Donnerstag, 31. Januar 2013

Bild zur News "Aus für den aktuellen Mac Pro in Europa: Keine Verkäufe mehr ab März"In Europa kommt das Ende des aktuellen Mac Pro schneller als erwartet. Einem Bericht zufolge stoppt Apple den Verkauf des Mac Pro Ende Februar, ab März werden dann nur noch Restbestände von Händlern abgesetzt. Allerdings war es nicht Apples freie Entscheidung, den Mac Pro nicht mehr anzubieten. Zum 1. März greift eine neue EU-Richtline, die sich auf interne Komponenten und deren Verkleidung bezieht, genauer auf Lüfter und Abdeckungen. Während Apple in anderen Märkten weiterhin mit dem Mac Pro antreten und das seit langem nicht mehr wirklich aktualisierte Modell verkaufen darf, ist man offensichtlich nicht willens, der jetzt angebotenen Baureihe noch die erforderlichen Änderungen zu spendieren. Das bedeutet allerdings nicht zwangsläufig das Ende des Mac Pro.

Im vergangenen Jahr hatte Tim Cook als Antwort auf Kritik am veralteten Mac Pro angegeben, Apple vergesse die Pro-Kunden nicht und bereite für 2013 ein neues Produkt vor. Unbekannt ist, ob jenes Produkt bereits in den nächsten Wochen ansteht, oder ob noch deutlich mehr Zeit vergeht. Die Verkaufszahlen des Mac Pro liegen auf so niedrigem Niveau, dass ein Verkaufsstopp in Europa nur mit marginalen Umsatzrückgängen verbunden ist. Aus diesem Grund wird Apple die Einführung eines Nachfolgemodells auch nicht überstürzen; sofern ein solches tatsächlich noch geplant ist und Apple einen ausreichend großen Markt sieht.

Apples Meldung an Händler:
As of March 1, 2013, Apple will no longer sell Mac Pro in EU, EU candidate and EFTA countries because these systems are not compliant with Amendment 1 of regulation IEC 60950-1, Second Edition which becomes effective on this date. Apple resellers can continue to sell any remaining inventory of Mac Pro after March 1. Apple will take final orders for Mac Pro from resellers up until February 18th for shipment before March 1 2013. Countries outside of the EU are not impacted and Mac Pro will continue to be available in those areas.
0
0
110

Sind Sie mit iTunes für OS X zufrieden?

  • Ja, iTunes ist ein spitzenmäßiges Programm7,7%
  • Ja, iTunes ist ein gutes Programm27,6%
  • Ja, tendenziell zufrieden20,6%
  • Eher mittelmäßig13,8%
  • Nein, bin tendenziell unzufrieden7,7%
  • Nein, iTunes ist kein gutes Programm (mehr)18,0%
  • Nein, iTunes ist ein ganz fürchterliches Programm4,6%
778 Stimmen24.11.14 - 27.11.14
0