Forum>Hardware>MacBookPro zickt beim booten von anderen CDs ausser Windows und original Leopard!

MacBookPro zickt beim booten von anderen CDs ausser Windows und original Leopard!

Tigerfell
Tigerfell09.04.0914:27
Hallo Jungs und Mädels,
ich hab da ein fiese Probelm mit meinem
MacBookPro 15" (Early 2009) 2,53GHZ C2D 4 GB RAM
320 GB HDD
BootCamp nicht Installiert
Firmware ist aktuell
Mac OS X 10.5.6

Es tritt folgendes Problem auf:

Ich habe Drive Genius 2.1 als Startfähige DVD die auch einwandfrei von meinem Macmini G4 und meinem C2D imaC 24" bootet.
Schmeiße ich diese jedoch in mein MBP und drücke C oder wähle das Startvolume über den Startmanager aus dann fährt er das Optische Laufwerk an rödelt eine Zeit macht nen schwarzen Bildschirm und startet neu. Das ganze wiederholt sich dann solange ich versuche von der CD zu starten.

Werfe ich jedoch eine Windows CD egal ob Vista oder Win XP ein startet der einwandfrei von der CD.
Das selbe bei den Original DVDs die bei dem Rechner dabei waren.

AHT zeigt keinerlei Fehler an.
ASD auch nicht.
TechTool Deluxe auch nicht.

Kann mir jemand helfen?

PRAM und SMC habe ich bereits resettet.

0

Kommentare

bestbernie09.04.0914:34
k.A. aber vielleicht ist das System, von dem der rechner booten soll zu alt, dein Book ist ja die neueste Generation und es gilt, ein Mac (Ausnahmen und Regel wie gehabt) kann nur von einem OS X starten, das mindestens so neu ist wie das dem Rechner ausgelieferte. Die neuen Books haben nebenbei zwar 10.5.6 an Bord, aber die Buildnummer ist unterschiedlich zu den normal upgedateten 10.5.6er Versionen
0
Tigerfell
Tigerfell09.04.0914:45
naja 10.5.6 hat der iMac auch drauf und der bootet trotzdem alles was ich ihm rein schmeiße!
Wenn es wirklich so ist dann ist das schlecht. wie Update ich denn das OS auf der Drive Genius CD?
möglichst einfach am besten ich kann auch die CD auf ne Platte Clonen von da starten da updaten und dann wieder brennen aber das ist ja nicht das gelbe vom ei ne!

Scheiß drauf ich probier das jetzt mal!

Danke für die Antwort!
0
bestbernie09.04.0914:53
Ja, der iMac ist ja auch älter.
Die Buildnummer siehst du, wenn du im Apfelmenü, über diesen Mac im Infofenster auf unter Mac OS X klickst, dann kommen Seriennummer OS Version und Buildnummer zum Vorschein, gibt es hier jetzt eine Abweichung, könnte das die Ursache sein.
0
Tigerfell
Tigerfell09.04.0914:57
Das ist mir bewusst aber wenn ich doch alle Rechner über Softwareaktualisierung aktualisiere haben auch alle das selbe System folglich den selben Build wenn ich mich nicht täusche oder?
Missbrauche gerade meinen alten iPod um meine Tools auf die neueste System Version zu brinngen! Mal schauen ob das klappt wenn ich den Build von DriveGenius auf die aktuelle Version aktualisiere!
0
bestbernie09.04.0917:54
nein, du täuscht dich, das neue Book hat die neue BuildVersion, die anderen bekommen per SA den Build, den Apple für alle Rechner freigibt, diese Buildversion kann schon niederwertiger sein, als die des Books, da die vom Book sich wahrscheinlich nur in einigen Treibern für Graka etc. unterscheidet, da alle anderen Geräte dieses nicht brauchen, besteht für Apple kein Bedarf eine neuere Buildversion ins Netz zu stellen.
0
Esäk
Esäk09.04.0918:54
Apples Rechner booten ohne böse Tricks nie von älteren OS-Versionen als die mitgelieferte, das ist des Rätsel platte Lösung.
„Die Todesstrafe gehört auch in Hessen abgeschafft!“
0
Tigerfell
Tigerfell10.04.0914:53
Ja das ist aber ne scheißLösung in anbetracht dessen das ich dann DriveGenius nicht booten kann nicht?
0
_mäuschen
_mäuschen10.04.0915:03

Ich würd' mal hier anfragen


0
Johloemoe
Johloemoe10.04.0915:07
Was möchtest du denn genau machen?

Ansonsten: Ja, das ist schon immer so, dass Macs auf Garantie nicht von älteren Systemversionen booten (Unterschiede bei der Build-Nr. reichen aus!)

ISt aber auch logisch. OS X Panther hat wohl kaum Treiber für die neueste nVidia-Grafik dabei Dient also zu deiner eigenen Sicherheit..
0
Tigerfell
Tigerfell10.04.0916:01
in drive genius zum Beispiel ist aber wohl kaum der Grafik Treiber für die neueste nVidia Graka erforderlich. Von daher sollte das schon vielleicht funktionieren. Naja egal! Lässt sich nicht ändern. Und das Windows oder irgend ein Linux welche ich ja einwandfrei booten kann die aktuellen Mac Treiber beinhalten wage ich auch zu bezweifeln. Von daher ist das wohl eine dämliche Konstruktion seitens Apples!
Das aktuelle Macs nicht von älteren Systemen booten können war mir bewusst aber ich dachte für solche Tools wie Drive Genius oder Techtool gäbe es da eine Möglichkeit jene doch zu booten!
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen