Ehemaliger leitender Rechtsanwalt von Intel wechselt zu Apple

Apple gab per Pressemitteilung bekannt, dass Bruce Sewell in Kürze die Tätigkeit bei Apple aufnehmen wird. Bruce Sewell war zuvor bei Intel als leitender Rechtsanwalt tätig und wird bei Apple einen vergleichbaren Aufgabenbereich übernehmen. Gestern hatte Intel bestätigt, dass sich in der Führungsebene des Unternehmens personell einiges ändert, Sewells neuer Arbeitgeber wurde jedoch noch nicht verkündet. Für Apple wurde die personelle Neubesetzung notwendig, da der bisherige "Chief Legal Officer", Daniel Cooperman, Ende des Monats in den Ruhestand eintritt. Steve Jobs zeigte sich begeistert, Bruce Sewell als neuen Mitarbeiter gewonnen zu haben. Seine umfangreiche Erfahrung und sein Wissen werden dazu führen, rasch Coopermans Geschäfte übernehmen zu können.
Sewell war seit 1995 bei Intel tätig und kümmerte sich erste Linie um Lizenzrecht, Urheberrecht sowie Vorwürfe wegen Missbrauch der Marktmacht. Vor acht Jahren wurde er dann zum "Vice President" befördert. Vor seiner Zeit bei Intel arbeitete Sewell in einer Anwaltskanzlei.

Weiterführende Links:

Kommentare

Rapsak15.09.09 15:28
Na, wenn die im Prozessormarkt schon gemeinsame Sache machen, können die sich ja auch den Rechtsstreit teilen^^
sprengk0erper
sprengk0erper15.09.09 16:11
"Missbrauch der Marktmacht" kann apple ja auch mal passieren wenn es so weiter geht. na ja jetzt habe sie ja den passenden Anwalt.
user_tron15.09.09 16:46
Gute Anwälte kann man heutzutage nicht genug haben
Man muss "NICHT" studiert haben, um etwas auf die Reihe zu bringen.
sonnendeck15.09.09 17:32
mich würde eher intressieren warum intel seinen eigenden Kopf abgeschlagen hat, was da hntersteht.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen