Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Software>Family Sharing - Verständnisfrage

Family Sharing - Verständnisfrage

cybermike
cybermike18.09.1416:01
Grundsätzlich ist mir die Funktionsweise von Family Sharing klar. Ich habe jedoch eine Frage bezüglich der zu verwendenden Apple IDs, hier die konkrete Problemstellung:

  • Ich kaufe seit jeher sowohl Musik, Filme als auch Apps mit der Apple ID aaa@xxx.at
  • Meine Frau kauft seit jeher sowohl Musik, Filme als auch Apps mit der Apple ID bbb@xxx.at
  • Meine Tochter kauft seit jeher sowohl Musik, Filme als auch Apps mit der Apple ID ccc@xxx.at

  • iCloud nutze ich seit jeher mit der Apple ID aaa@icloud.com
  • Meine Frau nützt iCloud seit jeher mit der Apple ID bbb@icloud.com
  • Meine Tochter nützt iCloud seit jeher mit der Apple ID ccc@icloud.com

Kann ich jetzt weiter so getrennt fahren oder muss ich nunmehr sicherstellen, dass jedes Familienmitlgied nur noch eine Apple ID (sowohl für Musik, Filme und Apps als auch iCloud) verwendet? So gesehen würde mir ja nichts übrig bleiben als auf die @icloud.com Adressen zu verzichten, da ja die überwiegende Anzahl der Käufe über @xxx.at Apple IDs gekauft wurden.

Ich hoffe ich habe mein Problem halbwegs verständlich dargestellt, was wäre hier jetzt die beste Vorgangsweise?

lg Michael
0

Kommentare

shotekitehi
shotekitehi18.09.1416:12
Hier Anleitung - scheint sich über die gemeinsame Zahlungsmethode zu definieren...
„Auf der Schachtel stand: ‘Benötigt Windows XP oder besser’. Also habe ich mir einen Mac gekauft.“
0
Tirabo18.09.1416:24
Diese Anleitung wollte ich auch gerade zitieren....
Irgendwie scheint Apple das Uramerikanische Familien-System zu präferieren:

Der Vater ist das Familienoberhaupt und wird alles Zahlen, die Mutter ist die Erziehungsberechtige...
Keine Ahnung, ob es auch andere Systeme gibt, wie zB beide Zahlen mit zwei getrennten Kreditkarten und tauschen untereinander Apps und Co. alles aus oder so.

Hier ein Zitat:

"Um loszulegen, lädt ein Erwachsener in deinem Haushalt (der Familienorganisator) bis zu fünf weitere Familienmitglieder in die Gruppe ein und stimmt zu, alle Einkäufe der Familie in iTunes, iBooks und im App Store zu bezahlen. Das war’s schon. Wenn neue Familienmitglieder beitreten, werden die Features der Familienfreigabe automatisch auf allen Geräten eingerichtet."
0
And-Y
And-Y18.09.1417:07
Ist mir auch aufgefallen Bin gespannt wann die dafür eins auf den Deckel bekommen

Interessant wird es ja dann wenn jemand die "Familie" verlässt... Glaube kaum, dass die erwachsenen Kinder oder die ExFrau noch auf Pappas Kreditkarte einkaufen können sollen dürfen. Was passiert dann mit den Apps? Wie vereinbart man das dann in der Scheidungsvereinbarung? (Geteiltes Nutzungsrecht?!)
Tirabo
Diese Anleitung wollte ich auch gerade zitieren....
Irgendwie scheint Apple das Uramerikanische Familien-System zu präferieren:

Der Vater ist das Familienoberhaupt und wird alles Zahlen, die Mutter ist die Erziehungsberechtige...
Keine Ahnung, ob es auch andere Systeme gibt, wie zB beide Zahlen mit zwei getrennten Kreditkarten und tauschen untereinander Apps und Co. alles aus oder so.

Hat jetzt schon jemand herausgefunden ob einzeln gekaufte Apps der einzelnen Familienmitglieder dann irgendwie zusammengeführt werden?
0
cybermike
cybermike18.09.1418:12
Das heißt also die iCloud Nutzung (und die dort verwendeten anderen Apple ID´s) sind kein Hindernis die bisher für Appl Käufe von den einzelnen Familienmitgliedern genutzten Apple ID´s zu verwenden?

Das wäre dann eh ganz okay.
0
penumbra18.09.1418:45
können auch Familienmitglieder meine Einkäufe nutzen, die kein iOS 8 auf ihrem Gerät haben?
„enjoy life in full trains“
0
derMarw18.09.1418:51
Ich habe das ganze heute einmal eingerichtet und wenn ich Deine Situation richtig verstehe, scheint Family Share genau das richtige für dich zu sein.

Jedes Familienmitglied hat eine eigene AppleID. Alle bisher getätigten Einkäufe werden dann von jedem für jeden verfügbar. In den icloud-Einstellungen kann man allerdings auch verfügen, dass man die eigenen Inhalte nicht teilen möchte. Soweit gilt das zumindest für iOS. In iTunes habe ich bisher noch keine Möglichkeit gefunden, auf die Inhalte des anderen zuzugreifen! Ich vermute das wird erst mit Yosemite kommen. iTunes Match funktioniert übrigens nicht in Family Share, was ich äußerst ärgerlich finde.

Insgesamt finde ich es noch nicht ganz zu Ende gedacht. Warum kann man zB nicht seine Kontakte teilen?
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.