Forum>Hardware>Ersatzplatine für iMac G5 (Rev A)

Ersatzplatine für iMac G5 (Rev A)

andreas_g
andreas_g19.04.0913:10
Vor einigen Wochen hat mein alter iMac G5 (Rev A) 1,8 GHz mit einem LogicBoard-Defekt den Geist aufgegeben.

Es zeigen sich flackernde Streifen auf dem Bildschirm und Mac OS X lässt sich nicht mehr booten.
Von der Hardware-Test CD bootet er noch und es wird auch ein Fehler gefunden: "Video RAM: Fehler gefunden", Fehlercode: 2NVD/1/4: 2103 (siehe Bild)

Wahrscheinlich ist ein Kondensator auf dem Logic Board defekt. Leider ist aber bei keinem ein offensichtliches Symptom (aufgebläht oder geplatzt) zu erkennen.

Weiß jemand, woher man am besten ein Ersatzboard zu einem vernünftigen Preis bekommt?
Bis jetzt ist meine Suche erfolglos geblieben. Und auch die Idee, die Platine selbst zu reparieren, scheint wenig aussichtsreich.

Danke!

Grüße

Andreas

0

Kommentare

ClassicII
ClassicII19.04.0913:15
Hey andreas_g

Hab praktisch das gleiche Problem, bloss bilden sich einfach neben dem Mauszeiger Zahlengruppen in Quadratform... HWtest zeigt auch VRAM Fehler...

Boardwechsel würd mich wohl CHF850 kosten, den iMac muss ich wohl leider begraben... Das ist der Nachteil, wenn alles miteinander verlötet ist, iMac kauf ich mir nie wieder, so lässig die sind, geht was kleines flöten kann man gleich alles wegschmeissen. Und im Vergleich zu meinen viel älteren anderen Macs, geht bei den neuen ziemlich schnell was flöten...


„MBP Unibody 2.53 / iMac G5 2.0 / G4 Quicksilver 1.4 / G4 Quicksilver 0.733 / G4 Gigabit 0.500 / G4 AGP 0.400 / TiBook 0.400 / iBook Clamshell 0.300 / Studio Display 17&15 / Dell 27“
0
andreas_g
andreas_g19.04.0913:34
das Board zu wechseln wäre für mich kein Problem, nur ist es schwierig bis unmöglich an ein Ersatzteil zu vernünftigen Preisen zu kommen.

Scheinbar sind diese Boards bei den G5 iMacs der ersten Generation immer das Erste was sich verabschiedet. Daher sind auch keine funktionierenden Boards aus defekten Geräten zu finden.

Aber für Ideen bin ich immer dankbar. Oder vielleicht hat doch jemand einen entsprechenden iMac mit defektem Netzteil oder Display, etc ...

Habe inzwischen einen neuen iMac und muss sagen bin sehr zufrieden (schnell, leise und recht wenig abwärme). Trotzdem will ich den alten nochmal reparieren. Es wäre einfach zu schade ein solches Gerät mit nur einem defekten Teil zu entsorgen. Und so alt ist er ja auch noch nicht.
0
Esäk
Esäk19.04.0913:39
Bei eBay einstellen ist sinnvoller.
„Die Todesstrafe gehört auch in Hessen abgeschafft!“
0
Jaguar1
Jaguar119.04.0914:25
andreas_g
defektes VRAM ist defektes VRAM und nicht irgendein Kondensator
„Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.“
0
andreas_g
andreas_g19.04.0914:37
dachte ich zuerst auch. aber die suche im internet ergibt, dass bei diesem fehlercode meist defekte kondensatoren auf dem logic board sind, die normalerweise für die stromversorgung der grafikkarte zuständig wären.

aber auch wenns tatsächlich das vram wäre ... es hilft eh nur ein tausch des boards.
0
Jaguar1
Jaguar119.04.0915:12
Aber die Anzeige bestätigt das...

Jap Boardtausch = Totalschaden
„Die Menschen sind nicht immer was sie scheinen, aber selten etwas besseres.“
0
andreas_g
andreas_g19.04.0916:59
hier einige Links, die das Problem mehr oder weniger genau aufzeigen:

http://en.wikipedia.org/wiki/Capacitor_Plague

http://www.oliver-kreuzenbeck.de/iMac_problems/iMac.html

http://macosx.com/tech-support/imac-g5-crash-display-shiftin g/7853.html

http://www.apple.com/support/imac/repairextensionprogram/

@jaguar1: es ist zu sagen wir mal 90% ein defekter kondensator (siehe links). das board möchte ich nicht von apple tauschen lassen, da das sicher nicht mehr wirtschaftlich ist. ich möchte es selbst tauschen und bin auf der suche nach einem ersatz-board!
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen