Forum>Fotografie>Fotobuch Empfehlung gesucht

Fotobuch Empfehlung gesucht

andreas_g
andreas_g24.03.1913:54
Liebe Community,

ich habe einige Fotos aus dem letzten Urlaub, überwiegend Landschaft, aus denen ich gerne in ein Fotobuch machen würde.

Weil das mein erstes Fotobuch ist, habe ich keine Erfahrungswerte. Ich habe hier ein paar Threads zum Thema Fotobücher gefunden, aber nichts wirklich aktuelles.

Hat jemand einen Tipp für mich, welcher Anbieter zu empfehlen ist und welche Auswahlen Sinn machen (Format, matt/glänzend).

Alle Fotos stammen aus einer Fujifilm X100F und haben das Seitenverhältnis 3:2. Die meisten sind im Querformat aufgenommen.

Über ein paar Tipps würde ich mich freuen.

Andreas
0

Kommentare

darkdickfire
darkdickfire24.03.1914:19
Hej,

bei Saal-Digital habe ich bisher nie schlechte Erfahrungen gemacht.

Grüße
+4
Smallersen24.03.1916:30
Ich habe schon etliche Fotobücher und Kalender bei Rossmann bestellt. Die arbeiten mit Orwo und CEWE zusammen.
Wichtig ist, wenn man einen halbwegs kalibrierten Monitor hat, die "Bildoptimierung" auszuschalten. In der Rossmann-Software muss man das zwei Mal machen, im Kontext-Menü bei jedem Bild und am Ende vor der Bestellung. Wenn nicht, sind die entstehenden Farben und Helligkeiten in Grenzbereichen meist nicht akzeptabel.
0
Cliff the DAU
Cliff the DAU24.03.1916:49
Mit Rossmann bzw. CEWE oder Pixum machst du nix verkehrt.
http://www.fotobuchberater.de
„„Es gibt keine Nationalstaaten mehr. Es gibt nur noch die Menschheit und ihre Kolonien im Weltraum.““
-1
aibe
aibe24.03.1916:59
Saal-Digital. Die sind grundsätzlich mein Favorit!
+1
tomtom00700
tomtom0070025.03.1906:00
Kann Saal Digital nicht die Foto Bibliothek verwenden ?
0
Technobilder
Technobilder25.03.1906:32
Ich hab ein Fotobuch DIN A4 mit gut 80 Seiten erstellt - etwas dass in den Tests der Marktführer wohl eher NICHT getestet wurde.

Bei den Marktführern war entweder der Editor qualvoll langsam. Der Wechsel der Buchgrösse von 20x20 auf DIN A4 wenn ein Projekt schon begonnen wurde bedeutete alles komplett neu zu machen, oder das einfügen von Seiten endete im Layoutchaos.

Ich bin nach etlichen Fehlversuchen dann bei ifolor gelandet.
Der Editor läuft flüssig und schnell. Layoutänderung während der Arbeit funktioniert ohne Probleme. Auch speichern und am nächsten Tag weiterarbeiten geht einwandfrei. Und selbst die angekündigte Versandzeit von 5-7 Werktagen wurde in der Woche vor Weihnachten deutlich unterschritten mit nur 2 Tagen Versandzeit.
0
Moebius3k25.03.1907:51
Ich bin wie Technobilder auch letztes Jahr im Dezember bei ifolor drei Fotobücher mit je 80 Seiten erstellt, ebenfalls A4-Format. Umschlag war matt, die Innenseiten mit den Fotos glänzend, das ganze auf Fotopapier. Billig war der Spaß definitiv nicht, aber der im mac OS App-Store verfügbare Editor war ganz ok zu bedienen und selbsterklärend.

Begeistert war ich dann durchaus von der Lieferzeit. Ich hab gehofft, dass sich eine Bestellung 14 Tage vor Weihnachten noch ausgeht, aber nach ein paar Tagen sind dann die drei Bücher auch schon geliefert worden.

Mit anderen Diensten hab ich keine Erfahrungen, aber mit ifolor war ich sowohl was die Lieferzeit angeht als auch die Qualität sehr zufrieden.
0
andreas_g
andreas_g25.03.1920:05
Vielen Dank für die Tipps! Ich werde mir die erwähnten Dienste genauer ansehen, einen auswählen und dann über meine Erfahrungen berichten.
0
andreas_g
andreas_g26.03.1919:41
Jetzt habe ich doch nochmals eine Frage: Ich würde einige meiner Fotos gerne seitenfüllend in das Buch übernehmen. Allerdings scheint es, als würden keine Fotobücher im klassischen 3:2 Seitenverhältnis angeboten. Bei den meisten Fotos ergibt sich durch das Beschneiden kein Problem. Aber einige sind dabei, die sich definitiv nicht beschneiden lassen.

Seid ihr auch vor diesem Problem gestanden? Wenn ja, wie habt ihr das gelöst?
0
Dirk B.
Dirk B.26.03.1922:12
Kann Motif empfehlen, hab die Ergebnisse schon gesehen, es selbst noch nicht benutzt: Es integriert sich in die Photos-App und es funktioniert so, wie es auch direkt mit Apple fkt. hat. Es ist wohl der gleiche Anbieter, der es auch früher umgesetzt hat.
0
andreas_g
andreas_g07.04.1919:05
Hallo zusammen,

ich habe mich für Saal-Digital entschieden und mein Projekt gestaltet. Die Software funktioniert einwandfrei und ist leicht zu bedienen. Die vielen Gestaltungsmöglichkeiten habe ich allerdings nur sehr sparsam eingesetzt.

Jetzt stellt sich mir die Frage: Automatische Bildverbesserung, ja oder nein?

Grundsätzlich bin ich glücklich damit, wie die Bilder am Bildschirm aussehen. Allerdings ist mein Bildschirm nicht kalibriert und mir fehlen auch Erfahrungswerte Bildschirmdarstellung vs. Druck. Ich kann deshalb nicht beurteilen, wie das Endprodukt tatsächlich aussehen wird.

Habt ihr dazu einen Tipp? Gibt es vielleicht eine praktische Faustregel?

Andreas
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen