Mittwoch, 7. November 2012

Eddy Cue war bis September 2011 Leiter der iTunes-Abteilung, anschließend wurde er zum neuen "Senior Vice President, Internet Software & Services" befördert. Als Senior Vice President untersteht Eddy Cue direkt dem CEO Tim Cook. Verantwortlich ist Eddy Cue für für die gesamten iTunes-Dienste, den App Store, den iBook Store, iAd und alle iCloud-Angebote.

Jetzt wurde bekannt, dass Eddy Cue in einem weiteren Unternehmen tätig wird. So gab der Automobilhersteller Ferrari bekannt, Eddy Cue ab sofort im "Board of Directors" begrüßen zu dürfen. Dort unterstützt Cue mit seinen umfangreichen Erfahrungen im Bereich Internet-basierenden Handels. Weitere Details zu Cues Rolle bei Ferrari wurden nicht genannt.

In einer Stellungnahme zeigt sich Eddy Cue begeistert, Mitglied im Ferrari-Aufsichtsrat zu werden. Seit er acht Jahre alt war, habe er davon geträumt, einmal einen Ferrari zu besitzen. Vor fünf Jahren konnte er sich diesen Wunsch dann erfüllen. Noch immer sei er von Design und Ingenieurskunst Ferraris begeistert, die kein anderer so biete.
0
0
25

Jedes Jahr ein neues OS-X-Update - ist das sinnvoll?

  • Ja, auf jeden Fall. OS X profitiert enorm davon und entwickelt sich sehr schnell weiter11,4%
  • Tendenziell ja, Apple kann etwas schneller neue Funktionen bieten13,9%
  • Unentschlossen - es hat Vor- und Nachteile16,3%
  • Tendenziell nein, der Zeitplan ist zu starr14,0%
  • Nein, der Jahrestakt ist Mist und die Qualität leidet enorm darunter44,4%
842 Stimmen13.05.15 - 27.05.15
0