Forum>Hardware>MBP als "Dauerdesktop" ?

MBP als "Dauerdesktop" ?

superbear13.04.0914:15
Wie sieht es mit dem Akkuverhalten aus, wenn ich das MBP als Desktoprechner verwende?

Ich mache Hauptsächlich Videoschnitt, das heisst der Akku wäre, wenn ich ihn benutzen würde, nach 30 Minuten ausgepummt.
Wie ist es wenn ich das MBP dauernd am Strom habe, geht der Akku kaputt? Weil es gibt auch Situationen in denen der Akku mir nützlich sein könnte ( kurze Präsentation etc.) ???
0

Kommentare

alfrank13.04.0914:50
Wenn Du den Akku rausnimmst, geht die Systemleistung um bis zu 50% zurück.

Ein Li-Ion / LiPo Akku ist nach 2-3 Jahren auf jeden Fall verbraucht, egal wie Du ihn benutzt.

Worin liegt der Sinn, sich ein fast € 2000,- teures Notebook zu kaufen, um es dann als Desktop einzusetzen ? Dafür bekommt man einen Mac Pro oder mehrere Mac minis...
0
khani
khani13.04.0915:04
du solltest den akku gelegentlich auch mal "benutzen" wenn du ihn nur als Desktoprechner benutzt.
0
Z13.04.0915:07
alfrank
Wenn Du den Akku rausnimmst, geht die Systemleistung um bis zu 50% zurück.

Ein Li-Ion / LiPo Akku ist nach 2-3 Jahren auf jeden Fall verbraucht, egal wie Du ihn benutzt.

Worin liegt der Sinn, sich ein fast € 2000,- teures Notebook zu kaufen, um es dann als Desktop einzusetzen ? Dafür bekommt man einen Mac Pro oder mehrere Mac minis...

wenn ich für superbear antworten darf: gaaanz einfach: Auf dem Schoss kann man ein Book auch mit Kabel legen. Einen Mac Mini oder iMac nicht.
0
superbear13.04.0915:41
Z
alfrank
Wenn Du den Akku rausnimmst, geht die Systemleistung um bis zu 50% zurück.

Ein Li-Ion / LiPo Akku ist nach 2-3 Jahren auf jeden Fall verbraucht, egal wie Du ihn benutzt.

Worin liegt der Sinn, sich ein fast € 2000,- teures Notebook zu kaufen, um es dann als Desktop einzusetzen ? Dafür bekommt man einen Mac Pro oder mehrere Mac minis...

wenn ich für superbear antworten darf: gaaanz einfach: Auf dem Schoss kann man ein Book auch mit Kabel legen. Einen Mac Mini oder iMac nicht.

Danke fürs antworten

Ja das MacBookPro stellt für meine Zwecke eine sehr gute Alternative dar: Für Office-Abeiten ist er schön leise, das ist mir wichtig, genauso wie die Mobilität. Dennoch ist er schnell genug, um im Videobereich brauchbare Produkte zu erstellen (klar ist ein MacPro da besser, aber der ist eben nicht leise und im Bedarfsfall nicht wirklich mobil. )

Die Frage ist halt, was es dem Akku schadet bzw. wie schnell er "schneller" an Leistung verliert, wenn ich ihn unregelmäßig nutze/auflade oder dauernd am Strom habe. Videoschnitt ist ja auch sehr Energiehungrig...
0
michaeljk13.04.0915:55
alfrank
Worin liegt der Sinn, sich ein fast € 2000,- teures Notebook zu kaufen, um es dann als Desktop einzusetzen ? Dafür bekommt man einen Mac Pro oder mehrere Mac minis...

Ich benutze geschäftlich ebenfalls nur ein MBP, dabei bin ich aber kaum bei Kunden unterwegs, sondern programmiere eben von verschiedenen Standorten aus. Sicherlich gibt es heutzutage auch gute Synchronisierungslösungen, aber am besten ist nunmal immer, wenn man seinen gewohnten Hauptrechner zuklappen und mit sich nehmen kann. Für die normalen Arbeitsplätze nutzen wir iMac's.
0
kefek
kefek13.04.0916:06
Z
alfrank
Wenn Du den Akku rausnimmst, geht die Systemleistung um bis zu 50% zurück.

Ein Li-Ion / LiPo Akku ist nach 2-3 Jahren auf jeden Fall verbraucht, egal wie Du ihn benutzt.

Worin liegt der Sinn, sich ein fast € 2000,- teures Notebook zu kaufen, um es dann als Desktop einzusetzen ? Dafür bekommt man einen Mac Pro oder mehrere Mac minis...

wenn ich für superbear antworten darf: gaaanz einfach: Auf dem Schoss kann man ein Book auch mit Kabel legen. Einen Mac Mini oder iMac nicht.

Vor dauerhafter Schossbenutzung sollte man aber wohl darüber nachdenken ob dem Kinderwunsch schon genüge getan ist Die Books wäremn sich schon "dezent" auf ...
„Die Ewigkeit dauert lange, besonders gegen Ende ...“
0
alfrank13.04.0916:07
Ein Mac Pro soll nicht leise sein ? Wer hat Dir denn den Mist erzählt ? Der ist unhörbar, selbst bei Volllast !
0
superbear13.04.0916:50
alfrank
Ein Mac Pro soll nicht leise sein ? Wer hat Dir denn den Mist erzählt ? Der ist unhörbar, selbst bei Volllast !

Ich hatte grad selbst einen. Und ich finde mein jetziges MBP wesentlich leiser. ....
0
alfrank13.04.0916:57
Du kannst Deinen neu-defekten Mac Pro nicht wirklich als Vergleich heranziehen...
0
bachi
bachi13.04.0917:50
Vor allem das MBP unter Last mit diesen Lüftern ist wirklich nicht sehr leise. Im normalgebrauch aber natürlich schon
„ “
0
superbear13.04.0917:59
alfrank
Du kannst Deinen neu-defekten Mac Pro nicht wirklich als Vergleich heranziehen...

Ich hatte bereits 2006/2007 einen. Der war leise, ok. Aber leise ist ja auch relativ.
Ich weiß auch dass das MBP unter Vollast sehr aufdreht. Bei meiner Verwendung kommt das aber vielleicht zu 30% im Jahr vor, die andere Zeit mache ich andere Sachen und finde da ein MBP leiser (aber auch stromsparender...Office-Arbeiten mit 6GB--- )
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen