Forum>Musik>Itunes Mediathek auf mehrere Festplatten aufteilen

Itunes Mediathek auf mehrere Festplatten aufteilen

dylan196515.04.1820:18
Hallo zusammen,

ich habe ein kleines Problem. Meine interne Macfestplatte ist voll, weitere Film, die ich in iTunes einlesen lassen möchte, muss ich also auf einer externen Platte speichern. Wie ich den Speicherweg ändere, habe ich gesehen. Meine Frage: Bei geändertem Speicherweg auf Platte B, liest iTunes dann auch noch problemlos die Filme, die auf Platte A liegen?
Danke für eure Hilfe,
Dylan
0

Kommentare

tk69
tk6915.04.1820:29
Teilen würde ich nicht. Ich habe die ganze Mediathek auf einer externen, weil das nun mal so ein großer Brocken an Speicher darstellt.
0
dylan196515.04.1820:35
aber kann ich teilen?
0
M@rtin15.04.1820:49
Jein, du kannst in den Einstellungen unter erweitert festlegen, dass hinzugefügte Dateien nicht in den iTunes-Ordner kopiert werden und dann dort bleibe, wo sie beim Hinzufügen in die Bibliothek waren.

ABER, genau das ist auch immer wieder ein Problem, weil genau diese Dateien häufig nicht mehr gefunden werden, insbesondere wenn die Festplatte, auf der sie liegt, nicht aktiv war. Dann gilt der Verweis in der Bibliothek als verwaist und mit einem Ausrufezeichen versehen. Du musst dann händisch den Link wiederherstellen. Merkt man das nicht, ist nach paar Wochen die Library schnell unbrauchbar. Ich rate dir, macht das nicht!

Verschiebe die gesamte Library auf die externe Platte, starte iTunes mit gedrückter alt & Cmd Taste und wähle den neuen Ort aus. Alles andere führt mit Sicherheit ins Chaos.
+3
WolfLe15.04.1823:07
@M@rtin
dem kann ich so nicht zustimmen: ich habe 6 iTunes-Bibliotheken: eine Rumpfbibliothek auf dem MacBook, 3 Bibliotheken nach Musikgenres geordnet auf der Musikplatte (ich bin DJ) und 2 Bibliotheken auf der Arbeitsplatte (z.B. Hörbücher). Jede Bibliothek ist aber völlig in sich geschlossen mit eigener iTunes Library (.itl / .xml) sowie Coverordner etc. Ich habe also das, was Du mit "Verschieben" beschreibst, 5 Mal gemacht und außer auf der internen Platte die iTunes-Ordner auch umbenannt (z.B. nach Musikgenre), daß dann auch in den Voreinstellungen der jeweiligen iTunes-Bibliothek (→ Erweitert → Speicherort von iTunes-Media) eingestellt, dann die überflüssigen Ordner gelöscht (z.B. alle Musiken der anderen Genres), danach die verwaisten Einträge gelöscht etc. Nachdem ich diese (zugegeben große) Mühe einmal hinter mich gebracht hatte, habe ich sauber getrennte iTunes-Bibliotheken auf verschiedenen Platten, wo der Bibliothekskatalog die Zuordnung nicht häufiger verliert, als wenn sie alle auf einer Platte wären = Null Chaos. Neue Musik ordne ich halt gleich in den entsprechenden Genre-Ordner ein. Das Geheimnis ist halt, daß die Katalogdateien (.itl, .xml, Cover, etc.) und die dazugehörige Musik in einem gemeinsamen(!) Hauptordner liegen - dann klappt das auch. Probleme wie Du sie beschreibst gibt es nur, wenn ALLE Musik in EINER Katalogdatei auf der internen Festplatte gespeichert ist, (z.B. im Ordner "iTunes"), während sich die Musikdateien selbst aber auf verschiedenen Platten befinden. Vor dieser Aktion sollte mensch unbedingt ein BackUp machen - aber das weiß ja jeder
Wenn man größere Musikbestände hat, sollte man unbedingt über Hilfsprogramme wie "Tune•Instructor" (ohne könnte ich nicht mehr leben) oder "PowerTunes" (erleichtert das Splitten von Bibliotheken ungemein, indem es neue frei benennbare iTunes-Ordner auf anderen Festplatten anlegt und nur die Musik dahin verschiebt, die man auch da drin haben will) nachdenken.
0
dylan196516.04.1807:18
ich danke euch für die hinweise

@WolfLe
mir geht es nur um Filme und Serien, hilft das diese Zusatzsoftware auch?
0
Hot Mac
Hot Mac16.04.1810:26
Ich kann von dem Vorhaben nur abraten.

Vor langer, sehr langer Zeit, als Festplatten noch teuer waren und das Geld nie ausreichte, hatte ich meine Library auf zwei Platten aufzuteilen versucht.

Anfänglich hat der Split recht gut funktioniert, meine stetig wachsende Sammlung gipfelte aber letztendlich in einem wahren iTunes Desaster.

Mag sein, dass das heutzutage besser funktioniert.
Fairerweise muss ich dazu sagen, dass ich in der »iTunes-Nummer« nicht mehr so richtig drinstecke.
Ich verwalte meine Music Library (6 TB) mittlerweile via Audirvana.

Eine iTunes Mediathek würde ich auf keinen Fall splitten, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden.

Auf jeden Fall empfiehlt sich ein Backup!
+1
rene204
rene20416.04.1810:34
Vielleicht wäre ein NAS da eine gangbare Alternative.
Ich hab auf meinem QNAP z.B. mehrere (virtuelle) Laufwerke eingerichtet, von denen die Audiothek Musik und Hörbücher enthält und die Videothek DVDs, Filme und Bilder.
iTunes kopiert nicht sondern verwaltet nur.
Funktioniert hier seit Jahren ohne Probleme, zusätzlich habe ich mit RAID1 eine "gewisse" Datensicherheit, da ich bei Ausfall einer Platte noch meine Daten behalten kann.
0
MLOS16.04.1811:02
Was passiert, wenn die Platte nicht angeschlossen, iTunes aber geöffnet ist? Wird dann einfach ein Fehle ausgegeben oder gleich eine neue ITL erstellt? Das wa immer meine Sorge bzgl. Des Auslagerns.
„"Es ist ein unerwarteter Fehler aufgetreten" - Welche Fehler wurden denn erwartet?“
0
rene204
rene20416.04.1811:10
Wenn die Platte, auf der sich der iTunes-Ordner mit der .itl-Datei befindet nicht erreichbar ist, fragt iTunes automatisch nach, ob Du eine Neue erstellen oder einen Ort auswählen willst, so sich die itl-Datei befindet.

Falls eine Platte mit den Mediendateien nicht erreichbar ist, bringt iTunes bei Aufruf eine Fehlermeldung, und fragt, ob Du nach der Mediendatei oder den Dateien suchen willst. Ggf. musst Du nur den Pfad angeben und iTunes sucht dann die "fehlenden" Dateien in diesem Verzeichnis.

Bei meinem NAS werden die o.g. Laufwerke beim Systemstart gemountet und sind somit immer erreichbar.
0
MikeMuc16.04.1811:27
Eine thematische Trennung in 2 unabhängige Bibliotheken ist hier wohl die Lösung. Kann man iTunes dazu bewegen immer nach der Lib zu fragen?
Daten teilweise intern und irgendwie extern zu lagern schreit nach Problemen. Ist also nicht zu empfehlen.
0
rene204
rene20416.04.1811:42
MikeMuc
... Kann man iTunes dazu bewegen immer nach der Lib zu fragen?
Ja, starte iTunes mit gedrückter "Alt"-Taste.
0
Frisco
Frisco16.04.1812:11
Es gibt auch die Möglichkeit itunes über ein Script zu starten, das dieses anweist mit "gedrückter alt-Taste" zu starten. Dann erscheint direkt der Dialog zur Auswahl der Bibliothek.

Ich habe das Script bei mir auf einem Headless Mac Mini eingerichtet, weil ich das Problem hatte das Sondertasten wie "alt" bei einer VNC-Fernsteuerung über ein IOS-Gerät nicht richtig funktionierten.
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen