Forum>Apple Watch>Apple Watch Series 4 Display gesprungen

Apple Watch Series 4 Display gesprungen

dsTny10.09.1923:08
Hi,

vor wenigen Wochen ist es meiner Frau passiert: Uhr auf Fliesen runter gefallen (lag auf einem Stuhl) und Display ist gesprungen. Nun meinte ich, sie solle warten; selbst wenn sie nicht die Series 5 nehmen will, wie die Series 4 sicherlich günstiger (auch Reparatur). Nun sehe ich gerade, das zwar die Service Kosten für die Series 5 bereits auf der Seite stehen (), aber bei Series 4 hat sich leider nichts verändert. Mal die Frage in die Runde: Kann man einschätzen, ob und wenn ja, wann die Preise angepasst werden?

Danke vorab!
-2

Kommentare

becreart
becreart11.09.1907:36
Wieso meinst du, dass die Reparaturkosten sinken, wenn ein neues Modell auf den Markt kommt?
+3
silversurfer2211.09.1907:52
2022 wird die Reparatur 10€ günstiger habe ich gehört *augenverdreh*
+2
dsTny11.09.1908:22
becreart
Habe ich vermutet, da der Service Preis für die Reparatur eines Displays fast den Neukaufspreis einer Apple Watch Series 5 entsprach. Dieser sollte ja sinken (bzw. ist bei Apple ganz verschwunden), da eine neue Generation draußen ist.

silversurfer22
Vielen Dank für den hilfreichen Kommentar. Hätte ja sein können, dass es da ein Muster gibt und man relativ genau sagen kann, wann der Preis sinkt (sofern er denn sinkt). Man kann ja auch mittlerweile ziemlich sicher sein, wann das nächste iPhone erscheint...
-1
My2Cent11.09.1908:46
dsTny Welchen Grund könnte es denn geben, dass die Reparatur billiger wird?
Die benötigten Ersatzteile bleiben die selben, und die benötigte Arbeitszeit bleibt auch gleich.
Es wäre eher logisch, wenn die Reparaturpreise im Laufe der Zeit steigen. Nämlich dann, wenn die Ersatzteile langsam knapp werden.

Wenn - wie du annimmst - die Reparaturkosten mit dem Alter der Watch sinken würden, dann müssten Reparaturen für die AW 0 inzwischen kostenlos sein.
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen