Mittwoch, 7. November 2012

Eddy Cue war bis September 2011 Leiter der iTunes-Abteilung, anschließend wurde er zum neuen "Senior Vice President, Internet Software & Services" befördert. Als Senior Vice President untersteht Eddy Cue direkt dem CEO Tim Cook. Verantwortlich ist Eddy Cue für für die gesamten iTunes-Dienste, den App Store, den iBook Store, iAd und alle iCloud-Angebote.

Jetzt wurde bekannt, dass Eddy Cue in einem weiteren Unternehmen tätig wird. So gab der Automobilhersteller Ferrari bekannt, Eddy Cue ab sofort im "Board of Directors" begrüßen zu dürfen. Dort unterstützt Cue mit seinen umfangreichen Erfahrungen im Bereich Internet-basierenden Handels. Weitere Details zu Cues Rolle bei Ferrari wurden nicht genannt.

In einer Stellungnahme zeigt sich Eddy Cue begeistert, Mitglied im Ferrari-Aufsichtsrat zu werden. Seit er acht Jahre alt war, habe er davon geträumt, einmal einen Ferrari zu besitzen. Vor fünf Jahren konnte er sich diesen Wunsch dann erfüllen. Noch immer sei er von Design und Ingenieurskunst Ferraris begeistert, die kein anderer so biete.
0
0
25

Kommentare

sonorman
sonorman07.11.12 20:19
So'n typischer Aufsichtsratsposten, bei dem man zweimal im Jahr erscheint und dafür etliche Millionen kassiert. Hätte ich auch gerne.
antihiphop2002
antihiphop200207.11.12 20:24
Oder doch eine heimliche Arbeit am iCar. Bloss leider ein nicht ganz billiger Auftragsfertiger.
Wenn es einen Menschen gäbe, der wagte, alles zu sagen, was er von dieser Welt gedacht hat, bliebe ihm kein Quadratmeter mehr, um sich darauf zu behaupten
iGod
iGod07.11.12 20:25
Ferrari ist schon billig, aber nicht günstig.
Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung!
Macmissionar07.11.12 20:53
Das wird der Anfang vom iCar. Schade. Für 19.999 Euro wird das also niemals zu bekommen sein. Wünschenswert wäre ein kleiner elektrischer Ferrari, Reichweite 150 km, Höchstgeschwindigkeit 120, reicht vollkommen.

Aber, es muß ja kein iCar sein: Ich interessiere mich seit neuestem eher für sowas hier: http://www.mia-electric.de/modelle/mia
A Computer is like an air conditioner: Both stop working as soon as you open Windows.
nowMAC07.11.12 21:07
Also ich finde zu Apple würde Porsche besser passen!
Ne Ne, seit Steve Jobs nicht mehr da ist....
iGod
iGod07.11.12 21:15
Apple passt zu Mercedes, zu Luxuslimousinen und nicht zu irgendwelchen komischen Sportwagen der Neureichen.
Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung!
seek07.11.12 21:28
Einmal irgendwo an Trog, immer am goldenen Trog
snowman-x07.11.12 21:39
zu ferrari passt apple nicht wirklich....dann wohl doch eher porsche! ..und mit mercedes gewinnt man keinen blumentopf mehr...die zeigten sind lang vorbei
apple würde jedoch am besten zu bmw oder audi passen..eher noch zu bmw die machen viel mit iphone integration bzw waren die ersten! beide unternehmen verbindet der premiumanspruch, design(apple schlank und zum mit nehmen; bmw dynamisch nimmt mit) und der nachhaltigkeitsgedanke(der bei bmw jedoch noch deutlich ausgeprägter ist) und nicht zu vergessen: beide wachsen gegen den rest des marktes mit rekordzahlen und haben eine solide basis die nicht von heut auf morgen wegbricht!
halebopp
halebopp07.11.12 21:54
sonorman
So'n typischer Aufsichtsratsposten, bei dem man zweimal im Jahr erscheint und dafür etliche Millionen kassiert. Hätte ich auch gerne.

