Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Hardware>Frage zu den neuen Apple Touch ID Tastaturen

Frage zu den neuen Apple Touch ID Tastaturen

nane
nane21.04.2108:33
Was ich irgendwie nicht ganz verstanden habe und nirgendwo in Apples Infos finde:
+ sind die neuen Touch ID Tastaturen nur in Verbindung mit "M" CPU Macs funktionsfähig?
+ brauchen die einen "U" oder "T" oder "weissGottwas" Chip auf dem Motherboard des jeweiligen Macs?
+ reicht BigSur in einer aktuellen Version für die neuen Touch ID Tastaturen aus?
+ funktionieren die neuen Touch ID Tastaturen mit einem aktuellen iPadOS?

Weiss da irgendwer etwas Genaueres?
Ich würde mir die neuen Touch ID Tastaturen je zu gerne bestellen, aber ich kaufe mir sicher keine neuen Rechner, nur deswegen.
„Das Leben ist ein langer Traum, an dessen Ende kein Wecker klingelt.“
+1

Kommentare

Dirk!21.04.2109:26
Folgende Informationen sind dazu bisher bekannt:

- Die Tastaturen werden momentan nicht einzeln verkauft. Später kann sich das ändern.
- Die Tastaturen funktionieren mit allen M1-Macs. Ohne Touch-ID als normale Bluetooth-Tastatur auch mit anderen.
0
nane
nane21.04.2109:39
Dirk!
Ohne Touch-ID als normale Bluetooth-Tastatur auch mit anderen.
Danke! Aber das wäre ja sauschade.
„Das Leben ist ein langer Traum, an dessen Ende kein Wecker klingelt.“
+1
Dirk!21.04.2109:48
nane
Dirk!
Ohne Touch-ID als normale Bluetooth-Tastatur auch mit anderen.
Danke! Aber das wäre ja sauschade.

Das ist halt eine Frage der Sicherheit. Auf beiden Seiten müssen die nötigen Voraussetzungen gegeben sein, damit Touch-ID sicher drahtlos funktionieren kann und sowohl verhindert wird, dass Biometrische Daten in falsche Hände geraten, noch eine Authentifizierung gegenüber dem iMac gefälscht werden kann.
+4
nane
nane21.04.2110:09
Dirk!
Das ist halt eine Frage der Sicherheit. Auf beiden Seiten müssen die nötigen Voraussetzungen gegeben sein, damit Touch-ID sicher drahtlos funktionieren kann und sowohl verhindert wird, dass Biometrische Daten in falsche Hände geraten, noch eine Authentifizierung gegenüber dem iMac gefälscht werden kann.
+1 Das leuchtet natürlich ein.
„Das Leben ist ein langer Traum, an dessen Ende kein Wecker klingelt.“
0
deus-ex21.04.2110:15
nane
Dirk!
Ohne Touch-ID als normale Bluetooth-Tastatur auch mit anderen.
Danke! Aber das wäre ja sauschade.
Liegt daran dass der Fingerprint in der SecureEnclave des M1 gespeichert wird. Die Gibts bei Intel nicht.
+1
MikeMuc21.04.2111:07
deus-ex
Apple als Meister der Adapterlösungen könnte doch einfach einen ansteckbar Bluetooth Dongel bauen
Aber Apple will natürlich lieber neue Rechner verkaufen
-2
marm21.04.2111:26
Ich hätte eher erwartet, dass hier die Frage aufkommt, wie Drittanbieter-Tastaturen angeschlossen werden. Touch-ID müsste es noch als einzelne, separate Taste geben.
0
nane
nane21.04.2112:52
zur Info:
Inzwischen gibt es auch eine News von MTN dazu:
„Das Leben ist ein langer Traum, an dessen Ende kein Wecker klingelt.“
0
DTP
DTP21.04.2113:20
deus-ex
Liegt daran dass der Fingerprint in der SecureEnclave des M1 gespeichert wird. Die Gibts bei Intel nicht.
Bei intel gibt es diese doch mittels T1 und T2 Chip, daher doch etwas unverständlich:
https://support.apple.com/de-de/guide/security/sec59b0b31ff/web
Und das iPad Pro hat auch einen M1 Chip, scheint dies dennoch nicht zu unterstützen.

Ich denke eher, dass Apple den Entwicklungs- und Testaufwand scheut und Anwender:innen eh alle bald beim eigenen M-Chip sieht.
0
deus-ex21.04.2114:17
OK. Du hast kein Ahnung was SecureEnclave und Verschlüsselung sind... D.h. mit Bluetooth gar nichts zu tun. Die neuen Magic Keyboards funktionieren softort mit jedem BT Empfänger (alte Macs, iPads, was weiß ich) aber der Fingerprint Knopf eben nicht....
MikeMuc
deus-ex
Apple als Meister der Adapterlösungen könnte doch einfach einen ansteckbar Bluetooth Dongel bauen
Aber Apple will natürlich lieber neue Rechner verkaufen
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.