Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Apple>NYT: Steve Jobs soll die Autobranche-Detroit 3 "retten" :-)

NYT: Steve Jobs soll die Autobranche-Detroit 3 "retten" :-)

Chmul
Chmul13.11.0801:16
http://www.nytimes.com/2008/11/12/opinion/12friedman.html?_r=2&oref=slogin&oref=slogin

Da hätte unser Magier aber dann ganz schön was zu tun.



0

Kommentare

phil7born
phil7born13.11.0803:03
*ätzzzzz*
Da scheint mir jemand mit der Gesamtsituation unzufrieden zu sein.

„zane, zane, zane, ouvrez le chien“
0
blablub13.11.0814:37
Ich habe kein Mitleid mit unserer Autoindustrie.

Hätten sich unsere Autobauer mehr um die Umwelt, Energieeffizienz und Hybrid-autos gekümmert, dann hätten sie aus der Situation sogar Kapital schlagen können.
Jetzt bleiben Sie natürlich an Ihren 15L Möchtegern Geländewagen sitzen.

Ich bin gespannt wie viel für diese Ignoranz ihre Arbeitsplatz verlieren.
0
Jaguar1
Jaguar113.11.0815:06
„Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.“
0
pogo3
pogo313.11.0815:55
Und jetzt wird schon wieder fleissig in dieses völlig verfehlte Management hineinsubventioniert, wie immer wenn in der Automobilindustrie was zwickt. Damit dürften alle Anreize und Lernprozesse für die Zukunft nun wiederum verpufft sein. Übrigens, gewusst das BMW seine Produktion nicht aus erwirtschafteten Umsätzen finanziert sondern über Kredite, und man jetzt ein Problem mit diesen Krediten hat?
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
0
Helmut Reloaded13.11.0816:17
blablub
Ich habe kein Mitleid mit unserer Autoindustrie.

Hätten sich unsere Autobauer mehr um die Umwelt, Energieeffizienz und Hybrid-autos gekümmert, dann hätten sie aus der Situation sogar Kapital schlagen können.
Jetzt bleiben Sie natürlich an Ihren 15L Möchtegern Geländewagen sitzen.

Ich bin gespannt wie viel für diese Ignoranz ihre Arbeitsplatz verlieren.

Naja, der Kunde bekommt das was er haben möchte. Ein Hybrid stand nun mal in den letzten Jahrzehnten nicht auf der Liste der Features, die der Kunde gerne möchte. Und wie bei allen Sachen, entscheidet dann letztlich auch der Preis.
Du darfst hier aber auch nicht die Automobilindustrie insgesamt in einen Topf werfen. Die Probleme von GM, Ford oder Chrysler sind andere als die unserer Hersteller. Daimler, BMW, Porsche oder auch VW blieb nichts anderes übrig als Autos für den Premium-Sektor zu bauen. Produktionskosten hier in good old Germany lassen halt keine Billig-Autos zu.
Versuche doch mal jetzt unseren Managern eine S-Klasse mit 1,2Liter Motor und einen Verbrauch von 5-6Liter zu verkaufen. Die lachen sich tot.
Wie schon geschrieben, der Kunde bekommt das was er verlangt.
Derzeit ist die Batterietechnik nicht so weit, das man sie so einsetzen kann, das sie brauchbar ist.
Und diese Hybrid-Technik von Toyota oder Honda ist ja jetzt auch nicht so der Brüller oder? Ein Bluetec-Diesel ist da wesentlich sparsamer und auch Umweltfreundlicher.
Das ist halt alles nicht so einfach. In Amerika lassen sich von jetzt auf gleich keine "dicken" Autos verkaufen, obwohl sie jahrelang die Zulassungszahlen bestimmten/anführten. Welcher Hersteller, der Jahre im voraus Autos entwickeln muss, konnte damit rechnen?
0
pogo3
pogo313.11.0817:01
Helmut Reloaded
blablub
Ich habe kein Mitleid mit unserer Autoindustrie.

Hätten sich unsere Autobauer mehr um die Umwelt, Energieeffizienz und Hybrid-autos gekümmert, dann hätten sie aus der Situation sogar Kapital schlagen können.
Jetzt bleiben Sie natürlich an Ihren 15L Möchtegern Geländewagen sitzen.

Ich bin gespannt wie viel für diese Ignoranz ihre Arbeitsplatz verlieren.

Naja, der Kunde bekommt das was er haben möchte. Ein Hybrid stand nun mal in den letzten Jahrzehnten nicht auf der Liste der Features, die der Kunde gerne möchte. Und wie bei allen Sachen, entscheidet dann letztlich auch der Preis.
Du darfst hier aber auch nicht die Automobilindustrie insgesamt in einen Topf werfen. Die Probleme von GM, Ford oder Chrysler sind andere als die unserer Hersteller. Daimler, BMW, Porsche oder auch VW blieb nichts anderes übrig als Autos für den Premium-Sektor zu bauen. Produktionskosten hier in good old Germany lassen halt keine Billig-Autos zu.
Versuche doch mal jetzt unseren Managern eine S-Klasse mit 1,2Liter Motor und einen Verbrauch von 5-6Liter zu verkaufen. Die lachen sich tot.
Wie schon geschrieben, der Kunde bekommt das was er verlangt.
Derzeit ist die Batterietechnik nicht so weit, das man sie so einsetzen kann, das sie brauchbar ist.
Und diese Hybrid-Technik von Toyota oder Honda ist ja jetzt auch nicht so der Brüller oder? Ein Bluetec-Diesel ist da wesentlich sparsamer und auch Umweltfreundlicher.
Das ist halt alles nicht so einfach. In Amerika lassen sich von jetzt auf gleich keine "dicken" Autos verkaufen, obwohl sie jahrelang die Zulassungszahlen bestimmten/anführten. Welcher Hersteller, der Jahre im voraus Autos entwickeln muss, konnte damit rechnen?


a. Die Krise der Automobilindustrie hängt nur mittelbar mit der Finanzkrise zusammen.
b. Die Probleme von Ford etc. sind ähnlich als die der Deutschen Autobauer.
c. Die Autohersteller verdienen Geld nicht mit dem Premiumsektor.
d. Warum lacht sich der Premiumsektor tot wenn diese Autos 5-6 Liter verbrauchen?
e. Der Prämiumsektor hat bald nichts mehr zu lachen.
f. Von jetzt auf gleich kauft keiner ein Auto.
g. Der Kauf eines Autos ist teuer.
h. Ein Auto ich nicht mobil.
i. Der Auto-Kunde bekommt seit Jahren was er soll.
j. Das Auto an sich ist nicht mehr kaufbar.
k. Produktionkosten in Good-old.. lassen günstige Autos zu.
l. Der Unterhalt eines Autos ist teurer als der Kauf
m. Man konnte mit allem rechnen.
n. Autos werden geliehen, nicht gekauft.
o. Ein Auto kann auch Sparsam sein. Relativ.
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
0
Syzergy
Syzergy13.11.0817:22
Dann kommt das Apple-Auto? Hat nur eine Tür, weil der Fahrer sowieso die anderen drei nicht braucht
„1! 2! 3! Gute Laune! Im steten Kampf gegen Nörgelei und Mießmachertum!“
0
Phoen
Phoen13.11.0817:26
Dann kommt das Apple-Auto? Hat nur eine Tür, weil der Fahrer sowieso die anderen drei nicht braucht
Aus einem Block Aluminium gefräst...
„Niemand regiert die Welt.“
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.