Montag, 29. April 2013

Ein eigentlich nur für den internen Gebrauch bestimmtes Dokument das japanischen Mobilfunkanbieters KKDI spricht davon, dass man das iPhone 5S ab dem 20. Juni bestellen kann. Als besonders hervorzuhebende Neuerungen sind die verbesserte Kamera mit einer Auflösung von 13 Megapixel sowie iOS 7 aufgeführt. Zwar steht Tim Cooks Aussage im Raum, große Neuerungen seien erst im Herbst geplant, Produktpflege wie den Nachfolger des iPhone 5 oder auch Notebooks mit Intels ab Juni angebotener Haswell-Architektur sind damit aber natürlich nicht ausgeschlossen.

Die WWDC 2013 findet vom 10. bis zum 14. Juni statt - der 20. Juni wäre also ein denkbarer Termin. Die Auslieferung sowie der eigentliche Verkaufsstart sollen dann Anfang Juli erfolgen, wahrscheinlich am ersten Freitag des Monats. Unerwähnt bleibt das seit vielen Monaten durch die Gerüchteküche wandernde, günstigere iPhone-Modell. Dieses kommt wohl erst gegen Ende des Jahres auf den Markt und fällt unter die von Tim Cook genannten "Großen Überraschungen". Bis zur WWDC sind es noch genau sechs Wochen - dann herrscht auch Klarheit, welche aktualisierten Produkte noch im zweiten Quartal des Jahres verfügbar sind und worauf man noch länger warten muss.
0
0
33

Immer leichter, immer dünner - ist das der richtige Weg für MacBook, iPhone, iPad und Co.?

  • Auf jeden Fall, Apple schlägt exakt den richtigen Weg ein13,1%
  • Tendenziell ja, die Geräte werden dadurch etwas angenehmer zu nutzen27,4%
  • Unsicher, mich stört es nicht, sehe aber keine Vorteile7,8%
  • Eher nein, die notwendigen Kompromisse wiegen die Vorteile nicht auf33,2%
  • Auf keinen Fall, die Geräte verlieren dadurch unnötig an Möglichkeiten und werden uninteressanter18,5%
861 Stimmen19.03.15 - 30.03.15
0