde auch neue Strecken, Touren, etc. Und auch da ist ein Navi sehr sehr hilfreich.
0
Sitox
Sitox20.06.0913:53
macintosh IIvx
Platinum
Ich wusste gar nicht, dass die Benutzung eines Navi's einen Führerschein vorraussetzt. Oder benötigt man den, damit man sich über das Navi beschweren kann?

brauchst Du zu Fuß oder mit dem Fahrrad auf der BAB ein Navi?
Man braucht auf einer BAB ein Navi?

0
tommyhome20.06.0913:55
Ich als ebenfalls Radfahrer würde allerdings nie auf die Idee kommen eine normale Navisoftware dafür zu verwenden. Für Radtouren abseits der Straße, durch Wälder und über Felder muss schon eine Topografische Karte mit vielen Details her. Trails ist dafür ganz gut geeignet.

Fürs Autofahren: Zwischen den Preisen für DACH und Europa liegen doch meist verhältnismäßig eh nur wenige Euro. Von daher kauf ich auch immer Europa obwohl ich wahrscheinlich nie nach Spanien mit dem Auto fahren würde... Meist ist es nämlich teurer im Bedarfsfall eine einzelne Karte hinterher zu kaufen.

Ich bin mir allerdings noch nicht schlüssig, ob ich Navigon oder TomTom nehmen soll... Für mich sind da zwei Dinge entscheidend: TMC (obwohl das nicht immer so gut klappt...) und die Halterung.
0
Ronny
Ronny20.06.0914:25
zum thema TMC hab ich in 6 Jahren auf der Strasse das sich das meistens nicht lohnt.Klar man umfährt den Stau und steht nicht aber Zeit habe ich fast nie was gut gemacht da man ja nicht der einzige ist.Ich bin dann meistens so gefahren wie geplant.
0
MacSchimmi
MacSchimmi20.06.0914:57
Sitox
macintosh IIvx
Platinum
Ich wusste gar nicht, dass die Benutzung eines Navi's einen Führerschein vorraussetzt. Oder benötigt man den, damit man sich über das Navi beschweren kann?

brauchst Du zu Fuß oder mit dem Fahrrad auf der BAB ein Navi?
Man braucht auf einer BAB ein Navi?



Wofür braucht man ein Navi ??

es gibt doch das hier


So langsam nimmt das hier formen an, wie in den PC-Foren - wir haben eindeutig zu viele Switcher
0
macintosh IIvx
macintosh IIvx20.06.0915:04
MacSchimmi
wir haben eindeutig zu viele Switcher

ich bin 1992 zum Mac gewechselt... nach wie viel Jahren gilt man nicht mehr als "Switcher" ?

0
Sitox
Sitox20.06.0915:19
macintosh IIvx
MacSchimmi
wir haben eindeutig zu viele Switcher

ich bin 1992 zum Mac gewechselt... nach wie viel Jahren gilt man nicht mehr als "Switcher" ?
Und ich habe nie "geswitcht". Mein erster Computer war 1990 ein Mac. Ich denke mal MacSchimmi meint sich selbst und seine unrühmliche Zeit zwischen '97 und '99
0
MacSchimmi
MacSchimmi20.06.0915:33
Die Entscheidung war zwischen '97 und '99 ob ich mir wirklich einen eigenen Mac kaufe oder doch weiter an denen im Elterlichen Betrieb arbeite, es war für mich mit fast 10 000 DM ein schwerer Einstieg in den eigenen Mac.

Egal - aber irgendwie gleiten hier alle Mitteilungen aus dem Ruder.

Scheiß egal ob einer das Navi auf dem Trecker, auf dem Fahrrad, zu Fuß, oder im Kinderwagen nutzt
0
Dieter20.06.0919:19
Bin 94 vom Atari gekommen, bin also kein Switcher!
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen