Forum>iPhone>Navigon bietet Navigationslösung für das iPhone OS 3 an in Zusammenarbeit mit T-Mobile

Navigon bietet Navigationslösung für das iPhone OS 3 an in Zusammenarbeit mit T-Mobile

Hellokittyhater29.04.0921:40
So wie es ausschaut erwartet uns in Kürze eine Navigationslösung für das iPhone von Navigon zum Launch des iPhone OS 3. Wer mehr dazu erfahren will, kann sich dazu den folgenden Artikel von iphone-ticker.de durchlesen:
0

Kommentare

Turbo
Turbo29.04.0921:42
Dann wird TomTom auch nicht lange auf sich warten lassen.
„Sei und bleibe höflich!“
0
WALL*E
WALL*E29.04.0921:50
Dann tut es mir wirklich leid, kein 3G sondern ein classic zu haben. Ich hoffe man kann die Apps zu nichts gebrauchen
0
Michael30.04.0908:19
Ich schätze allerdings, da es eine Zusammenarbeit mit t-Mobile ist, das es ein teurer Spaß wird. Bestimmt wird man sich die Karten Online herunterladen müssen, damit ordendlich Datenvolumen verbraucht wird bzw. die Kartenausschnitte werden erst bei der Navigation heruntergeladen.

Gruß
„Wer Jogginghosen trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren. (Karl Lagerfeld)“
0
dreyfus30.04.0908:31

Nun, in dem Artikel steht, dass das auf dem Mobile Navigator, den es für WinMob Systeme ja schon gibt, basiert. Da kostet die Deutschland/Österreich/Schweiz Variante 69,- und die Europa Variante 99,- EUR und die Karten werden lokal gespeichert (nur einige Zusatzdienste wie Hotelreservierungen benötigen eine Internetverbindung). Wenn das genau so kommt... ist es nicht übel (wenn die Software etwas taugt).
0
Michael30.04.0910:23
Wenn es die gleiche Software ist wie in den "Normalen" Navigon-Navi's dann ist die Software klasse.
Ich habe ein 2100 und das funktioniert echt gut.

Gruß
„Wer Jogginghosen trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren. (Karl Lagerfeld)“
0
Hellokittyhater30.04.0915:49
Erst wollen alle Navigationssysteme auf dem iPhone. Jetzt wo es bald die Möglichkeit gibt. Kräht kein Hahn mehr danach. Jedenfalls sind die Reaktionen hier ziemlich mau.
0
smokeonit
smokeonit30.04.0921:49
ich saga nur installous...;)

und für iPhone 2G Besitzer/Nutzer, wie mich und wall*e wird es bestimmt ein GPS-Dongle, via USB oder BT geben;) dann kann man hoffentlich extern GPS nutzen, ich finde interne GPS sehr "praktisch", aber der Empfang ist nicht optimal, meinen ext. GPS-Bluetooth Puck fände ich wesentlich besser...!


0
smokeonit
smokeonit30.04.0921:59
Hellokittyhater
Erst wollen alle Navigationssysteme auf dem iPhone. Jetzt wo es bald die Möglichkeit gibt. Kräht kein Hahn mehr danach. Jedenfalls sind die Reaktionen hier ziemlich mau.

Es gab schon so viele Meldungen die dann doch nur heisse Luft waren, wenn es soweit ist wird es gebührend geürdigt werden!


0
Apfelsaft30.04.0923:20
Wie sieht das eig. rechtlich aus?
Handys dürfen im Auto ja schließlich nicht bedient werden.
Gilt dies dann auch für ein iPhone, dass als Navigationsgerät genutzt wird?
0
dreyfus30.04.0923:29
Apfelsaft
Wie sieht das eig. rechtlich aus?
Handys dürfen im Auto ja schließlich nicht bedient werden.
Gilt dies dann auch für ein iPhone, dass als Navigationsgerät genutzt wird?

Naja, ein Navigationsgerät, dass kein Telefon ist, darfst Du während der Fahrt ja auch nicht bedienen. Wenn Du einen Unfall verursachst, weil Du etwas anderes machst, als dich auf die Strasse zu konzentrieren, ist das immer ordnungswidrig. Die Geräte müssen halt vor der Fahrt (bzw. im Stand) eingestellt werden und danach "hands-free" arbeiten. Ein echtes Navigationssystem prüft permanent den Standort und passt sich ohne Zutun an, bei Google Maps muss man immer die Weiter-Taste drücken. Das ist der entscheidende Unterschied.
0
Nebu2k
Nebu2k01.05.0902:37
dreyfus
Apfelsaft
Wie sieht das eig. rechtlich aus?
Handys dürfen im Auto ja schließlich nicht bedient werden.
Gilt dies dann auch für ein iPhone, dass als Navigationsgerät genutzt wird?

Naja, ein Navigationsgerät, dass kein Telefon ist, darfst Du während der Fahrt ja auch nicht bedienen. Wenn Du einen Unfall verursachst, weil Du etwas anderes machst, als dich auf die Strasse zu konzentrieren, ist das immer ordnungswidrig. Die Geräte müssen halt vor der Fahrt (bzw. im Stand) eingestellt werden und danach "hands-free" arbeiten. Ein echtes Navigationssystem prüft permanent den Standort und passt sich ohne Zutun an, bei Google Maps muss man immer die Weiter-Taste drücken. Das ist der entscheidende Unterschied.

Die StVo besagt, dass man das "Ding" bedienen darf, sobald es fest befestigt ist. D.h. sobald man es mit nur einer Hand sicher bedienen kann. (Ähnlich einem festverbauten Radio...)

0
Nebu2k
Nebu2k01.05.0902:39
WALL*E
Dann tut es mir wirklich leid, kein 3G sondern ein classic zu haben. Ich hoffe man kann die Apps zu nichts gebrauchen
Dank offener Bluetooth Schnittstelle in der 3.0 ist eine GPS Maus kein Problem. Keine Angst…

0
Hellokittyhater01.05.0909:09
Nebu2k
WALL*E
Dann tut es mir wirklich leid, kein 3G sondern ein classic zu haben. Ich hoffe man kann die Apps zu nichts gebrauchen
Dank offener Bluetooth Schnittstelle in der 3.0 ist eine GPS Maus kein Problem. Keine Angst…

So 100 % offen ist die Schnittstelle ja nicht, sonst könnte man auch Daten mit Handys anderer Hersteller tauschen. Deswegen wäre ich da jetzt auch erstmal vorsichtig das in den Raum zu werfen. Aber kann schon gut möglich sein, dass das dann funktionieren wird. Oder bist du Entwickler und du weißt mehr darüber?
0
Garp200001.05.0911:24
Das iPhone hat zumindest die ultimative Tastatur für das Tippen unterwegs (Beifahrer!!):

iPhone vs netbook in extreme rally car typing challenge

http://crave.cnet.co.uk/cartech/0,250000513,49302140,00.htm? tag=mncol;txt
„Star of CCTV“
0
smokeonit
smokeonit02.05.0919:40
Apfelsaft
Wie sieht das eig. rechtlich aus?
Handys dürfen im Auto ja schließlich nicht bedient werden.
Gilt dies dann auch für ein iPhone, dass als Navigationsgerät genutzt wird?

Seit wann sagt das Gesetz das man im Auto keine Hanys bedienen darf? Es sagt nur das der Fahrer beide Hände frei haben muss... also kein Handy in der Hand halten darf während ein Auto geführt wird, sprich der Motor läuft, also auch an der Ampel!
Wenn das iPhone in einer Halterung ist, dann darf man es bedienen...!!! Oder jedes andere Smartphone, oder Navi, fest oder in einer Halterung installiert...

Sonst dürfte man ja kein Radio oder fest installiertes Navi bedienen, LOL...

Das Verbot bezieht sich auf in der Hand gehaltene Geräte... mehr nicht!



0
Hellokittyhater10.06.0907:56
Laut iphone-ticker.de kommt die Navigon-Softwarelösung noch diesen Monat. Es wird auch eine Lite-Version erhältlich sein, die zwar keine Routing-Funktion unterstützt, aber Points of Interest in der Nähe anzeigt. Schonmal schön zu hören, dass es zumindest zwei Konkurrenten auf diesem Markt geben wird mit TomTom und Navigon. Informationen über den Preis gibt es aber noch nicht.
0
Sitox
Sitox10.06.0918:53
Golem hat heute auch einen Artikel dazu:
"Screenshots":
0
Sitox
Sitox10.06.0918:53
0
Quarkbrötchen10.06.0918:59
Sitox

Sieht ja grafisch echt gut aus ...

... da wäre eine Kombination von Navi und Need for Speed denkbar!
0
frodo200710.06.0920:05
Wird die Navigation durch ein Telefonat unterbrochen, startet sie nach dem Gespräch automatisch neu.

Quelle:

Also Navigieren UND Telefonieren ist nicht ...
0
MacGay
MacGay10.06.0920:37
oder es wird ein Jailbreak hack geben ....
0
WALL*E
WALL*E10.06.0920:57
Nebu2k
WALL*E
Dann tut es mir wirklich leid, kein 3G sondern ein classic zu haben. Ich hoffe man kann die Apps zu nichts gebrauchen
Dank offener Bluetooth Schnittstelle in der 3.0 ist eine GPS Maus kein Problem. Keine Angst…

Genau das wird Apple nämlich unterbinden, wie ich denke. Die wollen ja auch 3Gs und 3G Ss ( ) verkaufen
0
Hellokittyhater10.06.0921:11
WALL*E
Nebu2k
WALL*E
Dann tut es mir wirklich leid, kein 3G sondern ein classic zu haben. Ich hoffe man kann die Apps zu nichts gebrauchen
Dank offener Bluetooth Schnittstelle in der 3.0 ist eine GPS Maus kein Problem. Keine Angst…

Genau das wird Apple nämlich unterbinden, wie ich denke. Die wollen ja auch 3Gs und 3G Ss ( ) verkaufen

Bei der 3.0 GM bekommt man nicht mal eine Verbindung zwischen Macs und einem iPhone hin... Das iPhone wird zwar von den Macs gefunden aber nicht umgekehrt. Und versucht man eine Verbindung aufzubauen klappt das kurz, aber dann ist die Verbindung sofort wieder getrennt... Da ist eindeutig Nachholbedarf von Nöten...
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen