Forum>Hardware>DIY Fusion Drive

DIY Fusion Drive

mucke03.11.1214:59
Hi,

ich wollte mal ein Thread aufmachen, indem über das DIY Fusion Drive diskiutiert oder Erfahrungen ausgetauscht werden können.


Was steckt hinter der Idee?

Die Idee ist es, Fusion Drive für jeden Mac zu aktivieren, der eine SSD+HDD oder eine SSD intern und eine HDD extern (fw/usb) verbaut hat.



Anleitung:

http://www.petralli.net/2012/10/analyzing-apples-fusion-driv e-in-an-attempt-to-retrofit-an-existing-macs-with-an-ssd-and -a-traditional-hard-disk/

http://jollyjinx.tumblr.com/post/34638496292/fusion-drive-on -older-macs-yes-since-apple-has

Und hier mal eine Video-Anleitung:
http://www.youtube.com/watch?v=I_odnNpv-FQ

Kommentare

Torsten Goltz
Torsten Goltz04.11.1211:32
Ich habe die Anleitung mal auf Deutsch geschrieben und vor zwei Tagen auch selber gemacht.
Bisher habe ich keine Probleme festgestellt. Auch stelle ich keine Einbußen fest gegenüber getrennten SSD und HDD Festplatten. Es läuft alles flüßig wie vorher nur das ich mir jetzt keine Gedanken mehr machen muss, auf welcher Festplatte die Daten waren. Alle Ordner sind wieder die Standardordner und gut ist.

Hier der Link in meinen Blog:
mucke04.11.1212:10
Sehr schön, könntest du mal ein paar Benchmark Posten? Mit Black Magic oder so
Torsten Goltz
Torsten Goltz04.11.1212:36
Also ein Speedtest bringt einem ja nur Ergebnisse für die HDD. Alle Daten werden als erstes auf der HDD gespeichert, und bei häufiger Nutzung dann auf die SSD geschrieben. Bei solchen Tests wird aber immer das geschriebene nach dem Lesen wieder gelöscht. So kann man keine ordentliche Ergebnisse haben.
Das Bild zeigt Dir das auf meinem System, getestet mit BlackMagic.
ela04.11.1213:20
Ich meinte gelesen zu haben, dass beim Fusion-Drive zunächst auf die SDD geschrieben würde (quasi als Speed-Puffer) und das OS die Daten später auf HDD schreibt (oder eben dann, wenn der Schreibpuffer voll ist)
Kann es sein, dass bei den von Hand aktivierten Fusion-Drives dieser Schreib-Puffer fehlt?
Torsten Goltz
Torsten Goltz04.11.1218:24
er fehlt nicht. ich glaube ich habe beim einrichten die HDD als erste platte angegeben.
ich habe es noch einmal gemacht, hatte an anderer stelle zuviel gespielt und dabei die SSD jetzt als erstes angegeben.
in den jetzigen schreibzugriffen wird es laut istatmenu auf die SSD geschrieben.
ich teste das jetzt noch einmal mit blackmagic
Torsten Goltz
Torsten Goltz04.11.1219:44
Ich habe jetzt noch einmal Blackmagic probiert und die Schreib und Lesezugriffe sind auf der SSD als erstes
Vielleicht liegt es an der Reihenfolge beim erstellen des logischen Laufwerkes, dass es jetzt anders ist.
mucke04.11.1219:55
Ah oke, sehr schön. Sowas sollte man sich aufjedenfall merken/vermerken. Hatte mich auch schon gewundert, aber so, scheint es ja zu passen. =)
RamUwe
RamUwe04.11.1220:19
Drei Fragen habe ich:

1. Ich nehme an, dass sich die Prozedur auch vom Bootstick aus machen lässt, oder?

2. Wie sieht es mit TRIM für none Apple-SSDs aus? Lässt sich das überhaupt aktivieren?

3. Ist der freie Space (5-10Gb) zwingend?
mucke04.11.1221:09
1. ja ist es
2. soweit ich das gelesen, ist die Aktivierung möglich
3. eigentlich nicht, aber man sagt, dass es SSD s nicht gern haben, wenn man sie zu100% beschreibt
Torsten Goltz
Torsten Goltz04.11.1221:31
RamUwe
Drei Fragen habe ich:

1. Ich nehme an, dass sich die Prozedur auch vom Bootstick aus machen lässt, oder?

2. Wie sieht es mit TRIM für none Apple-SSDs aus? Lässt sich das überhaupt aktivieren?

3. Ist der freie Space (5-10Gb) zwingend?

1. Habe ich das nur vom USB Stick aus gemacht. Man löscht ja alle Partitionen zuerst. DVD geht natürlich auch, aber ist dann langsamer beim Laden.

2. Ich habe eine Intel 320 SSD 80GB. Die hat kein Trimsupport von Apple. Aber die Herstellen geben den Platten doch eh schon die Garbage Option mit, so das die SSDs sich selber enthüllen können.

3. Ich habe einfach 100% angegeben, den ich nutzen möchten. Mit dem Gedanken, das eben die SSDs das Garbage können.
RamUwe
RamUwe05.11.1200:05
mucke
1. ja ist es
2. soweit ich das gelesen, ist die Aktivierung möglich
3. eigentlich nicht, aber man sagt, dass es SSD s nicht gern haben, wenn man sie zu100% beschreibt

Zu 1.: Danke!

Zu 2.: Kann das hier jemand mal antesten? Das wäre echt prima, wenn das funktioniert.

Zu 3.: Ich dachte, dass sich der Controller um das Over-Provisioning/HPA kümmert.

Torsten Goltz
2. Ich habe eine Intel 320 SSD 80GB. Die hat kein Trimsupport von Apple. Aber die Herstellen geben den Platten doch eh schon die Garbage Option mit, so das die SSDs sich selber enthüllen können.

Ist zwar OT, aber TRIM und GC sind nicht das Gleiche! IMO ist TRIM für die optimale Pflege der SSD sogar unerlässlich. Aber das gehört nicht hierher

Wir sind zwar in einem Mac-Forum, aber es würde mich trotzdem interessieren. Gibt es Vergleichbares auch auf Windows? Wenn nicht, wäre das ja eigentlich ein (Killer-)Argument für Mac OS, da man hier ohne Hybridplatte in den Vorzug beider Welten (Schnelligkeit der SSD und Kapazitäten der HDD) kommt.
Torsten Goltz
Torsten Goltz05.11.1208:04
RamUwe
Ist zwar OT, aber TRIM und GC sind nicht das Gleiche! IMO ist TRIM für die optimale Pflege der SSD sogar unerlässlich. Aber das gehört nicht hierher

ah, ok. ich habe mal den trimenabler getestet und mit der intel320 keinen unterschied messen können. daher habe ich das thema einfach vernachlässigt und nutze die Technik, die ja noch gut funktioniert ^^
Schens
Schens05.11.1209:54
Wird wohl nicht all zu lange dauern, bis jemand ein Interface dafür schreibt....
mucke05.11.1210:14
Hier mal die ersten Black Magix Speedtest von eimem Mac mini mit FD

2012 Mac mini, 1TB Fusion Drive: 284.6 MB/s write, 441.8 MB/s read

http://forums.macrumors.com/showthread.php?t=1478975&page=3
#61
Blofeld
Blofeld05.11.1212:07
Das Ding ist so schnell wie mein riesiger, lauter Hackintosh... nice!
mucke05.11.1212:12
Ich glaube ich werde heute mal dieses Setup Testen:

Imac 2011 mit crucial m4 512gb intern verbaut + FW 800 1tb HDD (orginal Apple 3,5" Seagate HDD)
Blofeld
Blofeld05.11.1212:33
mucke,
ja bitte, poste dann die Ergebnisse. Mich interessiert schon, ob eine große, schnelle Fremd-SSD noch besser wäre - wenn man sie als selbstgebautes Fusion Drive verwendet, braucht man aber das OWC-Einbaukit, ne?
mucke05.11.1212:52
HI, also ich hab es atm so. Die SSD hab ich mit einem einfachen 3,5" "blech"
intern anstatt der 3,5" montiert. Wegen den lüfterproblemen hab ich das Tool SSD Fan Controll installiert. Funktioniert jetzt schon ein 3/4 jahr ohne Probleme.

Die 3,5" hab ich in ein externes FW800 gehäuse gepackt. War bisher ungenutzt, da ich noch ein Synology Nas als datengrab hab.

Das Problem, dass ich jetzt habe bei folgendem Schritt:

diskutil coreStorage create FusionDrive disk0 disk13
output:
Unmounting disk0
Error: -69888: Coudnt unmount disk

Also ich bekomme immer die Fehlermeldung:
Error: -69888: Coudnt unmount disk das ist meine FW800 HDD
mucke05.11.1213:25
Was ich auch nicht versteh, warum soviele Disk gefunden werden. Angestöbselt ist nr die FW und der USB stick mit 10.8.2

http://s1.directupload.net/file/d/3065/q2ezqp7b_jpg.htm
mucke05.11.1213:53
Oke, shame on me. Hab den fehler gefunden, hatte nicht mit dem USB-stick gebootet, sondern war die interne recovery.
mucke05.11.1214:06
Oke hat soweit funktioniert (SSD+FW800). Jetzt muss ich nur noch OS installieren und Backup aufspielen.
MikeMuc05.11.1214:37
Also ich weiß ja nicht. Interne SSD und ext. FW mag ja zum Speilen und testen ganz lustig sein aber doch nicht zum produktiven Einsatz. Die beiden Platten sollen doch "nach außen" eine Einheit bilden und bei einer ext. FW. Platte wäre mir das zu unsicher. Einfach aufgrund der Kabel. Außerdem macht das bei mit mit meinem Laptop keinen Sinn denn da ist die ext. Platte unterwegs nicht vorhanden
Aber jeder wie er möchte...
mucke05.11.1215:17
Ja, da stimme ich dir zu.
Atm ist diese Lösung nur eine Spielerei und da ich das ganze an einem Imac probiere, macht es nichts, das ich die Platte nicht mitnehmen kann und sie als FW angeschlossen ist.
Allerdings, sehe ich jetzt auch nicht unbedingt ein Problem in dem Kabel, solange es nicht bewegt wird, sollte es auch kein Problem geben. Und da das alles Stationär ist, werde ich dieses experiment mal eingehn =)
Später werde ich vll dann ssd+hdd intern verbauen. Mal schauen =)
mucke05.11.1215:41
Seit dem ich halt SSDs gewöhnt bin, ertrage ich die Geräusche der 3,5"(intern) nicht mehr . Deswegen ist die auch raugefolgen.
Atm steht das FW-gehäuse hinter dem Schreibtisch unten auf dem Boden und ist nicht hörbar. Deswegen bevorzuge ich gerade diese Lösung.
Intern war dei HDD einfach nur nervig und man hat die Resonanz am Schreibtisch gespürt.
mucke05.11.1215:54
So fertig. TM ist drauf, und alles funktioniert Bestens.

Schreiben 260mb/s und lesen 512 mb/s (black magic), mehr gibt die Crucial m4 nicht her =)
Aber man muss vll auch sagen, das ich mit 512gb einen ziehmlich goßen ssd "puffer" habe
mucke05.11.1216:16
Was ich sehr gut finde, die HDD scheint wohl in den Ruhezustand zueghn, solange sie gebraucht ist. Was ja auch irgendwie logisch ist
Ich denke, ich muss einfach mal schauen, dass ich über 600gb komme, um dann zu beobachten wie sich das ganze verhält.
MikeMuc05.11.1216:37
Was, die HD geht in Ruhezustand wenn sie gebraucht wird... Und das soll auch noch logisch sein
Ich glaub ich brauch bei der Logik noch Nachhilfe
mucke05.11.1216:39
omg
meinte natürlich "NICHT" im gebrauch ist.
lenn1
lenn105.11.1220:38
Ich hab es auch durchgezogen:

iMac 27" , 2,66Ghz i5

120GB Vertex2
1 TB Seagate

200GB Bootcamp, Rest OSX


Läuft sehr fix. Eigentlich wie mit der SSD - ich habe nur 1x gerade eben ein wenig "lag" gehabt, mit einem Javaprogramm, was ich bis dahin auch nicht gestartet hatte.
Bootcamp + Win7 ist auch schon drauf.

Der Systemstart ist im Prinzip genauso schnell wie vorher. Hab keine genauen Zeiten, aber Subjektiv ist es wirklich gleich.




Gruß & Danke
Lenn1
shotekitehi
shotekitehi05.11.1221:17
Hi,

funktioniert die Spotlight-Suche in dieser Config?
Ich hatte mal früher das Problem bei SSD und HDD anstatt SuperDrive, dass nur noch pdf´s gefunden wurden....

Gruß, -s
„Auf der Schachtel stand: ‘Benötigt Windows XP oder besser’. Also habe ich mir einen Mac gekauft.“
mucke05.11.1222:03
Ja, es funktionier alles, wie gewollt. =)
mucke05.11.1222:04
@lenn1
hast du die SSD selber verbaut? wenn ja, unter dem ODD?
lenn1
lenn105.11.1223:53
Ja genau
lenn1
lenn105.11.1223:54
Spotlight usw. Funktioniert alles wie gehabt.
RonniRoyaL
RonniRoyaL06.11.1200:38
Habs auch gewagt meinem Mac Pro ein Fusion Drive zu verpassen. Timemachine BackUp kopiert gerade noch die letzten Gigabyte zurück, sieht gut aus soweit. Hab es mit einer 90GB OCZ Agility3 sowie einer 2TB WD Caviar Black angelegt. Mal schauen die nächsten Tage wie es sich macht.
mucke06.11.1207:09
Für alle die das ganze rückgängig machen wollen:
diskutil cs delete YOUR_DEVICE_ID
macbeutling06.11.1208:24
Frei nach Bodo Warte:"....ich trau mich nicht.......ich trau mich nicht...."
„Planung ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum“
shotekitehi
shotekitehi06.11.1212:36
Torsten Goltz
Das Bild zeigt Dir das auf meinem System, getestet mit BlackMagic.

Hi,

bei mir sieht BlackMagic ganz anders aus...hast Du eine andere Version?

Überlege die Installation mit meiner Momentus XT im Optibay und SSD durchzuführen. Hatte Heute früh mal einen Speedtest mit BlackMagic (Bild mom. leider nicht zur Hand) gemacht...da kamen nicht so berrauschende Werte wie hier raus...
Entweder messe ich anders oder falsch...oder es ist so...

Überlege, ob sich diese Installation auch für mich lohnen würde?
„Auf der Schachtel stand: ‘Benötigt Windows XP oder besser’. Also habe ich mir einen Mac gekauft.“
Torsten Goltz
Torsten Goltz06.11.1213:20
shotekitehi
Torsten Goltz
Das Bild zeigt Dir das auf meinem System, getestet mit BlackMagic.

Hi,

bei mir sieht BlackMagic ganz anders aus...hast Du eine andere Version?

Überlege die Installation mit meiner Momentus XT im Optibay und SSD durchzuführen. Hatte Heute früh mal einen Speedtest mit BlackMagic (Bild mom. leider nicht zur Hand) gemacht...da kamen nicht so berrauschende Werte wie hier raus...
Entweder messe ich anders oder falsch...oder es ist so...

Überlege, ob sich diese Installation auch für mich lohnen würde?

Ich habe Blackmagic aus dem App-Store geladen. Dort dann meinen USER Ordner angegeben als Testort.
Torsten Goltz
Torsten Goltz06.11.1213:29
Update zu BlackMagic:

Nach einem Tag normaler Rechner Nutzung, schreibt und liest BlackMagic wieder hauptsächlich auf der HDD.
Ich denke man braucht einen spezielleren Test für FusionDrive Messungen.
mucke06.11.1214:49
So wie ich das jetzt beobachtet habe, ist es so.
Zuerst wird die SSD komplett vollgeschrieben, kommen dann neue Dateien hinzu, werden sie auf die HDD geschrieben.
Dann macht Black migic nur wenig sinn.
Führt man jetzt aber Black magic mehrmals aus und lässt es ein wenig Daten schreiben, schaufelt die SSD "alte" daten auf die HDD und die SSD wird bei Blackmagic beschrieben. Das dauert aber seine Zeit. Zumindest war es bei mir so.

@shotekitehi
das was man da bei Torsten Goltz sieht, ist nicht direkt Black Magic, sondern Istat Menu =)
macbeutling06.11.1214:57
Wie würdet Ihr denn danach die Daten wieder zurückspielen?

Ich sichere meine SSD und meine HDD separat mit TimeMaschine, das heisst, unter meinem Computernamen bei TM finde ich 2 separate Platten (logisch eigentlich).
Mountain Lion und die Programme habe ich auf der SSD, alle Daten auf der HDD.

Wie spiele ich die denn sinnvoll wieder zurück?
Mit dem Migrationsassistenten?

Wie habt Ihr das gemacht?
„Planung ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum“
Mr. Fuchs
Mr. Fuchs06.11.1216:28
macbeutling Das Problem habe ich gerade auch, dass ich jetzt eine Festplatte habe, und der Migrationsassistent mein TM Backup irgendwie nicht recht erkennt, weil da 2 Festplatten getrennt gesichert sind. Bin grad etwas ratlos wie ich das wiederherstellen soll, hat da jemand anders evtl. ein Tip?!

Edit: Per Recovery System direkt aus dem TM Backup herstellen funktioniert, allerdings scheint TM nur die Systemfestplatte (SSD) wiederherzustellen... Mal gespannt wie ich an meine Daten komme
macbeutling06.11.1216:34
Mr.Fuchs: was, wenn Du zuerst Dein System wiederherstellt und dann den Rest mit dem Migrationsassistenten rüberholst.......?
„Planung ist der Ersatz des Zufalls durch den Irrtum“
jensche06.11.1216:38
Hallo zusammen

Ich habe zur Zeit eine SSD mit 128GB fürs System und eine Datendisk von 1TB im Mac Pro. Dazu noch eine 1TB Platte für TM.

Das ganze funktioniert eigentlich super. Lohnt sich für mich ein Fusion Drive?
Mr. Fuchs
Mr. Fuchs06.11.1216:51
Das mit dem System wiederherstellen mache ich gerade, ob es funktioniert werde ich hier schreiben. Allerdings habe ich einige Ordner aus dem Home Ordner (Musik Ordner z.B.) per Symlink auf meine HDD gelinkt. Wie ich die wiederherstelle ist mir im Moment noch ein Rätsel, da der Migrationsassistent nicht wirklich funktioniert hat. Mein TM Backup liegt auf einem NAS und es hat funktioniert bis ich mich am NAS anmelden sollte, ab dem Moment hab ich nur noch ein drehenden Kreis (für über 20 Minuten) gesehen.
Probiere ich das selbe mit meinem Macbook Air bekomme ich an dieser Stelle eine Auswahl welches Backup ich verwenden möchte, das funktioniert mit FusionDrive allerdings nicht.
Diese Auswahl kommt nicht:
twilight
twilight06.11.1217:07
Arstechnica hat sich das Fusion Drive mal näher angesehen:

Kurzfassung der (aus meiner Sicht) spannendsten Punkte:
- Daten werden zuerst auf die SSD geschrieben, wenn die voll ist, gehts auf der HDD weiter
- wenn die SSD voll ist, werden so viele Daten auf die HDD "ausgelagert", bis wieder mindestens 4 GB auf der SSD frei sind
- wenn auf Daten, die auf der HDD gespeichert sind, mindestens zwei bis vier Mal gelesen werden, werden sie auf die SSD geschoben, um zukünftig einen schnelleren Zugriff zu erhalten

Peter
„Auch dienstlich tu ich mir garantiert kein Windows an!“
RonniRoyaL
RonniRoyaL06.11.1217:10
Mr. Fuchs

Ich hab bei mir alle Ordner, welche mit einem SymLink verbunden waren, per Hand in den neuen User Ordner gezogen und die bestehenden Ordner ersetzt. Hat prima geklappt so.
Mr. Fuchs
Mr. Fuchs06.11.1217:47
RonniRoyaL So habe ich es jetzt auch gemacht, bzw. bin es noch am machen, scheint gut zu funktionieren...
mucke06.11.1218:23
@twilight06
Danke für die Zusammenfassung. Genau dass, besätigt auch meine "erfahrung" mit der FD.

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen