Forum>MacTechNews>ByBye Bewertungssystem auf MacTechNews?

ByBye Bewertungssystem auf MacTechNews?

macuser11
macuser1118.03.1916:46
Was denkt ihr, sollte man das momentane Bewertungssystem auf mactechnews.de abschaffen oder beibehalten
-57
Umfrage

— aktuelles Bewertungssystem entfernen? —

  • Ja
    41,8 %
  • Nein
    58,2 %

Kommentare

ilig
ilig30.04.1918:34
beanchen
Ich dachte es hätte hier mal so einen Fall gegeben.
Daran kann ich mich auch erinnern. Vielleicht sollte sich MTN mal dazu äußern.
0
macuser11
macuser1102.05.1914:43
@Weia
Danke für deine ausführliche, andere Perspektive. Ich schätze diese Art Dialog 👐

Datenschutz, DSGVO, Forum, Social-Media, World Wide Webs etc.
🚫 Meine Meinung, ganz Abstrakt gesehen;
Wenn ich etwas von mir von meinem Leben löschen möchte, sollte ich das auch tun dürfen & können.
🚫

🇨🇭 Eidgenössischer Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragter (EDÖB):
➡️ Erläuterungen zum Recht auf Vergessen
-1
Deichkind02.05.1915:00
Ich kenne mindestens einen Forenhoster, der auf Wunsch neben dem Account auch die Beiträge des Benutzers löscht. Nur in Zitaten sind die Beiträge gegebenenfalls noch zu sehen. Der Benutzername und der Text werden gelöscht. Die Tatsache, dass ein Beitrag existierte, ist noch zu erkennen. Es bleibt eine leere Hülle.
+1
Eventus
Eventus02.05.1915:55
macuser11
Wenn ich etwas von mir von meinem Leben löschen möchte, sollte ich das auch tun dürfen & können.
So wie du den Bäcker, wo du deine Brötchen gekauft hast, juristisch zwingen kannst, sich an die Begegnung mit dir nicht zu erinnern, sie aus seinem Gedächtnis zu löschen, weil diese zwei-drei Minuten Teil deines Lebens sind?!
„Live long and prosper! 🖖“
+1
Weia
Weia02.05.1916:07
macuser11
🚫 Meine Meinung, ganz Abstrakt gesehen;
Wenn ich etwas von mir von meinem Leben löschen möchte, sollte ich das auch tun dürfen & können.
Ja, das wünschen wir uns für bestimmte Momente in unserem Leben wohl alle … 

Aber so ist das Leben nicht. Wir hinterlassen Spuren, beabsichtigte und unbeabsichtigte (wäre ja auch schlimm, wenn nicht, oder?).

Eine wichtige Veränderung, die mit dem Internet aufkam, war sicher, dass plötzlich alles und jedes auf ewig und von überall einsehbar konserviert wurde, was zuvor nur faktisch begrenzt eingesehen werden konnte – das konnte im Einzelfall eine Situation ergeben, wo Quantität in Qualität umschlug. Daher neue/angepasste Datenschutzgesetze.

Aber was Du dir wünscht, ist hinter die Prä-Internet-Lebensrealtät zurückzugehen. Den abgedruckten Leserbrief in einer Zeitung konntest Du niemals rückgängig machen, und es wäre auch niemand auf die Idee gekommen, das aus Datenschutzgründen zu fordern. Nennt man Zu seinem Tun stehen und Verantwortung dafür übernehmen.
+3
massi
massi02.05.1916:19
Zu seinem Tun stehen und Verantwortung dafür übernehmen.
Das ist ja leider heute vollkommen aus der Mode gekommen...
+1
macuser11
macuser1109.05.1905:38
Weia
macuser11
🚫 Meine Meinung, ganz Abstrakt gesehen;
Wenn ich etwas von mir von meinem Leben löschen möchte, sollte ich das auch tun dürfen & können.
Ja, das wünschen wir uns für bestimmte Momente in unserem Leben wohl alle … 
[..]
Zu seinem Tun stehen und Verantwortung dafür übernehmen.
Eventus
[..] juristisch zwingen kannst, sich an die Begegnung mit dir nicht zu erinnern, sie aus seinem Gedächtnis zu löschen [..]

Den oberen Teil perfekt formuliert Weia ❤️

Den letzteren Teil bezüglich Forenposts (Neutrum); Es ein kleiner code snippet, welches die dazugehörigen Beiträge wie z.B. @Deichkind's Input, löscht/schwärz/anonymisiert.

Die Frage ist ja im Endeffekt, will man es: ✅ JA oder ❌ NEIN

Die Plattformbetreiber wollen keine Beitragslöschung und/oder Bewertungssystem anpassen, obwohl es könnte 👀 AUCH SO AUSSEHEN 👀

MTN Account-Einstellungen

und die betroffenen User wären glücklicher und niemand fühlt sich in seiner Freiheit eingeschränkt, weil es eine individuelle Benutzeroption ist. Win-Win 🌟
0
Weia
Weia09.05.1905:54
macuser11
die betroffenen User wären glücklicher und niemand fühlt sich in seiner Freiheit eingeschränkt, weil es eine individuelle Benutzeroption ist. Win-Win 🌟
Nö, nicht Win-Win. Du übersiehst die Stellungnahme von MacTechNews:
Vermeer am 25.03.19 um 19:09 Uhr
Weia
Befürchtest Du, dass die von Dir unter dem Strich beobachtete Beruhigung des Forums dadurch zurückginge?
Es gibt schon manchen User, bei dem ein Feedback in der Fassbarkeit von Nullen und Einsen hilfreich ist und ich würde es sehr schade finden, wenn man solchen Realitätsverweigerern dieses einfach Mittel zur Ausblendung von Realitäten an die Hand geben würde. Klingt jetzt ein bisschen hart, aber jedes Forum hat mit solchen Usern zu kämpfen und ich könnte da ein paar Beispiele nennen, wo es wirklich geholfen hat. Tue ich natürlich nicht.
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen