Forum>iPhone>GPS Frage zum Iphone- Trackaufzeichnung?

GPS Frage zum Iphone- Trackaufzeichnung?

jepa18.06.0914:36
Hallo zusammen,
zeichnet das iPhone den gelaufenen oder gefahrenen Track auf?
Ähnlich dem zB Garmin?

Konnte nichts passendes finden.

Danke,
jepa
0

Kommentare

Johloemoe
Johloemoe18.06.0914:37
Gibt bestimmte Apps dafür. Je nach Einsatzzweck z.B. Runkeeper oder so.
0
jepa18.06.0914:43
Schau ich mir im AppStore mal an.
Aber die können ja nicht aufzeichnen, wenn das Programm nicht läuft.
Oder doch?
0
Mr_Wok
Mr_Wok18.06.0914:45
zb gpslite
ist kostenlos.
0
void
void18.06.0914:54
jepa
Schau ich mir im AppStore mal an.
Aber die können ja nicht aufzeichnen, wenn das Programm nicht läuft.
Oder doch?

ja, die app muss nonstop laufen. (evtl gibts ausnahmen bei jailbroken iphones)

wobei bei der verwendung von corelocation auch unterschiedliche "genauigkeitslevel" verwendet werden, da die gps-ortung die batterie sehr schnell leer saugt und daher eine ortung per wlan oder gsm-netz bevorzugt wird.
je nachdem, wie lange und wie genau man seinen zurückgelegten weg tracken will, sollte man lieber zu einem anderen gerät greifen.

gps verbraucht übrigens von allen abschaltbaren features aufm iphone am meisten strom.
„Developer of the Day 11. Februar 2013“
0
Tomac
Tomac18.06.0914:56
Kann Maps auch beim iPhone 3G (ohne Kompass) während der Fahrt die Karte in Fahrtrichtung ausrichten? Oder hat Apple diese Funktion dem 3G S vorenthalten?
0
void
void18.06.0914:59
Tomac
Kann Maps auch beim iPhone 3G (ohne Kompass) während der Fahrt die Karte in Fahrtrichtung ausrichten? Oder hat Apple diese Funktion dem 3G S vorenthalten?

ne ohne kompass kann das ja nicht gehen.

evtl kann man eine app schreiben, in welcher man die karte manuell ausrichtet und das iphone dann versucht mit den beschleunigungssensoren die ausrichtung zu halten - aber das wird vmtl nicht lange korrekt ausgerichtet bleiben.

ps: und man könnte natürlich die bewegungsrichtung nehmen.. aber das würde natürlich in dem moment falsche werte liefern, in dem man um ne ecke fährt.
„Developer of the Day 11. Februar 2013“
0
hobbittt18.06.0915:03
Man kann mir Sicherheit eine solche Software schreiben. Man müsste eben die Fahrtrichtung grob aufgrund von jeweils 2 GPS-Standortmessungen ermitteln, die natürlich zeitversetzt stattfinden. Sollte nicht wirklich das Problem sein. Bietet sich allerdings nur auf der Autobahn oder auf einer Schnellstraße an; innerorts ändert sich die Richtung zu oft, würde ich sagen.
0
void
void18.06.0915:05
hobbittt
Bietet sich allerdings nur auf der Autobahn oder auf einer Schnellstraße an; innerorts ändert sich die Richtung zu oft, würde ich sagen.
das wäre dann wohl die heisenbergsche unschärferelation: wenn man schnell genug ist, kann man die karte ausrichten, allerdings ist dann der standort nicht mehr klar als punkt anzeigbar
„Developer of the Day 11. Februar 2013“
0
Johloemoe
Johloemoe18.06.0915:07
void
Heisenberg hat damit nix zu tun. Ich würde nur sagen, dass es mittels "herkömmlichen" GPS viel zu ungenau ist, die Blickrichtung zu berechnen. Wenn du durch ne Fußgnägerzone läufst, bist du nicht wirklich schnell, und die Ungenauigkeit von GPS tut ihr übriges. Dann würdest du überhauptnicht mehr durchsehen.
0
void
void18.06.0915:09
naja dass das iphone kein elementarteilchen ist, is mir auch klar.. aber hat heisenberg nich die aussage gemacht, dass entweder impuls oder position scharf messbar sind und niemals beides?
„Developer of the Day 11. Februar 2013“
0
alphalite
alphalite18.06.0915:12
void

Trapster richtet die Fallenerkennung auch immer in die Fahrtrichtung genauso simuliert GPSLite einen Kompass! Außerdem würde ich mich schwer wundern wenn TomTom und Konsorten einen Kompass einbauen...
„Wir haben uns vorgenommen, nur das zu produzieren, das wir mit gutem Gewissen auch unseren Freunden empfehlen können --Steve Jobs--“
0
Johloemoe
Johloemoe18.06.0915:13
Es geht dabei um ein Quantenobjekt. Die ganze geschichte leitet sich aus dem Welle-Teilchen-Dualismus ab. Gilt demnach nicht für Autos oder Menschen, wohl aber für Elektronen.. Du hast aber Recht., bei Quantenobjekten ist es unmöglich gleichzeitig Ort und Impuls zu messen, da schon allein die Messung das Ergebnis beeinflusst etc.
0
Tomac
Tomac18.06.0915:15
Auf Youtube habe ich mal von einem Entwickler eine Lösung gesehen, bei dem die Fahrtrichtung immer nach oben zeigte ... Er hatte ein 3G. Das sollte kein Problem sein!!!
0
void
void18.06.0915:19
alphalite

jo technisch möglich is eine sache; ich habe selber schon mit corelocation rumgespielt und muss zugeben, dass apple es einem sehr einfach macht, die differenz zwischen zwei messpunkten zu berechnen.
ABER: die navis, die du ansprichst (tomtom etc) sind nunmal für pkw ausgelegt. aufgrund der höheren bewegungsgeschwindigkeit lässt sich so sehr schnell die bewegungsrichtung feststellen. dies ist ein gravierender unterschied zu einem fußgänger - ein stillstehendes auto mit nur einer gps-antenne weiß schließlich auch nicht, wie rum es steht, wenn es keinen kompass hat.

und genau hier liegt der unterschied zum iphone 3gs - die ausrichtung der karte bei geringen geschwindigkeiten.

tomac
wie du schon sagst: "fahrtrichtung"
im ausgangsbeitrag von jepa is nur leider auch die rede von "gelaufenem track"
„Developer of the Day 11. Februar 2013“
0
jepa18.06.0915:31
genau, gewandert oder auch geradelt.
mmmh, also kein Ersatz zum Garmin oder noch keiner. Schade.

Dann bleibt es beim Geocaching
0
void
void18.06.0915:33
jepa
genau, gewandert oder auch geradelt.
mmmh, also kein Ersatz zum Garmin oder noch keiner. Schade.

Ich denke auf ner kürzeren Strecke kannste es einfach mal mit einem der genannten Programme ausprobieren.. Schlimmstenfalls ist hinterher dein Akku leer
„Developer of the Day 11. Februar 2013“
0
jepa18.06.0915:39
mit leerem Akku kann ich aber nicht mehr meine Freundin anrufen, dass sie mich abholen soll

Danke Euch für die Antworten!
0
Mac4ever18.06.0915:45
Nimm GPSies, geniales Programm, zeichnet alles auf mit Höhenmeter usw, kannst danach auf die Internetseite uploaden und dir in Google deine gefahrene Strecke mit Höhenprofil anschauen. Hab's gestern getestet und bin begeistert, hat sogar einen kurzen Abstecher in den Wald zum pinkeln aufgezeichnet, sah lustig aus auf der Karte;)). Ist vorallem auch kostenlos.
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen