Forum>iPhone>Ab 1.Mai sind die Anrufe zur O2 Hotline kostenpflichtig...

Ab 1.Mai sind die Anrufe zur O2 Hotline kostenpflichtig...

Fox 69
Fox 6922.04.1119:33
Gerade bei teltarif.de gelesen.
Irgendwie ein schlechter Scherz in der heutigen Zeit...

0

Kommentare

1984lars
1984lars22.04.1119:40
gut das bei o2 alles reibungslos funktioniert, und man die Hotline nicht braucht.

hast du auch zu Ende gelesen?

"Bestandskunden haben allerdings die Möglichkeit, weiterhin eine kostenfreie Hotline nutzen zu können"
„ ••• home: iMac 27" • to go: MacBook Air 13" • Magic Mouse • iPhone 5 S⃣ • iPod Classic 160GB •••“
0
Fox 69
Fox 6922.04.1119:45
Ja Lars, habe ich. Aber : Mit Wartezeiten und keine Garantie.
Also kostenlos weiterhin mit derben Einschnitten in der Qualität.
0
eiq
eiq22.04.1120:03
Hui, wenn man also einmal im Jahr dort anrufen muss, ist man schon 30 Cent los! Solange man aber in Form von Tarifgebühren im Vergleich zu z.B. einem Telekomkunden pro Tag mindestens denselben Betrag spart, soll mir das herzlich egal sein.
0
1984lars
1984lars22.04.1120:46
eiq

Sehe ich auch so!
„ ••• home: iMac 27" • to go: MacBook Air 13" • Magic Mouse • iPhone 5 S⃣ • iPod Classic 160GB •••“
0
Mr BeOS
Mr BeOS22.04.1120:47
Hier mal die Kosten für einen Anruf bei deiner Teltarif-Firma, welche Du ja ständig bewirbst. Chef war doch ein gescheiterter Doktorant oder so gell?

Quelle Teltarif:
"Hotline für Tarifauskünfte, Beratung etc.:

Mo.-Fr. 9-18 Uhr: 0900 1 330 100
(1,86 Euro pro Minute aus dem Festnetz von T-Home, CNS24; aus den Mobilfunknetzen nicht erreichbar)"

„http://www.youtube.com/watch?v=ggCODBIfWKY ..... “Bier trinkt das Volk!“ - Macht Claus Nitzer alkoholfrei
0
razzfazz
razzfazz22.04.1122:19
solange die O2 Hotline qualifizierter ist als die Telekom hotline ist das kein Thema. Wobei schlechter als die Telekomhotline geht ja gar nicht.
„Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der Persönlichkeit. Mark Twain “
0
iGod22.04.1123:04
Solche Hotlines kann man doch alle in die Tonne kloppen. Da würde ich nicht mal anrufen, wenn ich Geld für das Anrufen bekommen würde - da wäre mir meine Zeit zu kostbar. Bei Apple macht man hier und da mal gute Erfahrungen, aber auch nur manchmal.
0
helloworld23.04.1100:05
Sehe auch das Problem nicht, jedenfalls günstiger als die TV-Flirt-Hotlines, falls du vermehrten Kommunikationsbedarf hast.;)
0
Fox 69
Fox 6923.04.1106:54
Es gibt da ja auch kein Problem. Service und Kompetenz wird halt dann extra bezahlt. O2 can do, so heißt es nunmal.

Die Frage die sich stellt ist ja, ziehen die anderen 3 Provider nach oder rudert O2 nach ne gewissen Zeit wieder zurück ?!?

Denn eines ist ja sicher, zu verschenken hat keiner was von den Vieren.
0
Kovu
Kovu23.04.1110:30
Wenn die Hotline kaum jemand nutzt / braucht... warum macht O2 die dann kostenpflichtig?

Dieses Dummgeschwätze von einigen hier. Niemand kann abstreiten, dass dies ein grober Einschnitt in die Servicequalität ist.
0
eiq
eiq23.04.1110:40
Grober Einschnitt in die Servicequalität? Genau die wurde doch verbessert.

Ich weiß ja nicht, warum ihr täglich bei der Hotline anrufen müsst, aber ich habe da bisher nicht einmal anrufen müssen …
0
DonQ
DonQ23.04.1110:47
kunden von mir, rufen da(o2) laufend an…um ihr telefonpasswort zu ändern, rechnungsstand zu erfragen, fehler zu reklamieren und um die ggf. angefallenen paar hunderter rechnungen auf 3-4 raten zu verteilen.

die sprechen auch dauernd davon, das o2 andauernd an ihrem netz bastelt…

hansenet verlangt(e) schlicht einen aufpreis monatlich für die kostenlose betreuungs hotline

und wenn ich "früher" im sekritariats/concierge service anrufen musste bei d1 hat man auch recht ordentlich blechen müssen.

kostenlos aber noch teurer als umsonst:

überfordert, frech und unverschämt und jede kombination daraus…kenne ich nur von der telekom und tmobil seit dem es die (defacto) nicht mehr gibt.

„an apple a day, keeps the rats away…“
0
TITAN23.04.1110:58
Als Call Agent für einen österreichischen Mobilfunkanbieter kann ich jedem nur empfehlen die Kündigungshotline anzurufen.
Bei quasi jedem Unternehmen ist die nämlich 1. umsonst, wird 2. in der Warteschleife bevorzugt und 3. von den exakt gleichen Mitarbeitern betreut wie die anderen Lines (Technik ausgenommen) auch.
D.h. man wird nicht auf eine andere Nummer verwiesen sondern kann dann auch an der Kündigungsline seinen Rechnungsstand etc. erfragen.
0
Fox 69
Fox 6923.04.1115:46
Kovu

Du hast absolut Recht. Nur, das verdrängen hier die meisten bzw. wollen es nicht wahrhaben.
0
spicer24.04.1108:57
es gibt nix nervigeres als kostenpflichtige Hotlines! Wenn ich ein Problem habe, möchte ich nicht dafür zahlen müssen um es zu lösen. Wenn Altverträge weiterhin kostenlose Hotlines haben ist für mich aber alles in Butter. Man kann ja auch mit nem Altvertrag für den neuen Vertrag anrufen

zum Thema Hotline kann man aber generell sagen, dass es bei Problemen wichtig ist nicht bei 1&1 Kunde zu sein(meine persönliche Meinung)
0
MacDev24.04.1109:21
Ich bin seit 6 Jahren O2 Kunde mit 2 Verträgen dort und ich habe schon mehr als ein Mal dort angerufen. Sei es zu Vertragsabänderung oder zu anderen Fragen. Man muss ja nicht immer ein Problem mit dem Provider haben, um die Hotline zu nutzen.
Ich finde es richtig schlecht von O2, wenn die Hotline kostenpflichtig werden sollte. So eine Leistung gehört zu Service eines Mobilfunkbetreibers und ist der direkte Kontakt zum Kunden. Diese Leistung sollte immer kostenlos sein.
Die Leute, die hier schreiben, dass es ruhig kostenpflichtig werden kann, die haben den Servicegedanken nicht verstanden!
0
Fox 69
Fox 6924.04.1109:47
MacDev

Das ist schon richtig. Aber O2 macht das ja nicht aus Jux und Dollerei.

Sie haben nunmal recht " günstige " Tarife.
Die Kehrseite ist dann natürlich, das du mit dem Geld nicht mehr alles finanzieren kannst. Sei es der Ausbau des Netzes oder halt den Telefonsupport.
0
MacDev24.04.1112:46
Fox 69

Das sehe ich nicht so. O2 ist wie alle Telefonanbieter ein serviceorientiertes Unternehmen. Wenn ich mal in die USA schaue, was Unternehmen ihren Kunden da bieten, dann liegen dazwischen Welten zu uns Deutschen.
Es fehlt O2 sicher nicht an Geld, es sind einfach die Prioritäten, die da anders gesetzt werden. Ein Mobilfunkunternehmen muss in 2 Punkten top sein und das ist das Netz und der Service. Bisher hatte ich da bei O2 auch nie was auszusetzen. Der Telefonsupport war immer gut und das Netz bis auf seltene Ausnahmen auch.
Der Wegfall des kostenlosen Telefonsupports wäre für mich jetzt zwar kein Grund zu wechseln, aber seltsam ist es doch.
Der Telefonsupport kostet O2 ja auch nicht nur Geld, viele Leute schließen da ja auch Verträge ab.
0
Fox 69
Fox 6924.04.1113:03
MacDev

Yo, von der Seite hab ich's nicht gesehen. Hast Recht.

O2 ist damit ja schon auf erheblichen Widerstand gestoßen. Ich denke mal, Sie werden da zurückrudern.
0
eiq
eiq24.04.1113:18
Ich finde es gut, dass es in Zukunft etwas kosten soll (wenn auch nur 30 Cent pro Anruf), denn dadurch fallen schon mal die ganzen sinnlosen Anrufe von Leuten weg, die zu faul sind, selber nachzuschauen. Immer frei nach dem Motto "hab grad nix zu tun, dann kann ich ja mal die Hotline anrufen - kostet ja nix."
0
Kovu
Kovu24.04.1114:41
eiq
Ich finde es gut, dass es in Zukunft etwas kosten soll (wenn auch nur 30 Cent pro Anruf), denn dadurch fallen schon mal die ganzen sinnlosen Anrufe von Leuten weg, die zu faul sind, selber nachzuschauen. Immer frei nach dem Motto "hab grad nix zu tun, dann kann ich ja mal die Hotline anrufen - kostet ja nix."

Es gibt Kunden die finden gerade das toll. Nämlich auch bei "einfachen" Problemen als Kunde ernst genommen zu werden.
Auch diese verdienen in meinen Augen Service.
0
MacDev24.04.1115:39
eiq

Servicewüste Deutschland
0
Fox 69
Fox 6924.04.1121:37
O2 can do...
Es sind halt die besten...
0
eiq
eiq24.04.1121:51
MacDev
Servicewüste Deutschland
Eiswüste – ganz viel Eis.
Sandwüste – ganz viel Sand.
Servicewüste – ganz viel Service?
0
Fox 69
Fox 6924.04.1122:02
eiq

Guck doch mal rein in den Thread von Floe88.
Ich meine, den Tarif wechseln innerhalb der 24 Monate Laufzeit. Und zwar billiger mit mehr Tarifleistung. Das ist doch wohl Service am Kunden, oder ?
0
eiq
eiq24.04.1122:18
Wie können 24 Monate Laufzeit Service am Kunden sein?
0
Fox 69
Fox 6924.04.1122:56
Du willst doch wohl nicht wirklich das ich das mit dir schon wieder ausdiskutiere, oder ?
0
mystykally25.04.1109:02
bei o2 haben nur die tarife 24monate laufzeit, die auch eine endgerätesubventionierung beinhalten. alles andere ist monatlichkündbar. such das mal bei d1-d2!
0
Alex.S
Alex.S25.04.1109:36
MacDev
Fox 69

Das sehe ich nicht so. O2 ist wie alle Telefonanbieter ein serviceorientiertes Unternehmen. Wenn ich mal in die USA schaue, was Unternehmen ihren Kunden da bieten, dann liegen dazwischen Welten zu uns Deutschen.

In der USA ist auch der Kunde König und des wegen ist auch vieles besser drüben als bei uns!
„Not so good in German but I do know English and Spanish fluently. Warum ich es mit dem Deutsch überhaupt versuche? Weil ich in Deutschland arbeite! Lechón
0
Keule
Keule25.04.1110:11
Fox 69
Gerade bei teltarif.de gelesen.
Irgendwie ein schlechter Scherz in der heutigen Zeit...


Moin,
in dem Teletarif - Artikel finde ich KEINEN Link auf einen entsprechende offizielle Veröffentlicheung auf der O2 Webseite.
Auch auf der O2 Internetseite (www.o2online.de) gibt es keinen Hinweis, wenn nach dem Begriff Hotline gesucht wird.

Geheimaktion? oder alles nur ein Missverständniss?

Wie auch immer: O2 ändert nach meinem Empfinden zu schnell seine Bedingungen - es gibt zu wenig konstanz für meinen Geschmack.

Beispiel gefällig?
O2o mit Datenpaket M:
GK Vertrag Ende 2009 abgeschlossen.
Im Sommer 2010 sollte ein weiterer O2o mit Internetpaket M für einen Mitarbeiter abgeschlossen werden - es hatten sich die Nutzungsbedingungen bei O2 geändert: Trotz gleichem Tarifnamen ist die Datennutzung am Laptop nicht mehr erlaubt.

Mir wird das zu undurchsichtig bei den Münchnern... Und undurchsichtiges pflege ich nicht zu behalten
0
Keule
Keule25.04.1110:15
Screenshot von der O2 Webseite von Heute, Ostermontag, 25.04.2011.
0
Fox 69
Fox 6925.04.1110:22
Keule

Erst ab 1. Mai !!!
0
fionda25.04.1110:22
ergaenzung zu keule fuer die 01805-nummer aus dem festnetz:
guenstigere und kostenlose ersatznummern dafuer laut teltarif:
0800-8040999
0800-5522211
035188815300
0800 2211122 (fuer firmenkunden)
08006699966 (fragen zu o2-loop)
0
Fox 69
Fox 6925.04.1110:25
mystykally

Seid wann "subventioniert" O2 aktuelle Handys ???
Beispiel : iP 4 32GB= 79€ Anzahlung + 24x30€ ! Das ist keine Subventionierung, oder siehst Du das anders ?
0
Keule
Keule25.04.1110:45
Fox 69
ab 1. Mai

Das hatte ich bereit gelesen - aber KEINEN OFFIZIELLEN Hinweis dazu auf der O2 Heimatseite gefunden.
0
Fox 69
Fox 6925.04.1110:49
Keule

Das ist mir klar, das Du das gelesen hast.
Mit 1. Mai meinte ich, das erst dann sehr wahrscheinlich was auf der O2 Website stehen wird.
0
DonQ
DonQ25.04.1111:48
Keule
Fox 69
ab 1. Mai

Das hatte ich bereit gelesen - aber KEINEN OFFIZIELLEN Hinweis dazu auf der O2 Heimatseite gefunden.

http://forum.o2online.de/t5/Service/Kostenpflichtige-Kundenbetreuung-ab-dem-1-Mai-laut-Teltarif/td-p/103438



im o2 forum läuft bereits ein thread dazu.

imho, wird es so laufen, wie bei den ganzen wahlkosten lines…1&1 usw.

es werden immer kosten berechnet, die dann vielleicht nach zig reklamationen bearbeitet und erstattet werden.

„an apple a day, keeps the rats away…“
0
Fox 69
Fox 6925.04.1113:01
Wow, war da mal gerad im O2 Forum.

Ich dachte immer, das die Leute da am zufriedensten sind (zumindest wird das immer hier im Forum von den O2 Usern so dargestellt ).

Komischerweise wird das dort (auch wenn man mal andere Themen aufruft), definitiv anders dargestellt.
0
DonQ
DonQ25.04.1113:07
naja,

nicht nur in apple discussions wird gerne mal gesperrt und gelöscht.

ist doch gut, das man hier(o2) forum auch mal kritik üben "darf" und letztendlich, sollte es normal sein, das man nichts auszusetzen hat und eben keine probleme hat, dann muss man auch nichts kritisieren.



ob und inwieweit das (kritik, aber auch der kostenblödsinn in der hotline) stehen bleibt, wird man wohl erst nach ostern erfahren, wenn die geschäftsführung wieder was "arbeitet"
„an apple a day, keeps the rats away…“
0
Keule
Keule25.04.1113:19
DonQ
im o2 forum läuft bereits ein thread dazu.
Danke für den Link.
Ich hab meinen Senf im O2 Forum abgeliefert.
Fox 69
...das die Leute da am zufriedensten sind ... Komischerweise wird das dort ... anders dargestellt.
In Foren werden selten Threads eröffnet "Toll, ich hatte heute in Hamburg Empfang" oder "Juhu, seit 14Tagen kann ich jederzeit telefonieren - sogar im Schlaf".

Überlicherweise tummeln sich dort die "Meckertanten". Ich denke, dass Dir das bewusst ist.
0
Fox 69
Fox 6925.04.1113:42
Keule

Ja, da denkst Du richtig.
0
Mr BeOS
Mr BeOS25.04.1114:53
Das man nun 0,30€ pro ganzem Anruf zahlen muss, ist sicher negativ, aber es gilt für Neukunden. Diese können sich vor Vertragsabschluss darüber ein Bild machen, das Angebot ablehnen und bei einem anderen Provider abschließen.

Hier geht es um eine betriebswirtschaftliche Überlegung. Geld generieren wollen und müssen alle Unternehmungen.
Im Vergleich empfinde ich die Servicehotline bei der Telekom für Xtra-Kunden als weit kostengefährlicher mit einer Abrechnung von 60/60 Sek und bis zu 0,69 € pro Minute.

So einen Aufriss um diese Meldung zu machen finde ich zumindest albern, bzw. reicht ein Hinweis darauf ohne weiteren Kommentar.
Jedenfalls wenn es darum gehen sollte bei der teltarif.de Seite Klicks zu generieren und diese publik zu machen. (Das ist meine persönliche Vermutung).

Bei O2 mußte ich in den Jahren welche ich dort Kunde bin (Laufzeitvertrag) noch nie anrufen, wurde eher von denen genervt, wenn sie mir andere "tolle" Verträge andrehen wollten.
Alles weitere konnte ich über den Mailsupport erfragen bzw. im Lesen auf der Internetseite des Anbieters erfahren.

Eine kostenfreie Hotline bei 1&1 fand/finde ich bis jetzt gut und auch notwendig, da ich dort des öfteren das ein oder andere akute und "eilige" Problem zu lösen hatte. (Berufl. Daten versenden über das Internet - Upload auf Server usw.)

Hier ein Beispiel, wie die Telekom das Problem löst.
Wie ich finde, mit Kostenfallen für Xtra-Kunden, respektive finanziert die Summe der Bestandskunden den Service durch etwas höhere Gebühren.
Also gehupft wie gesprungen.

"Service für Vertragskunden
Service-Hotline 2202
(Für Telekom Mobilfunk-Kunden mit Laufzeitvertrag im Inland kostenlos. Für Xtra Kunden ist die Anwahl der sprachgesteuerten Kurzwahl 2202 zunächst kostenlos, ab Weiterleitung des Gesprächs zu einem persönlichen Berater, auf Wunsch des Kunden, kostet die Verbindung zwischen 0,09 €/Min. und 0,69 €/Min. Die Abrechnung erfolgt im 60/1-Sek.- bzw. 60/60-Sek.-Takt, je nach Tarif.)
Anwahl aus dem Festnetz 0180 3 302202 (0,09 €/Min. aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min.)
Telefax-Nummer 0180 5 330633 (0,14 €/Min. aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min.)"

Quelle T-Mobile Homepage.

irgendwie ein schlechter Scherz in der heutigen Zeit ...
So wie auch die von mir oben beschrieben 1,86€ der teltarif.de Seite ein extrem schlechter Scherz sind .
„http://www.youtube.com/watch?v=ggCODBIfWKY ..... “Bier trinkt das Volk!“ - Macht Claus Nitzer alkoholfrei
0
Fox 69
Fox 6925.04.1115:14
Mr BeOS

Um Deine Vermutung zu "entkräften" :

Ich habe den Link von teltarif nur gesetzt um die Herkunft der Info preiszugeben, Gelle ?
0
Fox 69
Fox 6925.04.1115:26
Mr BeOS

Du bist da falsch informiert. Kostenpflichtig nicht nur für Neukunden. Die kostenlose Hotline als Bestandskunde ist heftig beschnitten...

Auszug:

Kostenfreie Ersatz-Nummern für Bestandskunden - aber ohne Service-Versprechen

Bestandskunden haben allerdings die Möglichkeit, weiterhin eine kostenfreie Hotline nutzen zu können - dann allerdings ohne Service-Versprechen und mit mutmaßlich deutlich höheren Wartezeiten.
0
DonQ
DonQ25.04.1117:15
Mr Beos

die "kostenlose" 0721 9600 nummer ist aber relativ neu(Januar 2010) bei 1&1, zuvor war es ein Glückspiel ob und wieviel berechnet wurde bei 1&1

kann man hier noch sehen google meldung 2005 0900er nummer bei 1&1.

„an apple a day, keeps the rats away…“
0
Mr BeOS
Mr BeOS25.04.1117:28
Fox69

Du verstehst meinen Ansatz nicht oder vermeidest auf ihn einzugehen.

Wie ich schrieb, ist die Veränderung von kostenloser Hotline hin zu Kosten von 30 cent pro Gespräch ein Rückschritt in punkto Service aber bei echten Problemen noch zu verschmerzen, da kalkulierbar.

Du hast geschrieben dies sei in heutiger Zeit ein schlechter Scherz, wenn aber die von dir in jedem Beitrag so gelobte Telekom bis zu 69cent PRO MINUTE verlangt, und das die heutige Zeit darstellt, weiß ich nicht, ob Du nicht wie leider so oft aus Eigeninteresse Nachrichten über die Maßen zum Negativbashing nutzt.
O2 Mitarbeiter haben mich am Telefon zumindest noch nie belogen.
Was nichts heißen soll, da in der Sparte viele Leute mit sonderlichem Moral- und Rechtsempfinden arbeiten.
Erinnert gern mal Drückerkolonnen.

Die Telekommitarbeiter haben mich bezüglich Festnetzverträten und vermeindlich notwendigen Anschlussformen allerdings mehr als einmal offensichtlich belogen!

69cent pro Minute empfindest Du als. Zeitgemäß und fairer gegenüber 30cent pro Gespräch?
„http://www.youtube.com/watch?v=ggCODBIfWKY ..... “Bier trinkt das Volk!“ - Macht Claus Nitzer alkoholfrei
0
DonQ
DonQ25.04.1117:36
naja, zum geld machen ist die delegom schon brauchbar, aber deren preise als normal und Vergleichsmaßstab anzulegen…lol.

sowas ist eigentlich selbsterklärend@telekom als synonym für den höchsten preis am markt, teurer geht's nimmer
„an apple a day, keeps the rats away…“
0
Mr BeOS
Mr BeOS25.04.1117:39
DonQ

Wir sollten schon an den aktuellen Dingen diskutieren. Aktuell zahle ich bei 1&1 jedenfalls 0cent für Kundenhotline. Ich denke das ist ein Versuch, ob denn der Kunde wirklich an kostenloser Erreichbarkeit interessiert ist und das ein Grund zum Wechsel zu 1&1 sein könnte.
Wenn Grundgebühr sinken und Leistung steigen soll, dann ändert 1&1 vielleicht auch das Geschäftsmodel wieder.

Zur Zeit aber nicht. Ich wechsle Provider relativ häufig kündge bei Laufzeitverträgen immer sofort. Also entscheide ich auch oft, was ich bereit bin für Service zu zahlen.

Die Telekom war seit 15 Jahren nie günstiger als meine Alternativen. Sollten sie es sein, würde zu ihnen wertfrei wechseln.
„http://www.youtube.com/watch?v=ggCODBIfWKY ..... “Bier trinkt das Volk!“ - Macht Claus Nitzer alkoholfrei
0
DonQ
DonQ25.04.1117:51
Mr BeOS

1&1 hat damals bei berechtigten störmeldungen die 0900er kosten ja erstattet, allerdings durfte man da mitunter ewig hinterherrennen damit man die auch erstattet bekommen hat.

als ich letzte woche mal nach meinungen zu 1&1 in google geschaut habe…lol, nur wüstes schimpfen auf den verein…

aber mir auch egal, soll doch die regierung der gez endlich mal eine wirkliche berechtigung geben und die gebühren zur freien internet, telefonie und mobile nutzung in jedem haushalt verwenden.

dann hätte das geld endlich mal eine sinnvollere verwendung gefunden.


„an apple a day, keeps the rats away…“
0
Mr BeOS
Mr BeOS25.04.1118:13
DonQ

GEZ für freie Telefonie Festnetzsparte und rudimentäre Internetversorgung für alle sind keine uninteressanten Gedankengänge, wie ich finde!
„http://www.youtube.com/watch?v=ggCODBIfWKY ..... “Bier trinkt das Volk!“ - Macht Claus Nitzer alkoholfrei
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.