Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Musik>Hat jemand Erfahrung mir Canton Amp 5.1?

Hat jemand Erfahrung mir Canton Amp 5.1?

vberrot
vberrot20.06.2118:26
Mehr Frage braucht es eigentlich nicht. In verschiedenen Tests wird sein guter Klang gelobt, das Konzept, die Power. Also: kennt den wer?

Danke und Gruß

vberrot
0

Kommentare

Orbital
Orbital20.06.2118:40
Ich hatte ihn in die engere Wahl gezogen. Schaut für meinen Geschmack sehr schön schlicht aus, die Anschlüsse wären auch ausreichend aaaaber: Kein automatisches Raumeinmesssytem. Das hat ihn für mich augenblicklich disqualifiziert.
+1
vberrot
vberrot20.06.2120:19
Orbital

Meinst du, dass es ohne nicht geht? Es gibt Puristen, die sagen, dass es eh viel persönlicher Nacharbeit bedürfe und man deswegen durchaus verzichten könne.
Ja, diese Schlichtheit gefällt mir auch. Vergleich mir Denon oder Marantz Brechern. Was für Boliden!
Wofür hast du dich denn dann entschlossen?

Gruß vberrot
0
Orbital
Orbital20.06.2120:31
Ich habe einen Denon AVR-X4500H und gleich vorweg: Man muss sich damit beschäftigen denn die Möglichkeiten sind wirklich umfangreich. Früher war ich auch puristisch unterwegs und die Abkehr davon war auch nicht ganz einfach, da man dafür seine lang gehegte Überzeugung in Frage stellen muss. Die Nacharbeit ist aber recht überschaubar und wird komfortabel dargestellt. Ich habe lange überlegt zu DIRAC zu wechseln aber mir ist da der Aufwand einfach zu hoch und ich mag auch die Optik des Denon. Wenn schon keine Röhren mehr dann wenigsten silberfarben.
0
milk
milk20.06.2120:56
vberrot
Meinst du, dass es ohne nicht geht?
Natürlich geht es ohne, aber wenn ich schon das Geld ausgebe, dann will ich die automatische Einmessung mit Raumkorrektur auch haben. Mein derzeitiger (englischer) Verstärker hat das nicht, und es nervt.
0
vberrot
vberrot25.06.2120:02
vberrot

Danke für eure Beteiligung.
Im nächsten Monat wird es ein neues Modell diese AVR geben. Bin ich sehr gespannt drauf! Ich werde wohl mal das Angebot der Hersteller nutzen, das Gerät bis zu 30 Tagen auszuprobieren. Kann man ja vernünftigerweise mit mehreren Modellen versuchen.

Gruß vberrot
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.