iOS 14: Neue Privacy-Features sorgen bei Facebook für Kopfschmerzen

Mit iOS/iPadOS 14 erhalten die Nutzer mobiler Geräte aus Cupertino bekanntlich deutlich verbesserte Möglichkeiten, sich des vor allem von werbetreibenden Unternehmen genutzten Trackings zu erwehren. In den Einstellungen der neuen Version des Betriebssystems für iPhones und iPads lässt sich beispielweise festlegen, dass Apps die jeweiligen IDs nicht mehr untereinander austauschen dürfen. Außerdem müssen die Nutzer dem Tracking in jedem Fall ausdrücklich zustimmen, iOS 14 weist darauf mit entsprechenden Pop-ups hin.


Weniger zielgerichtete Werbung in Apps
Die neuen Einstellungen dürften zur Folge haben, dass sich Werbung auf iPhones und iPads nicht mehr so einfach wie bisher in Abhängigkeit vom Nutzerverhalten und somit zielgerichtet ausspielen lässt. "Ad targeting" wird also zumindest erschwert, unter Umständen sogar verhindert. Verbände der Marketing-Branche kritisierten die neuen Einstellungen bereits kurz nach Apples Ankündigung und der Veröffentlichung der ersten Entwickler-Beta von iOS/iPadOS 14. Jetzt hat sich auch ein hochrangiger Facebook-Manager zu den zukünftigen Privacy-Features geäußert.

Facebook befürchtet Umsatzeinbußen
Am Rande der Bekanntgabe der Quartalszahlen äußerte David Wehner, der Chief Financial Officer des Unternehmens, die Befürchtung, die neuen Datenschutz- und Privatsphäre-Einstellungen könnten für Facebook zu Umsatzeinbußen führen. Die Einschränkungen hinsichtlich des Trackings dürften sich negativ auf die Möglichkeiten des Sozialen Netzwerks auswirken, individuell zugeschnittene Werbung anzuzeigen. "Wir wissen zwar noch nicht genau, welche Auswirkungen die Änderungen auf uns und den Rest der Branche haben werden", sagte Wehner in einem Gespräch mit CNBC. Facebook gehe aber bereits jetzt davon aus, dass Apple es App-Entwicklern und anderen erschwere, ihre Umsätze mit Werbung auf Facebook und anderen Plattformen zu steigern und weiter zu wachsen.

Negative Effekte bereits im dritten Quartal
Wehner rechnet damit, dass Apples neue Privacy-Features Facebooks Ergebnis bereits im dritten Quartal des laufenden Jahres beeinträchtigen. Die negativen Effekte werden sich nach seiner Einschätzung in den darauffolgenden drei Monaten noch verstärken. Dennoch erwartet der Chief Financial Officer steigende Umsätze, Facebook dürfte seiner Ansicht nach in dieser Hinsicht von Juli bis September um zehn Prozent zulegen.

Kommentare

elBohu
elBohu31.07.20 11:50
Soll man da jetzt Mitleid haben?
Dass es Umsatzeinbussen gibt, wenn Nutzer gefragt werden, ob sie ihre Daten teilen wollen, zeigt doch wieder einmal deutlich, dass FB und Konsorten genau damit Geldverdienen: Daten abgreifen, OHNE, dass der Benutzer es weiß oder will, weil er einfach keine Kenntnis hat und auch nichts dagegen tun kann.
Apple besteht nun auch nicht nur aus Heiligen, aber den Weg finde ich doch deutlich angenehmer...
wyrd bið ful aræd
+36
Macbearwi31.07.20 11:51
Wenn es bei FB für Kopfschmerzen sorgt, kann es nur gut sein.
+36
milk
milk31.07.20 12:24
About f*cking time!
+3
aMacUser
aMacUser31.07.20 12:56
Dann soll sich Facebook halt mal ein vernünftiges Geschäftsmodell ausdenken. Geld damit verdienen, weil man irgendwo einen iFrame anzeigt, kann man schließlich nicht als Geschäftsmodell bezeichnen. Natürlich ist es immer toll, wenn ein Unternehmen seinen Nutzern einen Dienst schenkt, aber dann soll es gefälligst auch ein vernünftiges Modell zur refinanzierung vorweisen. Anzeigen von Werbung und Verkauf von Daten ist halt einfach nicht vernünftig.
-1
Niederbayern
Niederbayern31.07.20 13:08
Ich seh die Jungs von FB schon in den Fussgängerzonen der Welt sitzen und versuchen dir Werbung zu verkaufen🤦🏼‍♂️😜
+3
Mac-Trek
Mac-Trek31.07.20 13:32
Niederbayern

😂😂😂 Genau. Nennt sich nur nicht „Wachturm“, sondern „Ausguck“ 😂.
Live long and *apple* . Mögliche Rechtschreibfehler und grammatikalische Entgleisungen sind Gratisgeschenke. Jegliches Nörgeln ist Energieverschwendung >:-]...
0
Peter Eckel31.07.20 13:34
Ach, ein Geschäftsmodell, das darauf beruht, Dinge zu tun, wird gefährdet, wenn die Leute, mit denen man diese Dinge tut, entscheiden können, ob sie das wollen?

Dann war das Geschäftsmodell wohl nicht so im Sinne der Leute, die es betrifft. Mein Mitleid hält sich ziemlich in Grenzen.
Ceterum censeo liberum facierum esse delendam.
+3
Niederbayern
Niederbayern31.07.20 13:44
Mac-Trek

Die Streaming Serie Upload auf Prime ist göttlich kitschig und mit dem ganzen Zeugs gespickt. Ich hoffe es gibt bald ne 2.Staffel
+1
Legoman
Legoman31.07.20 14:38
Ach komm - ich kaufe einen Rasenmäher und erhalte danach monatelang Werbung für Rasenmäher. Super Auswertung der Daten...
+8
athlonet31.07.20 15:05
Legoman
Ach komm - ich kaufe einen Rasenmäher und erhalte danach monatelang Werbung für Rasenmäher. Super Auswertung der Daten...

Tja, der Trend geht eindeutig zum Zweit-Rasenmäher
+5
Luther Blissett31.07.20 15:07
Legoman
Ach komm - ich kaufe einen Rasenmäher und erhalte danach monatelang Werbung für Rasenmäher. Super Auswertung der Daten...
Immerhin stoppt es, wenn „bereits gekauft“ als Blockadegrund angewählt wird.
+2
Windwusel
Windwusel31.07.20 15:11
Ich habe eben ein kurzes Schreiben aufgesetzt, mit einer Lösung für Facebooks Problem, mit welcher die meisten von uns sicher gut Leben können
Sehr geehrter Herr Wehner,

es steht Ihnen frei, Ihre Produkte für Apple's Betriebssysteme einzustellen und sich auf einer Ihrem Geschäftsfeld freundliche gesinnte Plattform, zu konzentrieren. Ich möchte Ihnen vorschlagen Ihre Produkte nicht länger für die gängigen Betriebssysteme anzubieten, aber stattdessen ein "Facebook Phone" herauszubringen und Ihre Dienste exklusiv darauf anzubieten. Dank dieser Methode können Nutzer der iOS-Plattform die neu gewonnene Werbefreiheit und den Datenschutz etwas mehr genießen, und Nutzer der auf Android basierenden Smartphones, welche Ihre Geschäftspraktiken tolerieren oder sogar vorbildlich finden, können auf Ihrem Facebook Phone sogar noch mehr Daten an Ihr Unternehmen weitergeben. Durch diese Methode können Sie Ihre Umsatzeinbußen mehr als ausgleichen, da Sie durch den Verkauf Ihres Smartphones und durch dessen Nutzer Geld verdienen werden, und die Nutznießer der Apple Plattform profitieren ebenfalls.

Mit freundlichen Grüßen
Meine  Hardware: MacBook Pro mit Touch Bar (15-inch, 2018), iPhone X, AirPods, Apple TV 4K und HomePod
+2
Tommy198001.08.20 09:07
Lebe so, dass Facebook davon Kopfschmerzen bekommt.
+5
MrWombat
MrWombat01.08.20 12:41
Mit einigen der neuen IOS Sicherheitsfunktionen werden auch noch andere Hersteller (LinkedIn, Instagram,...) erklären müssen, warum sie dauern den zwischenspeicher abgreifen und übertragen/auswerten usw...
+2
sierkb03.08.20 17:21
MrWombat
Mit einigen der neuen IOS Sicherheitsfunktionen werden auch noch andere Hersteller (LinkedIn, Instagram,...) erklären müssen, warum sie dauern den zwischenspeicher abgreifen und übertragen/auswerten usw...

Warum? Weil Apple es ermöglichte, weil es bisher ging und Apple den Zugriff auf die Zwischenablage bisher offenbar nicht als Sicherheitsproblem ansah – bis jetzt, bis iOS 14, wo sie sich des Problems annahmen, das die Finder bereits im März 2020 öffentlich machten und ihre Analyse mit den Worten schlossen: "To prevent apps from exploiting the pasteboard, Apple must act".
Eine ganze Reihe an Anbietern hat davon regen Gebrauch gemacht oder macht immer noch Gebrauch davon – auch MTN hat es gemacht bzw. macht es:
letzterdodo, 26.06.20 10:07


MTN greift aber auch auf das Clipboard zu. Was macht ihr damit?
Q: MTN (26.06.2020): iOS 14 deckt auf: TikTok und andere spionieren ständig das Clipboard aus
marcel151, 26.06.20 11:12
letzterdodo
MTN greift aber auch auf das Clipboard zu. Was macht ihr damit?
Ein Kommentar von MTN wäre schön. Wofür braucht die App das?
Q: MTN (26.06.2020): iOS 14 deckt auf: TikTok und andere spionieren ständig das Clipboard aus
scheibe brot, 26.06.20 11:14
marcel151
letzterdodo
MTN greift aber auch auf das Clipboard zu. Was macht ihr damit?
Ein Kommentar von MTN wäre schön. Wofür braucht die App das?
wollte ich auch mal nachfragen...!
Q: MTN (26.06.2020): iOS 14 deckt auf: TikTok und andere spionieren ständig das Clipboard aus
Macmissionar, 26.06.20 11:36
Ja, mich würde auch interessieren, ob @MacTechNews dieses Verhalten bewußt eingebaut hat oder ob man irgendeine Bibliothek nimmt (ein Standard-Tastatur-Layout oder so) und dann hat man den Salat. Vielleicht feilt Apple ja auch noch an der Meldung und oder diese wird derzeit viel zu oft ausgegeben!?
Q: MTN (26.06.2020): iOS 14 deckt auf: TikTok und andere spionieren ständig das Clipboard aus
Mendel Kucharzeck, 26.06.20 11:38
marcel151
Wir gucken gerade, sollte natürlich nicht sein

Edit: Im eigenen Code der MTN-App ist nix (was sollten wir auch mit dem Pasteboard-Inhalt), aber das "UIPasteboard" wird wohl im Google Mobile Ads SDK (SEHR gängige Library!) verwendet.
Q: MTN (26.06.2020): iOS 14 deckt auf: TikTok und andere spionieren ständig das Clipboard aus
DTP, 26.06.20 13:24
Mendel Kucharzeck
Wir gucken gerade, sollte natürlich nicht sein

Edit: Im eigenen Code der MTN-App ist nix (was sollten wir auch mit dem Pasteboard-Inhalt), aber das "UIPasteboard" wird wohl im Google Mobile Ads SDK

Das könnt ihr ja schnell rausfinden, schnell ohne Google Library neu kompilieren und testen.

Rausreden gilt nicht, anderen wird ja auch gleich der Spionagevorwurf angehängt

Als Anbieter der Software seid ihr dafür verantwortlich, was die benutzten Libraries in Eurer Lösung anstellen.

Ich bin gespannt.
Q: MTN (26.06.2020): iOS 14 deckt auf: TikTok und andere spionieren ständig das Clipboard aus
ExMacRabbitPro, 26.06.20 18:01
Dass iOS es Apps erlaubt, und zwar scheinbar schon immer, OHNE Interaktion durch den Benutzer, die Zwischenablage auszulesen, ist für mich der eigentliche Skandal.
Ein fatalerer Sicherheitsmangel quasi „by Design“ ist fast nicht denkbar!
Q: MTN (26.06.2020): iOS 14 deckt auf: TikTok und andere spionieren ständig das Clipboard aus
richm, 28.06.20 11:17
Also ich finde die ganze Sache auch etwas bedenklich. Sollte diese Apps, eingeschlossen die MTN App, die Daten ständig auslesen. Stellt sich mir die Frage:

1. Was machen die Apps mit den Daten, bleiben Sie in der App oder werden Sie auf einen Server zur Auswertung übertragen?
2. Wird das Clipboard auch ausgelesen, wenn die App im Hintergrund ist?
3. Werden auch die kopierten Texte/Bilder die über den Mac kopiert werden, die ja auch auf das iPhone übertragen werden ebenfalls übertragen?

@Mactechnews wäre wirklich cool, wenn Ihr da etwas mehr Infos darüber liefern könntet.

Danke!
Q: MTN (26.06.2020): iOS 14 deckt auf: TikTok und andere spionieren ständig das Clipboard aus
DTP, 29.06.20 10:50
Urkman
ExMacRabbitPro
Dass iOS es Apps erlaubt, und zwar scheinbar schon immer, OHNE Interaktion durch den Benutzer, die Zwischenablage auszulesen, ist für mich der eigentliche Skandal.
Ein fatalerer Sicherheitsmangel quasi „by Design“ ist fast nicht denkbar!

Dann erkläre uns mal, wie eine App das sonst handeln soll...
Ganz einfach: Nur dann auf die Zwischenablage zugreifen, wenn ich mit dem Finger "Einsetzen" auswähle.
Q: MTN (26.06.2020): iOS 14 deckt auf: TikTok und andere spionieren ständig das Clipboard aus
DTP, 30.06.20 14:15
Mendel Kucharzeck
Wir gucken gerade, sollte natürlich nicht sein
Habt ihr etwas herausfinden können? Danke.
Q: MTN (26.06.2020): iOS 14 deckt auf: TikTok und andere spionieren ständig das Clipboard aus



Golem (29.06.2020): Datenschutz: Tiktok will nicht mehr die Zwischenablage unter iOS kopieren
Die Video-App Tiktok kopiert unter iOS alle paar Sekunden die Zwischenablage - und ist damit nicht alleine.
Golem, 29.06.2020
[…]

Auch andere Apps lesen die Zwischenablage aus

Sobald eine App im Vordergrund ist, kann sie sowohl unter iOS als auch unter Android die Zwischenablage auslesen. In älteren Android-Versionen sollen sogar Apps im Hintergrund auf die Zwischenablage zugreifen können. Laut dem britischen Telegraph wird die Funktion unter iOS von einigen bekannten Apps genutzt. Als Beispiele nennt die Onlinezeitung AccuWeather, Overstock, AliExpress, Call of Duty Mobile, Patreon und Google News. Bakry und Mysk führen in ihrem Blog noch einige weitere Apps auf. Apple sah den Zugriff auf die Zwischenablage bisher nicht als Sicherheitsproblem an, führt mit iOS 14 jedoch besagte Benachrichtigungsfunktion ein.

ars technica (27.06.2020): Watching You — TikTok and 32 other iOS apps still snoop your sensitive clipboard data
Passwords, bitcoin addresses, and anything else in clipboards are free for the taking.
ars technica, 27.06.2020
In March, researchers uncovered a troubling privacy grab by more than four dozen iOS apps including TikTok, the Chinese-owned social media and video-sharing phenomenon that has taken the Internet by storm. Despite TikTok vowing to curb the practice, it continues to access some of Apple users’ most sensitive data, which can include passwords, cryptocurrency wallet addresses, account-reset links, and personal messages. Another 32 apps identified in March haven't stopped either.

The privacy invasion is the result of the apps repeatedly reading any text that happens to reside in clipboards, which computers and other devices use to store data that has been cut or copied from things like password managers and email programs. With no clear reason for doing so, researchers Talal Haj Bakry and Tommy Mysk found, the apps deliberately called an iOS programming interface that retrieves text from users’ clipboards.

[…]

TikTok in the spotlight

Recent headlines have focused particular attention on TikTok, in large part because of its massive base of active users (reported to be 800 million, with an estimated 104 million iOS installs in the first half of 2018 alone, making it the most downloaded app for that period).

TikTok’s continued snooping has gotten extra scrutiny for other reasons. When called out in March, the video-sharing provider told UK publication The Telegraph it would end the practice in the coming weeks. Mysk said that the app never stopped the monitoring. What’s more, a Wednesday Twitter thread revealed that the clipboard reading occurred each time a user entered a punctuation mark or tapped the space bar while composing a comment. That means the clipboard reading can happen every second or so, a much more aggressive pace than documented in the March research, which found monitoring happened when the app was opened or reopened.

Not just TikTok

In all, the researchers found the following iOS apps were reading users’ clipboard data every time the app was opened with no clear reason for doing so:

  • App Name — BundleID

News
  • ABC News — com.abcnews.ABCNews
  • Al Jazeera English — ajenglishiphone
  • CBC News — ca.cbc.CBCNews
  • CBS News — com.H443NM7F8H.CBSNews
  • CNBC — com.nbcuni.cnbc.cnbcrtipad
  • Fox News — com.foxnews.foxnews
  • News Break — com.particlenews.newsbreak
  • New York Times — com.nytimes.NYTimes
  • NPR — org.npr.nprnews
  • ntv Nachrichten — de.n-tv.n-tvmobil
  • Reuters — com.thomsonreuters.Reuters
  • Russia Today — com.rt.RTNewsEnglish
  • Stern Nachrichten — de.grunerundjahr.sternneu
  • The Economist — com.economist.lamarr
  • The Huffington Post — com.huffingtonpost.HuffingtonPost
  • The Wall Street Journal — com.dowjones.WSJ.ipad
  • Vice News — com.vice.news.VICE-News

Games
  • 8 Ball Pool™ — com.miniclip.8ballpoolmult
  • AMAZE!!! — com.amaze.game
  • Bejeweled — com.ea.ios.bejeweledskies
  • Block Puzzle —Game.BlockPuzzle
  • Classic Bejeweled — com.popcap.ios.Bej3
  • Classic Bejeweled HD —com.popcap.ios.Bej3HD
  • FlipTheGun — com.playgendary.flipgun
  • Fruit Ninja — com.halfbrick.FruitNinjaLite
  • Golfmasters — com.playgendary.sportmasterstwo
  • Letter Soup — com.candywriter.apollo7
  • Love Nikki — com.elex.nikki
  • My Emma — com.crazylabs.myemma
  • Plants vs. Zombies™ Heroes — com.ea.ios.pvzheroes
  • Pooking – Billiards City — com.pool.club.billiards.city
  • PUBG Mobile — com.tencent.ig
  • Tomb of the Mask — com.happymagenta.fromcore
  • Tomb of the Mask: Color — com.happymagenta.totm2
  • Total Party Kill — com.adventureislands.totalpartykill
  • Watermarbling — com.hydro.dipping

Social Networking
  • TikTok — com.zhiliaoapp.musically
  • ToTalk — totalk.gofeiyu.com
  • Tok — com.SimpleDate.Tok
  • Truecaller — com.truesoftware.TrueCallerOther
  • Viber — com.viber
  • Weibo — com.sina.weibo
  • Zoosk — com.zoosk.Zoosk

Other
  • 10% Happier: Meditation —com.changecollective.tenpercenthappier
  • 5-0 Radio Police Scanner — com.smartestapple.50radiofree
  • Accuweather — com.yourcompany.TestWithCustomTabs
  • AliExpress Shopping App — com.alibaba.iAliexpress
  • Bed Bath & Beyond — com.digby.bedbathbeyond
  • Dazn — com.dazn.theApp
  • Hotels.com — com.hotels.HotelsNearMe
  • Hotel Tonight — com.hoteltonight.prod
  • Overstock — com.overstock.app
  • Pigment – Adult Coloring Book — com.pixite.pigment
  • Recolor Coloring Book to Color — com.sumoing.ReColor
  • Sky Ticket — de.sky.skyonline
  • The Weather Network — com.theweathernetwork.weathereyeiphone

Shortly after the report was published, 10% Happier: Meditation and Hotel Tonight promised to stop the behavior and quickly followed through. TikTik also promised to stop was caught engaging in the practice again. Here's the full list of apps that had curbed the practice as of June 30:

News
  • ABC News — com.abcnews.ABCNews
  • Al Jazeera English — ajenglishiphone
  • CBC News — ca.cbc.CBCNews
  • CBS News — com.H443NM7F8H.CBSNews
  • ntv Nachrichten — de.n-tv.n-tvmobil

Games
  • 8 Ball Pool™ — com.miniclip.8ballpoolmult
  • AMAZE!!! — com.amaze.game
  • Classic Bejeweled — com.popcap.ios.Bej3
  • Classic Bejeweled HD — com.popcap.ios.Bej3HD
  • Letter Soup — com.candywriter.apollo7
  • PUBG Mobile — com.tencent.ig
  • Tomb of the Mask — com.happymagenta.fromcore
  • Tomb of the Mask: Color — com.happymagenta.totm2

Social Networking
  • TikTok — com.zhiliaoapp.musically
  • Truecaller — com.truesoftware.TrueCallerOther
  • Viber — com.viber

Other
  • 10% Happier: Meditation —com.changecollective.tenpercenthappier
  • 5-0 Radio Police Scanner — com.smartestapple.50radiofree
  • Dazn — com.dazn.theApp
  • Hotels.com — com.hotels.HotelsNearMe
  • Hotel Tonight — com.hoteltonight.prod
  • Recolor Coloring Book to Color — com.sumoing.ReColor

[…]

heise (26.06.2020): TikTok schnappt sich von iPhone-Nutzern regelmäßig die Zwischenablage
Eine neue Warnfunktion in der iOS-14-Beta zeigt, wie oft sich die App das Clipboard schnappt. Angeblich diente dies der Sicherheit – und wird jetzt abgedreht.


Mysk Blog by Talal Haj Bakry and Tommy Mysk (10.03.2020): Popular iPhone and iPad Apps Snooping on the Pasteboard
Mysk Blog, 10.03.2020
UPDATE (JUNE 30, 2020): The list of apps in the original report from March 2020 is NOT an exhaustive list. We examined a sample of popular apps, and listed the ones that exhibited the behavior of excessive clipboard access. Many apps have been updated since then. In light of that, we tested the apps again. The apps that stopped reading the clipboard are crossed out.

[…]

Conclusion

Access to the pasteboard in iOS and iPadOS requires no app permission as of iOS 13.3. While the pasteboard provides the ease of sharing data between various apps, it poses a risk of exposing private and personal data to suspicious apps. We have investigated many popular apps in the App Store and found that they frequently access the pasteboard without the user being aware. Our investigation confirms that many popular apps read the text content of the pasteboard. However, it is not clear what the apps do with the data. To prevent apps from exploiting the pasteboard, Apple must act.

[…]
-1
Mecki
Mecki04.08.20 17:21
Die Überschrift ist zu kurz gegriffen, korrekt muss es heißen:

Privacy sorgt bei Facebook für Kopfschmerzen

Denn seien wir mal ehrlich, das ganze Geschäftsmodell des Konzerns basiert nur darauf, dass irgendwer seine Privatsphäre aufgibt.
+1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.