Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Apple>Apple Pay bei Bank Austria?

Apple Pay bei Bank Austria?

Stefab
Stefab05.12.1915:02
Hurra! Laut Pressemitteilung soll die UniCredit Bank Austria seit gestern (4.12.) nun auch endlich Apple Pay:

Wollte das gleich versuchen, im Wallet auf „Karte hinzufügen“, dort „Bank Austria“ gewählt, ich sollte dann die App: „Bank Austria Mobile Geldbörse“ aus dem App Store laden, das habe ich getan und gestartet.
Dort soll man dann seine Verfüger-Nr. und PIN eingeben, doch leider kommt dann immer folgende Fehlermeldung:


Gerät ist iPhone 7 Plus mit iOS 12.1.4 - irgendwelche Ideen? Klappt es bei euch oder auch Probleme?
0

Kommentare

cybermike
cybermike05.12.1918:09
Stefab

Einfach noch einmal probieren. Bei mir hat es auch nicht gleich geklappt.

Visa Karten der Bank Austrian gehen aber leider nicht. Nur die Bankomatkarten.
0
Stefab
Stefab05.12.1920:21
Hab es jetzt schon einige Male versucht, und der bei der Hotline meinte Fehlercode 1017 kennt er nicht, konnte mir nach 30 Min. Warteschleife aber nicht direkt helfen (das zB manuell aktivieren), weil die Dame, an die ich bei der Hotline kam, meine Tel.-Nr. nicht mit zur ApplePay Abteilung durchreichte, sollte dann eMail mit Screenshot vom Fehler schicken, werde vermutlich morgen nochmals anrufen müssen (da es durch die Wartezeit auch schon 17:50 war), dann direkt in der richtigen Abteilung. Hoffentlich klappt es dann!

Der Fehlercode 1017 Scheint nach aktuellen Ereignissen zumindest kein verbreiteter Fehler zu sein.
0
eames05.12.1923:59
Das interessante ist, dass bei der Bank Austria deren Debitkarte genutzt werden kann. Das habe ich bis jetzt noch von keiner Bank gelesen. Bisher gehen ja nur Kreditkarten.

Die Postfinance in der Schweiz scheint sich auch (sehr) langsam zu bewegen. Aber vielleicht arbeiten die bereits an einer Lösung mit der Postfinance Card. (ganz unten... "vielleicht gibt es da ja doch noch eine Überraschung")
0
Moebius3k06.12.1904:30
Auch bei der Ersten Bank/Sparkasse hier in Österreich geht die Debitkarte
0
gvirago
gvirago06.12.1905:27
Moebius3k
Auch bei der Ersten Bank/Sparkasse hier in Österreich geht die Debitkarte

Auch bei der Raika, dasselbe......
0
Stefab
Stefab06.12.1917:57
Ok, jetzt funktioniert es, habe direkt die richtige Nr. angerufen (05050526123) - der Betreuer meinte dann, ich soll die Karte direkt ins Wallet hinzufügen, also „Andere Karte hinzufügen“ - mit Kamera hat nicht reagiert (evt. zu dunkel?), also Daten manuell eingegeben, dann kommt die Option Aktivieren über Telefon o.ä. mit der genannten Nr.
Da ich dort schon im Gespräch war, musste ich nur noch ein paar persönliche Daten angeben und der Mitarbeiter hat es freigeschaltet.

Da frage ich mich, warum man überhaupt den Weg über diese zusätzliche App geht.
Bei dieser kann ich mich sowieso weiterhin nicht anmelden.

Mittlerweile auch schon getestet, funktioniert sauber, sogar Geld abheben (zumindest im Foyer) ist möglich.

Zum Glück können hierzulande normale Bankomatkarten (Debitkarte) für ApplePay verwendet werden, denn eine KK hätte ich gar nicht.
Der Typ an der Hotline meinte, dass bei Ihnen sogar nur Debitkarten mit ApplePay funktionieren. k.A. ob das stimmt. Kann das jemand bestätigen?
0
Moebius3k06.12.1918:13
Ich weiß nicht wie das bei der Bank Austria ist, ich bin bei der Ersten Bank. Dort funktioniert aber beides, Bankomatkarte und Kreditkarte. Ist auch beides bei mir im Wallet hinterlegt.

Aber scheinbar ist das bei der Bank Austria wirklich so, dass die nur Debitkarten unterstützen. Auf deren Homepage steht BankCard und MegaCard, beides Debitkarten.
0
cybermike
cybermike06.12.1918:27
Bei der Bank Austria gehen deswegen nur die Maestro Debitkarten weil die Visa Karten von der Bank Austria von Card Complete herausgegeben werden. Und Card Complete wird laut eigenen Angaben für Visa und Mastercard erst 2020 Apple Pay in Österreich anbieten.

Aber für Visa hab ich ja Revolut.
+1

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.