Forum>Software>Musik - ein Bündel Probleme.

Musik - ein Bündel Probleme.

pogo3
pogo320.07.2114:20
Kurz: Musik (ach der App Name ) ist eine der wichtigsten Apps auf meinem iMac. Der "Umzug" von einem sehr gut laufenden iTunes war anfänglich als durchaus akzeptabel erlebbar, manche Kritik konnte ich zunächst nicht nachvollziehen. Aber jetzt - zeigen sich doch gewisse nervöse "Problemchen" die mir nur schwer begreifbar sind, und das Erleben deutlich trüben. Ich möchte die mal hier auflisten, vielleicht kann man mir ja helfen das ein oder andere wieder zu "bereinigen" oder wenigstens zu verstehen.

Kontinuierliche oder seit kurzem neu kont. Fehler/Probleme:
- "Wiedergabe" Counter zählt nicht mehr
- intelligente Playlist aktualisieren nicht mehr
- auf "Shuffle" gestellte Playlist werden plötzlich gestoppt
- auf "Shuffle" gestellte Playlist wechseln plötzlich zu einer anderen Playlist
- Lieder stoppen plötzlich
- Lieder können über die Timeline oben nicht mehr vor, zurück bewegt oder gestartet werden
- ein gestopptes Lied lässt sich nicht mehr per klick in die Timeline starten

Vorübergehende oder einmalige Fehler/Probleme:
- Vollbild > Ton aus - ist nur zurückzustellen durch > Airplay Symbol > HomePod aus
- Wechsel von Ansicht Darstellung "Als Playlist" auf "Als Liste" - voreingestellten Spaltenbreiten gehen verloren
- eingestellte Spaltenbreiten in Playlisten werden "verworfen" (Titel, Interpreten nicht mehr zu lesen etc.)

Sonderbare "Problemchen":
- die Accountinfo ist und schaltet immer wieder, aber nur teilweise, in Englisch zurück (Einstellung > Germany)
2 Rechner waren aktiviert (wurde per Hand vorsorglich geändert, ist jetzt korrekt auf 1 eingestellt

HomePod Probleme (neu und problematisch):
- wird korrekt unter Airplay gelistet, bei Aktivierung durch klick auf Checkbox - Tonausgabe stoppt komplett

Wird der HomePod abgestellt, aktiviert die Tonausgabe den USB Ausgang (Anschluß HIFI Anlage) wieder, der HomePod schweigt - klar. Die Aktvierung des HomePod ist per Klick auf das Symbol Airplay > Checkbox nicht mehr möglich, das gelingt nur noch durch einen Neustart App Musik mit vorher aktiviertem HomePop. Also zuerst Musik ausgestellt, den HomePod aktiviert, dann App aus/an, dann läuft beides wieder, HIFI Anlage und HomePod.
Diese Problem gibt erst seit kurzem, und ich hab keine Ahnung warum. Das ging bis vor kurzem perfekt, auch über die Remote. Aber auch dort, selbiges Problem. Was ist passiert? Die HomePod Ausgabe über iPhone funktioniert, kein Problem. Keine Ahnung was da schief läuft. Vielleicht hat ja irgendwer ne Lösung. Das Problem begann schleichend, vor einigen Zeit begann Musik den HomePod gelegentlich zu "vergessen", der schaltete plötzlich stumm. Ich ihn ihn durch ein erneutes aktivieren dann wieder zum spielen bringen. Aber jetzt, s.o.. Eine echt dumme Sache.

Ansonsten, immer wieder, und extrem, ganz extrem nervig:

Kein abspielen ohne Autorisierung, das ist der Wahnsinn. Warum muss meine Maschine immer wieder aktiviert werden? Immer, immer wieder . Die vermasseln einem die Party, ich kann und WILL nicht immer meine bekannte Maschine autorisieren. Und warum überhaupt, die Songs gehören mir, ich hab die gekauft. Das abspielen sollte so oder so immer ! möglich sein. Mach mich extrem wütend.

Ach ja, und TV spricht mit mir jetzt urplötzlich auch auf Englisch (kann aber auch sein dass es mir vorher nicht auffiel):


Ach ja: iMac, macOS 11.4, Ausgabe HIFI: USB-DAW-Verstärker, HomePod nach Routine (wir wird der den eigentlich an Musik angedockt ? via BT, oder WLAN ? man kann sich da kaum helfen, ist mir irgendwie dubios)
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
0

Kommentare

Mr. Weisenheimer20.07.2122:18
"Musik - ein Bündel Probleme."
Musik ist das Problem.

Hilft dir jetzt nicht weiter, aber ich muss meinen Ärger darüber an jeder Stelle los werden.
Ich verwende es nicht!
Es taugt vielleicht zum Streamen (kann ich nicht beurteilen, mache ich nicht), aber nicht zur Verwaltung von Musikdaten auf Festplatte/SSD. iTunes war schon mit mehr als genug Fehlern behaftet, aber Musik ist völlig untauglich.
Meine Vermutung: das soll so sein, damit immer mehr auf Apples Bezahldienste umsteigen.
+3
ND20.07.2122:48
Wie seht ihr das?
+1
Umfrage

Wer ist mit “Musik” zufrieden?

  • Voll und ganz
    10,1 %
  • Läuft gut
    15,2 %
  • Ganz ok
    14,1 %
  • Hat ein paar Schwächen
    23,2 %
  • Ist katastrophal
    37,4 %
Legoman
Legoman21.07.2108:51
Bin vor einer Weile wieder auf einen älteren iMac mit High Sierra umgestiegen und stelle fest: Früher war einiges besser.
Probleme mit der aktuellen Version (die ich jetzt zum Glück nicht mehr habe):
- Plötzlich keine Zufallswiedergabe mehr. Muss ins Menü (weil es die Schaltfläche im Miniplayer nicht mehr gibt) und dort Zufall aus- und wieder einschalten
- Habe gemischte Musiksammlung mp3 und Musikvideos. Wiedergabe mittels Airplay auf Mac und einer Airport Express. Nach dem Abspielen eines Musikvideos läuft die Wiedergabe mit den nächsten mp3 weiter (nicht immer), aber auf der Airport Express ist nix mehr zu hören. Muss an den Rechner latschen, Airplay aus- und wieder einschalten. Dabei ändert sich die eingestellte Lautstärke nach Lust und Laune.

Bin mir jetzt nicht sicher, ob das bei den älteren Versionen auch so ist:
der vorherige Titel hat mir gut gefallen, ich will ihn nochmal hören, nutze die Zurück-Schaltfläche. Nein, es wird irgendein anderer Song abgespielt.

Ich vermisse ganz doll Winamp - auf meinem Windowsrechner seit Ewigkeiten die beste Wiedergabesoftware.
Die mac-Version war leider schon immer Schrott.
+3
der Wolfi
der Wolfi21.07.2109:57
Ich vermisse auch iTunes. Würde aber deswegen nicht einen Mac mit altem System laufen lassen.
Was ich bedenklich finde ist das Zusammenwirken der verschiedenen Komponenten. TV, HomePods, Devises mit iOS und oder MacOS, Siri.
Das läuft nicht rund. Teilweise lächerlich schlecht.
Im Vergleich dazu sind die Abstriche die ich seit dem Umstieg von iTunes auf Musik machen mußte fast zu vernachlässigen. Auch iTunes hatte diverse Macken. Das der Nachfolger, wie bei fast jeder/m Software/Service, anfangs schlechter läuft ist leider normal. Das Problem ist das Apple nicht in der Lage ist das zu Erkennen, zu Analysieren und zu Verbessern.
Sind halt zu viele Baustellen. An denen wird scheinbar unkoordiniert, irgendwie rumgebastelt. Das Ergebnis erleben wir jeden Tag mit neuen Überraschungen
Mein Vorschlag an Apple: Ein Jahr die großen Softwaresprünge auslassen. Verantwortliche und Entwickler zu Anwendern schicken und das dann sinnvoll nacharbeiten. Aber dann haben sie soviel zu tun das die Zahl vor dem 1. Punkt 3 Jahre nicht geändert wird.
Das wirklich Schlimme ist das Apple trotzdem immer noch um Längen besser ist als irgendwelche anderen Anbieter von Hard- Software oder Services. Um das unselige Wort zu bemühen - Alternativlos.
„Normal is für die Andern“
+5
Mr.Bo
Mr.Bo21.07.2111:22
Ich werde jetzt nicht meine Probleme auch noch aufzählen,
aber es sind auch diverse, und das macht es eigentlich noch bedenklicher, weil es noch einmal andere d.h. noch mehr sind.

Apple, bitte mal neu programmieren !
+1
pogo3
pogo321.07.2112:10
Naja, leider noch kein Hinweis dabei ob man noch irgendwas, irgendwo "reparieren" könnte. Was mach ich jetzt damit, die Fehler haben sich ja quasi "eingeschlichen" ?

Zu Beginn war eigentlich soweit alles o.k., speziell die Anbindung HomePod lief glatt und sehr gut, sehr erfreulich, genau so wie angedacht, Apple Like. Und jetzt plötzlich, oder hab ich mal irgendeine Tastenkombi falsch getippt (man weiß es nicht), als hätte irgendwer, womöglich die KI eines Servers, irgendwo rumgemacht, funktioniert die Sache nur noch rudimentär. Echt abenteuerlich. Machmal scheint es so als hätte sich einiges wieder zurechtgeruckelt, aber dann - wieder Enttäuschung. Auch wenn iTunes vlt. auch Macken hatte, ich hab davon nichts verspürt. Für mich war iTunes Paradies. Ich will und muss ungestört, und wann immer mich die Muse küsst, Musik hören können, muss aber immer ! so nach gefühlt ca. 20 Minuten auf, um meine Maschine zu autorisieren. Da werd ich schlicht leicht ungehalten, da wer ich nervös, oder eher wuchsteufelswild.

Apple, bitte mal neu programmieren !
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
+1
tbaer
tbaer21.07.2113:23
Auch wenn ich euch nicht helfen kann, die "Musik"-Probleme zu beheben (für mich ist Apples "Books" viel schlimmer) hier mein Vorschlag:
iTunes mit Hilfe von Retroactive auf dem Rechner installieren. Klappt noch immer hervorragend und hat nach Update auf Bug Sur ohne Zicken funktioniert.

Apple, bitte mal Musik und Books neu programmieren !
+2
marm21.07.2113:29
Ich nutze weder iTunes noch Musik, aber Autorisierungsprobleme gehen bei mir oft auf Fehler in der Schlüsselbundverwaltung zurück. Einfach mal dort alles löschen, was mit iTunes und Musik zu tun hat.
Oder, Frage an die Experten, gibt es da Wichtiges, was keinesfalls gelöscht werden darf?
-1
der Wolfi
der Wolfi21.07.2113:37
pogo3
Ich hab Deine Probs mal bei mir gecheckt:
- "Wiedergabe" Counter zählt nicht mehr
- intelligente Playlist aktualisieren nicht mehr
Hier korrekt wie immer. Ist bei Dir in den Einstellungen für Playlists automatische Aktualisierung aktiviert?
- auf "Shuffle" gestellte Playlist werden plötzlich gestoppt
- auf "Shuffle" gestellte Playlist wechseln plötzlich zu einer anderen Playlist
- Lieder stoppen plötzlich
- Lieder können über die Timeline oben nicht mehr vor, zurück bewegt oder gestartet werden
Hier nicht nachvollziehbar. Klick in Timeline um Lied zu Starten hab ich noch nie gemacht. Geht auch aktuell nicht. Ich nehm die Space Taste zum Stoppen und wieder Starten. Ich spiel meine Playlisten mittlerweile via Siri. Darum mußte ich erst mal am Rechner checken was hier aktueller Status ist. "Spiel meine Playlist yx im Zufallsmodus" ist hier aktuell ca. die Hälfte der Siriansagen. Bis heute ist es mir nicht gelungen Siri zu überreden eine Playlist nach Wertung zu spielen.
"Hey Siri stop" stoppt die Wiedergabe, "Hey Siri weiter" startet an genau der gestoppten Stelle.
- Vollbild > Ton aus - ist nur zurückzustellen durch > Airplay Symbol > HomePod aus
Was meinst Du mit Ton aus? Wiedergabe stoppen, fortsetzen oder neues Stück geht hier egal in welcher Anzeigeoption. Wird die Wiedergabe gestoppt gehen auch die HomePods aus.
- Wechsel von Ansicht Darstellung "Als Playlist" auf "Als Liste" - voreingestellten Spaltenbreiten gehen verloren
- eingestellte Spaltenbreiten in Playlisten werden "verworfen" (Titel, Interpreten nicht mehr zu lesen etc.)
Hier aktuell alles korrekt. Das mit den zurückgesetzten Spaltenbreiten hatte ich am Anfang mit Musik. Jetzt aber ok.
- die Accountinfo ist und schaltet immer wieder, aber nur teilweise, in Englisch zurück (Einstellung > Germany)
Hier noch nie.
- wird korrekt unter Airplay gelistet, bei Aktivierung durch klick auf Checkbox - Tonausgabe stoppt komplett
Hier kein Problem. Ich hab allerdings ein TV 4K. Die HomePods werden unter Airplay gar nicht mehr gezeigt sondern nur das TV.
Hat mich zuerst etwas irritiert. Die HomePods laufen aber sowohl unter Musik, bei anderen Wiedergaben vom Rechner und via TV.
Kein abspielen ohne Autorisierung
Du hast geschrieben das 2 Rechner autorisiert waren. Kann es sein das die Musikstücke, die eine erneute Autorisierung erfordern mit einer anderen ID verknüpft sind?
Das war jetzt ziemlich viel. Aber Du hast ja auch viel geschrieben
„Normal is für die Andern“
+1
der Wolfi
der Wolfi21.07.2113:59
tbaer
Auch wenn ich euch nicht helfen kann, die "Musik"-Probleme zu beheben (für mich ist Apples "Books" viel schlimmer) hier mein Vorschlag:
iTunes mit Hilfe von Retroactive auf dem Rechner installieren. Klappt noch immer hervorragend und hat nach Update auf Bug Sur ohne Zicken funktioniert.

Apple, bitte mal Musik und Books neu programmieren !
Deinem Schlusssatz schließe ich mich vollumfänglich an.
Aber ob Retroactive wirklich eine gute Lösung ist? Wenn Fehler auftreten wird die Suche, und im besten Fall die Beseitigung derselben, noch mal komplizierter. Und was ist mit MacOS 12 und den dann folgenden Updates? Nee, nee. Da leb ich lieber mit einigen, teils sehr ärgerlichen, Merkwürdigkeiten und hoffe auf Besserung. Im Vergleich zur 1. Musik App ist es auch besser geworden.
„Normal is für die Andern“
+1
pogo3
pogo321.07.2114:27
Hier korrekt wie immer. Ist bei Dir in den Einstellungen für Playlists automatische Aktualisierung aktiviert?
Beispiel Playlist: > Zuletzt gespielt

Die Funktion war bis dato einwandfrei. Aber jetzt tauchen aktuell gespielte Songs nicht mehr auf. Ich habe da an den Einstellungen nichts verändert, is ja auch alles relativ logisch.

Weiteres Beispiel Playlist: Not Played

Von mir angelegt Playlist um Titel zu finden, die noch nie gespielt wurden. Die hat immer funktioniert, jetzt macht die keinen Sinn mehr, weil der Counter nicht mehr zählt, also Titel die gespielt werden (Counter +1)nicht weggenommen werden. Und der Zähler zählt nicht. Wie beschrieben.
Du hast geschrieben das 2 Rechner autorisiert waren. Kann es sein das die Musikstücke, die eine erneute Autorisierung erfordern mit einer anderen ID verknüpft sind?
We könnte man das erkennen, wie könnte das geschehen ? Die Titel wurden von einem Mac gekauft, importiert. Warum 2 Rechner aktiviert waren - keine Ahnung, das Gerät ist dasselbige als noch vor dem Update auf Musik.
Was meinst Du mit Ton aus? Wiedergabe stoppen, fortsetzen oder neues Stück geht hier egal in welcher Anzeigeoption. Wird die Wiedergabe gestoppt gehen auch die HomePods aus.
Wenn ich Vollbild aktiviere setzt der Ton aus. Und das nur wenn der HomePod aktiviert ist. Also: Titel spielt.
- Opt A: USB/DAW/Hifi Anlage - Vollbild - Ton bleibt
- Opt B: Home Pod ist zusätzlich aktiviert (USB-Ausgabe + HomePod Ausgabe) - Vollbild - Ton gesamt aus.
- Opt C: HomePod wird wieder deaktiviert - Vollbild - Ton bleibt.
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
0
pogo3
pogo321.07.2114:35
Hier nicht nachvollziehbar.
Ja, für mich auch nicht. Aber es geschieht. Music kann bei mir Musik nicht mehr sicher abspielen. Abspielen stoppt plötzlich, dann kann ich den Titel weder mit Stop/Start dazu bewegen weiter zu spielen, noch wenn ich oben im Player noch manuel was bewirken möchte. Teils läuft der Fortschrittsbalken weiter !, aber es kommt kein Ton mehr, weden über USB noch über HomPod. Es ist, als wäre der generelle Audi Out abgestellt. Neuer Titel - Ton ist wieder da. Es erscheint zuweilen mächtig absurd.

Es kann aber schon sein, dass der scheinbar gestoppte Song noch läuft, aber einfach der Ton weg ist. Fällt mir gerade noch so auf. Könnte gut sein. Dann hätte ich nur/eher ein Ton-Ausgabeproblem.

Löst aber natürlich auch die andere Probleme nicht. Counter etc.
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
0
Ely21.07.2114:40
iTunes war eine Katastrophe, Musik ist die Apokalypse. Und Bücher ist die schöne Schleife drumherum.
+6
der Wolfi
der Wolfi21.07.2116:16
pogo3
Hast Du irgendwelche Tools zur Rechner-Optimierung oder Überwachung laufen?
„Normal is für die Andern“
0
albertyy21.07.2123:22
....und klingt auch noch schlecht !
+2
pogo3
pogo321.07.2123:40
Hast Du irgendwelche Tools zur Rechner-Optimierung oder Überwachung laufen?
Welche ? Ich bin mir nicht sicher, auf welche du hinweisen möchtest. Es sind Malwarebyte an Board, und EtreCheckPro2. Es war auch noch CleanMyMac aktiv, das wurde aber schon vor einiger Zeit entfernt nachdem ich hier im Forum davor gewarnt wurde.
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
0
pogo3
pogo321.07.2123:42
Siehe da, gerade hier auf MTN gesehen: Update macOS 11.5 :
Außerdem reparierte Apple den fehlerhaften Wiedergabe-Counter der Musik-App – teilweise hatte dieser nicht korrekt nach oben gezählt
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
+1
Nasso22.07.2104:26
Ich hatte hier solche Stopper, nachdem ich mehr und mehr Lossless-Dateien hinzugefügt hatte.
Einige Titel stoppten dann die Wiedergabe, der nächste lief dann aber wieder.
Dann im Audio-Midi die Datenrate auf 24 Bit begrenzt und es lief wieder.
Keine Ahnung, ob das Deinem Problem nahe kommt.
Musik ist total unübersichtlich und unberechenbar.
pogo3
Hier nicht nachvollziehbar.
Ja, für mich auch nicht. Aber es geschieht. Music kann bei mir Musik nicht mehr sicher abspielen. Abspielen stoppt plötzlich, dann kann ich den Titel weder mit Stop/Start dazu bewegen weiter zu spielen, noch wenn ich oben im Player noch manuel was bewirken möchte. Teils läuft der Fortschrittsbalken weiter !, aber es kommt kein Ton mehr, weden über USB noch über HomPod. Es ist, als wäre der generelle Audi Out abgestellt. Neuer Titel - Ton ist wieder da. Es erscheint zuweilen mächtig absurd.

Es kann aber schon sein, dass der scheinbar gestoppte Song noch läuft, aber einfach der Ton weg ist. Fällt mir gerade noch so auf. Könnte gut sein. Dann hätte ich nur/eher ein Ton-Ausgabeproblem.

Löst aber natürlich auch die andere Probleme nicht. Counter etc.
+1
pogo3
pogo322.07.2108:07
Nasso

Meine Audiosettings:



Sind die o.k. ?
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
0
der Wolfi
der Wolfi22.07.2109:21
pogo3
EtreCheck und Malwarebytes läuft hier auch. Ohne die von Dir beschriebenen Probs.
Hat 11.5 mit dem Fix für den Counter bei Dir Besserung gebracht?

Ich würd mal das hier laufen lassen
„Normal is für die Andern“
0
Nasso22.07.2111:42
pogo3
Sind die o.k. ?

Auf jeden Fall nicht zu hoch.
Kuck doch mal die Datenraten der einzelnen Titel an.
Ich hab da welche, die über 2000 kBit/s, manche über 4000 gehen. Laufen nicht über mein Netzwerk.

Im Raum selbst docke ich einen Audiolab 6000 Play per Toslink via 15 Euro x-core Audio an USB am Mac an. Da läuft Alles bestens.
Auch Audirvana per AirPlay läuft. Dann halt mit begrenzten Daten.
0
pogo3
pogo322.07.2112:53
Nasso

Ich hab hier ne Playlist "Hörtest" mit 529, 1.400 u. bis 2.754 kbit/s Material, das stammt aus 3 CD´s, mehr nicht, die laufen höchst selten, eigentlich ga nie, aber immer ohne Probleme. Der Rest der 13.000 Songs ist zu mind. 80 % iTunes Material, also es kann nicht am Material liegen. Es lief ja auch immer alles gut, bis so plötzlich die Probleme aufkamen. Gut, ich hab schon mal in AudioMidi an den Ausgabeparametern rumgespielt, wegen eines Thread hier in der MTN. Hätte ich wohl besser nicht tun sollen.
Einige Titel stoppten dann die Wiedergabe, der nächste lief dann aber wieder.
Ich würde meinen, ja das kommt sehr nahe. Es ist halt auch sehr schwer zu "fassen", weil es ja nur sporadisch auftritt. Bis auf die Problem mit dem HomePod, die sind fest.
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
0
pogo3
pogo322.07.2113:01
Gerade jetzt erst bemerkt, der auf AirPlay zu sehende HomePod zeigt ein Schlosssymbol, der scheint "gesperrt" zu sein. Wie entsperren ? Bin verstört, wie´s kommt ? Keine Ahnung.
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
0
Phil Philipp
Phil Philipp22.07.2113:22
pogo3


Sonderbare "Problemchen":
- die Accountinfo ist und schaltet immer wieder, aber nur teilweise, in Englisch zurück (Einstellung > Germany)
2 Rechner waren aktiviert (wurde per Hand vorsorglich geändert, ist jetzt korrekt auf 1 eingestellt

Ansonsten, immer wieder, und extrem, ganz extrem nervig:

Kein abspielen ohne Autorisierung, das ist der Wahnsinn. Warum muss meine Maschine immer wieder aktiviert werden? ....

----

Ach ja, und TV spricht mit mir jetzt urplötzlich auch auf Englisch (kann aber auch sein dass es mir vorher nicht auffiel):

Diese Probleme betreffend: Ich bin sicher, dass "musik.app" dazu Preferenzdateien in der Library anlegt. Ich kann Dir jetzt nicht sagen, wo genau. Wenn ich nicht grad arbeiten müsste, würde ich mal googeln. Kann sein, dass genau diese Preferenzen ein Problem mit den Schreib-/Leserechten haben. Deshalb musst Du sie jedesmal, spätestens nach jedem Neustart des Rechners oder öfter wieder neu festlegen.
Also an Deiner Stelle würde ich da mal anfangen zu suchen - wenn gefunden: Preferenzdatei löschen, Neustart.
0
pogo3
pogo322.07.2113:40
Also an Deiner Stelle würde ich da mal anfangen zu suchen - wenn gefunden: Preferenzdatei löschen,
Hab da mal reingeschaut, aber ich kann da nichts löschen, ganz einfach weil ich da zu wenig kompetent bin. Ich trau mich da nicht ran. Mit der Library will ich eigentlich nichts zu tun haben, da bräuchte ich schon ne genaue Anleitung.
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
0
pogo3
pogo322.07.2114:23
No ne Info: Ich kann mit App Home vom Rechner aus den HomePod starten, als die Verbindung existiert. In Music ist er wohl gesperrt, oder irgendwie so. Aber, es ist zum Mäuse melken, ich dachte doch noch gestern ich könnte vom iPhone problemlos auf den HomePod streamen, aber jetzt wird er erst gar nicht unter dem Button AirPlay Button angezeigt. Ich geb´s auf. Das ist mir zu hoch. Ich muss jetzt mal raus.
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
0
Phil Philipp
Phil Philipp22.07.2114:45
pogo3
Also an Deiner Stelle würde ich da mal anfangen zu suchen - wenn gefunden: Preferenzdatei löschen,
Hab da mal reingeschaut, aber ich kann da nichts löschen, ganz einfach weil ich da zu wenig kompetent bin. Ich trau mich da nicht ran. Mit der Library will ich eigentlich nichts zu tun haben, da bräuchte ich schon ne genaue Anleitung.
Das verstehe ich - aber ich meinte mit anfangen, eigentlich nicht, dass Du direkt anfängst, Dinge zu löschen. Sondern eher, Dich ins Thema einzulesen. Hier zum Beispiel geht es um die iTunes-Preferenz-Dateien, die MUSIK-Dateien liegen auch da, heissen halt nur "com.apple.music..... etc.".
Zumindest könntest Du alle betreffenden Dateien lokalisieren und diese dann prüfen ( +I) ob Du als Nutzer die vollen Lese-Schreib-Rechte hast.
+1
pogo3
pogo322.07.2115:38
O.K. werd ich der Tage mal prüfen. Eine Sache ist erledigt: nach Update auf 11.5 Zähler Wiedergbe-Counter wieder. Yeah, man glaubt es nicht, kaum macht man ein Systemupdate zählt Music die Wiedergaben. Sorry, aber muss eine etwa satirischen Blick drauf haben, sonst krieg ich selber größere Probleme.
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
0
pogo3
pogo322.07.2115:46
Weiter repariert mittels 11.5 : automatisch ladende Intelligente Playlist s.o. "Zuletzt gespielt" funktioniert wieder.

Home Pod via Airplay spielt leider nach wie vor nicht.
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
0
pogo3
pogo322.07.2116:43
Neues wegen AirPlay Home Pod: Über Systemeinstellungen > Ton kann ich die Audioausgabe zum HomePod starten, alles wie immer.

Aber nicht via Music. Wenn ich da (siehe zweites Bild) jetzt auf HomePod ON (CheckBox) klicke setzt der Ton komplett aus. Übrigens, das Schloßsymbol ist jetzt weg, hab in Home in den Einstellungen rum versucht, aber am Ende hat´s doch nicht geholfen. Und ich kann beschwören, das hat mal echt gut funktioniert.
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
0
Phil Philipp
Phil Philipp22.07.2117:59
pogo3
....
Aber nicht via Music. Wenn ich da (siehe zweites Bild) jetzt auf HomePod ON (CheckBox) klicke setzt der Ton komplett aus. ....
"MUSIC" hat ja nochmal eine eigene Lautstärkeregelung. Schau mal, ob die nicht komplett runtergedreht ist.
Mein Kollege dachte neulich, dass seine Kopfhörer kaputt sind, weil er das nicht gesehen hatte und nicht wusste, dass es das gibt.

P.S.: die "music.app" sollte wirklich wieder umbenannt werden in was Griffigeres ("iTunes" war doch ganz nett). Wenn man nach Hilfe googelt unter dem Stichwort "music" findet man alles und nix.
0
Sarkis
Sarkis22.07.2118:55
Ich glaube das ist selbst bei Apple noch irgendwie hängengeblieben - wie soll man sich das sonst erklären wenn man per Spotlight "iTunes" eintippt gleich anschliessend "Musik" erscheint
Phil Philipp
pogo3

P.S.: die "music.app" sollte wirklich wieder umbenannt werden in was Griffigeres ("iTunes" war doch ganz nett). Wenn man nach Hilfe googelt unter dem Stichwort "music" findet man alles und nix.
0
pogo3
pogo322.07.2119:38
Phil Phillip

Danke für den Hinweis. Bei mir sieht das etwas anders aus:


Es wird immer wilder. In dem Menü kann ich jetzt jeden Kanal anwählen und die Lautstärke regeln, außer die Musical Fidelity, den per USB angedockten DAW. Das Menü der Symbolleiste ist quasi 1:1 die Situation in den Systemeinstellungen > Ton. Dort konnte ich auch die Kanäle wählen, die Lautstärke am D/A High Fidelity, konnte ich so oder so nur am Verstärker regeln. ABER !!!!! jetzt kommt´s, dass ist ja das Ding: in Music konnte ich IMMER unter Button AirPlay den DAW, benannt als "Computer" UND den HomePod, benannt "Küche", separat oder BEIDE ausgeben, und jeweils separat die Lautstärke regeln, in jeder Kombi. Und das war bis dato das Beste und die ideale gewollte Situation. Und alles ebenso per Remote. Es war GENIAL, so hab ich mir das vorgestellt, und so will ich es wieder haben. Das ist ja auch nur logisch, weil klar, Stereoanlage Wohnzimmer und HomePod "Küche" sollen jeweils nach Wunsch getrennt oder beide tönen, und entsprechen in Lautstärke zu regeln sein. Es war fantastisch.

Jetzt sagt mir was zu tun ist ? Ich verbringe hier Tage wegen so einer kleiner Sache. Unglaublich.

Das funktioniert ja eigentlich noch immer, aber nur noch wenn ich in AirPlay beide Kanäle anwähle, Music beende, starte, dann sind beide "Computer" und "Küche" am spielen, plus Lautstärke regeln. Aber nicht, wenn ich Music einfach starte, nur ein Kanal "Computer" angewählt war, und ich dann, weil ich in der Küche bin, den HomePod "Küche" aktiviere. Dann ist Ton - Ende.
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
0
Nasso23.07.2103:02
Nur mal so ne Idee:

Stell doch mal im Audio-Midi die verschiedenen Geräte auf gleiche Werte ein.
0
Phil Philipp
Phil Philipp23.07.2109:54
pogo3
... außer die Musical Fidelity, den per USB angedockten DAW. ...

Ja, bei meinem DAC und bei meiner B&W-Box kann ich auch nicht in allen Betriebs-Modi die Lautstärke über die Menüleiste regeln, sondern nur an den jeweiligen Geräten direkt. Da unterscheiden sie sich je nachdem, wie ich sie ansteuere Bluetooth / WLAN / USB.
0
pogo3
pogo323.07.2110:20
'Mittels USB wird wohl das Signal direkt ausgegeben was ja auch Sinn macht.
Stell doch mal im Audio-Midi die verschiedenen Geräte auf gleiche Werte ein.
Habs noch mal geprüft, war unterschiedlich. Jetzt gleichgestellt. Mal sehen. Macht aber eigentlich keinen Sinn, wie gesagt, aktiviere ich biete Kanäle (wir wissen Ton aus) macht die App aus, und sagte die wieder, dann funktioniert die Sache wie gehabt, ohne Veränderung der Audi-Midi Parameter. Ich bin jetzt gleich für 2-3 Tage weg, also nicht wundern. Melde mich wieder zur Sache wenn ich wieder an der Maschine bin,
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
0
pogo3
pogo323.07.2110:45
Stell doch mal im Audio-Midi die verschiedenen Geräte auf gleiche Werte ein.
Habs gemacht, nix gebracht.
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
0
pogo3
pogo325.07.2119:52
War weg, bin wieder da. Und siehe da, einige "nebenbei" Problemchen in Music sind wohl behoben, ob's was mit dem Update auf 11.5 zu tun hat, keine Ahnung:
- wie bereits mittgeeilt, der Counter zählt wieder
- intel. Playlist die auf den Zähler angewiesen sind funktionieren wieder wie angedacht
- und siehe da, Apple TV spricht wieder ordentlich Deutsch mit mir, bzw. deutsche Titel, Kommentar von Filmen werden korrekt angezeigt
- die Accountinfos ebenfalls einheitlich in korrekter Sprache

So, jetzt müsste nur noch die HomePod Funktion wieder ordentlich funktionieren, mal sehen.
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.