Jetzt warte doch einen Moment - ich komme gleich mit!
Das war ich nicht - das war schon vorher kaputt!
music-anderson
music-anderson07.11.12 22:03
sonorman
So'n typischer Aufsichtsratsposten, bei dem man zweimal im Jahr erscheint und dafür etliche Millionen kassiert. Hätte ich auch gerne.
Ich möchte den Posten von Per Steinbrück hehe
Wenn Du nicht weisst was man Dir will, was willst n Du 8-D
JohnnyEnglish07.11.12 22:56
Eddy soll sich lieber um iTunes 11 kümmern. Der November ist bald rum.
ApfelHandy4
ApfelHandy407.11.12 23:00
iGod
Ferrari ist schon billig, aber nicht günstig.


Meine Fresse ...
Wissen ist Macht! - Weiß nichts, Macht nix ...
dannyinabox
dannyinabox08.11.12 00:43
sonorman
So'n typischer Aufsichtsratsposten, bei dem man zweimal im Jahr erscheint und dafür etliche Millionen kassiert. Hätte ich auch gerne.

Womit sich wieder einmal bestätigt das genau jene die schon Millionen haben, immer mehr kassieren. Und das für 2x im Jahr mit dem Kopf zu nicken.
Mikemunic08.11.12 07:39
Apple passt zu VW - Massenware ohne große Design-Auffälligkeiten
Mr BeOS
Mr BeOS08.11.12 07:48
Mikemunic
VW kann sein, denn auch das hier ist, bzw. gehört zu VW .
http://www.youtube.com/watch?v=ggCODBIfWKY ..... Sagte der Vietkong: „Je suis Charlie."
Hägar08.11.12 08:14
dannyinabox
Schon klar, der gute Eddy ist Göttergleich vom Himmel gefallen, mit ein paar Milliönchen Taschengeld für die ersten Tage, und hat prompt so ein Pöstchen bei Ferrari bekommen. Mit Arbeit, Wissen und Kontakten hat das natürlich nichts zu tun.
Michael Lang08.11.12 10:27
Ferrari ist schon billig, aber nicht günstig.

Ferrai ist weder billig noch günstig (solche Autos habe ich bei denen noch nicht entdeckt), sondern höchstens preiswert! Man bekommt was fürs Geld...einen außergewöhlich designten Supersportwagen mit Charisma.

Ansonsten hat diese Meldung mit Apple wohl wenig zu tun. Persönliches Glück für Eddy Cue.
- Das größte Maul und das kleinste Hirn,wohnen meist unter derselben Stirn. - Hermann Oscar Arno Alfred Holz, (1863 - 1929), deutscher Schriftsteller
Mikemunic08.11.12 11:02
Mr BeOS - haha aber ich meinte die Marke und nicht den Konzern
sumo111
sumo11108.11.12 11:59
Es heißt "Peer Steinbrück"
Tzzzzzzz......


Passen muss es ja nicht zwingend zu Apple. Es müssen einfach gestandene Leute sein mit irgendwelchem Sachverstand, und einem klingenden Lebenslauf/Arbeitgeber. Und so viel verdient man da jetzt auch nicht.

Apple
http://investor.apple.com/governance.cfm
3-plus-1
3-plus-108.11.12 12:45
Erinnert mich irgendwie an ein Notebook, das ein Freund vor so etwa acht Jahren hatte:
Hübscher als der beige Einheitsmist aber auch gewühnungsbedürftig. Ich hätte wohl ein Pferd draufgeklebt und die Niedersachsenfahne draus gemacht ...
3-plus-1
3-plus-108.11.12 12:54
snowman-x
zu ferrari passt apple nicht wirklich....dann wohl doch eher porsche! ..und mit mercedes gewinnt man keinen blumentopf mehr...die zeigten sind lang vorbei
apple würde jedoch am besten zu bmw oder audi passen..eher noch zu bmw die machen viel mit iphone integration bzw waren die ersten! beide unternehmen verbindet der premiumanspruch, design(apple schlank und zum mit nehmen; bmw dynamisch nimmt mit) und der nachhaltigkeitsgedanke(der bei bmw jedoch noch deutlich ausgeprägter ist) und nicht zu vergessen: beide wachsen gegen den rest des marktes mit rekordzahlen und haben eine solide basis die nicht von heut auf morgen wegbricht!

Bei Autos? Da kann ich dir nicht folgen.

Aber bei BMW-Motorrädern passt der Vergleich. Wenn ich da sehe für welchen Preis BMW eine F 700 GS aufruft, weckt das Erinnerungen an das iPad mini. Auch hier bekommt man für viel weniger Geld etwa was fast Gleichwertiges (Honda NC 700 X, also das Nexus 7) oder für das gleiche Geld was deutlich höherwertiges (Triumph Tiger 800 XC, also das Nexus 10).

Nur im oberen Bereich performt BMW-Motorrad viel besser. Während BMW gerade eine völlig neue 1200 GS vorgestellt hat, dreht Apple beim Mac Pro Däumchen und vertröstet. Hier ist Apple auf dem Niveau von Suzuki angekommen. Die hatten eine V-Strom 1000 bis 2007, seit dem den Markt verschlafen, und nun - wo sich alle anderen schon platziert haben - gerade mal eine neue V-Strom Concept für irgendwann mal vorgestellt. Eben genau wie Apple mit dem völlig veralteten Mac Pro.
sonorman
sonorman08.11.12 14:04
Die Diskussion, zu welcher Automarke Apple besser oder schlechter passt, ist mal wieder so eine typische Marken-Fanboy-Kiste. Jeder will, dass Apple zu seiner persönlichen Lieblingsautomarke passt. Und weil die meisten BMW-Fahrer mit Mercedes nichts am Hut haben (und umgekehrt) gibt's da gleich wieder Zank. Das Beispiel ist auf jede beliebige andere Automarke übertragbar. Niemals würden Porschefans es einsehen, warum Apple besser zu Ferrari, Lamborghini oder sonst einer Sportwagenmarke passen sollte. Und die anderen Markenfans umgekehrt auch nicht. – Wie albern!

Apple passt zu gar keiner Automarke, weil es ein Computerkonzern ist, was mit Autos so viel zu tun hat, wie Fotokameras mit Jeansmarken.

Abgesehen davon: Nur weil Apple-Manager einen Posten im Aufsichtsrat eines Autoherstellers zugeschachert bekommt, gibt's da noch keine generelle Markenverbindung.
music-anderson
music-anderson08.11.12 15:16
sumo111
Es heißt "Peer Steinbrück"
Tzzzzzzz......


Passen muss es ja nicht zwingend zu Apple. Es müssen einfach gestandene Leute sein mit irgendwelchem Sachverstand, und einem klingenden Lebenslauf/Arbeitgeber. Und so viel verdient man da jetzt auch nicht.
Und nuuuu? Glaube die meisten wissen wer gemeint ist
Apple
http://investor.apple.com/governance.cfm
Wenn Du nicht weisst was man Dir will, was willst n Du 8-D
dannyinabox
dannyinabox08.11.12 15:46
Hägar
dannyinabox
Schon klar, der gute Eddy ist Göttergleich vom Himmel gefallen, mit ein paar Milliönchen Taschengeld für die ersten Tage, und hat prompt so ein Pöstchen bei Ferrari bekommen.

In so etwa würde ich es beschreiben. Zum ersten Meeting gibt's ein paar Häppchen und danach ein neues Auto. Der Job ist rein representativ. Zwar ist der Trend im Automobilbau auch hin zu mehr IT nicht zu verkennen aber das ist doch ein Typisch repräsentativer Job. Hier geht's nur darum so ein Board mit möglichst bekannten Namen zu schmücken.
mostwanted08.11.12 22:26
Als Aufsichtsrat bekommt man bei Ferrari sicher weit weniger als eine Mio Euro. Aber die Ehre, der Mythos...

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Mein erstes Apple Produkt war ein...

  • Desktop-Mac (PPC oder Intel)29,2%
  • Apple-Notebook (PPC oder Intel)18,4%
  • Klassischer Macintosh (68k)24,3%
  • Apple-Notebook/Portable (68k)2,8%
  • iPod14,5%
  • iPhone4,3%
  • iPad0,2%
  • Apple Watch0,0%
  • Andere Apple-Peripherie (Drucker, Webcam, Maus, Tastatur etc.)0,2%
  • Apple I/II, Lisa5,1%
  • Sonstiges1,2%
1188 Stimmen17.08.15 - 31.08.15
13629