Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Hardware>MBP – Defekt durch Überhitzung?

MBP – Defekt durch Überhitzung?

AMG29.04.1211:46
Hallo,

gestern Abend hat sich mein MacBook Pro im laufenden Betrieb verabschiedet.

Ich habe mir darauf gerade eine DVD angesehen und das Gerät bei 25° Raumtemperatur unvernünftigerweise auf einen gepolsterten Stuhl gestellt (hinterher ist man immer schlauer ). Nach etwa einer halben Stunde wurde der Bildschirm schwarz und das MBP hat keinen Mucks mehr von sich gegeben. Das Notebook war relativ heiß, deshalb dachte ich mir, dass sich das Gerät zum Schutz vor Überhitzung selbstständig ausgeschaltet hat.

Allerdings lässt sich das MBP auch nach Abkühlen nicht mehr einschalten (Bildschirm bleibt dunkel, kein Startton, weißes Lämpchen ist aus). Der Akku funktioniert noch (jedenfalls leuchten die grünen Lämpchen zur Anzeige des Ladezustands) und er lässt sich auch per Magsafe-Kabel laden. Die Festplatte scheint ebenfalls keinen Schaden davongetragen zu haben und funktioniert in meinem weißen MacBook einwandfrei.

Ein SMC-Reset hat übrigens auch nichts gebracht.
Auf den ersten Blick sind im Inneren des Geräts auch keine geschmolzenen Bauteile zu erkennen.

Details zum Gerät:
MacBook Pro (Mid 2009)
2.66 GHz Intel Core 2 Duo
4 GB RAM

(Das MBP hat vor einer Woche einen Mini-Sturz aus einem halben Meter Höhe überlebt, funktionierte danach aber ohne Probleme.)


Wie würdet ihr jetzt vorgehen? Zum Händler bringen?
Ich würde mich sehr über Unterstützung freuen.
0

Kommentare

Trumscheit
Trumscheit29.04.1213:11
Spontaner Gedanke: Kannst du etwas Verschmortes am Gerät riechen?
0
stefan29.04.1214:35
AMG
Wie würdet ihr jetzt vorgehen?
Ich würde mir einen Kostenvoranschlag erstellen lassen und den dann bei meiner Elektronikversicherung einreichen.
Aber wenn du keine hast, hilft dir das nicht viel.
0
ApfelHandy4
ApfelHandy429.04.1215:13
Ist es möglich, dass der "gepolsterte Stuhl" staubig war oder fusselt?

Das könnte eventuell die Lüfter verstopft haben, sodass sich diese nicht mehr drehen können. In Folge dessen startet der Mac nicht mehr, um die Platine nicht zu überhitzen und zu beschädigen ...

Mein Tipp: Aufschrauben und reinpusten
0
AMG29.04.1215:55
Trumscheit
Spontaner Gedanke: Kannst du etwas Verschmortes am Gerät riechen?

Nö, einen besonderen Geruch konnte ich nicht feststellen.

ApfelHandy4
Ist es möglich, dass der "gepolsterte Stuhl" staubig war oder fusselt?

Das könnte eventuell die Lüfter verstopft haben, sodass sich diese nicht mehr drehen können. In Folge dessen startet der Mac nicht mehr, um die Platine nicht zu überhitzen und zu beschädigen ...

Mein Tipp: Aufschrauben und reinpusten

Ich werd mal versuchen, die Lüfter zu reinigen. Aber es könnte doch auch sein, dass das Logic Board im Eimer ist, oder?

Bei meinen Macs kam es schon öfter vor, dass man den Rechner zwar einschalten konnte, er aber nicht gebootet hat. Dass sich aber rein gar nichts tut, passiert mir zum ersten Mal…
0
sakaguchinet
sakaguchinet29.04.1221:30
ist eine 8600mGT verbaut? Dann ist die abgeraucht. Versuche es auf Kulanz im Applestore reparieren zu lassen (Logicboardtausch).
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.