Forum>Hardware>MBPr late 2013 (Sierra) : Nur noch externer Bildschirm funktioniert

MBPr late 2013 (Sierra) : Nur noch externer Bildschirm funktioniert

virk
virk06.02.1709:32
Bei im Betreff angeführten Rechner funktioniert der interne Bildschirm nicht mehr; der externe funktioniert normal. Im "Systembericht" wird das interne Display auch nicht erwähnt. Vor ca. einem halben Jahr ist bei diesem Rechner das Display getauscht worden (Sturzschaden).
Was könnte der Fehler sein? Wie kann ich das eingrenzen?
„Schön fand ich damals: Auf die Dauer hilft nur Power!“
0

Kommentare

AppleUser2013
AppleUser201306.02.1709:38
Wenn er nicht erkannt wird...könnte es an der internen Verbindung zw. LB und Display liegen. Kabel defekt.
Oder das interne Display selbst ist hinüber... An der Graka liegts sehr wahrscheinlich nicht, da der externe Monitor ja funktioniert und ein Signal bekommt.
0
Hannes Gnad
Hannes Gnad06.02.1709:48
Entweder wieder das Display, oder der Anschluss dafür auf der Hauptplatine.
0
virk
virk06.02.1709:59
Gerade Displaykabelstecker demontiert und wieder montiert. Es ergab sich keine Änderung. Gibt es noch etwas anderes, was wir hier versuchen könnten? Hinweis: Schon am Freitag war der interne Bildschirm sporadisch weg; nach einem Neustart ging es einmal wieder; erst seit Samstag läuft er gar nicht mehr.
„Schön fand ich damals: Auf die Dauer hilft nur Power!“
0
Hannes Gnad
Hannes Gnad06.02.1710:03
Nö, da kann nur ein Test mit "bekanntlich guten" Ersatzteilen helfen.

AASP/PSP/AS
0
virk
virk06.02.1710:11
Okay, danke soweit. Dann geht es gleich ab zum Service. Erst mal kurz den Display-Tauscher fragen, ob der davon noch was wissen will
„Schön fand ich damals: Auf die Dauer hilft nur Power!“
0
AppleUser2013
AppleUser201306.02.1710:15
Hast du versucht, das externe Display abzustecken... Bleibt das interne schwarz, auch wenn der externe Bildschirm nicht dranhängt? Ansonsten bleiben nur die 2 Fehlerquellen: interner Anschluss des Logicboards zum Display defekt (vieleicht nur das Kabel im besten Falle) oder das Display ist selbst kaputt... Beides ist möglich: Ich tippe mal auf das Display selbst.
Auf jeden Fall wäre es ratsam es bei einen Fachmann testen zu lassen, um Gewissheit zu haben.
0
virk
virk06.02.1710:24
Hinweis: Am Freitag war der Bildschirm noch dunkelblau und der Apfel hinten war beleuchtet. Jetzt leuchtet der Apfel nicht mehr und das interne Display bleibt dunkel, unabhängig davon, ob der externe Schirm angeschlossen ist oder nicht.
„Schön fand ich damals: Auf die Dauer hilft nur Power!“
0
larsvonhier
larsvonhier06.02.1711:49
Könnte noch der Hall-Sensor sein, der evtl. ein permanentes "Deckel-zu" meldet und somit in den Clamshell-Mode schaltet. Bin mir aber nicht sicher, wie sich das bei Systeminfos dann darstellt (als fehlender int. Monitor?).

Oder: Falls man die Kabel-Defekt Möglichkeit ganz ausschliessen will: Im Display-Gehäuse selbst sind auch noch Steckverbinder, die gelöst sein könnten. Wirklich spassig ist es aber nicht, da ranzukommen ;-(
0
virk
virk06.02.1712:08
@larsvonhier: Hall-Sensor: Habe gerade mal mit meinem MBP5,5 getestet; Wenn ein externer Bildschirm dranhängt und man den Deckel zuklappt, dann fehlt der Monitor in den "Systeminfos". Wenn es einen solchen Fehler mit dem Hall-Sensor gibt, könnte es das demnach sein.

Habt Ihr vielleicht einen Tipp, wie ich in dieser Richtung weiter vorgehen könnte? Wo sitzt bei dem Rechner dieser Sensor und wie könnte ich ihn überbrücken? Ist das vielleicht ein reed-relais, welcher einen Schlag auf den Hinterkopf benötigt?
„Schön fand ich damals: Auf die Dauer hilft nur Power!“
0
larsvonhier
larsvonhier06.02.1715:37
Nee, kein elektromech. Reedrelais, sondern ein IC (mit integr. hall sensor).
Sofern keine rotierende (sondern eine SSD) verbaut ist, kann man mit einem Permanentmagneten versuchen, den hall sensor zu beeinflussen (in der Richtung Deckel geschlossen geht das immer, andersherum, also ein Erzwingen des geöffn. Zustands vermutlich nicht (bzw. nicht so einfach)). Falls HDD drin, vorsichtiger sein: Der Sensor sitzt bei vielen MacBooks im Tastatur-Topcase ganz am Rand seitlich (links oder rechts, je nach Modell).
Ein fehlender Sensor (oder Kabel/Kontaktproblem am Steckverbinder) kann auch dazu führen, dass nichts erkannt wird.
0
virk
virk06.02.1715:56
Noch weiteres: Der Rechner verhält sich tatsächlich so, als wenn der Deckel immer geschlossen wäre: Das interne Display taucht in den Systeminfos nicht auf, und wenn man den Laptop zu- oder aufklappt, passiert am Rechner nichts, er läuft ganz normal mit dem externen Bildschirm weiter.

Wo also finde ich beim Macbook Pro Retina 13" late 2013 besagten Sensor; anders gefragt: welche Steckverbindung müsste ich mal lösen und wieder anstecken um zu gucken, ob der Fehler vielleicht dort seine Ursache hat?
„Schön fand ich damals: Auf die Dauer hilft nur Power!“
0
Aerosail06.02.1716:58
mach zur sicherheit mal ein SMC und NVRam reset. Bei mir is durch einen defekten Ram mal das entsprechende Flag gekippt wodurch das Display immer an ging wenns zugeklappt wurde und aus war wenns aufgeklappt war.

Außerdem kannst du versuchen zu erkennen ob das Display angesteuert wird. Ich habe sehr gute Augen, daher kann ich in einem dunklen Raum den Displayinhalt auch bei ausgeschalteter Hintergrundbeleuchtung sehen, zumindest schemenhaft. Das könnte auf einen defekt selbiger hindeuten.
0
AppleUser2013
AppleUser201306.02.1717:10
Seltsam ist nur; Das Display war blau und hintergrundbeleuchtet bevor es dann ganz ausging...
Das sieht eher nach Display Defekt aus. Wenn es am sensor liegt, wäre das Display einfach direkt schwarz geworden und wäre nicht voher noch blau und mit strom versorgt gewesen. Ich würde auf jeden Fall aufpassen, daß nicht noch mehr kaputt geht...
Wenn nur das Backlight defekt wäre, würde man noch leicht erkennen, ob die Anzeige noch funktioniert.
0
virk
virk07.02.1714:59
Nachdem ich mir den Rechner heute noch einmal von innen angesehen und ein wenig Steckerverbinder nachjustiert, etc. habe, läuft das Ding wieder. Einerseits gut, andererseits Scheisse. Ich habe keine Ahnung, woran es liegt, bzw. gelegen hat. Der Tipp von larsvonhier hatte mich bzgl. clamshell-Modus mal recherchieren lassen und bislang spricht auch noch nix dagegen, dass der Rechner in diesem Zustand war. Leider weiß ich nicht, wie ich das prüfen könnte.
Wer also eine Idee hat, was der Fehler gewesen sein könnte, immer mal her damit. Wir wollen ja alle was lernen, oder?
„Schön fand ich damals: Auf die Dauer hilft nur Power!“
0
caMpi
caMpi07.02.1715:20
Haste dabei die Batterie abgeklemmt?
Wenn ja, schiebs darauf. Rücksetzen von XYZ.
+1
AppleUser2013
AppleUser201307.02.1715:25
Freut mich, also liegt es nicht am Display, wie von mir gedacht,sondern wahrscheinlich an der Verbindung zwischen Logic Board und Display... Irgendwas hat die Verbindung unterbrochen...Staub, Dreck? Hofffentlich bleibt es jetzt funktionsfähig...
+1
virk
virk07.02.1722:35
Kommando zurück: Kollege teilt gerade per email mit, dass der Bildschirm wieder dunkel ist Morgen mache ich noch einmal auf, rüttele wieder an den Kabeln rum und klemme wohl auch mal für länger die Batterie ab, wie caMpi schrieb. Ab Wochenende dann zum Apple Service Dienst, oder wie auch immer das heissen mag

Wer also noch 'ne Idee hat, immer her damit!
„Schön fand ich damals: Auf die Dauer hilft nur Power!“
0
AppleUser2013
AppleUser201308.02.1708:20
sehr schade... Ich muss gestehen; Jetzt bin ich echt gespannt, woran es letztlich gelegen hat...Mal schauen, was der Techniker sagt...
0
virk
virk08.02.1709:05
Verrückt! Ich überlege mir gestern Abend noch, dass Kollege vielleicht "falsch" den externen Bildschirm abgesteckt, so dass sich macOS vielleicht verschluckt (zuklappen-abziehen, statt abziehen-zuklappen), stecke heute morgen in meiner Ansicht nach richtiger Reihenfolge ein und aus und der interne Bildschirm ist wieder da, als wäre nix gewesen. Ein Forcieren des Fehler gelingt mir indes nicht. Kollege kommt erst später; vielleicht kann er den Fehler forcieren; werde ggf. berichten.
„Schön fand ich damals: Auf die Dauer hilft nur Power!“
0
virk
virk10.02.1710:08
Heute morgen wieder das gleiche Problem: Habe den Rechner dann ausgeschaltet, geöffnet, Batterie abgeklemmt (Tipp ergooglet), gewartet, Batterie abgeklemmt, neugestartet und der interne Bildschirm war wieder da. Mal sehen, wie sich das entwickelt. Problem ist: Ich kann ja einen funktionierenden Rechner schlecht beim Service abgeben, oder?
„Schön fand ich damals: Auf die Dauer hilft nur Power!“
0
penumbra10.02.1710:14
schon, wenn der Fehler am nächsten Tag reproduzierbar ist
„enjoy life in full trains“
0
virk
virk17.02.1710:27
So! Nach der letzten Aktion des Batterie-Abklemmens ist der Rechner gerade aus Indien zurück. Kollege (hatte Zweitrechner dabei) meldet "Alles in Ordnung". Somit erhärtet sich die Vermutung, dass das Abklemmen der Batterie äußerst hilfreich war.‚
„Schön fand ich damals: Auf die Dauer hilft nur Power!“
0
Skieter17.02.1717:28
Hallo zusammen, ich habe fast exakt das selbe Problem. Mein MacBook Pro Late 2013 MasOS Sierra. Lässt sich auch nur noch über einen externen Monitor betrieben, mit dem Unterschied, dass nur noch im abgesicherten Modus gebootet wird, andernfalls bleibt der Startbalken einfach stehen.

Ich habe als erstes einen Hardware Diagnosetest durchgeführt mit dem Ergebnis: VFD002

Kann einer von euch mit diesem Referenzcode etwas anfangen??
0
AppleUser2013
AppleUser201317.02.1719:49
Laut Google bist du nicht der Einzige. Dennoch gibts keine Lösung, ausser das Gerät zum Apple Store oder ASAP zu bringen
0
virk
virk17.02.1721:12
Also mein Tipp: Rechner ausschalten, aufmachen, Batterie abklemmen, 5 Minuten warten, wiederanklemmen, Deckel zumachen, Rechner starten. Läuft oder läuft nicht?

Und/oder: https://discussions.apple.com/thread/7077614?start=0&tstart= 0
„Schön fand ich damals: Auf die Dauer hilft nur Power!“
+1
Skieter18.02.1715:11
Danke für eure Hilfe! Die Batterie abzuklemmen war wohl die richtige Lösung! Läuft wieder einwandfrei und der Diagnose-Fehlercode ist auch weg! Hoffentlich bleibt es auch so! Danke!
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen