Mittwoch, 18. Juni 2014

Wie erwartet hat Apple soeben das iMac-Sortiment aktualisiert, jedoch nur um ein Modell. Lag der Einstiegspreis zuvor bei 1299 Euro, so kostet das Basismodell jetzt nur noch 1099 Euro, allerdings kommt auch nur noch ein Prozessor mit 1,4 GHz zum Einsatz. Anscheinend hat sich bei allen anderen Modellen nichts geändert; Ausstattung und Preis blieben gleich. Apple stieg also nicht auf Intels aktualisierte Plattform um sondern blieb bei der vorherigen Architektur. Folgende Ausstattung bietet das neue iMac-Modell:

iMac 21,5" für 1099 Euro
  • 1,4 GHz Dual Core i5
  • 500 GB Festplatte
  • 8 GB RAM
  • Intel HD Graphics 5000
  • Optional bis zu 1 TB Festplatte oder 256 GB Flash-Speicher

Die sonstigen Konfigurationen sind bereits seit September 2013 verfügbar. Da heute kein Update erfolgte, bleiben die Modelle wohl auch noch bis Herbst aktuell und Apple setzt die Politik fort, mit längeren Modellzyklen zu arbeiten.
0
0
82

Kommentare

Chrishman18.06.14 14:14
Dann gebe ich lieber 200 € mehr aus...:-)
Ikso
Ikso18.06.14 14:16
buhhhh
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom!
Hannes Gnad
Hannes Gnad18.06.14 14:18
Der traditionelle Edu-Mac.
Ikso
Ikso18.06.14 14:19
Kann mir jemand genau erklären was die Intel Bezeichnung i5 aussagen soll, wenn da fast jeder Prozessor mit i5 gekennzeichnet wird?
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom!
Dirk!18.06.14 14:19
Ikso
Apple stieg also nicht auf Intels aktualisierte Plattform um sondern blieb bei der vorherigen Architektur.

Intel hat an der Architektur nichts relevantes gemacht, seit dem letzten iMac aus 2013. wirklich besser Chips gibt's erst Ende des Jahres, die jetzigen verbrauchen im Gegensatz zu 2013 etwas weniger Strom. Das ist beim iMac irrelevant.
Wichtiger wäre immer noch, dass endlich mal ein MacMini mit der Generation "des letzten Jahres" kommt.
Hannes Gnad
Hannes Gnad18.06.14 14:20
http://en.wikipedia.org/wiki/List_of_Intel_Core_i5_microprocessors
Tomboman18.06.14 14:21
muss echt sagen, richtiges produktfeuerwerk 2014
cyberbutter
cyberbutter18.06.14 14:22
Kann ich mich mit anfreunden. Habe im Moment zwar keinen Bedarf an einen neuen Rechner aber mir würde er auf jeden Fall vollkommen ausreichen.

Und wenn man von einem C2D umsteigt wird es wohl trotzdem eine gute Leistungssteigerung sein.
BÄM!
elektronikengel
elektronikengel18.06.14 14:26
Langweilig und viel zu teuer. 700, 800 Euro wäre für die Gurke okay.
Ehrgeiz ist die letzte Zuflucht des Misserfolgs (Oscar Wilde)
nowMAC18.06.14 14:27
Viel wichtiger ist die SSD und für die bleibt so bei dem einen oder anderen vielleicht noch Geld übrig.
Ne Ne, seit Steve Jobs nicht mehr da ist....
DP_7018.06.14 14:30
Geringerer Stromverbraucht ist irrelevant beim iMac? Warum denn das? Weniger Stromverbrauch ist immer gut. Die Leute kaufen A++ Kühlschränke aber wie viel Strom der Computer zieht scheint egal zu sein.
Akuma
Akuma18.06.14 14:32
So ihr kriegt wieder keine Mac Minis!
think better.... no differently ;D
hakken
hakken18.06.14 14:37
Das Teil ist ein Witz für den Preis.

1099€ für einen Wegwerfcomputer mit so lahmer Hardware, dass er in 2 Jahren eh zum alten Eisen gehört?!

Ich höre die ersten schon jammern, wenn 10.12 kommt.
maclex
maclex18.06.14 14:38
schöner office-rechner . mehr nicht.

und für FD nimmt apple 200€
LampenImac,PMG5,iBook,MBP2007,MBP 2010,iPod2003,nano2007, iphone3,4,6+, 2APE, ipad2,ipadmini, AppleTV2,MagicMouse,AluTastatur
gauloisesbert18.06.14 14:38
Knaller wäre unter 1000USD/EUR gewesen bzw. hätte Aufsehen erregt.

Aber ... so ...
ThorsProvoni
ThorsProvoni18.06.14 14:39
Ich finde es gut, dass Apple ein günstigeres Modell anbietet. Für die meisten Aufgaben reicht vermutlich sogar der 1,4 GHz i5.
Allerdings würde ich auch jedem raten, das Upgrade auf das 1TB Fusion Drive durchzuführen - das macht das tägliche Arbeiten schneller als ein QuadCore. Dann ist man allerdings auch wieder bei 1.349,- €...
Trotzdem: nett, dass die Einstiegshürde wieder mal gesenkt wurde. Aber nichts für mich, ich bin immer noch mit meinem 27" i5 Quad aus 2009 glücklich (nachdem ich die HD gegen eine 500 GB SSD ausgetauscht habe). Bin gespannt, wann Apple wieder einen Desktop anbietet, bei dem ich schwach werde...
Caleb18.06.14 14:40
Als Einsteigergerät durchaus zu gebrauchen… preislich für meinen Geschmack zu weit oben angesiedelt. Nachvollziehbar insofern, dass man den "günstigen" mobilen Macs nicht in die Quere kommen will. Dennoch hätte ein Mac im dreistelligen EUR-Beriech weitaus mehr Zugkraft entfalten können.
Stereotype
Stereotype18.06.14 14:40
Tomboman
muss echt sagen, richtiges produktfeuerwerk 2014

Auch dir einen guten, frühzeitigen Rutsch ins 2015.
maclex
maclex18.06.14 14:41
DP_70
Geringerer Stromverbraucht ist irrelevant beim iMac? Warum denn das? Weniger Stromverbrauch ist immer gut. Die Leute kaufen A++ Kühlschränke aber wie viel Strom der Computer zieht scheint egal zu sein.

naja, der kühlschrank kühlt eben IMMER.
aber dieses dünne etwas ist 90% im idle oder off.
LampenImac,PMG5,iBook,MBP2007,MBP 2010,iPod2003,nano2007, iphone3,4,6+, 2APE, ipad2,ipadmini, AppleTV2,MagicMouse,AluTastatur
Quickmix
Quickmix18.06.14 14:42
Tomboman
muss echt sagen, richtiges produktfeuerwerk 2014

^^
Hannes Gnad
Hannes Gnad18.06.14 14:45
hakken
Wegwerfcomputer
Zum x-ten Mal: Ein iMac (Late 2012) und neuer ist genau so gut oder schlecht und genau so lange zu reparieren wie die iMacs seit min. 2007 zuvor.
hakken
Ich höre die ersten schon jammern, wenn 10.12 kommt.
Es gibt überhaupt keinen Grund anzunehmen, daß ein OS, das ca. 2016 erscheinen könnte, nicht auf einem Mac von 2014 laufen sollte - siehe die stabilen und damit immer weiter in die Vergangenheit reichenden Specs von 10.8, 10.9 und 10.10.
AppleUser2013
AppleUser201318.06.14 14:50
Was für komische Specs

1,4 GHz Dual Core i5
500 GB Festplatte
8 GB RAM
Intel HD Graphics 5000
Optional bis zu 1 TB Festplatte oder 256 GB Flash-Speicher

Wenn man für 200 Euro mehr das bekommt

2,7 GHz Quad-Core Intel Core i5
Turbo Boost bis zu 3,2 GHz
8 GB Arbeitsspeicher (2x 4 GB)
1 TB Festplatte1
Intel Iris Pro Grafikkarte

Und wenns denn unbedingt ein Low Voltage Prozessor sein soll, dann würde ich definitv zum Macbook Air greifen...

Ich glaube, da werden noch die alten Prozessor Bestände von MBAir 2013 veramscht
maclex
maclex18.06.14 14:53
reparieren?

du meinst imac aufschneiden
neues logicboard rein
glasdeckel wieder ankleben???

das kostet?

oder ist die cpu da gesockelt?
LampenImac,PMG5,iBook,MBP2007,MBP 2010,iPod2003,nano2007, iphone3,4,6+, 2APE, ipad2,ipadmini, AppleTV2,MagicMouse,AluTastatur
jerome155
jerome15518.06.14 14:54
Ikso
Kann mir jemand genau erklären was die Intel Bezeichnung i5 aussagen soll, wenn da fast jeder Prozessor mit i5 gekennzeichnet wird?
Bei Desktop Core-i Prozessoren:
i3: Dualcore mit Hyperthreading (2 Cores, 4 Threads)
i5: Quadcore ohne Hyperthreading (4 Cores, 4 Threads)
i7: Quadcore mit Hyperthreading (4 Cores, 8 Threads)
Angehängtes T an die Prozessorbezeichnung: Version mit niedriger TPD, dafür niedriger getaktet.
Bei den Mobilprozessoren siehts anders aus, da gilt diese Abstufung nicht.
jerome155
jerome15518.06.14 14:57
maclex
oder ist die cpu da gesockelt?
Es gibt soweit ich weiss keine Desktop i5 Prozessoren, welche nur 2 Kerne haben. Darum nehme ich persönlich schwer an, das hier Low-Voltage CPUs vom Mobilbereich verbaut werden. Die Taktzahl stimmt ja zufälligerweise genau mit derjenigen der Low-Spec Macbook Airs überein
Was bedeutet: Die CPU ist höchstwahrscheinlich verlötet und nicht gesockelt.
djapple2
djapple218.06.14 15:00
Und dafür brauchen die so lange?
Wer gegen ein Minimum Aluminium immun ist, besitzt Aluminiumminimumimmunität!
ThorsProvoni
ThorsProvoni18.06.14 15:01
AppleUser2013
Was für komische Specs [...]
Und wenns denn unbedingt ein Low Voltage Prozessor sein soll, dann würde ich definitv zum Macbook Air greifen...
Stimmt auch wieder: das kleinste MacBook Air für 899,- ein 24" Monitor für 99,- € und eine externe 2TB Platte für 99,- € - kommt man auf den selben Preis. Zwar nur 4 anstatt 8 MB, Monitor ist größer aber im iMac vermutlich besser, aber dafür gleich eine interne SSD...
Tzunami
Tzunami18.06.14 15:06
Damit entspricht die Kiste nicht mal den offiziellen minimal Vorraussetzungen für Tomb Raider und anderer Spiele (2 Ghz). Würde mich mal interessieren wie oder ob das da laufen würde.
hakken
hakken18.06.14 15:12
 Hannes

Du musst dich ja hier nicht ständig wiederholen?!

Mit Wegwerfcomputer meine ich einen nicht aufrüstbaren Rechner bzw. einen bei dem die Komponenten so teuer sind das es nicht lohnt.

Oder wie war das z.B. mit dem RAM? Was kostet ein Screen Replacement in 2 Jahren?
Hat der noch einen 2,5"-Schacht?

Außerdem schrieb ich nichts von "nicht laufen"

Aber vlt. so schlecht, das man automatisch an was neues denkt.

Ich erinnere da nur mal an die GMA 950, über die damals schon alle gejammert haben.
Und siehe da - Heute ist sie der Grund warum bestimmte Geräte draußen bleiben müssen.

Aber lass gut sein - ich kenne ja deine Einstellung...

Für 200€ weniger wäre das Teil OK!
nopeecee
nopeecee18.06.14 15:14
einen Mac zwischen mini und pro wird es wohl nie geben
Auch in Foren kann man höflich miteinander umgehen
Weitere News-Kommentare anzeigen

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Mein erstes Apple Produkt war ein...

  • Desktop-Mac (PPC oder Intel)29,5%
  • Apple-Notebook (PPC oder Intel)18,8%
  • Klassischer Macintosh (68k)23,6%
  • Apple-Notebook/Portable (68k)2,8%
  • iPod14,5%
  • iPhone4,4%
  • iPad0,2%
  • Apple Watch0,0%
  • Andere Apple-Peripherie (Drucker, Webcam, Maus, Tastatur etc.)0,2%
  • Apple I/II, Lisa5,0%
  • Sonstiges1,1%
1261 Stimmen17.08.15 - 05.09.15
13689